yes, therapy helps!
5 grundlegende Führungsfähigkeiten, um ein Team zu führen

5 grundlegende Führungsfähigkeiten, um ein Team zu führen

Dezember 5, 2022

Ob an unserem Arbeitsplatz, als Klassendelegierte oder als Kapitän in unserem Sportteam, die meisten Menschen finden sich im Leben in einer Position, die impliziert das Management einer Gruppe . Es ist offensichtlich, dass dies eine komplizierte Aufgabe ist, und um dies zu beweisen, müssen wir nur sehen, wie sich die Dynamik einer Klasse unter ihren verschiedenen Lehrern ändert oder wie sich die Schüler dieser Klasse ändern, wenn sie in einer anderen Klasse eingeführt werden (obwohl in diesem letzten Beispiel) Andere Variablen einer Gruppennatur beeinflussen ebenfalls).

Es gibt Menschen, die eine intuitive Fähigkeit im Management von Gruppen haben, und andere, die mehr kosten, so heißt es, die Führer werden geboren.


Die Psychologie befürwortet jedoch häufig die Möglichkeit einer Veränderung und argumentiert daher, dass es unterschiedliche Strategien gibt, um in Führungspositionen zu trainieren. Als Nächstes werden wir sehen, worauf alle basieren: die grundlegenden Führungsfähigkeiten .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Führungsarten: Die 5 häufigsten Führungsklassen"

5 wesentliche Führungsfähigkeiten

Führung hört nicht auf, eine Rolle zu sein und daher beobachtbare und folglich trainierbare Verhaltensweisen. Wir können den Anführer als das Mitglied der Gruppe definieren, das das Verhalten der übrigen Mitglieder in die Richtung lenkt, die er will. Daher Um ein Führer zu sein, reicht es nicht aus, zu senden verteilen Sie Aufgaben oder strukturieren Sie einen Plan, aber es ist notwendig, sich denjenigen mit Ihrem Anliegen (mit Ihrem Ziel) zu verpflichten und Ihr Vertrauen zu gewinnen. Dafür sind bestimmte soziale Fähigkeiten sehr wichtig.


1. Ehrlichkeit

Zunächst ein Hoch Transparenz und Aufrichtigkeit bezüglich der Arbeit der verschiedenen Mitglieder der Gruppe . Mit anderen Worten, es ist wichtig, dass jeder versteht, wozu seine Aufgabe dient und wie er sich auf die Erreichung gemeinsamer Ziele und damit auf den Nutzen aller bezieht. Dazu muss ein Klima des Vertrauens geschaffen werden, und jeder sollte sich sicher fühlen können, Fragen zu stellen oder Alternativen vorzuschlagen. Und wie übertragen wir das alles?

Nun, natürlich sprechen. Aber nicht nur durch Worte.

2. Beherrschung der verbalen und nonverbalen Kommunikation

Sowohl verbale als auch nonverbale Kommunikation sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, Gruppen zu leiten wir müssen alles ausdrücken, was wir wollen das weiß unsere Gruppe. Nun wird es unbequeme Momente geben, in denen wir gezwungen sind, einen Vorschlag abzulehnen oder mehr von einem unserer Kollegen zu fordern. Dafür gibt es unterschiedliche Kommunikationsstrategien. Unter ihnen müssen wir Durchsetzungsvermögen betonen.


3. Durchsetzungsvermögen

Durchsetzungsvermögen besteht darin, fähig zu sein Kommunizieren Sie, was wir wollen, und pflegen Sie gute Beziehungen . Im Besonderen besteht es darin, über Verhalten anstelle von Essenzen zu sprechen ("Sie machen X" besser als "Sie sind X"), da sich die Verhaltensweisen ändern können, über die Zukunft statt über die Vergangenheit ("Strahl X" statt " Sie haben Y getan), da die Vergangenheit nicht geändert werden kann, oder positiv statt negativ ("do X" statt "do do do")) ... Diese Fähigkeit ist eine der grundlegenden Führungsfähigkeiten im Einklang mit den Teams.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Durchsetzungsvermögen: 5 grundlegende Gewohnheiten zur Verbesserung der Kommunikation"

4. Rückkopplungssteuerung

Darüber hinaus müssen wir die Verwaltung des Feedbacks berücksichtigen, d. H. Die Informationen, die wir unseren Gruppen über ihre Leistung, Einstellung und ihr allgemeines Verhalten geben. Die Rückmeldung kann positiv oder negativ sein. Wenn es positiv ist, gibt es kein Problem, wir können es praktisch in jeder Hinsicht schaffen, aber wenn Sie etwas Verhalten korrigieren müssen Wir können das Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit unseres Gesprächspartners gefährden, psychologische Merkmale, die wir brauchen und die über ihm liegen. Dafür wird empfohlen, das negative Feedback privat zu verwalten, ohne Zeugen, vor denen der Zuhörer seinen Stolz verteidigen muss.


Darüber hinaus wird empfohlen, zunächst positives Feedback zu geben (etwas hat sich gut gemacht), das Negative mit Bestimmtheit aufzunehmen und mit einer Ermutigung zu beenden. Es ist das, was außerhalb von Witzen bekannt ist, wie die Sandwich-Methode.

5. Aktives Zuhören

Es ist auch schön, die Dinge richtig zu sagen, sie richtig zu sagen, viel besser, aber später, wenn unsere Worte nicht durch unser Beispiel und unser Verhalten gestützt werden, verlieren wir für einen Führer etwas Wesentliches: Glaubwürdigkeit. Deshalb ist es wichtig aktiv zuhören wenn die Gruppe oder ihre Bestandteile ihre Meinungen oder Zweifel übermitteln. Lassen Sie sie ihre Sätze beenden, auf das Bedürfnis reagieren, das sie ausdrücken, sicherstellen, dass sie zufrieden sind und vor allem viel Empathie haben und wissen, wie sie sich an ihre Stelle setzen können.


Aus diesem Grund ist Gruppenmanagement eine sehr komplizierte Aufgabe, und es gibt Menschen mit einer angeborenen Fähigkeit, diese auszuführen, aber wie alle psychologischen Fähigkeiten Es wird wahrscheinlich mit einem guten mentalen Training optimiert .

In UPAD Psychology and Coaching arbeiten wir mit allen Arten von Menschen (Athleten, Managern, Teamleitern usw.) an psychologischen Fähigkeiten, die in die Führung von Gruppen eingreifen, um deren Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und Zufriedenheit zu verbessern. Daher wissen wir, dass Führung nicht auf unidirektionalen Prozessen basiert, sondern auf einer Reihe von Fähigkeiten, die ein Gleichgewicht zwischen sich und den anderen ermöglichen.


Führungskraft und Führungslast – Führung ist kein steter Quell der Freude (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel