yes, therapy helps!
Ependymzellen: Arten und Funktionen im Körper

Ependymzellen: Arten und Funktionen im Körper

November 21, 2022

Das Funktionieren des Nervensystems hängt von einer großen Anzahl spezialisierter Zellen ab, die innerhalb oder außerhalb des Gehirns dafür verantwortlich sind, mit dem Rest des Körpers zusammenzuarbeiten, um seine Funktion aufrechtzuerhalten. Ependymzellen spielen dabei eine wichtige Rolle .

Als Nächstes werden wir sehen, was Ependymzellen sind und wie sie mit der Aktivität des Gehirns und des Nervensystems im Allgemeinen zusammenhängen.

  • Verwandter Artikel: "Teile des menschlichen Gehirns (und Funktionen)"

Ependymzellen: Definition

Ein Typ eines Epithelzelltyps ist als Ependymzellen bekannt, die mit den Hohlräumen des Körpers in Verbindung stehen, durch die die Liquor cerebrospinalis zirkuliert. Es ist auch Teil der Gliazellen, die mit Nervenzellen im Nervensystem einen Raum teilen, obwohl es nicht die Aufgabe ist, Signale mit voller Geschwindigkeit zu übertragen.


Daher gehören Ependymzellen zu einer größeren Familie mikroskopischer Elemente, unter denen sich zum Beispiel Mikroglia oder Astrozyten befinden. alle von ihnen Vertreter der Neuroglia .

Was ist ihre Funktion?

Derzeit wird angenommen, dass die Hauptfunktionen von Ependymzellen zwei sind.

Zum einen schaffen sie durch das Zusammenfügen der Membranen das Zerebrospinalflüssigkeit durch den Ependymkanal des Rückenmarks zirkulieren lassen (eine Art Leitung, die durch die Wirbelsäule verläuft) und die Hirnventrikel, die verhindern, dass sie durch andere Gewebe und in Bereiche des Körpers gelangen, in denen sie nicht sein sollten. Mit anderen Worten, sie decken die Zirkulationsräume dieser Substanz ab.


Andererseits wird angenommen, dass die Ependymzellen die Bildung der Liquor cerebrospinalis ermöglichen, wie wir sehen werden. Dies ist sehr wichtig, denn letztere ist zwar eine relativ schlechte Substanz in einer Vielzahl wertvoller Verbindungen für Zellen (wenn wir sie mit Blut vergleichen), aber das gesamte Nervensystem kann gut funktionieren und zusätzlichen Schutz bieten die möglichen Vorfälle.

Was ist Liquor?

Um die Rolle, die die Ependymzellen in unserem Organismus spielen, gut zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, warum Zerebrospinalflüssigkeit durch unser Nervensystem zirkuliert. Zerebrospinalflüssigkeit hat folgende Funktionen:

1. Amortigua

Diese Substanz bildet eine Art flüssiger Matratze, die viele der Bereiche des Nervensystems (die, wie Sie wissen, voller fragiler und empfindlicher Teile ist) der Schläge direkt schützt. Wenn Sie zwischen Geweben einen Raum lassen, in dem sich eine wasserähnliche Substanz befindet, Die durch die Stöße verursachte Verformung verschlechtert den Zustand anderer Bereiche nicht : fungiert als Firewall


2. Es dient zur Regulierung des Stoffgehalts

Diese Flüssigkeit erzeugt ein Medium, in dem sie ausgestoßen werden und mehrere Komponenten, die die Körperzellen abweisen oder benötigen, werden aufgefangen. Also, dazu beitragen, das Gleichgewicht des korrekten Funktionierens des Organismus aufrechtzuerhalten .

3. Es erlaubt nützliche Materialien für Zellen zu erfassen

In der Liquor cerebrospinalis können Elemente gefunden werden, die die Zellen als Rohmaterial verwenden können, um ihre Funktion zu erhalten, zu reparieren, zu wachsen usw.

4. Gestalten Sie das Nervensystem

Das Vorhandensein von Ventrikeln mit flüssiger Detroform eine Art "weiches" Skelett, das diese Struktur des Nervensystems formt und erlaubt es, mit derselben Disposition immer mehr oder weniger aufrechtzuerhalten.

Arten von Ependymzellen

Es gibt verschiedene Arten von Ependymzellen, jede mit ihren Eigenschaften, ihrer Position im Nervensystem und ihrer Funktionsweise. Dies sind Taniciten, Ependymozyten und choroidale Epithelzellen .

6. Tanicitos

Tanicites sind Ependymzellen, die tief im Gehirn die Wände des dritten Ventrikels bedecken. sehr nahe an einer Struktur des Nervensystems, die als Diencephalon bekannt ist . Es wird angenommen, dass es unter seinen Hauptfunktionen ist, die Liquor cerebrospinalis dank seiner feinen Verlängerungen zu verstärken.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Diencephalon: Struktur und Funktionen dieser Gehirnregion"

7. Ependymozyten

Ependymozyten sind seitdem die häufigste und zahlreichste Art von Ependymzellen Sie sind sowohl im Ependym-Kanal als auch in den Hirnventrikeln vorhanden . Seine Funktion ist sehr grundlegend: Erstellen Sie eine relativ isolierende Barriere, damit bestimmte Komponenten nicht von einer Seite zur anderen gelangen, wie z. B. eine mikroskopische Membran.

8. Choroidale Epithelzellen

Die choroidalen Epithelzellen bilden schließlich den Typ der Ependymzelle, die für die Bildung der Plexus choroideo verantwortlich ist, die Orte, an denen die Liquor cerebrospinalis gebildet wird, und bilden eine schützende und isolierende Barriere.

9. Störungen

Einige Veränderungen in diesen Zellen und in den Geweben, die sie bilden, können sie erscheinen lassen Erkrankungen, die in bestimmten Fällen das Leben der Patienten gefährden . Zum Beispiel der Hydrozephalus, eine Erkrankung, bei der zu viel Liquor erzeugt wird und das Nervensystem sich ausdehnt, auf die knöchernen Wände drückt, die es bedecken, und sich dabei selbst schädigen.

Hypertonie oder kraniale Hypotonie Es wäre ein weiteres Beispiel dafür, was mit diesem System von Ventrikeln des Nervensystems schief gehen kann, da Druckausfälle die Nervenaktivität ernsthaft beeinträchtigen oder sogar zum Tod führen können.

Ein wichtiger Bestandteil des Nervensystems

Zusammenfassend sind die Ependymzellen ein Beispiel dafür, wie stark das Funktionieren des Nervensystems nicht nur von den Neuronen abhängt. Um diese Nervenzellen herum gibt es viele andere, die es der Gruppe ermöglichen, koordiniert zu arbeiten, damit sie ihre Arbeit so ausführen kann, wie sie sollte. In dieser Peripherie biologischer Prozesse gibt es noch viel zu entdecken.


Die Gliazellen (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel