yes, therapy helps!
5 Tipps zum sicheren Umgang mit allen

5 Tipps zum sicheren Umgang mit allen

Januar 16, 2023

Ein einfaches Gespräch ist komplexer als es den Anschein hat zuerst.

Zum einen müssen Sie das Gesagte berücksichtigen, da es nicht immer leicht ist, Gedanken in Worte zu übersetzen, und zum anderen müssen Sie darauf achten, wie der andere reagiert, was er sagt und was er sagt und welche Gedanken und Botschaften er hat Rede All dies geschieht zur gleichen Zeit in Echtzeit, und es muss mit dem entscheidenden Einfluss der nonverbalen Sprache kombiniert werden, die dazu führt, dass unsere Worte je nach Kontext eine völlig andere Bedeutung haben.

Dies führt dazu, dass manche Leute sind neigen zu Zweifeln und zeigen Unsicherheit im Gespräch mit anderen . In diesen Fällen sind Ratschläge, wie Sie sicherer sprechen können, immer hilfreich.


  • In Verbindung stehender Artikel: "In 8 Schritten in der Öffentlichkeit sprechen und Bühnenangst überwinden"

Sprich mit Zuversicht: 5 sehr nützliche Tipps

Erstens müssen wir uns vor Augen halten, dass die Annahme eines kommunikativen Stils, der mehr Sicherheit zum Ausdruck bringt, eine Aufgabe ist, die viele psychologische Funktionen beinhaltet. Dies bedeutet, dass es keine magische Lösung gibt, um Charisma über Nacht auszustrahlen. Mit etwas Übung und Beharrlichkeit ist es jedoch möglich, sehr bedeutende Veränderungen in der Art und Weise zu erkennen, in der wir uns ausdrücken ... und auch in der Art und Weise, wie die Menschen, mit denen wir sprechen, auf uns reagieren.

Also Um mit mehr Sicherheit vor allen Arten von Menschen zu sprechen, ist eine echte Ausbildung notwendig , was bedeutet, dass das Lesen und Verinnerlichen von Ideen und Konzepten nicht viel nützt. Die Tipps, die Sie unten lesen werden, müssen in die Praxis umgesetzt werden, die Theorie hinter sich lassen, um Sie in Ihren sozialen Beziehungen zu unterstützen. Lassen Sie uns nun zu den Tipps übergehen.


1. Trainieren Sie Augenkontakt

Die einfache Tatsache, Augenkontakt zu vermeiden, veranlasst uns dazu, eine Rolle der Unterwerfung einzunehmen und die andere Person die Verantwortung für das Gespräch übernehmen zu lassen. Aus diesem Grund ist es gut, dass Sie sich anfangs auf die Aufgabe konzentrieren, die Momente zu vermeiden, in denen der Blick von einem Ort zum anderen wandert, solange er nicht auf den der Person vor Ihnen trifft.


Der Trick besteht jedoch nicht darin, unseren Gesprächspartnern obsessiv in die Augen zu schauen, sondern einfach auf die Momente zu achten, in denen diese "Trennung" auftritt, um sie zu korrigieren oder zumindest zu kontrollieren. Diese letzte Nuance ist wichtig, weil es nicht notwendig ist, den Blickkontakt starr und ununterbrochen aufrechtzuerhalten, obwohl dies vorherrschen muss.

Wenn Sie feststellen, dass Sie den anderen zu "künstlich" betrachten Unnatürlich erweitert es einfach Ihren Blickwinkel und schaut nicht auf Ihre Augen, sondern auf Ihr gesamtes Gesicht. Auf diese Weise wird das Überkreuzen der Blicke viel spontaner, auch wenn Sie es nicht merken.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Warum ist es manchmal schwierig, jemandem in die Augen zu schauen?"

2. Projizieren Sie Ihre Stimme

Es ist besser, diese Übung alleine durchzuführen, so dass später bei der Anwendung auf echte Gespräche Es ist nur notwendig, den Ton zu modulieren, da ein großer Teil dieses Bewegungsmusters der Buccal- und Nackenmuskulatur bereits gelernt worden wäre.

