yes, therapy helps!
6 Aktivitäten zur Verbesserung der Führungsfunktionen

6 Aktivitäten zur Verbesserung der Führungsfunktionen

Juni 1, 2020

Nach dem Aufschwung der letzten Jahrzehnte der wissenschaftlichen Forschung, die auf Neuroimaging-Techniken und Computer-Methodologien basiert, konnte dies festgestellt werden die Mechanismen, wie der menschliche Geist arbeitet bei der Aktivierung kognitiver Überlegungen.

Auf diese Weise besteht heute ein großer Konsens in exekutive Funktionen definieren (FFEE) als eine Gruppe von Prozessen, deren letztes Ziel darin besteht, die Ausführung zu überwachen und die Steuerung der kognitiven Aktivität und damit des Verhaltens im Individuum zu bestimmen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 11 Exekutivfunktionen des menschlichen Gehirns"

Exekutivfunktionen und ihre Bedeutung in mentalen Prozessen

Die sogenannten exekutiven Funktionen befinden sich in den Frontallappen und greifen grundlegend in bestimmte kognitive Operationen wie Auswendiglernen, Metakognition, Lernen und Argumentation ein.


Auf praktischer Ebene ermöglichen Exekutivfunktionen daher Maßnahmen wie das Planen von Ereignissen oder Situationen, die Auswahl und Entscheidung zwischen verschiedenen Optionen, die Unterscheidung zwischen relevanten Reizen und das Verwerfen irrelevanter halten Sie die Aufmerksamkeit dauerhaft auf eine Aufgabe , entscheiden, welche Art von Motorbewegung zu jedem Zeitpunkt angemessen ist usw. Alle sind in drei Klassen allgemeinerer Funktionen (Tirapu-Ustárroz et al., 2008) enthalten:

  • Fähigkeit, Ziele zu formulieren.
  • Planen Sie Prozesse und legen Sie Strategien fest, um diese Ziele zu erreichen.
  • Fähigkeit, Zwecke auszuführen und effektiv zu stellen.

Es scheint also das Eine gute Leistung der Führungsfunktionen ermöglicht einen stärkeren Wettbewerb für den Einzelnen, wenn es darum geht, sein Verhalten zu regulieren und effizient durchzuführen.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 8 überlegenen psychologischen Prozesse"

Aktivitäten zur Schulung und Verbesserung von Führungsfunktionen

Mal sehen, wie diese Art von Fähigkeiten durch die Durchführung einfacher Übungen und täglicher Aktivitäten trainiert werden kann:

1. Beschreibung des Aussehens eines Objekts oder einer Person

In diese Aktivität sind zahlreiche Kapazitäten involviert Feststellung von Differenzmerkmalen, Ausarbeitung von Kategorien , Strukturierung des sprachlichen Diskurses, Wortschatz, Konzentration auf die relevanten Details. Andererseits wird alternatives Denken gefördert, da dieses Objekt aus objektiver Sicht (nach Herkunft, Material, Geschichte, aktueller und zukünftiger Nutzung) bewertet wird, wodurch Vorurteile oder subjektive Bewertungen eliminiert werden.

2. Entdeckung von Richtlinien

Die Fortsetzung unvollständiger Reihen impliziert zum Beispiel Prozesse abstrakten deduktiven und induktiven Denkens. Daher muss unser Geist alle physischen Merkmale der verfügbaren Elemente analysieren, um gemeinsame Muster und Merkmale zu finden, um daraus die nächste Komponente abzuleiten. Dieser Prozess ist für den Menschen von grundlegender Bedeutung, da er zu einer großen Ressource wird Erwartung und Entscheidungsfindung , beide essentielle Fähigkeiten für unsere Psyche und unser Überleben.


3. Erstellung alternativer Aktionspläne

Eines der grundlegenden Verfahren für exekutive Funktionen ist mit geistiger Flexibilität verbunden, wenn es darum geht zu reflektieren über alltägliche Situationen oder Ereignisse. Daher ist es eine Praxis, die diese Fähigkeit in großem Umfang ausübt, verschiedene alternative Erklärungen zu den Ursachen der dargestellten Erfahrungen zu entwickeln oder andere Optionen als einen ursprünglich festgelegten Plan zu erwägen.

Wenn wir mehrere Perspektiven auf ein Ereignis generieren, können wir eine objektivere Haltung einnehmen, da wir erneut auf eine eingehende Analyse der Vor- und Nachteile jeder der Optionen zurückgreifen und rationalere Schlussfolgerungen ziehen können. Die detaillierte Beschreibung aller in jedem vorgeschlagenen Plan zu befolgenden Schritte umfasst daher auch die Implementierung von Prozessen wie abstraktes Denken, die Suche nach Analogien, Kategorisierung oder die Schaffung von Erwartungen.

4. Übung der kreativen Fähigkeit

Die Forschung zeigt, wie Kreativität zu einem zentralen Bestandteil der menschlichen Intelligenz wird. Diese Fähigkeit kann täglich stimuliert werden Sie müssen eine normale Aufgabe einfach auf eine andere Weise ausführen und dabei die Abläufe ändern, die bei ihrer Ausführung automatisiert werden.

Ein Beispiel hierfür wäre, auf verschiedenen Wegen zur Arbeit zu gehen, ein Problem auf innovative Weise zu lösen oder die Route im Supermarkt beim Kauf zu ändern. Es heißt, der kreative Prozess besteht aus den Erkundungs- und Anwendungsphasen. Also, die Suche nach alternativen Methoden zur Lösung von Situationen Es ist wesentlich für die Umsetzung der ersten der angegebenen Phasen.

Auf der biologischen Ebene ermöglicht dies die Erzeugung neuer neuronaler Verbindungen und folglich neues Lernen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Automatismen und Routinen Formen der Energieeinsparung sind, auf die unser Gehirn aufgrund der großen geistigen Aktivität zurückgreift, die ständig verarbeitet werden muss. Das ist das können als adaptive Mechanismen betrachtet werden im Prinzip. Trotzdem verringert ein Überschuss bei dieser auf Trägheit beruhenden Arbeitsweise die Kompetenz bei der optimalen Ausübung unserer intellektuellen Fähigkeiten.

5. Verwendung von Metaphern

Die Verwendung dieser Art von Ressourcen bei der Kommunikation unserer Ideen impliziert einen vorherigen Prozess, in dem verschiedene komplexe Fähigkeiten kombiniert werden. Zum einen müssen die Wiederherstellungsprozeduren der in unserem Speicher gespeicherten Informationen in Bezug auf vergangene Erfahrungen ausgeführt und auf die in der Metapher verwendeten Elemente verwiesen werden. Andererseits wird die Etablierung von Analogien aktiviert, wenn die Ähnlichkeiten zwischen den in der konkreten Nachricht enthaltenen Informationen und dem Inhalt der Metapher miteinander verknüpft sind. Dazu müssen gemeinsame Aspekte analysiert, Kategorien festgelegt und Aufmerksamkeitsfähigkeit aktiviert werden. zwischen relevanten irrelevanten Informationen zu unterscheiden.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 15 Arten von Aufmerksamkeit und was sind ihre Eigenschaften"

6. Ausübung selektiver und dauerhafter Aufmerksamkeitskapazität

Alle neuen Aktivitäten erfordern unter anderem die Investition einer hohen Intensität der Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit. Aktivitäten wie das Finden von Unterschieden zwischen empfangenen Stimuli, das Erlernen einer neuen Sprache oder das Spielen eines Musikinstruments umfassen beispielsweise:

  • Eine großartige Aktivierung des Arbeitsspeichers, der eine bestimmte Zeit mit den Informationen arbeitet, die vor ihm liegen, und die die Erzeugung eines konkreten Ergebnisses oder einer Antwort ermöglicht. Speichern Sie beispielsweise eine Telefonnummer, um sie in wenigen Sekunden zu markieren.
  • Die Schaffung neuer Verbindungen Dies begünstigt eine Steigerung der kognitiven Flexibilität und der Menge neuer und abweichender zu speichernder Informationen.
  • Die Implementierung der sogenannten inhibitorischen Kontrolle (Fähigkeit, impulsive oder unangemessene Reaktionen auf die fragliche Situation zu steuern) Die inhibitorische Kontrolle steht in engem Zusammenhang mit der diskriminierenden Aufmerksamkeitsfähigkeit, da die exekutiven Funktionen ohne relevante Stimulation sind die für die Absendung der Bestellung Verantwortlichen, auf solche Informationen nicht zu reagieren.

Literaturhinweise:

  • Kolb, B. & Wishaw I. Q. (2006) Human Neuropsychology, 5. Auflage. Editorial Panamericana Medical: Madrid.
  • Tirapu-Ustarroz, J. & Luna-Lario, P. (2008). Neuropsychologie von Führungsfunktionen. Neuropsychology Manual, 219-249.
  • Wujec, T. (2006). Mentalturnen Planet Editions: Madrid.

Gleichberechtigungsgesetz - 24.09.2015 - 56. Plenarsitzung (Juni 2020).


In Verbindung Stehende Artikel