yes, therapy helps!
Abenteuerlustige Menschen: 7 Eigenschaften und Merkmale

Abenteuerlustige Menschen: 7 Eigenschaften und Merkmale

Januar 5, 2023

Einige sagen, dass das Leben darin besteht, Risiken einzugehen (oder zumindest eine gesunde Menge davon) und dem Neuen, dem Stimulierenden, zu begegnen. Dies scheint das Motto der abenteuerlustigen Menschen zu sein Personen, die sich dadurch charakterisieren, dass sie versuchen, jeden Tag anders und voller interessanter Elemente zu gestalten (obwohl sie dies nicht immer erreichen).

In diesem Artikel werden wir genau sehen, welche Merkmale und Gewohnheiten die abenteuerlichen Menschen definieren und wie sie durch sie erkannt werden können.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten von Personen: 13 grundlegende Eigenschaften der Persönlichkeit"

So sind abenteuerlustige Menschen

Unten sehen Sie die charakteristischen Merkmale abenteuerlicher Menschen.


1. Verlassen Sie Ihre Komfortzone

Die Komfortzone ist die Gruppe von Gewohnheiten und Orten, an denen wir uns wohl und sicher fühlen, da wir sie mit Ruhe und Vorhersehbarkeit in Verbindung bringen, und was nicht zu Problemen oder Herausforderungen führt, die uns belasten.

Abenteuerlustige Menschen können die Vorteile dieser "Sicherheitszone" aber schätzen Sie sind nicht damit zufrieden, auf unbestimmte Zeit darin zu bleiben . Deswegen stellen sie Herausforderungen dar, die auf den ersten Blick einschüchternd wirken, und sie gehen auf sie ein. Es geht nicht nur darum, diesen Zustand der Erregung und Illusion für die Zukunft zu erleben; Außerdem tun sie es, um Fähigkeiten zu erlernen und zu erwerben, die ihnen in der Zukunft dienen können. Dies würde nicht passieren, wenn die Routine ihren Alltag markiert.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Wie Sie Ihre Komfortzone verlassen? 7 Tasten, um dies zu erreichen"

2. Sie suchen nach einer Ausrede zum Reisen

Wenn wir von abenteuerlustigen Menschen sprechen, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir an Besuche exotischer und entfernterer Orte denken, mit wenig Komfort und einer Haltung, die auf Neugier und Improvisation basiert.

Dies entspricht in der Regel der Realität, denn obwohl wir theoretisch keine Abenteuer erleben müssen, müssen sich unsere abenteuerlustigen Menschen auf lange Sicht in andere Gebiete begeben. Dies ist so, weil die Tatsache, physisch an neuen Orten mit unbekannten Elementen zu sein, es regt uns sowohl sensorisch als auch kognitiv an und das ist etwas, wonach sich dieses psychologische Profil sehnt.

3. Sie denken nicht an Grenzen

Im Gegensatz zu den konservativen Menschen, die ihre Identität mit ihrem Gruppenidentitätskonzept ihrer ethnischen Herkunft oder Nation verbinden, verpflichten sich abenteuerlustige Menschen nicht zu bestimmten territorialen Einheiten: Die ganze Welt ist ihr Spielplatz.


Deshalb lehnen sie die Idee ab, unwiderruflich von jenen Orten zu leben, die von anderen Logiken und Normen geleitet werden Sie sind relativ offen mit Menschen, die aus anderen Kulturen kommen .

4. Sie lehnen Risiken nicht systematisch ab

Die Idee, sich im Austausch gegen eine anregende Erfahrung bestimmten Gefahren auszusetzen, wird von diesem Personentyp nicht völlig abgelehnt. Der Grund ist, dass Sie versuchen, eine Bestandsaufnahme der Kosten und des Nutzens vorzunehmen, anstatt die Situation abzulehnen, da von Anfang an davon ausgegangen wird Jede anregende Situation kommt von einer gesunden Stressdosis und der Ungewissheit.

Die durch die Anpassung an die Veränderung hervorgerufene Emotion bedeutet, dass die möglichen Unannehmlichkeiten minimiert werden oder zumindest deren Bedeutung nicht überschätzt wird.

5. Sie haben eine geringe Toleranz gegenüber Monotonie

Nicht alle Aspekte der Abenteurer-Persönlichkeit sind positiv. Dies zeigt sich beispielsweise in ihrem Widerstand gegen die Anpassung an Kontexte und Aktivitäten, die sich am Ende durch ihre Monotonie auszeichnen.

In der Praxis bedeutet dies das Sie bleiben nicht lange am selben Ort wenn es wenig abwechslungsreiche Reize und Aktivitäten bietet. Dies kann jedoch auch in Beziehungen vorkommen, da sie sich auf die Art der Gewohnheiten beziehen, die beim Zusammenleben angenommen werden.

6. Sie suchen keine Befriedigung in Fantasien: Sie lassen sie wahr werden

Es gibt diejenigen, die den Tag damit verbringen, ideale Situationen vorzustellen, um sich zufrieden zu stellen. Dies wird von den abenteuerlustigen Leuten nicht mit guten Augen gesehen, da dies als ein Weg zur Umgehung der Realität interpretiert werden kann. Das heißt, eine Täuschung, die man mit sich selbst benutzt, um die Komfortzone nicht zu verlassen.

Wenn also eine abenteuerlustige Person eine ideale Situation darstellt, Versuchen Sie es in der Praxis zu erfüllen, nicht in der Vorstellung . Gelingt es ihm nicht, nach einer kurzen Zeit der Frustration, gehen sie zu einem anderen Ziel über, um nicht "blockiert" zu werden und die Gelegenheit zu verlieren, andere Erfahrungen zu leben.

7. Sie lernen selbstständig

Die Lernweise der abenteuerlustigen Menschen ist nicht passiv und hängt nicht immer von der Tätigkeit der Erzieher ab. Das heißt das Autodidaktisches Lernen ist eine Konstante in Ihrer persönlichen Entwicklung . Dies sind Ziele und Ziele, die auf Fähigkeiten basieren, um sowohl kurz- als auch langfristig zu erreichen.

Jetzt alleine zu lernen ist eine Herausforderung für sich.Daher versuchen sie, die besten Mittel zu finden, mit denen sie die Informationen erhalten können, die sie benötigen, oder das genaue Training, um den Punkt zu erreichen, den sie wählen.


Schulfilm: WAS IST WAS - KATZEN (DVD / Vorschau) (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel