yes, therapy helps!
130 weise Sätze, um über das Leben nachzudenken

130 weise Sätze, um über das Leben nachzudenken

August 25, 2019

Brauchen Sie weise Sätze über das Leben, um darüber nachzudenken? Heute das Lied von hören James Blunt anrufen "Wisemen" (weise Männer) Ich begann darüber nachzudenken, wie weise Menschen sind .

Wer hat noch nie jemanden getroffen, der eine wandelnde Enzyklopädie zu sein scheint? Die Menschen, die immer die richtige Antwort haben, die sich von Gier und Materialismus, Neid, Rivalität, Hass, Stolz, Ärger und jedem interessanten Aspekt des Lebens fernhalten.

Was zeichnet weise Menschen aus?

Der Weise ist glücklich, er ist gütig, er ist aufrichtig, wenn er sich ausdrückt und ausgeglichen ist. Behandle andere gleich, unabhängig von ihrem sozialen Status, ihrer Rasse oder ihrem Geschlecht . Der Weise schweigt, wenn er die Klappe halten muss und spricht, um zu sagen, was er zu sagen hat, und nichts weiter. Er ist bescheiden, demütig, immer aufrecht und seine Anwesenheit ist eine Quelle endloser Informationen.


Der Weise hat ein großes Wissen über sich und sein Ziel ist es, sich selbst zu erobern und nicht andere zu erobern. Der weise Mensch wird mit Respekt betrachtet, weil er andere respektiert. Seine Worte sind Poesie und er gibt immer Lebensphrasen zum Erinnern.

Weise Sätze des Lebens zum Nachdenken

Im heutigen Artikel Ich stelle eine Sammlung kluger Phrasen vor: Phrasen, die zum Nachdenken und Intelligenz beitragen . Bevor ich anfange, muss ich andere Artikel von erwähnen Psychologie und Geist Das sind sehr interessante Zusammenstellungen berühmter Zitate und Zitate. Ich lass dich unten:

  • 110 positive Ausdrücke, um jeden Tag optimistisch zu leben
  • 20 Phrasen über das Leben, die Ihnen helfen werden, glücklich zu sein
  • 64 buddhistische Sätze, um innere Ruhe zu finden
  • 75 philosophische Ausdrücke, die von großen Denkern ausgesprochen wurden
  • Die 55 besten Sätze über Psychologie ... und ihre Bedeutung

Ich hoffe, Ihnen gefällt diese Sammlung von Zitaten zu verschiedenen Themen wie Glück, persönliche Beziehungen, Ehrgeiz, Hass oder Stolz. gut diese drücken menschliche Weisheit aus und wurden von berühmten Schriftstellern, Philosophen, Künstlern, Denkern, Dichtern gesagt oder geschrieben oder haben einen populären oder unbekannten Ursprung . Diese Sätze wurden von Generation zu Generation weitergegeben und sind bis heute noch am Leben.


1. Manchmal gewinnt man im Leben, manchmal lernt man (John Maxwell)

Dieser Satz kann von allen Eltern, Großeltern oder Freunden gesagt werden Das lässt uns die Niederlagen aus einer positiven Perspektive sehen . Man muss aus diesen unangenehmen Momenten lernen, um als Individuum weiter wachsen zu können. Mit anderen Worten, es ist nicht wichtig, wie Sie fallen, sondern wie Sie aufstehen.

2. Messen Sie Ihr Vermögen nicht nach dem Geld, das Sie haben, sondern messen Sie es nach den Dingen, die Sie nicht gegen Geld eintauschen würden (Paulo Coelho)

In einer materialistischen Gesellschaft ist es leicht, sich nach den Besitztümern, die wir haben, selbst zu bewerten Diese Art von Bewertungen ist für das Unternehmen sehr negativ Selbstwertgefühl Was Sie jeden Tag wirklich glücklich machen wird, sind diese kleinen Dinge und diese angenehmen Momente.

3. Um Vergebung zu bitten ist klug, Vergeben ist für Adlige und Vergeben ist für Weise (Anonym)

Vergebung ist eine der besten emotionalen Therapien . Wenn Sie um Vergebung bitten und wenn Sie vergeben, zeigen Sie Ihre Größe als Individuum. Aber Sie sind größer und besser, Sie werden emotional sein, wenn Sie sich auch selbst vergeben. Etwas, das theoretisch einfach erscheint, in der Praxis jedoch kompliziert wird. Wenn Sie sich mit diesem Satz identifizieren, weil es Ihnen schwer fällt, sich selbst zu vergeben, kann Achtsamkeit für Sie sehr nützlich sein. Es gibt auch eine hawaiianische Philosophie namens Ho'oponopono, die ihre Wirksamkeit auf der geistigen Vergebung basiert.


4. Ein intelligenter Mann wäre niemals irritiert, wenn er immer einen Spiegel vor sich gehabt hätte und sich selbst sehen würde, wenn er argumentiert (Anonym)

Dieser Satz spricht von Selbstverwaltung und emotionaler Kontrolle. Sich von Wut, Neid oder Hass hinreißen zu lassen, mag zu einem bestimmten Zeitpunkt richtig erscheinen, aber Langfristig kann dies negative Folgen für sich selbst haben . Der Weise weiß das und deshalb warnt er davor. Wenn man sich in dieser Situation sehen könnte (außer Kontrolle), würde er den Fehler sehen, den er begeht.

5. Wenn Sie etwas möchten, das Sie noch nie hatten, müssen Sie etwas tun, das Sie nie getan haben (Anonym)

Wenn Sie immer dasselbe tun, Sicher werden Sie immer die gleichen Konsequenzen haben . Wenn Sie neue Erfahrungen sammeln, interessante Menschen kennenlernen oder bei der Arbeit aufwachsen möchten, sollten Sie besser über neue Aktivitäten nachdenken und Dinge tun, die Sie normalerweise nicht tun.

6. Wer einen Freund ohne Fehler sucht, bleibt ohne Freunde (türkisches Sprichwort)

Mit diesem Satz möchten wir das feststellen Wir haben alle Mängel und machen viele Fehler Es gibt keine perfekte Person auf dieser Welt.Wenn Sie mehr über den Perfektionismus erfahren möchten, lade ich Sie ein, diesen Artikel "Perfektionistpersönlichkeit: die Nachteile des Perfektionismus" zu lesen, weil die Person des Perfektionismus negative Auswirkungen auf sich selbst hat.

7. Lächeln kostet weniger als Strom und gibt mehr Licht (Schottisches Sprichwort)

Diese Phrase ist eine dieser inspirierenden Phrasen, aber es ist auch eine weise Phrase. Lächeln hilft, gute Laune zu wahren, das Gesicht zu verschönern und gute Gedanken zu wecken . Es ist nicht dasselbe, jemanden etwas kalt zu fragen, als mit einem Lächeln zu fragen, denn das Lächeln wirkt sich nicht nur sehr positiv auf uns selbst aus, sondern auch auf die andere Person.

8. Den Fehler nicht finden, das Mittel finden (Henry Ford)

Dieser Satz erinnert mich an einen, den ein guter Freund mir immer gesagt hat: " Wenn Sie nicht Teil der Lösung sind, werden Sie Teil des Problems ". Beide Sätze bedeuten nicht, dass wir nicht nach dem Ursprung des Problems suchen sollten, da dies notwendig ist. Aber Anstatt den Fehler auf ewige Weise zu bereuen, müssen wir so schnell wie möglich das Problem lösen . Dies ist der Schlüssel zur Verbesserung.

9. Der Pessimist klagt über den Wind; der Optimist erwartet, dass sich das ändert; der Realist stellt die Kerzen ein (William George Ward)

Sowohl ein Pessimist als auch zu optimistisch können negative Folgen für sich selbst haben. Der Pessimist wird alles falsch sehen und es wird nichts für das Böse geben, um sich zu ändern. Der Optimist wird alles gut sehen und die Realität so verzerren, dass sie zu seinen Gedanken passt. Stattdessen Ein realistischer Mensch versucht, die Probleme zu lösen, obwohl er weiß, dass dies oft kompliziert ist . Das heißt, er bleibt auf dem Boden und verhält sich vernünftig.

10. Manchmal haben wir das Gefühl, dass das, was wir tun, nur ein Tropfen im Meer ist, aber das Meer wäre viel weniger, wenn ihm ein Tropfen fehlt (Mutter Teresa von Kalkutta)

Es bedeutet das Obwohl wir das Gefühl haben, dass das, was wir tun, nutzlos ist, hat alles, was wir tun, Konsequenzen . Manchmal können wir diese Konsequenz nicht sofort erkennen, oder manchmal ist es nur ein weiterer Schritt auf einem Pfad, den wir durchlaufen. Es geht ums Bauen und am Ende wird die Belohnung kommen.

11. Wenn ein Dummkopf eine Straße nimmt, endet die Straße und der Narr folgt (Anonym)

Dieser Satz bezieht sich auf Wenn ein Dummkopf eine Straße nimmt, hält ihn nichts auf . Der Dummkopf fährt fort, egal was passiert: Es spielt keine Rolle, dass die Nachbarn protestieren, die Menschen an Hunger sterben usw., der Dummkopf blendet weiter durch Ignoranz, ohne über irgendetwas nachzudenken.

12. Reflexion ist der Weg zur Unsterblichkeit; der Mangel an Besinnung, der Weg zum Tod (Buddha)

Dieser Satz wurde aus dem Buddhistische Philosophie bezieht sich auf die Bedeutung der Reflexion in der persönlichen Entwicklung und beim Lernen durch und für das Leben . Wir haben alle aus Fehlern gelernt, aber jeder erlebt Erfahrungen auf einzigartige Weise. Um diese Erfahrungen zu bewahren, ist ein Prozess des aktiven Denkens über das, was wir leben, notwendig, um die Bedeutung dieser Erfahrungen für uns zu hinterfragen. Ohne dies wird das Lernen bei vielen Gelegenheiten nicht stattfinden. Um mehr über Selbstreflexion zu erfahren, lade ich Sie ein, diesen Artikel mit dem Titel "Persönliche Entwicklung: 5 Gründe für Selbstreflexion" zu lesen, damit Sie die Vorteile dieser Praxis kennen.

13. Die Gelegenheit muss geschaffen werden, nicht warten, bis sie eintrifft (Francis Bacon)

Dieser Satz bezieht sich auf Die Möglichkeiten müssen gesucht werden, sie werden nicht alleine kommen . Das heißt, wenn wir etwas wollen, müssen wir dafür kämpfen. Ein Gegenmittel gegen die "Paralyse der Analyse".

14. Die Weisen sind diejenigen, die Weisheit suchen. die Narren glauben, sie hätten es gefunden (Napoleon)

Die Weisen sind demütig und Diese Demut erlaubt es ihnen, weiter zu wachsen, weil sie ständig auf der Suche nach Lernen sind . Sie glauben nie, dass sie zu viel wissen oder alles wissen, also haben sie immer die Augen offen, um zu beobachten, die Ohren offengelegt, um zu hören und der aktive Geist zu denken und zu lernen. Auf der anderen Seite glauben Narren, dass sie anderen überlegen sind, auch wenn sie es nicht sind. Sie glauben, sie wüssten alles und mit dieser Einstellung kommen sie nie voran. Dies ist der sogenannte "Dunning-Kruger-Effekt".

15. Wer wenig hat, der aber viel begehrt, ist arm (Seneca)

Dieser Satz ist derselbe wie der Satz "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern der, der weniger braucht"und bezieht sich auf Die Menschen, die weniger materielle Dinge wollen oder brauchen, werden auf jeden Fall am glücklichsten im Leben sein . Viel zu haben bedeutet nicht, glücklicher zu sein, denn wenn man mit wenig zufrieden ist, braucht man nicht viel Reichtum.

16. Ein Mann, der sich nicht bald von seinen Träumen ernährt, altert (William Shakespeare)

Träume zu verfolgen und Ziele zu erreichen ist der Motor, der uns am Leben hält. Daher Arbeite jeden Tag daran, es zu bekommen, ist der beste Weg, um jung zu bleiben . Eine der schönsten und inspirierendsten Phrasen des Lebens.

17. Wenn Sie sich nicht an den winzigsten Wahnsinn erinnern, in dem die Liebe Sie fallen ließ, haben Sie nicht geliebt (William Shakespeare)

Dieser Satz des Autors von Romeo und Julia erinnert uns daran, dass das Verlieben eines der außergewöhnlichsten Empfindungen ist, die der Mensch genießen kann . Liebe ist wie eine Droge, mit der du dich satt fühlen kannst und dich dazu bringen kannst, unglaubliche verrückte Dinge zu begehen, die du nie gedacht hast. Liebe kann uns dazu bringen, die Vernunft zu verlieren, und wenn am Ende alles zu Ende geht, wird man sich zumindest mit Befriedigung daran erinnern, diese intimen Momente erlebt zu haben und diese intensiven Emotionen und diese unerklärlichen Gefühle zu erleben.

18. Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Narr auf den Finger (Anonym)

Narren wollen nicht über das hinaussehen, was ihre Augen sehen können. Stattdessen Die Weisen erweitern ihren Geist, sind kreativ und reflektieren . Während der Weise ein Forscher ist, ist der Narr konformistisch.

19. Ein Freund ist eine Person, mit der man laut denken kann (Ralph Waldo Emerson)

Ein wahrer Freund ist die Person, die Sie nicht im Stich lassen wird und der Sie Ihre größten Geheimnisse anvertrauen können. Dieser Satz definiert die Bedeutung von Freundschaft und unterstreicht die Bedeutung von vollem Vertrauen in jemandem Zweifellos hat derjenige, der einen Freund hat, einen Schatz, und wir sollten diese Verbindung mit anderen Menschen schätzen.

20. Schmerz ist unvermeidlich, aber Leiden ist optional (Buddha)

Wir können alle Erfahrungen machen, die uns leiden lassen und eine schlechte Zeit haben Dies hat einen Prozess, um es zu überwinden, weil es Teil des Lebens ist . Aber wir haben die Möglichkeit, Dinge zu tun, damit wir nicht im Leiden stecken bleiben. Daher ist es unsere Entscheidung, schlechte Erfahrungen so schnell wie möglich zu überwinden.

21. Sie können den Träumer töten, aber nicht den Traum (David Abernathy)

Ein Satz, der erklärt, dass Fleisch endlich ist, aber nicht so die ideen .

22. Wer Geduld hat, wird bekommen, was er will (Benjamin Franklin)

Einer der ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten informiert uns über die große Tugend, die Geduld ist .

23. Kinder erziehen, und es wird nicht nötig sein, Männer zu bestrafen (Pythagoras)

Pythagoras der Grieche über die große Bedeutung von Bildung in einer Gesellschaft

24. Menschen beleidigen vor denen, die lieben, die Angst haben (Machiavelli)

Menschen, die stur sind, können uns Angst machen, Deshalb werden wir führend sein, wenn es darum geht, mit ihnen umzugehen .

25. Lernen ohne Nachdenken heißt, Energie zu verschwenden (Konfuzius)

Der weise chinesische Denker Konfuzius über die Notwendigkeit, einen auf Reflexion beruhenden Lernstil zu betreiben.

26. Freundschaft verdoppelt die Freuden und teilt die Angst in zwei Hälften (Francis Bacon)

Eine unbestreitbare Wahrheit: Das Leben ist weniger roh, wenn wir es in der Nähe von Menschen verbringen, die uns wirklich lieben .

27. Nur derjenige, der die Zukunft baut, hat das Recht, die Vergangenheit zu beurteilen (Friedrich Nietzsche)

Nietzsche hat uns viele berühmte Zitate hinterlassen, wie diese Es zeigt, wie wichtig es ist, die Kontrolle über unser Leben zu übernehmen .

28. Ein Mann ist bereit zu glauben, was er gerne wahr machen möchte (Francis Bacon)

Ein weiteres berühmtes Zitat von Francis Bacon, der uns lehrt der Einfluss unserer Wünsche und Wünsche in unserem Denken . Eine subtile Kritik an der Religion?

29. Wenn du weise sein willst, vernünftig hinterfragen, aufmerksam zuhören, ruhig antworten und schweigen, wenn du nichts zu sagen hast (Johann Kaspar Lavater)

Einige praktische Ratschläge ein hohes Maß an Intelligenz und Weisheit zu erreichen .

30. Was wir wissen, ist ein Wassertropfen. Was wir ignorieren, ist der Ozean (Isaac Newton)

Newton in seiner immensen Weisheit Es lässt uns feststellen, dass wir nicht aufhören, über die Realität, die uns umgibt, sehr unwissend zu sein .

31. Die Unwissenden bekräftigen, die Weisen zweifeln und reflektieren (Aristoteles)

Der griechische Philosoph Aristoteles, über die Torheit der Unwissenden .

32. Ich habe die schlimmste Sünde begangen, die man begehen kann. Ich war nicht glücklich (Jorge Luis Borges)

Borges hat uns diese Reflexion hinterlassen, die das zeigt er war nicht vorsichtig genug, um das Leben zu genießen .

33. Freiheit besteht darin, Meister unseres eigenen Lebens zu sein (Platon)

Freiheit ist eines der Konzepte, die von Philosophen am häufigsten studiert werden. Hier, Plato erklärt den Schlüssel, um frei zu sein .

34. Ich würde alles geben, was ich weiß, für die Hälfte von dem, was ich nicht weiß (René Descartes)

Der Franzose René Descartes wusste auch, dass er, obwohl er einer der brillantesten modernen Denker war, Ich wusste nicht viel mehr als ich wusste .

35. Zu wissen und zu wissen, wie man beweist, ist doppelt wert (Baltasar Gracián)

Einer der Unterschiede zwischen oberflächlichem Wissen und tiefem Wissen nach Baltasar Gracián.

36. Die Belohnung einer guten Tat ist, dass sie es getan hat (Seneca)

Seneca spricht über Ethik: Bewegen wir uns nur, um Belohnungen und Anreize zu erhalten?

37. Zu wissen, dass Sie nicht wissen, das ist Demut. Zu denken, dass man weiß, was man nicht weiß, das ist Krankheit (Lao-tsé)

Laotse befasst sich mit der Frage der Unwissenheit und der Wahrnehmung von Weisheit in der Reihe der anderen Denker, die ähnliche Sätze ausgesprochen haben.

38. Am Ende werden sie dich nicht fragen, was du gewusst hast, sondern was du getan hast (Jean de Gerson)

Jean de Gerson zu dem Handlungsbedarf über die Notwendigkeit der Reflexion. Am Ende sind wir das, was wir tun, und nicht das, was wir beabsichtigen .

39Gute Ratschläge zu nutzen, erfordert mehr Weisheit als Ratschläge (John Churton Collins)

Die Tipps sind nutzlos wenn es keinen denkenden Geist gibt, der bereit ist, die notwendigen Handlungen durchzuführen. Ein Satz des Lebens, um es mit mehr Weisheit zu nehmen.

40. Der Weise sollte sich nicht an der Regierung des Staates beteiligen, da es ein Verbrechen ist, von Verzicht auf Hilfsbedürftige abzusehen, und eine Feigheit, um den Unwürdigen nachgeben zu können (Epictetus of Phrygia)

Ein Spiegel politischer Natur: weise Bürger sollten versuchen, sich an der Verwaltung der Polis zu beteiligen , zu einer Verwaltung beizutragen, die allen gerecht werden sollte.

41. Das Leben ist sehr einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen (Konfuzius)

Der Philosoph Konfuzius glaubte daran Das Leben wird von einfachen Prinzipien bestimmt dass wir als Standards für unseren Alltag übernehmen müssen.

42. Am Ende zählen nicht die Jahre in unserem Leben, sondern das Leben in unseren Jahren (Abraham Lincoln)

Lincoln, über das Qualitätskriterium, das wir seiner Meinung nach bei der Bewertung unseres Lebens anwenden sollten .

43. Unser Leben bringt immer das Ergebnis unserer dominanten Gedanken zum Ausdruck (Søren Kierkegaard)

Der dänische Philosoph s bezog unsere Lebensweise auf die Ideen und Grundprinzipien, die unser Denken bestimmen .

44. Chaos lehnt alles ab, was Sie gelernt haben. Chaos ist du selbst (Emil Cioran)

Der Philosoph Cioran glaubte daran Identität durch Lernen aufgebaut es ist etwas Vergebliches und Banales.

45. Jeder Mann ist ein Geschöpf der Zeit, in der er lebt (Voltaire)

Voltaire glaubte das Wir können uns nicht als Wesen unabhängig vom historischen Kontext betrachten dass wir leben müssen Unsere Ideen und unsere Lebensweise sind immer von dem Geburtsdatum abhängig.

46. ​​Wir sind das, was wir wiederholt tun (Aristoteles)

Aristoteles distanzierte sich von Platos Idealismus: Für ihn waren die Fakten und die Umwelt wichtiger und dies ist klar in diesem Satz eines herausragenden philosophischen Lebens.

47. Die Dinge, die wir lieben, sagen uns, wer wir sind (Thomas von Aquin)

Dieser wichtige Philosoph in der Liebe eine der bestimmenden Tatsachen der Person gefunden .

48. Das Leben ist eine Tragödie, die im Vordergrund zu sehen ist, aber im Allgemeinen wird eine Komödie gedreht (Charlie Chaplin)

Chaplin wusste als Filmregisseur, dass dasselbe Ereignis oder sogar das Leben einer Person, Sie ändert sich je nach Darstellung .

49. Du bewunderst immer das, was nicht wirklich verstanden wird (Blaise Pascal)

Dieser Philosoph spricht über die lange Neugier in unserem Leben .

50. Der Mensch ist die einzige Kreatur, die sich weigert zu sein, wer er ist (Albert Camus)

Albert Camus in einem seiner philosophischen Sätze über den Kampf, den der Mensch mit der Schöpfung aufrechterhält von einer Bedeutung für seine Existenz.

51. Die Kunst, weise zu sein, ist die Kunst zu wissen, was zu übersehen ist (William James)

Dies ist einer der weisen Sätze einer der Referenzen in der Geschichte der Psychologie.

52. Wissen spricht, aber Weisheit hört zu (Jimi Hendrix)

Hendrix, über eine wichtige differenzierende Nuance .

53. Was einmal bewiesen wurde, war nur vorstellbar (William Blake)

Dieses Zitat bezieht sich auf die Perspektive, mit der wir das nehmen sollten, was unmöglich scheint .

54. Nur die Gebildeten sind frei (Epictetus)

Bildung als Motor der Freiheit und Autonomie.

55. Alles Wissen ist verletzt (Cassandra Clare)

Ein weiser Satz, der sich auf die Art und Weise bezieht, in der jedes neue Wissen die Grundlagen dessen, was wir zu kennen glaubten, stört.

56. Ehrlichkeit ist das erste Kapitel des Buches der Weisheit (Thomas Jefferson)

Für Thomas Jefferson Diese beiden Werte sind eng miteinander verbunden .

57. Jede Gesellschaft ist drei Mahlzeiten Chaos (Lenin)

Der sowjetische Politiker und Revolutionär über die Fragilität der innerhalb eines Landes gebildeten Zusammenhaltes .

58. Es dauert lange, bis man jung wird (Pablo Picasso)

Der renommierte Maler kehrt die zeitliche Reihenfolge um, in der sich der Jugendliche befindet, um zu verstehen, dass es sich nicht um eine biologische Phase handelt, sondern um etwas Gelerntes.

59. Zeit ist das, was wir am meisten lieben und auch das, was wir am meisten verwenden (William Penn)

Ein Paradoxon des englischen Philosophen William Penn. Sich bewusst zu sein, dass das Leben bedeutet, das Beste daraus zu machen.

60. Freiheit ist niemals gegeben; es wird immer gewonnen (Asa Philip Randolph)

Über die Anstrengung und die Opfer, die notwendig sind, um Freiheit zu erlangen.

61. Fürchte dich nicht vor der Vollkommenheit; Sie werden es nie erreichen (Salvador Dalí)

Dalí, über Perfektionismus das kann manchmal lähmen.

62. Wir sind niemals so anfällig für Leiden wie wenn wir lieben (Sigmund Freud)

Freud, über die Risiken der Liebe.

63. Wenn Sie mit Autorität Frieden schließen, werden Sie zur Autorität (Jim Morrison)

Eine der weisen Sätze von Jim Morrison: In diesem Fall sprechen wir mit den Behörden über die Pakte .

64. Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen (Isaac Asimov)

Der Schriftsteller Isaac Asimov über die Natur der Gewalt.

65. Diejenigen, die sich nicht bewegen, bemerken ihre Ketten nicht (Rosa Luxemburg)

Dieser Denker über Konformismus sprechen und Immobilität in Situationen der maskierten Herrschaft.

66. Das gewalttätigste Element in der Gesellschaft ist Unwissenheit (Emma Goldman)

Emma Goldman, auf die emanzipatorische Kraft von Bildung und Lernen .

67. Hass wird sowohl von guten als auch von schlechten Taten (Machiavelli) gewonnen

Der italienische Denker spricht hier über die Zweideutigkeiten des Guten in unserem Handeln.

68. Es scheint immer unmöglich, bis es fertig ist (Nelson Mandela)

Ein Paradoxon auf der Linie, die das Mögliche vom Unmöglichen trennt.

69. Wahre Freunde stechen dir ins Gesicht (Oscar Wilde)

Oscar Wilde spricht mit seinem ausgeprägten Sinn für Ironie über Freundschaft und Ehrlichkeit .

70. Ein Mensch ist ein Wesen, das entscheidet (Viktor Frankl)

In diesem Zitat trinkt Viktor Frankl aus der existentialistischen Philosophie, um seine Art des Verständnisses der Natur des Menschen zu definieren.

71. Gesundheit wird nicht bewertet, bis die Krankheit eintrifft (Thomas Fuller)

Thomas Fuller, über die Gesundheit und die Abwesenheit davon .

72. Metaphern haben die Möglichkeit, die Wahrheit auf kleinstem Raum einzuschränken (Orson Scott Card)

Eine Definition der Macht der Metapher.

73. Einsamkeit ist Unabhängigkeit (Hermann Hesse)

Hermann Hesse er wendet die Vorstellung von Einsamkeit ab .

74. Behalte das Recht zu denken, denn schlechtes Denken ist besser als gar nicht zu denken (Hypatia)

Einer der ersten Philosophen der Geschichte über den Wert, den die Reflexion für sich hat.

75. Die Ideen der Menschen sind die direktesten Ausstrahlungen ihres materiellen Zustands (Karl Marx)

Einer der wichtigsten Philosophen der Geschichte, in Bezug auf seinen materialistischen Ansatz, nach dem Unsere Mentalität und Denkweise werden in erster Linie durch den Kontext erklärt, in dem wir leben .

76. Zeit braucht alles und alles gibt (Giordano Bruno)

Die entscheidende Rolle der Zeit, ausgedrückt in einem Satz.

77. Ich kann die Unendlichkeit nicht begreifen, akzeptiere aber nicht das Endliche (Simone de Beauvoir)

Die Philosophin und feministische Theoretikerin Simone de Beauvoir, s in einem paradox, das unsere Denkweise in einem unbequemen Raum einschließt .

78. Seien wir realistisch und machen das Unmögliche (Ernesto Che Guevara)

Einer der bekanntesten lateinamerikanischen Revolutionäre über die Macht, an Optionen zu glauben, die auf den ersten Blick verrückt erscheinen könnten .

79. Extremisten glauben, dass "Kommunikation" bedeutet, mit ihnen übereinzustimmen (Leo Rosten)

Über geschlossene Mentalitäten und wie sie Kommunikation und Beziehungen verstehen.

80. Es gibt keine gefährlichen Gedanken. Denken ist an sich etwas Gefährliches (Hannah Arendt)

Die Philosophin Hannah Arendt, über das Risiko, das mit der einfachen Tätigkeit des Denkens verbunden ist .

81. Das Wort "Glück" würde seine Bedeutung verlieren, wenn es nicht durch Traurigkeit ausgeglichen würde (Carl Gustav Jung)

Carl Gustav Jung, einer der Referenzen der Psychodynamik, spricht hier von der Dialektik zwischen Glück und Traurigkeit.

82. Kein Mann kann klar denken, wenn seine Fäuste geschlossen sind (George Jean Nathan)

George Jean Nathan kontrastiert in sehr lyrischer Weise Vernunft und Gefühle . Einer der am häufigsten zitierten Ausdrücke in der Literatur.

83. Ein Mann, der in Geduld lehrt, ist in allem anderen ein Lehrer (George Savile)

Die Kraft der Geduld und die Fähigkeit, die Zeit gut zu managen, in einem weise Satz.

84. Wer nicht an Wunder glaubt, ist nicht realistisch (David Ben-Gurion)

Über die Anomalien und unerklärlichen Tatsachen, die in der Realität enthalten sind.

85. Es gibt keine traurigere Vision als die eines jungen Pessimisten (Mark Twain)

Mark Twain bezieht sich hier auf den Wert der Jugend und die Möglichkeit, dass wir sie verachten .

86. Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendessen (Francis Bacon)

Hoffnung als etwas, das einen doppelten Vorteil hat: Es ist positiv, wenn sich eine ganze Welt von Möglichkeiten vor uns öffnet, aber nicht so sehr, wenn es das letzte Mittel ist.

87. Bildung ist die Bewegung von der Dunkelheit zum Licht (Allan Bloom)

Ein starkes Bild, um zu erklären, was Bildung ist.

