yes, therapy helps!
Wie eine Hirnverletzung religiösen Fanatismus verursachen kann

Wie eine Hirnverletzung religiösen Fanatismus verursachen kann

Oktober 17, 2019

Jeder von uns hat die Möglichkeit, die Welt zu sehen, unser eigenes Wertesystem und Glaubenssystem, durch das wir die Realität auf eine bestimmte Weise beobachten, analysieren und beurteilen können. Innerhalb dieser Wertesysteme besteht ein hoher Anteil der Bevölkerung beinhaltet Glaubenssätze spiritueller und religiöser Natur In vielen Fällen durch Kultur und Bildung erworben und assimiliert. In manchen Fällen können diese Überzeugungen und ihre Festigung im Laufe des Lebens zu unflexiblen Interpretationen darüber führen, wie die Welt ist oder sein sollte.

Dieser Mangel an kognitiver Flexibilität ist nicht immer das Produkt des Lernens, aber es gibt Verletzungen und Veränderungen in verschiedenen Teilen des Gehirns, die es schwierig machen oder sogar genug kognitive Flexibilität verlieren, um andere mögliche Interpretationen der Realität zu akzeptieren. so dass nur der eigene Glaube akzeptabel ist. Wir reden darüber wie eine Hirnverletzung religiösen Fanatismus verursachen kann .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten der Religion (und ihre unterschiedlichen Glaubenssätze und Ideen)"

Religiöse Überzeugungen und Fanatismus

Religiöse Überzeugungen werden als eine Reihe von Ideen verstanden, die von den Menschen, die sich zu ihnen bekennen, als wahr angesehen werden und die gewöhnlich Bezug auf eine bestimmte Art und Weise nehmen, um Existenz und Realität zu sehen und zu interpretieren.

Zusammen mit anderen Arten von Werten und Überzeugungen sind sie Teil des Wertesystems von wo aus wir unser Handeln und Sein in der Welt organisieren . Sie sind eine spezifische Methode, um auf der Grundlage von Erfahrungen oder Informationen, die von Gesellschaft und Kultur übermittelt wurden, einen Sinn für die Realität zu vermitteln. An sich sind sie weder positiv noch negativ, sondern ein Teil der Eigenart jedes Menschen. Und unter normalen Umständen schließen sie andere Interpretationsformen nicht notwendigerweise aus.


Jedoch Manchmal schränken die Menschen ihre Perspektive der Realität ein zu einer oder einer bestimmten Gruppe von Überzeugungen, die die Möglichkeit der Existenz anderer Alternativen ablehnt und die eigene als die einzig gültige betrachtet.

Wenn die Verteidigung von Dieses Glaubenssystem wird vehement und leidenschaftlich, bis es irrational wird , versucht solche Überzeugungen anderen aufzuzwingen und die Möglichkeit auszuschließen, sie zu kritisieren, oder die Durchführbarkeit anderer Alternativen kann als Fanatismus betrachtet werden. Einer der Hauptaspekte, der den Fanatismus vom Glauben (ob religiös oder nicht) unterscheidet, ist der Verlust der kognitiven Flexibilität und die Offenheit für neue Perspektiven.

Kognitive Flexibilität

Kognitive Flexibilität ist eine der wichtigsten und wichtigsten exekutiven Funktionen, die es dem Menschen ermöglicht, seine Erkenntnisse und sein Verhalten aus neuen Informationen, die aus dem Ausland kommen, oder aufgrund von Überlegungen verarbeiten und bearbeiten zu können.


Diese Fähigkeit ermöglicht es uns, Veränderungen im natürlichen und sozialen Umfeld zu begegnen, und macht es uns möglich zu überleben, neue Strategien zu entwickeln und neue Ansätze zu verfolgen. Es dient dazu, unsere mentale Struktur und unsere Wertesysteme neu zu ordnen und Überzeugungen gemäß den vorhandenen Informationen. Es erlaubt uns auch, aus Erfahrung zu lernen und mit der Realität in Verbindung zu treten.

Das Fehlen oder die verminderte Präsenz dieser Kapazität führt im Gegenteil dazu, dass wir schlechter bereit sind, Veränderungen in der Umgebung zu begegnen und die Ankunft von Neuheiten anzunehmen, die den bereits Bekannten fremd sind. Verhalten und Denken werden starr und ausdauernd und oft schwieriges Überleben und Anpassung.

Aus der Untersuchung gewonnene Daten: Auswirkungen von präfrontalen Verletzungen

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass ein Teil der Gehirnbereiche, die mit unseren Glaubenssystemen verbunden sind, mit einer der relevantesten Gehirnregionen für die Leistungsfähigkeit und das soziale Funktionieren des Menschen verbunden ist: der Frontalkortex.

Insbesondere wurde ein Zusammenhang zwischen der Fähigkeit, unsere Erkenntnisse und Überzeugungen aus Erfahrung neu zu organisieren und neue Möglichkeiten zu akzeptieren, und dem ventromedialen präfrontalen Bereich erkannt. Dieser Bereich hilft bei der Regulierung der emotionalen Wahrnehmung und des emotionalen Ausdrucks und wirkt sich stark auf das Motivationsmanagement, die Reaktion auf die Umwelt und die menschliche Kreativität aus.

Verletzungen in diesem Bereich haben gezeigt, dass die schöpferischen Fähigkeiten abnehmen und die Vorstellungskraft des Menschen, zusätzlich zu seiner geistigen Flexibilität und der Möglichkeit, neue Perspektiven zu visualisieren und zu verstehen. Die Offenheit gegenüber der Erfahrung, eine der wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale, ist ebenfalls stark eingeschränkt.

Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass die Daten aus der Analyse einer Stichprobe stammen, die auf verschiedene Veteranen des Vietnam-Krieges mit oder ohne Hirnverletzungen beschränkt ist, was bedeutet, dass es sich meistens um amerikanische Männer mit einem bestimmten Alter handelt und einige kulturelle Merkmale und einige konkrete Erfahrungen und Überzeugungen.Auf diese Weise können die Ergebnisse kaum auf andere Kulturen, Religionen oder Subjekte mit anderen Merkmalen verallgemeinert werden.

Auswirkungen dieser Untersuchungen

Es ist wichtig zu bedenken, dass die von diesen Untersuchungen reflektierten Daten sich auf das Vorhandensein von Fanatismus und die Beziehung zwischen ihm und den Verlust von geistiger Beweglichkeit beziehen, die von Hirnverletzungen herrühren. Es geht nicht darum, religiöse Überzeugungen anzugreifen , die immer noch versuchen, die Welt zu organisieren und zu erklären, etwas, was nicht die Absicht dieses Artikels oder der Untersuchungen ist, zu denen es gehört.

Wir sollten auch nicht in Betracht ziehen, dass alle Menschen, die einen hohen religiösen Fanatismus haben, an Hirnverletzungen oder Problemen im Vorfeld leiden, Es gibt einen großen Einfluss auf Umwelt und Bildung bei der Entstehung und Entwicklung der Fähigkeit, neue Perspektiven zu sehen und zu akzeptieren, oder der Schwierigkeit, dies zu tun.

Diese Untersuchungen zeigen, dass bestimmte Hirnverletzungen zu einem Verlust der kognitiven Flexibilität führen können, was zu Fanatismus führen kann. Und nicht nur das religiöse, sondern auch verbunden mit anderen Arten von Stimulation oder Glauben .

Diese Forschung könnte dabei helfen, herauszufinden, welche Gehirnbereiche mit Glaubenssätzen und geistiger Offenheit verknüpft sind, und Strategien und Mechanismen zu entwickeln, anhand derer psychische Rigiditätsstörungen und andere durch Verletzungen verursachte Veränderungen behandelt werden können. und Krankheiten.

Literaturhinweise:

  • Zhong, W .; Cristofori, ich. Bulbulia, J .; Krueger F. & Grafman, J. (2017). Biologische und kognitive Grundlagen des religiösen Fundamentalismus. Neuropsychologie., 100. 18-25.

Hirnverletzt - FENSTER ZUM SONNTAG, Magazin (AV 535) (Oktober 2019).


In Verbindung Stehende Artikel