yes, therapy helps!
Konfabulationen: Definition, Ursachen und häufige Symptome

Konfabulationen: Definition, Ursachen und häufige Symptome

November 25, 2022

Das Phänomen des menschlichen Gedächtnisses ist eine der am meisten erforschten kognitiven Funktionen in der Wissenschaftsgeschichte, da es nicht nur sehr komplex ist, sondern auch in hohem Maße tückisch ist.

Eines der deformierenden Phänomene der Realität von Menschen sind die Konfabulationen , als falsche Produkte der Erinnerung verstanden.

  • Empfohlener Artikel: "Speicherarten: Wie speichern wir Erinnerungen?"

Was sind Konfabulationen?

Die Konfabulationen sind ein merkwürdiges Phänomen und schwer zu erklären. An erster Stelle könnte mit einer Art falschen Speicher aufgrund eines Problems der Wiederherstellung im Speicher definiert werden .


Es gibt jedoch Unterschiede zwischen falschen Erinnerungen und Konfabulationen, und diese gehen über die Kategorie des Normalen hinaus. Entweder durch die hohe Häufigkeit, mit der sie auftreten, oder durch die Fremdartigkeit dieser.

Auf der anderen Seite ist die Person, die sie erleidet, sich dessen nicht bewusst. Sie kommt, um diese Erinnerungen als echt zu betrachten und ihre Wahrhaftigkeit nicht zu bezweifeln. Der Inhalt der Konfabulationen ist von Person zu Person sehr unterschiedlich und kann Geschichten enthalten, die sich auf die Erfahrungen des Patienten oder anderer Personen beziehen, oder zu echten Konstruktionen werden, die vollständig vom Patienten erfunden wurden.

Darüber hinaus kann der Grad der Glaubwürdigkeit von Person zu Person unterschiedlich sein. In der Lage zu sein, aus den häufigsten Geschichten (sagen, dass er das Brot gekauft hat) zu halten, und deshalb glaubwürdig; selbst die absurdesten und unverhältnismäßigsten Geschichten (sagen Sie, dass eine von Außerirdischen entführt wurde).


Einstufung der Konfabulationen: Kopelman vs. Schnider

Im Laufe der Geschichte wurden die Konfabulationen nach vier Kriterien klassifiziert:

  • Inhalt : differenziert nach wahren oder falschen Grenzen, Eintrittswahrscheinlichkeit, positiv oder negativ usw.
  • Modus, in dem sie erscheinen : provoziert oder spontan.
  • T Errenes, in dem manifestiert : autobiographisch, episodisch, semantisch allgemein oder semantisch persönlich.
  • Klinisches Syndrom in dem es erscheint.

Die am meisten akzeptierte Klassifizierung der wissenschaftlichen Gesellschaft ist jedoch die von Kopelman. Die Ansicht, dass das relevanteste zu berücksichtigen die Art und Weise war, in der sie entstanden sind; unterscheidet sich in zwei Arten. Sie sind die folgenden.

1. Spontane Konfabulationen

Sie sind am seltensten und neigen dazu, mit einem anderen amnestischen Syndrom zusammen mit einer anderen Funktionsstörung in Verbindung zu stehen.


2. Konfrontationen hervorgerufen

Diese Erscheinungen treten bei amnestischen Patienten viel häufiger auf und werden bei der Durchführung einiger Gedächtnistests beobachtet. Sie ähneln den Fehlern, die ein gesunder Mensch machen kann, wenn er versucht, etwas mit einem längeren Aufbewahrungsintervall auswendig zu lernen, und können eine gewohnheitsmäßige Antwort entsprechend einer veränderten Erinnerung darstellen.

Eine andere Klassifizierung wurde von Schnider vorgeschlagen, der sie in vier Genres nach den verschiedenen Produktionsmechanismen ordnete. Obwohl diese Gruppen von Seiten der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht einstimmig gelten, können sie dem Leser helfen zu verstehen, worum es sich bei ihnen handelt.

3. Einfache ausgelöste Eindringlinge

Dieser Begriff umfasst die Verzerrungen, die auftreten, wenn die Person unter Druck gesetzt wird, sich an die Details einer Geschichte zu erinnern. Ein Beispiel wäre, wenn die Person versucht, sich an eine Liste von Wörtern zu erinnern und unbewusst neue Wörter einführt, die nicht darin enthalten sind.

Schnider zufolge entspricht diese Art des Eindringens keinem bestimmten Wiederherstellungsmechanismus.

4. Momentane Konfabulationen

Sie beziehen sich auf die falschen Aussagen, die ein Patient macht, wenn er in einem Gespräch dazu aufgefordert wird, einen Kommentar abzugeben. Verglichen mit anderen Phantasien mit fantastischeren Inhalten können diese für den Hörer völlig plausibel und glaubwürdig sein, obwohl sie mit dem gegenwärtigen Zustand der Person und ihren Umständen unvereinbar sind.

Zum Beispiel kann der Patient melden, dass er ins Ausland reisen wird, wenn er tatsächlich ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Momentane Konfabulationen sind die allgemeinsten, aber sie werden noch nicht vollständig verstanden, so dass nicht klar ist, ob sie über einen eigenen Mechanismus verfügen.

5. Fantastische Konfabulationen

Wie der Name schon sagt, haben diese Konfabulationen in der Realität keine Grundlage; und sie sind häufig bei Patienten mit paralytischen Demenzen und Psychosen.

Diese Konfabulationen sind aus logischer Sicht absolut undenkbar und es fehlt ihnen jeglicher Sinn. Auch wenn sie nicht von dem Verhalten begleitet werden, das ihnen entspricht.

Ursachen

Normalerweise ist die Geschichte von Konfabulationen typisch für Patienten mit Schäden an präfrontalen Gehirnbereichen speziell das vordere basale Gehirn; darunter auch die orbitofrontalen und ventromedialen Bereiche.

Die Störungen und Krankheiten, die die meisten Konfabulationen darstellen, sind folgende:

  • Wernike-Korsakoff-Syndrom
  • Gehirntumore
  • Enzephalitis durch Herpes simplex
  • Fronto-temporale Demenzen
  • Multiple Sklerose
  • Infarkte der anterior kommunizierenden Hirnarterie

Andererseits werden aus neuropsychologischer Sicht drei Hypothesen unterschieden, die sich in dem Ausmaß unterscheiden, in dem die Verschlechterung des Gedächtnisses die Konfabulationen beeinflusst. Dies ist die Hypothese, die sich auf Gedächtnisfunktionsstörungen, auf Exekutivfunktionsstörungen oder die Doppelhypothese konzentriert.

1. Gedächtnisstörung

Diese erste Annahme basiert auf der Idee, dass Amnesie ist eine notwendige Voraussetzung für die Konfabulation des Patienten . Damals galten die Konfabulationen als eine andere Form der Amnesie. Der Glaube wird heute noch aufrechterhalten, weil er vorwiegend bei neurologischen Erkrankungen auftritt, die zu einer Verschlechterung des Gedächtnisses führen.

Besteht aus dieser Hypothese heraus, dass Konfabulationen eine Möglichkeit sind, die Lücken der Amnesie zu "füllen".

2. Fehlfunktion der Exekutive

Exekutivfunktion umfasst selbstgesteuerte kognitive Fähigkeiten intern und mit einem bestimmten Ziel . Diese Funktionen steuern unser Verhalten und unsere kognitive und emotionale Aktivität.

Daher legt diese Hypothese fest, dass die Konfabulationen auf Probleme in dieser Führungsfunktion zurückzuführen sind. Der Beweis, auf dem diese Theorie basiert, ist, dass diese Konfabulationen abnehmen, wenn die Funktion der Exekutive verbessert wird.

3. Doppelhypothese

Die dritte und letzte Hypothese behauptet das Die Erstellung von Konfabulationen ist auf die gemeinsame Beteiligung von Defizitverfahren zurückzuführen sowohl auf der Ebene des Gedächtnisses als auch in der Funktion der Exekutive.

Erklärungsmodelle für Konfabulationen

Die Schwierigkeit, die Konfabulationen konkret zu definieren, sie als falsche Erinnerungen zu erklären, die jedoch für den Patienten völlig zutreffen; es macht die Ausarbeitung von Erklärungsmodellen seitens der Ermittler notwendig.

Zu Beginn der Untersuchungen der Verschwörungen bestanden die Modelle darauf, dass sie aus dem Bedürfnis des Patienten stammten, die Gedächtnislücken auszugleichen. Trotz der Berücksichtigung der emotionalen Aspekte wurde dieses Modell jedoch heute überwunden.

Auf der anderen Seite Aus der Neuropsychologie gibt es mehrere Vorschläge, um dieses Phänomen zu erklären . Diese werden zwischen denjenigen Gruppen zusammengefasst, die Konfabulationen als ein Problem der Zeitlichkeit definieren, und solchen, die dem Wiederherstellungsprozess eine größere Bedeutung verleihen.

1. Theorien der Zeitlichkeit

Diese Theorie untermauert, dass ein Patient, der an einem Kollaborationsverfahren teilnimmt, unter einem verzerrten chronologischen Sinn leidet. In diesem Sinne können sich die Patienten an das Geschehene erinnern, nicht aber an die richtige chronologische Reihenfolge.

Die Theorie der Zeitlichkeit stützt sich auf die Beobachtung, dass die meisten Konfabulationen in einer wahren Erinnerung ihren Ursprung finden können, aber schlecht gelegen sind.

2. Theorien der Genesung

Das menschliche Gedächtnis wird als rekonstruktiver Prozess betrachtet, und Konfabulationen sind ein gutes Beispiel dafür.

Nach diesen Theorien sind die Konfabulationen das Produkt eines Defizits im Prozess der Speicherwiederherstellung. Der beste Beweis ist, dass dies sowohl die am weitesten entfernten als auch die Erinnerungen betrifft, die nach der Installation des Defizits erworben wurden.

Trotzdem Die Wiederherstellung von Erinnerungen ist kein einzigartiger Prozess Es wäre also notwendig zu bestimmen, welche spezifischen Aspekte die verschlechterten sind.


The Mandela Effect: A Critical Analysis (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel