yes, therapy helps!
Affektive Vorhersage: eine sehr nützliche mentale Fähigkeit

Affektive Vorhersage: eine sehr nützliche mentale Fähigkeit

Januar 26, 2023

Der Mensch hat die Fähigkeit, eine immense Menge von Emotionen zu spüren, die uns ergreifen und in irgendeiner Weise konditionieren, wenn er irgendeine Entscheidung trifft. Wenn diese Emotionen in der Vergangenheit auftreten, können sie so intensiv aufgezeichnet werden, dass wir uns an sie erinnern können, egal wie viel Zeit vergeht. Aber wie sieht es mit zukünftigen Emotionen aus?

Einige Studien haben versucht, unsere Fähigkeit zu untersuchen, zukünftige Emotionen zu bestimmen das Konzept der affektiven Vorhersage . In diesem Artikel werden wir über diese Fähigkeit sowie die spezifischen Faktoren und möglichen Anwendungen sprechen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Emotionale Psychologie: Haupttheorien der Emotion"

Was ist affektive Vorhersage?

Affektive Vorhersage oder affektive Prognose ist ein Begriff, der in der Psychologie zur Definition verwendet wird die Fähigkeit der Menschen, Vorhersagen über ihren Einfluss oder ihren zukünftigen emotionalen Zustand zu treffen und die Folgen davon.


Der Begriff wurde von den Psychologen Timothy Wilson und Daniel Gilbert im Zuge ihrer Forschung über diese Fähigkeit geprägt. Während sich die ersten Forschungen nur auf die Messung emotionaler Vorhersagen konzentrierten, untersuchten spätere Studien die Genauigkeit und Vorhersagen dieser Vorhersagen.

Eine begrenzte geistige Fähigkeit

Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen Wir sind unglaublich unbeholfen, wenn wir versuchen, unsere emotionalen Zustände vorherzusagen . Aufgrund der vielen kognitiven Verzerrungen, die wir haben, wie zum Beispiel Targeting, Empathie-Lücke und Impact-Voreingenommenheit, können wir praktisch nicht genau bestimmen, wie, wann und wie intensiv wir unsere Emotionen zukünftig erleben werden.


Der Grund ist, dass Gefühle, die in der Gegenwart erlebt werden, uns bei Entscheidungen in der Zukunft stören und blind machen. Zu diesem Zeitpunkt fühlen wir uns möglicherweise anders als wir denken, dass wir es tun werden.

Wir können ein Beispiel finden, wenn wir die Leute fragen, wie sie denken, wenn sie die Lotterie gewinnen würden. Höchstwahrscheinlich überschätzen die Menschen die positiven zukünftigen Gefühle und ignorieren eine Vielzahl von Faktoren, die ihren emotionalen Zustand beeinflussen können, außer wenn sie die Lotterie gewonnen haben.

Studien haben jedoch gezeigt, dass Menschen die affektive Wertigkeit ihrer zukünftigen Emotionen vorhersagen können. Das heißt, wir wissen, ob eine zukünftige Aktion oder ein Ereignis positiv ist oder nicht. Auch Wir sind gut darin, die Emotionen zu erkennen, die wir haben werden ; Zum Beispiel, zu wissen, dass wir uns nach einem Kompliment glücklich fühlen werden.


Diese Vorhersagen sind jedoch nicht immer korrekt. Das heißt, in 100% der Fälle raten die Menschen nicht über ihre zukünftigen Emotionen. In ähnlicher Weise sind wir viel weniger präzise, ​​wenn wir versuchen, die Intensität und Dauer unserer zukünftigen Emotionen vorherzusagen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 8 überlegenen psychologischen Prozesse"

Welche Aspekte der Emotion können wir vorhersagen?

Die affektive Vorhersage kann in vier Komponenten oder Faktoren unterteilt werden für die Menschen mehr oder weniger vorhersehbar sind. Diese Faktoren sind:

  • Die affektive Valenz .
  • Die spezifische Emotion erlebt.
  • Die Intensität der Emotionen.
  • Die Dauer der Emotionen.

1. Affektives Valencia

In der Psychologie wird es als affektive Valenz bezeichnet den emotionalen Wert, den wir einer Person, einem Objekt oder einer Situation geben . Im konkreten Fall der affektiven Vorhersage äußert sich dies in der Fähigkeit, zu wissen, ob eine Person oder ein Ereignis positive oder negative Emotionen meldet. Was auch immer sie sind.

Studien haben gezeigt, dass die Menschen diesen Faktor sehr gut vorhersagen können. Dies bedeutet, dass wir uns ganz klar sind, welche Dinge positive Emotionen erzeugen und sie als solche wertschätzen.

2. Spezifische Emotionen

Valenz vorherzusagen reicht nicht aus. Darüber hinaus haben die Menschen das Bedürfnis, genau zu wissen, welche spezifischen Emotionen wir mit bestimmten Situationen oder Personen erleben.

Im Allgemeinen können wir unsere spezifischen Emotionen meistens vorhersagen. Wir wissen, welche Umstände uns glücklich machen und was andere Gefühle von Angst, Angst oder Angst erzeugen.

Dies ist jedoch nicht immer einfach, da wir oft eine Mischung von Emotionen erleben können Sie scheinen nicht immer kompatibel zu sein . Wenn wir zum Beispiel ein gutes Jobangebot finden, dies aber im Ausland ist, können wir uns glücklich und aufgeregt fühlen, um ein neues Leben zu beginnen und einen guten Job zu haben, aber andererseits können wir uns traurig fühlen, wenn wir gehen müssen unsere Familie und Freunde

3. Intensität und Dauer der Emotionen

Der dritte in Wilson und Gilberts Forschung untersuchte Faktor war schließlich die Fähigkeit der Menschen, die Intensität der Emotionen sowie ihre Dauer vorherzusagen.

Die Ergebnisse haben gezeigt, dass wir sowohl die affektive Valenz als auch die spezifischen Emotionen, die wir in der Zukunft erleben werden, genau vorhersagen können. In Bezug auf die Fähigkeit, die Intensität und Dauer von Emotionen vorherzusagen, zeigen die Daten, dass wir nicht so geschickt sind.

Die Forschung zeigte, dass die Menschen Wir neigen dazu, die Dauer unserer zukünftigen emotionalen Reaktionen zu überschätzen , Phänomen, das als Haltbarkeitsvorspannung bekannt ist. Wenn wir vorhersagen wollen, wie intensiv unsere Emotionen sein werden, fallen wir auch in den Fehler, diese Intensität zu überschätzen. In diesem Fall ist der Fehler auf eine Stoßbelastung zurückzuführen.

Welche Anwendungen können Sie haben?

Obwohl die affektive Prognose hauptsächlich im Bereich der Psychologie untersucht wurde, Es gibt viele andere Bereiche wie Wirtschaft, Recht und medizinische Versorgung oder Glücksforschung

Ein Beispiel für die Anwendung der Studien der affektiven Vorhersage in einem anderen Bereich als der Psychologie ist das Interesse der Rechtstheoretiker an der von uns manifestierten Tendenz, unsere Fähigkeit zur Anpassung an Ereignisse, die eine Veränderung beinhalten, zu unterschätzen in unserem Leben, seit diesem stellt die Annahmen, die hinter dem Schadensersatz stehen, in Frage .

In gleicher Weise wird diese Fähigkeit derzeit auch von Gesundheitstheoretikern oder -analytikern untersucht, da die meisten wichtigen Entscheidungen, die über die Gesundheit getroffen werden, von der Wahrnehmung des Patienten hinsichtlich seiner zukünftigen Lebensqualität abhängen.


Komm her - geh weg - Diagnose Borderline; Dr. Martin Grabe (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel