yes, therapy helps!
Angelman-Syndrom: Ursachen, Symptome und Behandlung

Angelman-Syndrom: Ursachen, Symptome und Behandlung

Dezember 4, 2022

Angelman-Syndrom ist eine neurologische Erkrankung genetischen Ursprungs, das das Nervensystem beeinflusst und schwere körperliche und geistige Behinderungen verursacht. Menschen, die darunter leiden, können eine normale Lebenserwartung haben. Sie benötigen jedoch besondere Pflege.

In diesem Artikel werden wir über dieses Syndrom sprechen und seine Eigenschaften, seine Ursachen und seine Behandlung untersuchen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 10 häufigsten neurologischen Störungen"

Merkmale des Angelman-Syndroms

Harry Angelman, ein britischer Kinderarzt, beschrieb dieses Syndrom 1965 zum ersten Mal, als er mehrere Fälle von Kindern mit einzigartigen Merkmalen beobachtete. Erstens diese neurologische Störung erhielt den Namen "Happy Doll-Syndrom" , weil die von diesen Kindern entwickelte Symptomatologie durch übermäßiges Lachen und einen merkwürdigen Gang mit erhobenen Armen gekennzeichnet ist.


Jedoch die Unfähigkeit, Sprache oder Mobilität richtig zu entwickeln Dies sind ernste Probleme, die Personen mit dem Angelman-Syndrom entwickeln, das erst 1982 benannt wurde, als William und Jaime Frías den Begriff zum ersten Mal prägten.

Frühe Entwicklung dieses Zustands

Die Symptome des Angelman-Syndroms sind in der Regel bei der Geburt nicht offensichtlich, und obwohl die Kinder in der Regel Anzeichen einer Entwicklungsverzögerung von etwa 6-12 Monaten zeigen, Es wird erst im Alter von 2-5 Jahren diagnostiziert , wenn die Merkmale dieses Syndroms deutlicher werden. In sehr jungen Jahren können Kinder nicht in der Lage sein, ohne Unterstützung zu sitzen oder nicht zu stottern. Später können sie jedoch, wenn sie groß werden, überhaupt nicht sprechen oder nur ein paar Worte sagen.


Nun, die meisten Kinder mit Angelman-Syndrom Sie können durch Gesten kommunizieren , Schilder oder andere Systeme mit der richtigen Behandlung.

Ihre Symptome in der Kindheit

Die Mobilität eines Kindes mit Angelman-Syndrom wird ebenfalls beeinträchtigt. Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten beim Gehen Probleme des Gleichgewichts und der Koordination . Ihre Arme können abrupt zittern oder sich bewegen, und Ihre Beine sind möglicherweise steifer als normal.

Eine Reihe von unterschiedlichen Verhaltensweisen Sie sind mit dem Angelman-Syndrom assoziiert. In jungen Jahren präsentieren diese Kinder:

  • Gelächter und häufiges Lächeln, oft mit wenig Ermutigung. Auch eine leichte Aufregung.
  • Hyperaktivität und Unruhe
  • Kurze Aufmerksamkeitsspanne
  • Probleme beim Schlafen und brauchen mehr Schlaf als andere Kinder.
  • Eine besondere Faszination für Wasser.
  • Im Alter von etwa zwei Jahren versunkene Augen, breiter Mund mit hervorstehender Zunge und verstreuten Zähnen sowie Mikrozephalie.
  • Kinder mit dem Angelman-Syndrom können auch um dieses Alter herum Anfälle haben.

Andere mögliche Merkmale des Syndroms umfassen :


  • Tendenz, die Sprache herauszunehmen.
  • Gekreuzte Augen (Strabismus).
  • Helle Haut und helle Haare und Augen in einigen Fällen.
  • Eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose).
  • Gehen Sie mit den Armen in die Luft.
  • Einige junge Babys mit Angelman-Syndrom haben möglicherweise Probleme beim Füttern, da sie das Saugen und Schlucken nicht koordinieren können.

Symptome im Erwachsenenalter

Im Erwachsenenalter sind die Symptome ähnlich; jedoch Anfälle sind in der Regel abweisend und werden sogar eingestellt und Hyperaktivität und Schlaflosigkeit nehmen zu. Die oben genannten Gesichtsaspekte bleiben erkennbar, aber viele dieser Erwachsenen haben ein bemerkenswert jugendliches Aussehen für ihr Alter.

Pubertät und Menstruation treten in einem normalen Alter auf und die sexuelle Entwicklung ist abgeschlossen. Die meisten Erwachsenen können normal essen, mit Gabel und Löffel. Ihre Lebenserwartung nimmt nicht ab , obwohl Frauen mit diesem Syndrom zu Übergewicht neigen.

Die genetische Veränderung als Ursache

Angelman-Syndrom ist eine genetische Störung verursacht durch das Fehlen des UBE3A-Gens auf Chromosom 15q. Dies kann hauptsächlich aus zwei Gründen geschehen. 70% der Patienten leiden aufgrund einer mütterlichen Vererbung an einer Chromosomenveränderung von 15q11-13, die auch für eine schlechtere Prognose verantwortlich ist.

Andere Male ist es möglich, eine uniparentale Disomie zu finden, indem 2 Chromosomen 15 vom Vater geerbt werden, die Mutationen des UBE3A-Gens verursachen. Dieses Gen greift in die Verschlüsselung der GABA-Rezeptoruntereinheiten ein und führt zu Veränderungen im Hemmsystem des Gehirns.

  • Mehr über diesen Neurotransmitter erfahren Sie in diesem Artikel: "GABA (Neurotransmitter): Was ist es und welche Rolle spielt es im Gehirn?"

Diagnose des Syndroms

Es ist notwendig, bei der Diagnose dieses Syndroms vorsichtig zu sein, das aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome mit Autismus verwechselt werden kann. Allerdings ein Kind mit Angelman-Syndrom ist im Gegensatz zu einem Kind mit Autismus sehr gesellig .

Das Angelman-Syndrom kann auch mit dem Rett-Syndrom, dem Lennox-Gastaut-Syndrom und der nichtspezifischen Zerebralparese verwechselt werden. Die Diagnose beinhaltet die Verifizierung klinischer und neuropsychologischer Merkmale und es ist fast notwendig, DNA-Tests durchzuführen.

Die klinische und neuropsychologische Bewertung Es ist charakterisiert durch die Erkundung der Funktionsbereiche der betroffenen Menschen: Motortonik, motorische Hemmung, Aufmerksamkeit, Reflexe, Gedächtnis und Lernen, Sprach- und Motorikfähigkeiten sowie exekutive Funktionen, Praxien und Gnosen vestibuläre Funktion, bezogen auf Gleichgewicht und räumliche Funktion.

Multidisziplinäre Intervention

Das Angelman-Syndrom ist nicht geheilt, aber es ist möglich, einzugreifen Behandle den Patienten so, dass er seine Lebensqualität verbessern kann und fördern ihre Entwicklung, daher ist es wichtig, eine individuelle Unterstützung bereitzustellen. Dabei greift ein multidisziplinäres Team ein, an dem Psychologen, Physiotherapeuten, Kinderärzte, Ergotherapeuten und Logopäden teilnehmen.

Die Behandlung beginnt, wenn die Patienten einige Jahre alt sind und kann Folgendes umfassen:

  • Verhaltenstherapie Es kann verwendet werden, um problematische Verhaltensweisen, Hyperaktivität oder kurze Aufmerksamkeitsspanne zu überwinden.
  • Möglicherweise sind Sprachtherapeuten erforderlich ihnen helfen, nonverbale Sprachkenntnisse zu entwickeln wie Zeichensprache und die Verwendung von visuellen Hilfsmitteln.
  • Physiotherapie kann helfen, die Haltung zu verbessern , Gleichgewicht und die Fähigkeit zu gehen.

Aktivitäten wie Schwimmen, Reiten und Musiktherapie haben gezeigt, dass Bewegungen besser reguliert werden können. In einigen Fällen ein orthopädisches Gerät oder eine Operation in der Wirbelsäule es kann erforderlich sein, um eine weitere Krümmung zu verhindern.


Kinder mit Angelman Syndrom (2018) (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel