yes, therapy helps!
Bestätigungsfehler: Wenn wir nur sehen, was wir sehen wollen

Bestätigungsfehler: Wenn wir nur sehen, was wir sehen wollen

Dezember 11, 2019

Manche Menschen identifizieren das Herz mit Emotionen und das Gehirn mit dem Rationalen. Es ist ein Fehler Wie viele Studien zeigen, ist die Irrationalität perfekt in das Funktionieren unseres Nervensystems integriert, zu dem auch das menschliche Gehirn gehört.

Ein Aspekt unseres Verhaltens, bei dem diese irrationale Komponente am deutlichsten ist, sind die kognitiven Verzerrungen, d. Eine der häufigsten ist die Bestätigungsvoreingenommenheit, die sowohl im Alltag als auch im Beruf sehr häufig ist. Mal sehen, woraus es besteht.

  • Zugehöriger Artikel: "Kognitive Vorurteile: Entdeckung einer interessanten psychologischen Wirkung

Was ist die Bestätigungsvoreingenommenheit?

Zusammengefasst ist die Bestätigungsneigung eine Neigung dazu Geben Sie den Daten, die zu unseren Überzeugungen passen, mehr Bedeutung und Glaubwürdigkeit das für diejenigen, die ihnen widersprechen, obwohl beide Informationen zu Beginn genauso begründet sind.


Diese Neigung ist nicht nur negativ, weil sie dazu beiträgt, dass sich unsere Ideen nicht ändern. Darüber hinaus laufen wir unter seiner Wirkung Gefahr, zu glauben, dass völlig umstrittene und meinungsfähige Ideen fast offenbarte Wahrheiten sind, ein rein objektives Wissen, das unklug wäre, Verdacht zu erregen. Das heißt, dass die Bestätigungsvoreingenommenheit der schlimmste Feind der Philosophie ist, da sie ständig die Ideen stärkt, die wir automatisch angenommen haben, um jeden Preis zu glauben.

Die Rolle der kognitiven Dissonanz

Kognitive Dissonanz ist ein bekanntes Konzept auf dem Gebiet der Psychologie und besteht aus dem Gefühl des Unbehagens, das wir erfahren, wenn eine Idee mit einem unserer Überzeugungen in Konflikt gerät.


Manchmal lernen wir, dieses Unbehagen auf konstruktive Weise zu bewältigen, indem wir unsere Erklärungen zur Realität modifizieren, und manchmal bekommen wir es nicht und manipulieren diese Ideen auf irgendeine Weise so dass die Wichtigkeit dessen, was wir zuvor geglaubt haben . Die Bestätigungsvoreingenommenheit ist eines der Elemente, die uns veranlasst, provokative Ideen einfach deshalb zu verwerfen, weil sie es sind.

Um besser zu verstehen, was eine Bestätigungsvoreingenommenheit ist und wie kognitive Dissonanz falsch verwaltet werden kann, betrachten wir einige Beispiele, die auf einem fiktiven Fall basieren.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Falsches Selbstbewusstsein: Die schwere Maske der Selbsttäuschung"

Beispiele für Bestätigungsvoreingenommenheit

Stellen Sie sich vor, nach dem Besuch einiger Websites rechtsextremer Parteien beginnt eine Person die Idee zu verfolgen, dass die schwarze Bevölkerung einiger afrikanischer Länder weniger intelligent ist als Europäer und Asiaten.


Diesem Standpunkt zufolge sind die Armut und die geringe technologische Entwicklung, die in diesen Regionen gelebt werden, auf eine geringere kognitive Leistungsfähigkeit des Durchschnitts der Einwohner dieser Region zurückzuführen. Dies ist eine verführerische Idee, denn sie bietet eine einfache Erklärung über ein Phänomen, das wir zuvor für komplexer hielten, und dank dessen, und selbst wenn er es nicht erkennt, beginnt diese Person, die Armut und das Unglück in diesen Gebieten der schlechten Intelligenz dieser Menschen zuzuschreiben.

Da seine Ideen jedoch in die Denkweise vieler seiner Nachbarn passen, wird der Glaube dieser Person bald konfrontiert. Einige sagen, dass die intellektuelle Minderwertigkeit der schwarzen Bevölkerung als selbstverständlich zu betrachten ist, vor allem wenn man bedenkt, dass sehr wenig darüber bekannt ist, was manche Menschen mehr oder weniger intelligent macht. In Anbetracht dessen erkennt die Person, dass die Person, die auf diese Weise antwortet, als Aktivist der Linken bekannt ist, und geht daher davon aus, dass sie ihre Vision der Realität sieht wurde durch Propaganda verzerrt progressiv Dies bedeutet, dass er nicht berücksichtigt, was er sagt.

Eine andere Person weist darauf hin, dass, obwohl es in den westlichen Ländern so gut wie keine Sklaverei gibt, die Armut vergangener Generationen von Schwarzen immer noch Auswirkungen auf die Bildung der neuen Generationen hat. Deshalb wird die Entwicklung vieler Kinder durch die USA erschwert Schulung von schlechter Qualität, schlechter Ernährung und anderen Faktoren, die nachweislich zum Rückgang des IQ beitragen. Aber diese Erklärung ist in den Augen des Anderen zu kompliziert und deshalb lehnt er sie ab: die einfachste erklärung Es muss sein, dass diese Tendenz zu geringer Intelligenz in der Biologie der Menschen liegt.

Schließlich widersprach ein Nachbar, dass das Stigma, das schwarze Menschen generell wegen Rassismus belasten, selbst bei den schwarzen Bürgern der Mittelklasse die Macht hat, ihre Lebenserwartung viel bescheidener zu gestalten, so dass sie nicht so viel geben Bedeutung für die Bildung von kleinen und daher mit mehr Unsicherheit und weniger Erfahrung zu Intelligenztests, Batterien von Übungen, die viel an alles, was im akademischen Kontext getan wird, erinnern. Diese Erklärung ist jedoch immer noch nicht so einfach und "hermetisch" wie die Vorstellung, dass Schwarze weniger intelligent sind es wird auch als Deformation der Realität verstanden um es in die eigene Ideologie einzufügen.

Diese Person wird sich in Zukunft alle Darstellungen von Schwarzen ansehen, die im Fernsehen und in anderen Medien erscheinen, und jedes Mal, wenn sie einen Mordfall eines afroamerikanischen Bürgers sieht, wird er ihn einer Behinderung zuordnen davon ein zivilisiertes Leben verdienen. Auf der anderen Seite, wenn er einen Schwarzen sieht, der im Leben erfolgreich war und über eine ausgezeichnete Ausbildung und Ausbildung verfügt, wird er dies dem Einfluss zuschreiben, den "die weiße Kultur" auf ihn hatte.

Ignorieren, was uns widerspricht, Akzeptieren, was uns bestätigt

Wie wir im Beispiel gesehen haben, die Bestätigungsvoreingenommenheit kann dramatische Folgen für die Interpretation der Realität haben . Zum Beispiel macht es die Einfachheit eines Glaubens unabhängig von den Gefahren der Vereinfachung als positive Eigenschaft des Glaubens: Er kann uns zu kreisförmigem Denken führen, weil ein so einfacher Glaube alles erklärt und gleichzeitig nichts erklärt.

Andererseits ist ein weiteres Merkmal der Bestätigungsvoreingenommenheit, dass alle Erfahrungen, die zur Festigung eines Glaubens verwendet werden können, sofort unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen, während diejenigen, die uns widersprechen, ignoriert werden oder uns allenfalls zum Zehenspitzen bewegen Suchen Sie nach einer Erklärung, die uns erkennen lässt, dass unsere Ideen nicht bedroht werden müssen.

Im Beispiel Hypothesen, die auf sozialem Einfluss und Bildung beruhen, werden verworfen systematisch zugunsten einer Erklärung, die auf der Biologie beruht, aber das Gegenteil tritt ein, wenn sie einen Schwarzen sehen und viel mehr als der Durchschnittsbürger: In diesem Fall ist die Erklärung sozial.


VERFÜGBARKEITSHEURISTIK – Über WAHRSCHEINLICHKEITEN denken – PSYCHOLOGISCHE Denkfalle Nr. 9 (Dezember 2019).


In Verbindung Stehende Artikel