yes, therapy helps!
Das 10.000-Stunden-Gesetz von Gladwell

Das 10.000-Stunden-Gesetz von Gladwell

August 25, 2019

Welche Faktoren beeinflussen die Vorhersage, ob eine Person erfolgreich sein wird?

Dies ist eine komplexe Frage, die sich viele von uns selbst gestellt haben. Es gibt mehrere Ursachen das kann zu unseren Gunsten oder gegen uns spielen, wenn wir feststellen, ob wir im Laufe unseres Lebens bestimmte wirtschaftliche und Beschäftigungsziele erreichen können.

Vom sozioökonomischen Ursprung bis zum Glück, durch einen Faktor, den wir oft nicht berücksichtigen: l zu erleben vor allem das, was wir in unserer Kindheit erworben haben.

Der sozioökonomische Ursprung ist ein wichtiger Faktor

Sie müssen nicht sehr klug sein, um das zu realisieren Einer der wichtigsten Faktoren ist der sozioökonomische Ursprung Wenn Sie in einer reichen Familie geboren wurden, haben Sie größere Möglichkeiten, eine bessere Ausbildung zu erhalten, Sie können sich mehr Zeit für das Lernen widmen, Sie verfügen über die wirtschaftliche Matratze und Familienkontakte usw.


Wenn Sie jedoch aus einer bescheidenen Familie stammen, haben Sie es im Leben ein wenig (oder besser) schwieriger: Sie werden wahrscheinlich eine nicht so gute formale Ausbildung erhalten, vielleicht müssen Sie im Voraus arbeiten, um zur Familienwirtschaft beizutragen (kann sich auf die Stunden auswirken, die Sie mit dem Lernen verbringen), und Sie können sich möglicherweise keine höhere Bildung leisten, obwohl Ihnen intellektuelle Fähigkeiten, Verdienste und Motivation fehlen.

Der Sozialaufzug ist seit Jahrzehnten beschädigt und es gibt keine Treppen

All das, was ich gerade erklärt habe, ist kein Thema: Mehrere in Spanien durchgeführte und von der Zeitung El País veröffentlichte Studien zeigen, dass die "Sozialer Aufzug" Es wurde seit den sechziger Jahren beschädigt. Der soziale Aufzug Es ist der Mechanismus, durch den die Demütigen in einer Gesellschaft klettern und sehen können, dass ihre persönliche wirtschaftliche Realität dank ihrer Verdienste und Anstrengungen wesentlich verbessert wird .


Dieses meritokratische Prinzip scheint bei der Analyse der Daten in Frage zu stehen. dieser Punkt dazu, Wenn Sie arm geboren wurden, bleiben Sie im Erwachsenenalter eher arm . Wenn du reich geboren wurdest, musst du sehr schlecht gehen, um nicht in einer privilegierten Position zu bleiben.

Das Gesetz der 10.000 Stunden von Malcolm Gladwell

Zum Glück Bei der Entscheidung, ob wir Erfolg haben können, spielen andere Faktoren eine Rolle und entwickle unser Potenzial. In diesem Fall wollte ich mich auf einen Faktor konzentrieren, der vielleicht nicht berücksichtigt wird: die Erfahrungen, die wir in unserer Kindheit sammeln.

Die folgenden Überlegungen sind Teil einer Konferenz des katalanischen Ökonomen Xavier Sala Martín , Professor der University of Columbia, und die uns die entscheidende Bedeutung dieser lebenswichtigen Phase zum Zeitpunkt des Ausbaus bestimmter Fähigkeiten und Fähigkeiten offenbaren, die uns größere Erfolgswahrscheinlichkeiten im Erwachsenenalter ermöglichen.


Kinder, die im ersten Halbjahr geboren sind, haben einen Vorteil

Beginnen wir mit dem Nachdenken über eine merkwürdige Tatsache. Ein spektakulär starker Trend ohne ersichtlichen Grund ist, dass in den meisten Spitzensportmannschaften 75% der Spieler wurden in der ersten Jahreshälfte geboren . Tatsächlich gibt es eine kleine Anzahl hochkarätiger Sportler, die im Dezember geboren wurden. Diese Daten können durch einen Blick auf erstklassige professionelle Teams jeder Sportart überprüft werden: Sie werden feststellen, dass dieser Trend eine neugierige und beunruhigende Konstante ist.

Wenn 50% der Weltbevölkerung in der ersten Jahreshälfte geboren wurden und die anderen 50% in der zweiten Jahreshälfte, Wie wird erklärt, dass Spitzensportler hauptsächlich in den ersten Monaten des Jahres geboren wurden?

Malcolm Gladwell, der Journalist, der dieses merkwürdige Phänomen studierte

Ein amerikanischer Journalist rief an Malcolm Gladwell Er war einer der ersten, der diese Frage der Athleten und der Geburtsmonate realisierte. Kann dieses Phänomen nicht erklären, untersuchte verschiedene soziologische Studien .

Schließlich kam er zu einem Schluss, der nichts mit paranormalen und astrologischen Fragen zu tun hatte. Die Erklärung war sehr einfach: Um Sportfachleute zu sein, müssen Kinder die Grundkategorien durchlaufen haben, in denen sie trainieren und Spiele spielen. Was passiert, ist, dass diese Basiskategorien durch Jahre geteilt werden. Wenn Kinder mit 7 oder 8 Jahren anfangen, spielen sie mit denen aus demselben Jahr. Diejenigen, die 1993 mit denen von 1993 geboren wurden, die von 1994 mit denen von 1994 und so weiter.

Dies bedeutet, dass Kinder, die im Januar 1993 geboren wurden, und diejenigen, die im Dezember 1993 geboren wurden, im selben Team spielen. In diesem Alter hat ein Unterschied von einem Jahr eine große Häufigkeit: Die Januar sind größer, stärker, agiler, intelligenter ... und die Trainer, die neben dem Training auch die Spiele gewinnen wollen, gewähren den Kindern im Januar mehr Spielminuten und Verantwortlichkeiten. Sie spielen nicht nur mehr Minuten, sondern auch diejenigen, die die Strafen abschießen, diejenigen, die die entscheidenden Minuten spielen ... und somit mehr Erfahrung erwerben .

Die enorme Bedeutung der Erfahrung, die wir in der Kindheit erworben haben (oder nicht)

Diese Dynamik wird in den Basiskategorien verstärkt und gefestigt: Im folgenden Jahr sind die Kinder im Januar noch ein Jahr älter und haben auch mehr Erfahrung. Mit jedem Jahr ist der Erfahrungsschatz bei Kindern zu Jahresbeginn und bei Kindern am Jahresende größer.

Wenn die Kinder einmal erwachsen sind, zum Beispiel im Alter von 20 Jahren, sind die körperlichen Unterschiede zwischen ihnen verschwunden. Was bleibt, ist ein großer Unterschied in der Erfahrung der Spieler: Die Kinder im Januar hatten viel mehr Möglichkeiten, mehr Minuten zu trainieren und zu spielen, daher sind sie bessere Spieler (natürlich mit verdienstvollen Ausnahmen). Am Ende Diese jahrelange Erfahrung ist ein entscheidender Faktor für die Voraussage, ob man die Elite erreichen kann oder nicht .

Um Erfolg zu haben, widmen Sie 10.000 Stunden

Malcolm Gladwell formuliert eine Theorie, nachdem er über den Grund nachgedacht hat, warum Spitzensportler die erfahrensten sind. Um sehr gut in etwas zu sein, müssen wir mindestens 10.000 Stunden aufbringen . Es ist notwendig, 10.000 Stunden zu trainieren, um wirklich etwas zu können und sich von den anderen abheben zu können, egal ob Sie Websites programmieren, Basketball spielen, ein Instrument spielen ...

Dies ist eine Moral, die auf jeden Bereich des Arbeitslebens anwendbar ist. Aber andere Überlegungen passen. Es fällt mir zum Beispiel ein, eine Frage in die Luft zu werfen: Sind die Sportmannschaften der Kinderkategorien zu sehr auf das Ergebnis fokussiert? Weil wir das gut denken können Kinder im Dezember leiden unter struktureller Diskriminierung Es beeinflusst Ihr Potenzial zur Entwicklung Ihrer Fähigkeiten.

Pädagogische Implikationen: Der Pygmalion-Effekt bei Kindern

In der Tat kann der Sportplatz gerade sein ein Spiegelbild eines Bildungsmodells, das ähnliche Fehler macht . Wenn wir Kinder auf der Grundlage starrer Parameter bewerten, erzielen Kinder im Dezember mit höherer Wahrscheinlichkeit ein schlechteres Ergebnis.

Dies sollte nicht besorgniserregend sein, da ein größerer Aufwand und der Zeitablauf diese kleinen Unterschiede zwischen den Studenten zu Beginn des Jahres und denjenigen am Ende ausgleichen sollten. Jedoch die Pygmalion-Effekt Es erklärt, dass Erwachsene bestimmte Wünsche und Wünsche bei Kindern hinterlegen, die dazu beitragen können, dass sich ein Kind einem gesunden Selbstverständnis anpasst und lernen kann, bestimmte Ziele und Herausforderungen zu erreichen, die es ihm ermöglichen, zu reifen. Dies kann natürlich auch in umgekehrter Richtung geschehen: Lehrer, die das Selbstverständnis vieler negativ beeinflussen können "Kinder von Dezember" .

Ich lade Sie ein, mehr über den Pygmalion-Effekt zu erfahren: "Der Pygmalion-Effekt: Wie Kinder am Ende die Sehnsüchte und Ängste ihrer Eltern werden"

Das Gesetz der 10 000 Stunden | erfolgreich werden | CHRIS & JENS (August 2019).


In Verbindung Stehende Artikel