Dazu ist es gut, den Aufsatz allein mit der imaginierten Visualisierung zu kombinieren. Schließen Sie die Augen, stellen Sie sich einen echten Kontext der Konversation vor und modulieren Sie Ihre Stimme, bis sie eine Qualität annimmt, die Durchsetzungsvermögen und Selbstvertrauen zum Ausdruck bringt. Je lebendiger die Szene, desto besser.

3. Verbessern Sie Ihre Artikulation beim Sprechen

Es gibt Menschen, bei denen die Unsicherheit zum Zeitpunkt des Sprechens auf kleine Sprachfehler zurückzuführen ist. Wenn Sie sie bemerken, versuchen Sie, sie zu maskieren, indem Sie leise sprechen und im Allgemeinen ein diskretes Profil beibehalten. Wenn dies der Fall ist und Sie der Meinung sind, dass diese Mängel sehr ausgeprägt sind, können Sie einen Sprachtherapeuten aufsuchen. Wenn Sie denken, dass sie nicht sehr ausgesprochen sind, Es lohnt sich, alleine zu üben .


Dies ist eine weitere Aufgabe, die Sie alleine erledigen können. Dazu müssen Sie zunächst die Muskeln des Mundes "aufwärmen", dann in einem improvisierten Monolog sprechen und auf die kleinen Aussprachefehler achten. Erinnern Sie sich an die Wörter, in denen Sie versagt haben, und versuchen Sie, die Phrase, in die sie eingefügt wurden, grob zu reproduzieren, bis Sie sie gut aussprechen. Diese Aufgabe kann langweilig sein, aber die Korrektur des Gelenks hilft, Unsicherheit zu vermeiden.

Denken Sie andererseits daran Jeder macht relativ oft einen Fehler, wenn es ums Reden geht . Lassen Sie sich daher nicht von diesen Fehlern besessen, wenn Sie der Meinung sind, dass ihre Häufigkeit mit derjenigen anderer Menschen vergleichbar ist. Tatsächlich neigen die Gesprächspartner dazu, sie nicht zu beachten und das Vakuum der Bedeutungen, die theoretisch diese Unvollkommenheiten erzeugen sollten, automatisch "auszufüllen".

4. Von der Situation abweichen

Praktisch alle Menschen haben die Fähigkeit, sich von den Erlebnissen, die wir im Hier und Jetzt machen, zu distanzieren. Das bedeutet, dass wir das tun eine leichte emotionale Trennung in Bezug auf das, was passiert. Es ist etwas Ähnliches wie bei der Dieealisierung, ein psychologisches Phänomen, bei dem wir das Gefühl haben, dass der Ort, an dem wir uns befinden, einige Menschen oder Lebewesen oder der Kontext im Allgemeinen Teil einer Gruppe sind, etwas, das nicht der Fall ist es bedeutet zu viel

Wenn Sie also bemerken, dass Sie in einem Gespräch ein erhebliches Maß an Unsicherheit zeigen können, versuchen Sie, sich zu distanzieren, vorausgesetzt, die Person, die mit Ihnen spricht, obwohl sie noch ein Mensch ist, ist trotz allem nicht so wichtig oder unverzichtbar damit du weiterleben kannst. Ihre Meinungen über Sie sind sehr wichtig und hat auch eine sehr begrenzte und unvollständige Vorstellung davon, wer du bist. Es ist eine Übung, die auch in der Welt der Schauspieler und Schauspielerinnen üblich ist, in der die Angst vor dem Spott bekämpft wird.

  • Verwandte Artikel: "Entpersönlichung und Entgleisung: Wenn alles wie ein Traum erscheint

5. Arbeiten Sie Ihr Selbstwertgefühl

Wenn Sie im Gespräch über das konkrete Problem der Unsicherheit hinausgehen möchten, ist es gut, dass Sie daran arbeiten, Ihr Selbstwertgefühl zu verbessern. Dafür gibt es verschiedene Methoden Der Psychologe kann Ihnen sehr helfen Behalten Sie zum Zeitpunkt des Vorschlags von Schulungen und der Änderung von Glaubenssätzen Ihre Fortschritte im Auge und kontrollieren Sie mögliche Probleme.


Was ist Bitcoin? Tipps zum sicheren Umgang mit der Kryptowährung (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel