yes, therapy helps!
10 Anzeichen, die darauf hindeuten, dass ein Teenager eine psychische Störung hat

10 Anzeichen, die darauf hindeuten, dass ein Teenager eine psychische Störung hat

Juli 16, 2019

Wir alle wissen, dass die Pubertät eine Lebensphase voller Veränderungen ist und dass in vielen Fällen Probleme und Schwierigkeiten auftreten können.

Viele Teenager Sie zeigen Veränderungen und Veränderungen in ihrer Stimmung in Ihrem Körper und in Ihren täglichen Verhaltensweisen und Gewohnheiten, aber dies sind nicht die einzigen Faktoren, die das Auftreten bestimmter psychischer Probleme erklären können.

Jugendalter und psychische Störungen

Das muss man bedenken Jugendliche, die an irgendeiner Art von psychischen Problemen leiden, äußern in der Regel ihre Bedenken nicht direkt , was komplex sein kann, um festzustellen, dass etwas Schlimmes mit ihnen geschieht.


Als Teil der unzertrennlichen biochemischen Veränderungen dieses Lebensstadiums leiden Jugendliche häufig an starken Stimmungsschwankungen sowie an den Auswirkungen volatiler sozialer Beziehungen. In dieser Zeit haben wir begonnen, uns vom Schutz der Eltern zu lösen, um nach Kontakten zu Freunden unseres Alters zu suchen und Referenzen in anderen Bereichen des Lebens willkommen zu heißen: Lehrer, Fernsehidole, Musiker ...

Eine krampfhafte Lebensphase

Obwohl abrupte Stimmungsschwankungen während der Pubertät recht häufig sind, müssen wir wachsam sein kann uns vor einem psychischen Problem im Hintergrund warnen . Wenn diese Stimmungsschwankungen extrem sind, mit gewalttätigem Verhalten oder häufigem Weinen, kann es zu einem Fall kommen, der einen professionellen Eingriff erfordert.


20% der Jugendlichen entwickeln nach offiziellen Angaben eine Psychopathologie. Die meisten von ihnen debütieren auch vor dem Alter von fünfzehn Jahren, aber sie werden erst Jahre später an einen Psychiater überwiesen, wenn sich das Problem vielleicht verfestigt hat und schwieriger zu behandeln ist.

Die 10 Anzeichen deuten darauf hin, dass ein Teenager ein psychisches Problem hat

Mit den Worten von Dr. Aaron Krasner, einem auf jugendliches Verhalten spezialisierten Psychiater und Direktor von Lebensdienst vom Silver Hill Hospital in New Cannan im Bundesstaat Connecticut erklärt:

"Nur jeder fünfte Jugendliche mit psychischen Problemen wird erkannt und an den entsprechenden Facharzt (Psychiater oder Psychologe) verwiesen, um seine Bedürfnisse zu behandeln. Es gibt kulturelle Elemente, die uns daran hindern, Jugendlichen die notwendige Hilfe zu leisten, und wir müssen dies verbessern. "


Eine der Möglichkeiten, um die Erkennung von Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Besonderheiten von Jugendlichen zu verbessern, die uns warnen können, dass sie einen psychischen Zustand haben, ist die Beschreibung der 10 Anzeichen, die darauf hindeuten, dass etwas nicht stimmt .

1. Selbstverletzung, Selbstmordversuche oder selbstzerstörerisches Verhalten.

2. Häufige Veränderungen Ihrer körperlichen Gesundheit oder Ihres Aussehens.

3. Aggressivität, häufiger Ärger und geringe Kontrolle der Impulse.

4. Neue Gruppen von Freunden nicht empfohlen.

5. Änderungen in Ihrem Körpergewicht.

6. Vernachlässigung Ihrer persönlichen Hygiene.

7. Unfähigkeit, Probleme oder tägliche Aktivitäten zu bewältigen.

8. Flirten mit Alkohol oder anderen Drogen.

9. Episoden von Bedrohungen und problematischen Beziehungen.

10. Häufige Albträume.

Andere Anzeichen und Beobachtungen zu berücksichtigen

Es gibt auch andere Anzeichen, die, obwohl sie nicht schlüssig sind, dazu führen können, dass der Jugendliche unter einer komplizierten Situation leiden kann. Zum Beispiel wenn sich die Leistung oder das Verhalten Ihrer Schule zu Hause oder im Institut grundlegend geändert hat .

Ein weiteres offensichtliches Zeichen sind depressive Symptome, insbesondere wenn sich die Stimmung und der Kummer über drei Wochen erstrecken. Dies kann auch mit Appetitlosigkeit, Schlafstörungen oder Problemen und wiederkehrenden Gedanken über den Tod einhergehen, so Krasner.

Die Bedeutung des familiären Kontextes

Das muss man immer bedenken Psychische Gesundheitsprobleme während der Pubertät wirken sich oft negativ auf die Familiendynamik aus , in der Lage, Spannungen zwischen mehreren seiner Mitglieder zu verursachen. Es ist äußerst wichtig, dass die Familie zusammen bleibt und alles unternimmt, um die Stimmung des Jugendlichen zu verbessern, sowohl durch die Förderung einer guten Harmonie im Haushalt als auch durch die Suche nach professioneller Hilfe, wenn die Umstände dies erfordern.

Wenn Sie einen Teenager kennen, der eine schlechte Zeit hat und einige der oben beschriebenen Symptome und Anzeichen hat, halten Sie Ihre Kommunikation mit ihm offen und wenden Sie sich an einen Psychiater.


Clinical depression - major, post-partum, atypical, melancholic, persistent (Juli 2019).


In Verbindung Stehende Artikel