88. Das Risiko einer Fehlentscheidung ist dem Terror der Unentschlossenheit vorzuziehen (Maimonides)

Dieser Philosoph des moslemischen Cordoba spricht über das Negative der Unentschlossenheit und die Lähmung der Analyse.

89. Nichts stärkt die Autorität so sehr wie das Schweigen (Leonardo da Vinci)

Der produktive Erfinder hinterlässt einen seiner weisen Sätze, die sich auf die Mechanismen beziehen, die die Autorität legitimieren.

90. Kreativität erfordert Mut, sich von Gewissheiten zu lösen (Erich Fromm)

Der Vater der humanistischen Psychoanalyse die Beziehung zwischen Mut und Unsicherheit .

91. Das Beste an Schönheit ist das, was kein Bild ausdrücken kann (Francis Bacon)

Francis Bacon, über diesen Teil der Schönheit, der nicht gezeigt werden kann.

92. Diejenigen, die die Geschichte nicht kennen, sind dazu verurteilt, sie zu wiederholen (Edmund Burke)

Der konservative Philosoph Edmund Burke, ungefähr die Notwendigkeit, die Vergangenheit zu kennen .

93. Nichts ist so unglaublich, dass das Oratorium es nicht in ein akzeptables verwandeln kann (Cicero)

Cicero spricht über die Kraft gut konzipierter Diskurse.

94. Aus einem kleinen Funken kann eine Flamme gezündet werden (Dante)

Ein weiser Satz, in dem man durch ein poetisches Bild einen Blick bekommt, ungeahnte Wege, auf denen sehr wichtige und signifikante Phänomene auftreten können .

95. Führung hängt nicht von Recht ab (Iván Illich)

Einer der wichtigsten Denker für Bildung Sprechen Sie hier über die Art und Weise, wie wir die Legitimität der Führung interpretieren müssen .

96. Die Umgebung prägt die Handlungen des Individuums (B. F. Skinner)

Der wichtigste Referent der Verhaltenspsychologie spricht über den Verwandten dieser Linie, die das Individuum und die Umgebung voneinander trennt.

97. Jugend ist eine Regel der Natur, aber Alter ist ein Kunstwerk (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine optimistische Altersbestimmung und der Schritt in Richtung Alter.

98. Niemand kann mich ohne meine Erlaubnis verletzen (Gandhi)

Der einflussreiche pazifistische Führer bezieht sich in diesem weisen Satz auf Macht des eigenen Willens .

99. Wenn du kein Dichter sein kannst, sei das Gedicht (David Carradine)

Eine andere Perspektive, um zu sehen, auf welche Weise Unser Leben kann künstlerischen Charakter haben .

100. Nichts hat mehr Kraft als extremes Bedürfnis (Euripides)

Der griechische Dichter Euripides spricht darüber, wie Die Kraft unseres Handelns entsteht, wenn unsere Entscheidungsfreiheit und unsere Entscheidungsfreiheit reduziert werden .

101. Wenn wir aus Interesse gut sind, werden wir gerissen, aber niemals gut sein (Cicero)

Güte in den Augen des großen römischen Redners.

102. Stolz ist nicht großartig, sondern schwillt an; und was geschwollen ist, scheint groß, ist aber nicht gesund (St. Augustine)

Eines der Probleme des Stolzes ist, dass Hinter dem Auftritt verbirgt sich jemand, der verletzt und unsicher ist .

103. Es ist besser, König deines Schweigens zu sein als Sklave deiner Worte (William Shakespeare)

Sagen Sie niemals Dinge, die Sie in der Zukunft bereuen könnten.

104. Schönheit ist Macht; ein Lächeln ist sein Schwert (Charles Reade)

Eine Reflexion über Schönheit und ihre Hauptattribute.

105. Erwachsensein ist, wenn Sie so viele Menschen getroffen haben, dass jeder neue Mensch Sie an einen anderen erinnert (Ogden Nash).

Die Weisheit des Erwachsenenalters bringt bestimmte Probleme mit sich, wie dieses von Ogden Nash geschilderte.

106. Die Vernunft ist auch eine Leidenschaft (Eugeni d'Ors)

Die Leidenschaft zum Lernen kann auch als eine der großen Leidenschaften des Lebens betrachtet werden.

107. Grundsätzlich benötigt die Untersuchung mehr Köpfe als Mittel (Severo Ochoa)

Ein Satz aus dem Leben und der Wissenschaft zeigt uns die Bedeutung des menschlichen Talents .

108. Wer mit allgemeiner Gunst zum Fürsten gewählt wird, muss das Volk als Freund behalten (Machiavelli)

Ein Spiegelbild des politischen Schnitts nach dem mythischen italienischen Historiker.

109. Der Mann, der die Fähigkeit verloren hat, seinen Hass zu beseitigen, ist alt und irreparabel (José Ingenieros)

Eine der Tugenden der Reife ist, den alten Feinden vergeben zu können.

110. Es ist besser zu untersuchen als ignoriert zu werden (Mae West)

Wenn uns niemand beachtet, liegt das daran, dass wir wahrscheinlich nicht viel beitragen.

111. Auf dem Gipfel gibt es immer einen Platz für den mutigen und mutigen Mann (Thomas Carlyle)

Kühnheit hat normalerweise einen Preis, und erlaubt uns, Ziele zu erreichen, an die wir niemals gedacht hätten .

112. Passionen verändern vorübergehend die Natur der Menschen, aber sie zerstören sie nicht (Gaspar Melchor de Jovellanos)

Ein weiterer Satz über menschliche Leidenschaften aus der Hand der aufgeklärten Spanier.

113. Die Geschichte lehrt uns zwei Dinge: dass die Mächtigen niemals mit den Besten zusammenfielen und dass Politik nie von Politikern gewebt wurde (Camilo José Cela)

Über Politik und Hegemonie den großen Schriftsteller Camilo José Cela.

114. Mit Moral korrigieren wir die Irrtümer unserer Instinkte und mit Liebe die Irrtümer unserer Moral (José Ortega y Gasset)

Der spanische Essayist macht eine Interpretation, die jeder interpretieren muss.

115. Demagogie ist die Fähigkeit, kleinere Ideen mit den älteren Worten zu kleiden (Abraham Lincoln)

Öffentliches Sprechen kann für sehr unterschiedliche Zwecke verwendet werden. In diesem Fall warnt Lincoln vor der Existenz von Demagogie .

116. Nächstenliebe kennt keine ideologischen oder konfessionellen Grenzen (Martin Niemoeller)

Liebe kennt keine Grenzen oder Hindernisse, wenn sie authentisch ist.

117. Zweifel ist einer der Namen von Intelligenz (Jorge Luis Borges)

Wer weiß alles, weiß gar nichts.

118. Alles ist gut für Menschen mit süßem und fröhlichem Charakter (Voltaire)

Ein Spiegelbild des französischen Philosophen. Stimmen Sie zu?

119. Hab blinden Glauben, nicht in deine Fähigkeit zu triumphieren, sondern in die Leidenschaft, mit der du es begehrst (Horacio Quiroga)

Sie können Ihre Ziele nur erreichen, wenn Sie Ihren Möglichkeiten vertrauen.

120. Wenn Sie einen Riesen sehen, prüfen Sie vorher den Stand der Sonne. wird nicht der Schatten eines Pygmäen sein (Novalis)

Unsere Wahrnehmung kann uns daher täuschen Nehmen Sie sich Zeit, über die kleinen Dinge im Leben nachzudenken .

121. Armut entsteht nicht durch die Verminderung des Reichtums, sondern durch die Vermehrung der Wünsche (Plato)

Eine Reflexion des griechischen Philosophen, in der das Laster der Gier hervorsticht.

122. Gib dir nicht zu viel Ärger; eine anhaltende Wut brütet Hass (Ovidio)

Die Wut kann uns schlimme Konsequenzen in unserem Leben bringen.

123Bildung ist im Menschen die Entwicklung aller Vollkommenheit, zu der seine Natur fähig ist (Kant)

Abschließend die Auswahl der Phrasen, diese Reflexion des deutschen Philosophen um die Bedeutung von Bildung zu zeigen .

124. Das Wichtigste sind nicht die Ereignisse, sondern wie wir unsere Emotionen mit diesen verbinden (Jonathan García-Allen)

Phrase des spanischen Psychologen.

125. Sie müssen 125 Prozent geben. Setze dein Herz und deine Seele hinein. Lernen Sie, eine positive und gewinnende Einstellung zu haben. Akzeptiere keine Niederlage, sondern lerne daraus (Magic Johnson)

Eine der tiefsten Reflexionen des legendären NBA-Spielers der 80er Jahre.

126. Das Problem mit Wörtern ist, dass sie nach dem Cast nicht mehr allein zu ihrem Besitzer zurückkehren können. Manchmal drehen sie sie auf die Spitze eines Stahls (Arturo Pérez-Reverte)

Der spanische Schriftsteller über die Grausamkeit des Gesagten.

127. Ständige Anstrengung - nicht Kraft oder Intelligenz - ist der Schlüssel zur Erschließung unseres Potenzials (Winston Churchill)

Mythische Reflexion über Beständigkeit und Ausdauer.

128. Original sein bedeutet in gewisser Weise, die Mittelmäßigkeit anderer zu zeigen (Ernesto Sábato)

Einer dieser weisen Sätze, die nicht für geschlossene Köpfe geeignet sind.

129. Es ist schade, dass Sie sterben müssen, wenn Sie anfangen, den Beruf des Lebens zu lernen (Ernesto Sábato)

Wenn Weisheit und Erfahrung erreicht sind, ist es Zeit, das Schiff zu verlassen.

130. Imagination ist der Schlüssel zur Entdeckung (Anonym)

Ohne die eine würde die zweite nicht existieren.


Zitate zu beiden Weltkriegen (ergänzte Version) (August 2019).


In Verbindung Stehende Artikel