yes, therapy helps!
Abhängigkeitsstörung: Was ist das?

Abhängigkeitsstörung: Was ist das?

November 15, 2022

Geisteskrankheiten haben oft nicht mit Halluzinationen zu tun oder mit der Unfähigkeit, bestimmte Dinge wahrzunehmen oder bestimmte Handlungen zu tun, sondern sie werden vielmehr durch unsere sozialen Beziehungen und die Art und Weise ausgedrückt, wie wir sie leben.

Dies ist der Fall der Persönlichkeitsstörung durch Abhängigkeit , auch bekannt als Persönlichkeitsabhängige Störung. Wenn wir in einem Satz erklären müssten, woraus es besteht, wäre dies folgende Erklärung: Die Gewohnheit, unsere sozialen Beziehungen in Riemen zu verwandeln, die uns binden und unsere Freiheit völlig einschränken. Es basiert auf der Angst, von anderen aufgegeben zu werden.

Als nächstes werden wir sehen, was das ist Merkmale, Symptome, Ursachen und Behandlungen im Zusammenhang mit dieser Störung.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 18 Arten von Geisteskrankheiten"

Was ist persönlichkeitsabhängige Störung?

Dies ist eine psychische Störung, die durch gekennzeichnet ist pathologisches Bedürfnis nach engen persönlichen Beziehungen die Schutz und Fürsorge für diejenigen bieten, die darunter leiden. In der Praxis bedeutet dies, Gewohnheiten und Einstellungen in Bezug auf Unterwerfung und extreme Abhängigkeiten anzunehmen.

Es handelt sich dabei um eine Persönlichkeitsstörung, die nach den diagnostischen Kriterien des DSM IV-Handbuchs zur Gruppe C gehört: ängstliche oder ängstliche Störungen. Dies ist eine Kategorie, die sich mit Zwangsstörung und Persönlichkeitsstörung durch Vermeidung auseinandersetzt.


In Bezug auf seine Epidemiologie wird vermutet, dass diese Störung betrifft etwa 0,5% der Bevölkerung und das ist bei Frauen häufiger als bei Männern.

Ihre Symptome

Die Hauptsymptome einer Persönlichkeitsstörung nach Abhängigkeit sind die folgenden.

Angst vor Einsamkeit

Menschen, die diese Störung haben Sie fürchten, wehrlos zu sein und in einer Situation der Anfälligkeit, in der sie Hilfe brauchen und diese nicht erhalten können. Dies veranlasst sie dazu, verzweifelte Initiativen zu ergreifen, um die Isolation zu antizipieren, selbst wenn dabei die Gefahr besteht, mit bestimmten sozialen Konventionen (die sich von ihrem Ziel weiter entfernt halten würden) zu brechen.

Geringes Selbstwertgefühl

Die ständige Abhängigkeit von anderen macht dass das Selbstwertgefühl dieser Menschen sehr beschädigt wird . Dadurch suchen sie dank der Anwesenheit anderer Menschen nach "vollständig", da sie das Gefühl haben, dass sie das Leben allein nicht bewältigen können.


  • In Verbindung stehender Artikel: "10 Schlüssel, um Ihr Selbstwertgefühl in 30 Tagen zu erhöhen"

Extreme Unentschlossenheit

Menschen mit Persönlichkeitsstörung durch Abhängigkeit übernehmen eine äußerst passive Haltung und vermeiden, Entscheidungen treffen zu müssen, auch wenn sie banal und von geringer Bedeutung sind. Sie versuchen immer, andere zu entscheiden.

Pessimismus über die eigenen Fähigkeiten

Diese Personen neigen dazu glauben, dass sie die grundlegendsten Aktionen nicht ausführen können und dass sie bei jedem vorgeschlagenen Projekt scheitern werden; Aus diesem Grund müssen sie mit jemandem in Kontakt stehen, auf dessen Seite man überleben kann.

Ständige Suche nach Beziehungen

Wie ist es brauchen ununterbrochenen Schutz Diese Leute suchen immer nach neuen Beziehungen, wenn die vorherigen gebrochen sind. Die Zeit, die ohne den Schutz einer Person aufgewendet wird, wird als Gefahr angesehen. Dies kann dazu führen, dass Schäden verursacht werden oder Situationen erreicht werden, in denen die Integrität des Einzelnen beeinträchtigt wird.

Sehr geringe Durchsetzungsfähigkeit

Für Menschen mit dieser Persönlichkeitsstörung Es ist sehr schwer, Unstimmigkeiten zu zeigen mit bestimmten Ideen, Normen oder Meinungen.

Ständiges Bedürfnis nach dem Schutz anderer

Es sieht immer aus die Anwesenheit von jemandem, mit dem es möglich ist als Schutzmittel.

  • Zugehöriger Artikel: "Was ist eine psychologische Bewertung?"

Ursachen

Es wird geschätzt, dass es ist eine Störung mit hoher Erblichkeit (rund 80% der Varianz). Es ist jedoch allgemein bekannt, welcher Teil dieser Erblichkeit mehr auf die Genetik zurückzuführen ist und welcher Zusammenhang mit der Umgebung besteht, die Väter und Mütter gemeinsam haben.

In jedem Fall muss die Person, die die Fälle von Persönlichkeitsstörung durch Abhängigkeiten entdeckt, ein Fachmann für psychische Gesundheit sein, und die Diagnose muss vollständig unter seiner Verantwortung stehen.

Subtypen der Persönlichkeitsstörung nach Abhängigkeit

Eine Klassifizierung mit verschiedenen Untertypen der Persönlichkeitsstörung nach Abhängigkeit wurde vorgeschlagen. die Symptome detaillierter zu berücksichtigen . Sie sind die folgenden.

Desinteressiert

Menschen, die sich ganz der anderen Person "hingeben" und ihre Interessen über das Bedürfnis nach Schutz und Führung hinaus vergessen. Es hat masochistische Züge.

Unwirksam

Sie zeichnet sich durch Angst vor jeglichen Problemen und extreme Passivität aus.

Selbstgefällig

Ein eindeutig ängstliches Profil, das sein Leben um die Unterwerfung unter einer anderen Person strukturiert.Er ist fügsam, selbstgefällig und engagiert.

Unreif

Mit Merkmalen, die mit Unschuld und Kindern verbunden sind, zeichnet sich die Glaubwürdigkeit und Inkompetenz bei der Durchführung einfacher Aufgaben für den Erwachsenenstandard grundsätzlich aus.

Rastlos

Ein Profil, das Misstrauen und ständige Angst ausdrückt, jede Art von Problem vermeidet und die Beziehung zu Menschen, die keine "Schutzfigur" sind, vermeidet.

Behandlungen

Abhängigkeit-Persönlichkeitsstörung beruht auf sehr persistenten Geistes- und Verhaltensgewohnheiten, die während der gesamten Zeit bestehen bleiben, und es ist sehr kompliziert, Ihre Symptome zum Abklingen zu bringen.

In diesem Sinne kann eine kognitive Verhaltenstherapie wirksam sein zur Verbesserung des Selbstwertgefühls und zur Bekämpfung der Symptome von Depressionen eine Störung, die oft damit verbunden ist. Darüber hinaus wird durch diese Form der Psychotherapie in sozialen Fähigkeiten und Routinen zur Bekämpfung von Angst und Angst trainiert.

Auf der anderen Seite die Verwendung von Psychopharmaka Normalerweise orientiert es sich an den Symptomen, die von Angstzuständen und Depressionen herrühren, jedoch immer unter ärztlicher Verschreibung und einer umfassenden Überwachung.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Psychopharmaka: Drogen, die auf das Gehirn wirken"

Abhängige Persönlichkeitsstörung (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel