yes, therapy helps!
Ataraxie: Wenn es nichts gibt, was uns emotional beeinflusst

Ataraxie: Wenn es nichts gibt, was uns emotional beeinflusst

Juni 1, 2020

Der Begriff Ataraxie Es hat seine Wurzeln im Altgriechischen und bedeutet mangelnde Störung.

Es macht Sinn, dass ein Wort verwendet wird, um etwas so Konkretes zu bezeichnen, da es in Griechenland zur Zeit von Platon, Aristoteles und Alexander dem Großen philosophische Schulen gab, die behaupteten, unsere Fähigkeit zu haben, sich durch nichts zu beeinflussen. Die Stoiker und Epikureer beispielsweise praktizierten einen Verzicht auf große Wünsche und Impulse, die mit einfachen Genussquellen verbunden waren, etwas, das Mönchen der östlichen Religionen ähnelte.

Ataraxie ist also das Fehlen von Angst, Ärger oder Verwirrung . Mit anderen Worten, es materialisiert sich normalerweise in Form einer Tendenz zur Beruhigung und Unbequemlichkeit.


Das Konzept der Ataraxie geht jedoch über die Philosophie und die Religionen hinaus und hat in den Bereichen der psychischen Gesundheit Fuß gefasst.

Ataraxie in der Medizin und Psychologie

Gelegentlich ist das Auftreten von Ataraxie nicht darauf zurückzuführen, dass freiwillig versucht wurde, den Vorschriften einer Religion oder einer philosophischen Lehre zu folgen, die eine Phase der Reflexion des Themas durchlaufen haben. In der Tat oft Ataraxia erscheint völlig ungewollt und unerwartet als Folge eines Unfalls, der das Gehirn beschädigt hat .

Und obwohl die Vorstellung, nicht wütend oder traurig zu sein, anscheinend attraktiv sein kann, hat Ataraxie, die durch Verletzungen verursacht wird, schwerwiegende Folgen für die Lebensqualität derer, die dies erleben. Seine Beziehung zu anderen und sein Selbstbild ändern sich radikal durch die Tatsache, dass er unfreiwillig in einem Zustand der ewigen Unfruchtbarkeit bleibt.


Ataraxie aus der Neurologie gesehen

Das mag seltsam erscheinen, aber es ist völlig logisch: Unser Gehirn ist nicht nur die Gruppe von Organen, die das Bewusstsein möglich macht, die Fähigkeit, logisch zu denken und zu denken, oder die Verwendung von Sprache, sondern es ist auch die Grundlage aller Prozesse im dass unsere emotionalen Zustände basieren. Das heißt das Wenn bestimmte Teile des menschlichen Gehirns zu versagen beginnen, können einige Aspekte unseres emotionalen Lebens verändert werden während die übrigen Funktionen unseres Seins mehr oder weniger unverändert bleiben.

So wie Hirnverletzungen nur einen Teil des Gehirns zum Tod bringen und nicht alle, bleibt das, was nach einem solchen Unfall verändert wird, nur ein (mehr oder weniger wichtiger) Teil unseres mentalen Lebens. Bei Ataraxie kann dies auf Fehler in der Wechselwirkung des limbischen Systems mit dem Frontallappen zurückzuführen sein, der unter anderem dafür verantwortlich ist, die Auswirkungen unserer Gefühle kurz- und mittelfristig auf unser Verhalten zu "dämpfen" .


Auf diese Weise ist es sehr schwierig für einen Stimulus, den emotionalen Zustand einer Person, die diese Art von Ataraxie präsentiert, radikal zu verändern; nicht weil er in bestimmten Meditationstechniken trainiert hat, sondern weil seine Gehirnkreisläufe angefangen haben, abnormal zu funktionieren.

Wie geht es Menschen mit medizinischer Ataraxie?

Pathologische Ataraxie es manifestiert sich durch diese Hauptmerkmale :

1. Tendenz zur Passivität

Menschen mit medizinischer Ataraxie Sie ergreifen kaum die Initiative und reagieren nur auf das, was mit ihnen um sie herum geschieht .

2. Fehlen des Auftretens intensiver emotionaler Zustände

Unabhängig davon, was die Person will, Sie erleben keinen Ärger oder Angst , aber es gibt keine Höhepunkte der Freude.

3. Ungewöhnliche emotionale Stabilität

Wegen des oben genannten Der emotionale Zustand der Person scheint nicht von der Umgebung abhängig zu sein: sie bleibt immer mehr oder weniger gleich .

4. Unmöglichkeit der Frustration

Die Tatsache, dass die Ereignisse nicht zu den positiven Konsequenzen führen, die wir erwartet hatten, erzeugt keine Frustration bei der Person.

5. Verschwinden der Schuld

Es ist eine der bemerkenswertesten Folgen von Ataraxie aufgrund von Verletzungen, zumindest aus moralischer und sozialer Sicht. Die Person mit medizinischer Ataraxie Sie fühlt sich nicht betroffen von den schlimmen Dingen, die ihr widerfahren Sie reagiert aber auch nicht, wenn sie sieht, wie ihre Handlungen anderen Schaden zufügen können.

Zum Abschluss

Medizinische Ataraxie ist das Spiegelbild dessen, was eine philosophische Ataraxie im Extremfall bedeuten würde . Es verschlechtert nicht nur die Lebensqualität derer, die es erleben, sondern behindert auch den Aufbau einer angemessenen Kommunikation und affektiven Bindungen mit anderen.


Chris Wallace interviews Russian President Vladimir Putin (Juni 2020).


In Verbindung Stehende Artikel