yes, therapy helps!
Jungen verbessern ihre Noten, wenn sie den Unterricht mit vielen Mädchen teilen

Jungen verbessern ihre Noten, wenn sie den Unterricht mit vielen Mädchen teilen

November 29, 2022

Die Studienzeit ist anspruchsvoll, vor allem wenn wir eine obligatorische Ausbildung absolvieren müssen, und der Druck, gute Ergebnisse zu erzielen, kann einige Kinder vor allem während der Prüfungen erschöpfen.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass einige Gewohnheiten, wie z. B. körperliche Bewegung oder gutes Essen, die Schulleistung verbessern können. Gut, Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Jungen, die in einem Klassenzimmer mit vielen Mädchen lernen, bessere Ergebnisse erzielen .

Jungen erhalten bessere schulische Ergebnisse, wenn Mädchen im Unterricht sind

Nur wenige Leute würden sagen, dass zur Verbesserung der schulischen Leistungen der Jungen viele Mädchen in ihrer Klasse sein sollten. Sicher, viele denken, dass es mehr als nur eine Ablenkung sein kann, wenn man ihnen hilft, sich zu konzentrieren. Aber das ist nicht das, was die Wissenschaft sagt, aber laut einer Studie schneiden die Jungen besser ab und erzielen bessere Noten, wenn viele Mädchen im Unterricht sind.


Die Pubertät ist ein kompliziertes Stadium, in dem viele Änderungen nicht nur physisch, sondern auch psychologisch stattfinden. In dieser Phase der Identitätssuche beginnen viele Jugendliche mit Mädchen zu interagieren, da dies eine Schlüsselstufe für die Entwicklung der Sexualität ist. Und welchen Zusammenhang hat dies mit akademischen Ergebnissen?

Überraschenderweise erhalten Jungen bessere schulische Ergebnisse, je höher der Anteil der Mädchen im Klassenzimmer ist. Diese Forschung wurde von einem Team von Soziologen der Radboud University (Nijmegen, Niederlande) durchgeführt und hatte eine Stichprobe von 200.000 jungen Menschen.

Um diese Ergebnisse zu erhalten, analysierten die Wissenschaftler Lesetests von mehr als 8.000 Sekundarschulen in verschiedenen Ländern. Die erhaltenen Daten zeigen das an In den Schulen, in denen mehr als 60% der Schüler Mädchen waren, schien es ein besseres Schulumfeld zu geben, und die Jungen erzielten dadurch bessere Ergebnisse .


Eine Studie bestätigt, dass Frauen die Vernunft von Männern aufheben

Den Forschern zufolge wäre es das gute Schulumfeld, das dazu führt, dass Kinder in Klassenzimmern mit mehr Mädchen bessere Noten bekommen. Eine andere Untersuchung, die vor wenigen Monaten durchgeführt wurde, bestätigt jedoch, dass Frauen die Rationalität von Männern für nichtig erklären, sodass die Anwesenheit von Mädchen im Klassenzimmer den gegenteiligen Effekt haben sollte.

Die Studie wurde in Frontiers in Neuroscience veröffentlicht und hatte 21 Studenten der Universität von Zhejiang in China. Die Teilnehmer visualisierten rund 300 Bilder, in denen sich Frauengesichter befanden. Die Hälfte war zwar körperlich attraktiv, die andere Hälfte jedoch nicht. Die Gruppe hatte zuvor entschieden, welche Frauen attraktiv waren und welche nicht. Anschließend mussten die Teilnehmer während der Messung ihrer Gehirnströme eine Geldmenge zwischen jedem Bild verteilen.


Männer waren mit schönen Frauen großzügiger und in vielen Fällen ungerecht . In Situationen der Ungerechtigkeit brauchten sie länger, um zu entscheiden. Die Ergebnisse der Gehirnwellen zeigten, dass, wenn die Probanden Kontakt mit den attraktiven Frauen hatten, der Verstärkungsbereich aktiviert wurde, was mit Vergnügen und Belohnung zu tun hat.

  • Mehr über diese Hirnregion erfahren Sie in unserem Artikel: "Ventraler Tegmentbereich: Anatomie, Funktionen und Störungen"

Die Beziehung zwischen Sport und akademischen Ergebnissen

Die Ergebnisse, die bestätigen, dass die Jungen bessere Noten bekommen, wenn in ihrem Klassenzimmer viele Frauen sind, kann das überraschend erscheinen. Jetzt Es gibt viele Variablen, die zu guten akademischen Ergebnissen der Schüler führen können, nicht nur für die Anwesenheit von Mädchen .

In diesem Sinne beeinflussen die Gewohnheiten einer Person ihre akademischen Leistungen und ihre Noten. Ein Beispiel dafür ist körperliche Bewegung. Und es ist so, dass das Üben nicht nur das psychologische Wohlbefinden des Einzelnen beeinflusst, sondern auch das Gedächtnis, die Konzentration und die Gehirnaktivität verbessert, wie Sie in unserem Artikel "Die 10 psychologischen Vorteile des Trainings" sehen können.

Mehrere Untersuchungen haben ergeben, dass Sport die Produktivität im Unterricht verbessern kann. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat auch gezeigt, dass Sport Angst lindert und bessere Noten erzielt.

Diese Schlussfolgerungen wurden vom American College of Sports Medicine präsentiert und die Forschung wurde von der Saginaw Valley State University (USA) durchgeführt, die die Gewohnheiten von 266 Studenten dieser Einrichtung analysierte und sie mit den Ergebnissen der Universität in Verbindung brachte GPA-Skala, Durchschnitt der in den Vereinigten Staaten verwendeten numerischen Ergebnisse. Dieser Durchschnitt liegt zwischen 0,0 und 4,0.

Auch bei Kindern und Jugendlichen

Die Ergebnisse zeigten, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben (ob Fitness, Laufen oder Yoga), auf dieser Skala Ergebnisse von mehr als 0,4 Punkten erzielen.

Diese Ergebnisse betreffen jedoch nicht nur Universitätsstudenten, sondern auch Kinder und Jugendliche, so andere Studien, wie die im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte, die 5.000 Jungen und Mädchen aus Großbritannien, Schottland und den Vereinigten Staaten hatte. . Für diese Studie wurden ihre Noten in Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften berücksichtigt, als sie 11, 13 und 16 Jahre alt waren. Die körperlich aktivsten Kinder erzielten in den drei Disziplinen bessere Ergebnisse. Anscheinend waren die Ergebnisse bei den Jungen mit nur 17 Minuten täglicher körperlicher Bewegung bereits signifikant. Bei Mädchen reichen 12 Minuten pro Tag.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Körperliche Betätigung verbessert die akademische Leistung"

20 TIPPS gegen LANGEWEILE: DIY OMBRE NAILS, DIY ORGANISATION, SPORT MOTIVATION | LaurenCocoXO (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel