yes, therapy helps!
11 charakteristische Symptome der emotionalen Codependenz

11 charakteristische Symptome der emotionalen Codependenz

November 1, 2022

Emotionales Miteinander ist ein sehr schädliches Symptom für Paarbeziehungen, denn wenn das Glück von anderen Menschen abhängt, hört man auf, der zu sein, der er wirklich ist und nicht in der Lage ist, sein wahres Selbst auszudrücken. Emotionale Codependenz steht ebenso wie emotionale Abhängigkeit für eine toxische Beziehung.

Deshalb ist es gut zu wissen, wie man dieses Phänomen dort behandelt, wo es auftritt. Schließlich geht es um unser Wohlbefinden.

  • In Verbindung stehender Artikel: "23 Zeichen, dass Sie eine" toxische Beziehung "eines Partners haben"

Unterschied zwischen emotionaler Mitbestimmung und emotionaler Abhängigkeit

Viele Menschen glauben, dass emotionale Abhängigkeit und emotionale Mitverantwortung gleichbedeutend sind. Aber ... ist das wirklich so? Nichts ist weiter von der Realität entfernt. Emotionale Abhängigkeit und emotionale Mitbestimmung sind, obwohl sie miteinander verbunden sind, unterschiedliche Konzepte.


Die abhängige Person ist eine Person, die aufgrund der dysfunktionalen Merkmale ihrer Persönlichkeit davon abhängig ist, dass eine andere Person glücklich ist, und diese Person dazu verwendet, die Leere zu füllen, die sie in ihrem Leben fühlt. Er kann nicht zurückweichen, obwohl seine Situation konfliktträchtig ist und keine Zukunft hat. Emotionale Abhängigkeit tritt in einem der Mitglieder des Paares auf , aber der andere muss nicht abhängig sein. Abhängige Personen manipulieren ihren Partner, um von ihrer geringen Autonomie, ihrer fehlenden Ermächtigung und ihrem geringen Selbstwertgefühl zu profitieren.

Es findet jedoch eine emotionale Codependenz statt wenn ein Mitglied des Paares abhängig von der Abhängigkeit seines Partners ist und deshalb auf die Notwendigkeit, für ihr Wohlergehen zu helfen und dafür Sorge zu tragen.


Die Abhängigkeit ist kein altruistisches Verhalten

Die gleichgültige Person Es ist eine Art leiser Controller und Manipulator , der seine ganze Zeit darauf wartet, das zu bekommen, was er seiner Meinung nach braucht. In diesem Versuch, den anderen zu schützen, hört er auf, er selbst zu sein.

Ihre Absicht mag altruistisch erscheinen, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Nebenabhängige Beziehungen sind keine gesunden Beziehungen und wirken sich negativ auf die Zufriedenheit der Person und des Paares aus, aber auch auf ihre Arbeit, ihre Gesundheit und andere zwischenmenschliche Beziehungen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 7 Schlüssel für eine gesunde Beziehung"

Symptome dieser Art von Abhängigkeit vom Paar

Emotionale Gleichberechtigung Es ist ein relationaler Stil, der korrigiert werden muss und es ist eine Denkweise, in der die Person den Glauben hat, dass sie ihr Wohlergehen für andere opfern muss, unabhängig von den Konsequenzen.


Codependents haben eine Reihe von Eigenschaften oder Signalen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Beziehung erfasst werden müssen. Sie sind die folgenden:

1. Sie fühlen sich für die Gefühle des Paares verantwortlich

Mitabhängige Sie geben all ihre Energie auf, um die Bedürfnisse ihres Partners zu erfüllen und sie bringen ständig Opfer in ihrer Beziehung. Obwohl es nicht schlecht ist, einige Liebeshandlungen für das Paar zu tun und ihnen zu helfen, wenn es ihnen schlecht geht, muss es immer ein Gleichgewicht geben.

Obwohl das Paar der abhängigen Person abhängig sein kann und ein geringes Selbstwertgefühl besitzt, tut das Gleiche alles, was für das Paar möglich ist, und lässt dabei seine eigenen Bedürfnisse zurück.

2. Sie werden vom emotionalen Teil mitgerissen anstatt rational

Eigentlich Mitabhängige Sie sind nicht in der Lage, die Probleme ihrer Geliebten zu lösen , aber sie lassen sich mehr vom emotionalen als vom rationalen Teil tragen. Sie haben ein Defizit in ihren zwischenmenschlichen Beziehungen, zum Beispiel in Bezug auf Durchsetzungsvermögen; und obwohl sie ihr Wohlergehen für den anderen opfern, erreichen sie ihren Zweck nicht, weil sie keine geistig starken Menschen sind.

  • In Verbindung stehender Artikel: "12 Eigenschaften von geistig starken Leuten"

3. Sie fühlen sich gebraucht und Opfer, wenn die Dinge nicht gut laufen

Da ihr Verhalten nicht altruistisch ist, fühlen sich Mitabhängige von allem, was sie für ihren Partner tun, gebraucht und nicht geschätzt. Das Codependent wird viel Energie brauchen, um das Leben eines anderen zu übernehmen , alle unter dem Deckmantel des Altruismus und wollen aufrichtig helfen. Wenn Hilfe oder Ratschläge ignoriert oder nicht gewürdigt werden, fühlt sich der Mitverantwortliche wütend und misshandelt.

Daher ist es üblich, auf emotionale Erpressung zurückzugreifen, um einen verzweifelten Versuch zu unternehmen, die Bindungen, die die Beziehung zusammenhalten, aufrecht zu erhalten. Leider verursacht diese Strategie nicht nur Unbehagen bei der anderen Person. Darüber hinaus erzielt sie den gegenteiligen Effekt zu dem beabsichtigten, da klar ist, dass es eine Form der Manipulation ist, oft sogar dann, wenn einer bereit ist, das zu tun, was der andere will, und es scheint, als habe diese Strategie kurzfristig Wirkung gezeigt.

4. Sie haben unklare Grenzen

Diese Art von Individuen betrachten alles als etwas Persönliches, da die Grenzen des emotionalen Nebeneffekts unklar sind.Die Grenzen sind eine Art imaginäre Linie zwischen den Mitgliedern des Paares, in dem jeder weiß, wie weit er gehen muss um den anderen nicht zu verletzen.

Dies macht zum Beispiel Sinn für vertraute Beziehungen oder Zugehörigkeit, aber auch für Gefühle, Gedanken und Bedürfnisse. In diesem Sinne haben sie unklare Grenzen. Einerseits geben sie alles für das Paar, andererseits beschuldigen sie sie und werfen alles mit einem Minimum an Veränderung vor Augen.

5. Sie sind Controller

Mitabhängige Sie benutzen Manipulationen oder Schuldzuweisungen um das Verhalten anderer zu kontrollieren. Diese Taktik mag unbewusst sein, aber am Ende macht das Vakuum und das Bedürfnis, sich nützlich zu fühlen, zu einer kontrollierenden Person, die ständig Hilfe sucht, auch wenn die andere Person sie nicht benötigt. In der Realität bietet es daher keine wirkliche Hilfe, sondern zielt darauf ab, seine eigenen Bedürfnisse durch dieses altruistische Verhalten zu befriedigen.

6. Sie sind besessen

Mitabhängige Personen verbringen zu viel Zeit über andere Menschen nachdenken und wie sie sein werden . All dies wird durch ihre Abhängigkeit, ihre Angst und ihre Ängste verursacht. Sie können auch besessen werden, wenn sie glauben, einen Fehler gemacht zu haben, oder einen Fehler begangen haben könnten, weil sie sich negativ bewerten und keine Frustration dulden.

Daher ist die antizipatorische Angst eines der zentralen Elemente des psychischen Zustands dieser Menschen.
  • In Verbindung stehender Artikel: "Besessene Persönlichkeit: 8 Gewohnheiten, die zu Besessenheit führen"

7. Sie haben ein geringes Selbstwertgefühl

Negativ zu bewerten ist bei dieser Art von Personen häufig. Eine der Hauptursachen für dieses Phänomen ist, dass sie ein geringes Selbstwertgefühl haben. Es sind Menschen, die neben Mitabhängigen von der Situation und Abhängigkeit abhängig sind Sie fürchten Ablehnung, weil sie sich nicht wohl fühlen .

8. Schlechte soziale Fähigkeiten

Sie sind auch Menschen, die normalerweise keine sehr ausgeprägten sozialen Fähigkeiten besitzen und daher viel Energie in ein einzelnes Individuum lenken. Anderen zu helfen ist positiv, aber in diesem Zusammenhang mit sozialem Kompetenzdefizit wird die Bereitstellung von Hilfe zu einer großen Abhängigkeit die sich wertgeschätzt und geschätzt fühlen soll .

  • Artikel zum Thema: "Die 14 wichtigsten sozialen Fähigkeiten, um im Leben erfolgreich zu sein"

9. Sie leugnen die Realität

Sie sind Menschen, die oft die Realität leugnen, vor allem vor den Problemen des Paares und der Beziehung . Obwohl sie sich sehr bewusst sind, dass sie ihrem Geliebten oder Liebenden helfen und genau auf sie aufpassen, haben sie schlechte Fähigkeiten zur Problemlösung.

10. Sind in einer toxischen Beziehung gefangen

Aufgrund des geringen Selbstwertgefühls sind diese Personen oft in einer unbefriedigenden und toxischen Beziehung gefangen, selbst wenn sie erkennen, dass sie ihnen nicht nützt. Die mitabhängigen Menschen Sie verbringen zu viel Zeit damit, ihren Partner zu wechseln , denn in Wirklichkeit haben sie ein Problem, das sich ändern kann.

11. Sie sind nicht emotional intelligent

Diese Individuen belügen sich und entschuldigen sich für das schlechte Verhalten anderer. Da sie ihre eigenen Gefühle meiden und eine geringe Fähigkeit zur Selbsterkenntnis und Reflexion haben, Sie entwickeln Techniken, um sich selbst zu belügen über das Verhalten anderer.

Sie kennen sich nicht, regulieren ihre Emotionen oder verfügen über gute Kommunikationsfähigkeiten. Kurz gesagt, sie sind nicht emotional intelligent.


F60.0 Paranoide Persönlichkeitsstörung HP Psychotherapie Lehrvideo (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel