yes, therapy helps!
Dysästhesie: Was ist dieses Symptom, Ursachen und Typen

Dysästhesie: Was ist dieses Symptom, Ursachen und Typen

September 10, 2022

Die Dysästhesie besteht im Auftreten unangenehmer, oft schmerzhafter Empfindungen , die durch einen gegebenen Reiz nicht objektiv gerechtfertigt sind. In diesem Sinne bezieht es sich auf andere ähnliche Veränderungen wie neuropathische Schmerzen und Allodynie.

In diesem Artikel werden wir beschreiben Was genau ist Dysästhesie und was sind ihre Ursachen , sowie fünf der häufigsten Arten von Dysästhesie: die kutane, die mit dem Gefühl des Verbrennens verbunden ist, die Kopfhaut, die Okklusalität (oder den Geisterbiss) und das Genital.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Allodynie: Arten, Ursachen und verwandte Störungen"

Was ist Dysästhesie?

Der Begriff "Dysästhesie", der aus dem Griechischen stammt und als "abnorme Empfindung" übersetzt wird, wird verwendet, um a zu beschreiben Wahrnehmungsphänomen, das aus dem Auftreten von Schmerzempfindungen, Brennen, Kitzeln und Jucken besteht oder andere Beschwerden, ohne einen kausalen Stimulus einzuleiten, während andere Male die Wahrnehmung realer Stimuli verändert wird.


Nach dieser Definition würde Dysästhesie beispielsweise Schmerzempfindungen beim Bürsten der Haare und beim Anziehen oder Ablegen der Kleidung sowie die fortwährende Wahrnehmung eines Kribbelns in den Fingern oder Zehen umfassen.

Das Üblichste ist das Episoden der Dysästhesie treten in den Beinen und Füßen auf Obwohl es auch üblich ist, dass diese Empfindungen an den Armen, im Gesicht oder als Druckgefühl um den Rumpf auftreten, sowohl an der Brust als auch am Bauch.

Abnormale Wahrnehmungen können zeitnah und kurz auftreten, dies ist jedoch nicht immer der Fall: In einigen Fällen besteht die Dysästhesie darin, dass ein Unbehagen vorliegt, das ohne erkennbare objektive Ursache aufrechterhalten wird.


Menschen, die an diesem Symptom leiden, berichten oft darüber Es wird schlimmer, wenn sie versuchen, nach dem Training oder der Anstrengung einzuschlafen und als Folge von Änderungen der Umgebungstemperatur.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 13 Arten von Schmerzen: Klassifizierung und Merkmale"

Ursachen dieser Änderung

Die als Dysästhesie eingestuften Empfindungen haben einen neurologischen Ursprung. Sie sind oft aufgrund von Wirbelsäulen- und Spinalnervenverletzungen, die durch Störungen des Nervensystems verursacht werden . In diesem Sinne können viele Episoden der Dysästhesie in die allgemeine Bezeichnung "neuropathischer Schmerz" aufgenommen werden.

Obwohl viele Menschen mit diesem Symptom intuitiv denken, dass sich der Schaden in der Haut befindet (oder in einem anderen Körperteil, wo sie den Schmerz fühlen), ist die Tatsache, dass die Veränderung mit den Nerven zusammenhängt.


Multiple Sklerose ist eine häufige Ursache für Dysästhesien , die die Myelinscheiden verletzt und in die Übertragung elektrochemischer Impulse durch das Nervensystem eingreift. Dies führt dazu, dass das Gehirn Schwierigkeiten hat, die Wahrnehmungen, die es von den peripheren Fasern empfängt, zu interpretieren, und die bewusste sensorische Erfahrung ist anomal.

Andere Faktoren, die mit dem Auftreten von Dysästhesie zusammenhängen, sind Diabetes mellitus, Herpes, Guillain-Barré-Syndrom, Borreliose , Schläge, die den Thalamus betreffen, Abstinenz von Substanzen wie Alkohol, der Konsum einiger Medikamente und Behandlungen mit Chemotherapie.

Auf der anderen Seite gibt es Autoren, die verteidigen, dass Dysästhesie psychogenen Ursprungs ist; Von diesem Standpunkt aus würde dieses Symptom als psychosomatische Störung eingestuft werden Es wurde mit Veränderungen wie Schizophrenie und anderen psychotischen Störungen in Verbindung gebracht . Die Forschung bestätigt jedoch in vielen Fällen das Vorhandensein neurologischer Läsionen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Hyperalgesie: erhöhte Schmerzempfindlichkeit"

Arten von Dysästhesien

In der wissenschaftlichen Literatur wurden verschiedene Arten von Dysästhesien gesammelt, die aufgrund ihres klinischen Interesses besonders häufig oder signifikant sind. Mal sehen, woraus jeder von ihnen besteht.

1. Kutane Dysästhesie

Die kutane Dysästhesie ist eine sehr häufige Art dieser Erkrankung, da die meisten Episoden mit Empfindungen in der Haut zusammenhängen. Wie schon gesagt, diese Dazu gehören Schmerzen, aber auch Juckreiz, Kribbeln oder Brennen .

2. Dysästhesie beim Brennen

Es ist üblich, dass Menschen mit Dysästhesie ein brennendes Gefühl in verschiedenen Teilen des Körpers spüren, als ob sie brennen würden. Ein spezieller Untertyp ist Burning-Mouth-Syndrom, eine Form der oralen Dysästhesie die durch einen Schmerz gekennzeichnet ist, der dem von Geschwüren im Mund ähnlich ist.

3. Auf der Kopfhaut

Dysästhesie tritt normalerweise auch auf der Kopfhaut auf. In diesen Fällen berichten die Patienten sowohl über Schmerzen als auch über Verbrennungen und andere Beschwerden. Technisch handelt es sich um einen Subtyp der kutanen Dysästhesie, der jedoch auch unabhängig untersucht wurde.

4Okklusionsdysästhesie (Ghost Bite)

Okklusionsdysästhesie, auch bekannt als "Ghost Bite" tritt häufig nach Zahnarztpraxen auf. Es zeichnet sich durch ein ärgerliches Gefühl aus, die Kiefer ähnlich einem anhaltenden Biss zu zwingen, und verursacht häufig starke Schmerzen beim Essen von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten.

5. Genitaldysästhesie

Bei Männern wurden mehr Fälle von Genitaldysästhesie festgestellt als bei Frauen. Es ist normalerweise mit einem brennenden Gefühl verbunden; Wenn sich die Beschwerden im Penis befinden, spricht man von Penisdysästhesie Wenn die Verbrennung im Hodensack erfolgt, wird der Begriff "Burning Scrotum-Syndrom" verwendet .


Was sind neuropathische schmerzen - Symptome und neuropathische schmerzen therapie. (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel