yes, therapy helps!
Ein makaberes russisches Spiel,

Ein makaberes russisches Spiel, "Blue Whale", hat zum Selbstmord von 130 Jugendlichen geführt

November 21, 2022

Vor ein paar Wochen, zusammen mit dem Valentinstag (14. Februar), wurde ein Mädchen von nur 10 Jahren wegen eines Gehirnwechsels und anderer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, nachdem es in Kirishi (Russland) aus einem Fenster gesprungen war. Anscheinend war das Mädchen aufgrund eines gewordenen Spiels in die Leere gerannt ein neues soziales Phänomen, bekannt als "Blue Whale", "Blue Wale" .

Am 20. Februar berichteten die russischen Medien, dass der US-amerikanische Sicherheitsdienst St. Petersburg eine Untersuchung eingeleitet habe, um zu klären, was passiert. Laut verschiedenen Quellen ist die Gesamtzahl der Opfer dieses Spiels bereits auf 130 Menschen gestiegen.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die Beziehung zwischen Depression und Selbstmord von der Psychologie"

Blauwal: das Selbstmordspiel

In ganz Russland und in einigen zentralasiatischen Ländern wie Kasachstan und Kirgisistan ist Blauwal zu einem sehr besorgniserregenden Phänomen geworden, da es viele Fälle gibt, in denen Kinder und Jugendliche infolge des Gebrauchs gestorben sind dieses Spiels.

Dieses Spiel ist eine virale Herausforderung, bei der die Teilnehmer mehrere Tests durchlaufen müssen B. einen blauen Wal mit einem Messer tätowieren, aus großen Höhen in den Weltraum springen, den ganzen Tag Horrorfilme schauen oder lange Zeit wach bleiben. Der letzte Test ist Selbstmord.


Mehrere Herausforderungen in 50 Tagen

Das Spiel hat eine einfache aber gefährliche Operation und in ihrer letzten Phase tödlich . Sobald sich der Teilnehmer registriert, wird ihm ein Kurator zugewiesen. Dies gibt ihm dann verschiedene Aufgaben, die er in den nächsten 50 Tagen nacheinander erledigen muss. Um zu beweisen, dass er die unterschiedlichen Herausforderungen gemeistert hat, muss der Teilnehmer mit Video aufnehmen oder ein Foto des Abschlusses des Tests freigeben. Nachdem er verschiedene Herausforderungen überwunden hat, bittet der Kurator den Teilnehmer, Selbstmord zu begehen.

Laut Radio Free Europe (auch als Radio Liberty bekannt) verwenden die Kuratoren verschiedene Hashtags in Russisch, was übersetzt bedeutet: "Blauwal", "Wale of Sea", "Ich bin im Spiel", "um 4:20 aufwachen" Unter vielen anderen ist diese Praxis zu einem sozialen Phänomen in der Jugend des Landes geworden.

  • Verwandte Artikel: "Suizide: Daten, Statistiken und damit verbundene psychische Störungen"

Das Virusphänomen begann in Vkontakte

Wie bekannt ist dieser Trend begann auf dem sozialen Netzwerk Vkontakte, auch Vk genannt . Obwohl es vielen Menschen unbekannt ist, ist es in Ländern wie Russland, Weißrussland oder der Ukraine weit verbreitet.


In Spanien wird es auch verwendet, da viele russische Einwohner in unserem Land Urlaub machen. Einige Spanier nutzen es, weil es, obwohl es eine ästhetische Ästhetik wie Facebook hat und einige Funktionen mit diesem sozialen Netzwerk gemeinsam nutzt, auch Funktionen ähnelt, die einigen Apps ähnlich sind (z. B. der Standort von Happn), jedoch ohne dass dies das Ziel oder das Ziel ist. Nach Angaben verschiedener lokaler Medien erst am 20. Januar 2017 wurden 4.000 Suchen nach Hashtags durchgeführt dieses Spiels.

Ein Beispiel, wie Kuratoren handeln

So überraschend es auch sein mag, manche Kinder und Jugendliche lassen sich von diesem Spiel mitreißen, viele von ihnen mit der Idee, etwas Verbotenes zu tun. Ein Journalist von Radio Free Europe (RFE) beschloss, ein falsches Profil eines 16-jährigen Mädchens zu erstellen Um sprechen zu können, sind sie durch Vk ein Heiler. Das Gespräch lief so:

RFE-Journalist: "Guten Morgen. Ich möchte das Spiel spielen. Was muss ich tun? "

Kurator: "Bist du sicher? Wenn du einmal angefangen hast, gibt es keine Möglichkeit, umzukehren.

RFE-Journalist: "Ich bin mir sicher, aber was heißt das?"

Kurator: "Nun, Sie können das Spiel nicht verlassen, wenn Sie beginnen. Wenn Sie dies akzeptieren, müssen Sie die Spielregeln annehmen." Wenn Sie jede Aufgabe abgeschlossen haben, müssen Sie mir ein Foto oder ein Video senden, damit ich überprüfen kann, ob Sie die einzelnen Phasen bestanden haben, und am Ende des Spiels sterben Sie.

RFE-Journalist: "Was ist, wenn ich das Spiel verlassen möchte?"

Kurator: "Ich habe alle Ihre Informationen. Sie werden für dich kommen. "

Der Journalist erklärt, die erste Aufgabe bestehe darin, das Symbol "F58" mit einem Messer an seinem Arm zu machen. Dann musste er ein Foto senden, um zu zeigen, dass der Test erfolgreich beendet wurde.

  • Sie könnten interessiert sein: "Der Einfluss von sexuellem Missbrauch von Kindern bei Selbstmord von Jugendlichen"

Einige Hypothesen, die berücksichtigt werden

Die Psychiater und Beamte des russischen Staates äußern Besorgnis . Deshalb versuchen sie, die Faktoren zu ermitteln, die junge Menschen motivieren, sich für solche makabren Spiele zu interessieren.

Dieses Thema hat die russische politische Landschaft erreicht , die in diesem Phänomen ein Argument sehen, um die Kontrolle über das Internet zu stärken. In einer Anhörung in der öffentlichen Kammer Russlands am 16. Februar, in der über ein Gesetz diskutiert wurde, das die Strafen für Anstiftung zum Selbstmord erhöht, wurden Anklagen laut, denen zufolge "ukrainische Nationalisten" dieses Phänomen als fangbereite Kampagne geschaffen hätten 2 Millionen junge Menschen, so ein Bericht des Treffens in der Zeitung Kommersant.

Verdächtige und schuldig, Selbstmord angestiftet zu haben

Mehrere Medien haben über die laufenden Ermittlungen und Verhaftungen berichtet. Die Zeitung der Region Ossetien in Nordrussland berichtete am 17. Februar, vier Personen aus der Stadt, darunter auch zwei Minderjährige, seien unter dem Verdacht verhaftet worden, bei dem Selbstmord eines Minderjährigen eine entscheidende Rolle gespielt zu haben 15 Jahre alt am 1. Februar.

Am 20. Februar eröffnete die Staatsanwaltschaft von Altai (Russland) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer nicht identifizierten Personengruppe Er drängte einen 15-jährigen Jungen für drei Monate zum Selbstmord ohne erfolg.


Die Wahrheit über Momo das Whatsapp Mädchen (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel