yes, therapy helps!
8 häufige Gewohnheiten, die Neuronen töten

8 häufige Gewohnheiten, die Neuronen töten

November 30, 2022

Das menschliche Gehirn ist eines der komplexesten Systeme, die in der Natur existieren, aber es ist auch relativ zerbrechlich.

Das Gleichgewicht, das Sie für einen guten Gesundheitszustand benötigen, kann durch verschiedene Situationen verändert werden und wird insbesondere durch die schädlichen Gewohnheiten, die unsere Neuronen zerstören, beeinträchtigt.

Auf dieselbe Weise, in die unsere Nervenzellen in Tausende von Prozessen eingreifen, die unser Leben beeinflussen, bestimmen auch das, was wir tun und die Routinen, die wir annehmen, das Wohlergehen von Neuronen. Und da es so viele in unserem Gehirn gibt, wissen wir manchmal nicht, dass wir nach und nach viele auf dem Weg lassen, mehr als es in unserem Alter normal wäre.


Deshalb Diese Gewohnheiten zu kennen, die Neuronen zerstören, ist wichtig, wenn wir gesund bleiben wollen in der Gegenwart und in der Zukunft.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "10 Tricks, um die Gesundheit Ihres Gehirns zu verbessern"

Hauptgewohnheiten, die Neuronen zerstören

Diese Liste von Routinen und Gebräuchen, die die Gesundheit unseres Gehirns schädigen, enthält Handlungen und besagt, dass durch Auslassung oder Beauftragung unsere geistigen Fähigkeiten, einige davon kurzfristig und unabhängig von den dauerhaften Schäden, die sie verursachen, beeinträchtigt werden. Mal sehen, was sie sind.

1. Stress

Stress macht uns nicht nur schlecht, sondern zerstört auch Neuronen, besonders wenn es chronisch wird.


Dies ist darauf zurückzuführen, dass dieser Zustand mit einer großen Freisetzung von Cortisol einhergeht, einem Hormon, das dazu verwendet wird, Ressourcen zu den biologischen Prozessen zu lenken, die dem Hier und Jetzt mehr Bedeutung verleihen, um dringende Probleme zu lösen. Eine der Nebenwirkungen großer Mengen von Cortisol ist, dass Neuronen unbeaufsichtigt bleiben und zusätzlich Das Immunsystem ist geschwächt .

2. Mangel an Schlaf

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die den Mangel an langem Schlaf mit dem Tod von Neuronen und die Abnahme einiger Teile des Gehirns, darunter den Hippocampus, aufzeigen.

Diese Art von Schaden erzeugt auf lange Sicht Speicherprobleme und beeinflussen auch die Konzentrationsfähigkeit.

3. Die Monotonie

Lebensstile, die auf Monotonie basieren, bedeuten, dass die Vielfalt der Möglichkeiten, auf die Neuronen miteinander in Verbindung stehen, begrenzter ist. Dies bedeutet, dass die weniger genutzten Menschen sterben. So einfach ist das: Nervenzellen, die nicht ausgenutzt werden können, verschwinden .


4. Nimm Drogen

Dies ist eine der bekanntesten Wirkungen von Medikamenten. Chemische Sucht bedeutet, dass alle mentalen Funktionen darauf abzielen, eine neue Dosis zu erhalten, wobei die Wartungsaufgaben des Nervensystems vernachlässigt werden. Auf der anderen Seite das Eindringen von Fremdsubstanzen in das Funktionieren von Neuronen Viele von ihnen altern und sterben vorzeitig.

5. Tabakgebrauch

Technisch gesehen ist Tabak ein Medikament, daher sollte uns das nicht überraschen: das ist legal bedeutet nicht, dass es nicht schädlich ist . Seine Substanzen sind in der Lage, eine sehr schwere Sucht zu erzeugen und unsere Neuronen dauerhaft zu schädigen.

6. Atmen Sie in kontaminierten Umgebungen

Das Gehirn ist eines der Organe im menschlichen Körper, die mehr Ressourcen verbrauchen . Viele der toxischen Partikel, die wir täglich aufnehmen, enden dort, obwohl die Blut-Hirn-Schranke uns vor vielen schützt.

7. Dehydrieren

Wenn wir feststellen, dass wir durstig sind, ist es wichtig, ihn so schnell wie möglich zu befriedigen, ansonsten unser Körper wird anfangen, Wasser aus den Körperzellen zu extrahieren , einige zum Sterben bringen. Und ja, auch Neuronen.

8. Arbeit mit Fieber

Wenn wir krank sind, sind wir besonders anfällig und jede Tätigkeit, die Anstrengung erfordert kann so weit gehen, unseren Körper zu zwingen, dass bleibende Schäden auftreten auf der mikroskopischen Ebene. In solchen Situationen ist es viel besser, wenn sie sich um uns kümmern und auf sekundäre Probleme verzichten müssen.

Ein gesünderes Leben, um die Gesundheit des Gehirns zu erhalten

Kurz gesagt, es gibt viele negative tägliche Gewohnheiten, die unsere Neuronen schädigen. Obwohl wir anfangs denken können, dass ein sorgloser Lebensstil, der die Gesundheit nicht berücksichtigt, den Körper schädigt und das ist es, muss man sich daran erinnern Unser Gehirn ist Teil dieses Körpers . Sie sind nicht zwei getrennte Dinge, genauso wie es keinen grundlegenden Unterschied zwischen Geist und Materie gibt. In der Psychologie und Wissenschaft im Allgemeinen wurde der Dualismus verworfen.

Aus diesem Grund wird sich ein gesundes Leben sowohl positiv auf das Aussehen unseres Körpers als auch auf den guten Zustand unserer mentalen Funktionen auswirken, auch wenn die Auswirkungen auf die letzteren nicht sofort sichtbar sind und durch das Fehlen eines Spiegels mehr verkleidet werden die, die Ihren Status überprüft. Die Vermeidung dieser zerstörerischen Gewohnheiten von Neuronen kann ein guter Start sein, um besser zu leben .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten von Neuronen: Eigenschaften und Funktionen"

What's Wrong With Eggs? The Truth About The Egg Industry ???? (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel