yes, therapy helps!
Wie man zwischen Liebe und Freundschaft unterscheidet: 4 Tipps

Wie man zwischen Liebe und Freundschaft unterscheidet: 4 Tipps

August 25, 2019

Freundschaft ist auch eine Art von Liebe, obwohl diese affektive Bindung nicht der ist, die den Paarbeziehungen zugrunde liegt, die traditionell mit der romantischen Liebe verbunden sind, die wir normalerweise als Form der "Liebe" bezeichnen.

Der Bereich der Emotionen ist jedoch fast immer komplex und schwer vorhersehbar. Ein realistisches Verständnis unserer eigenen Gefühle ist eine Kunst, und es zu bekommen, ist die Ausnahme, nicht die Regel. Dafür Es gibt diejenigen, die zögern, zwischen Liebe und Freundschaft zu unterscheiden . Genau von diesem Thema werden wir in den folgenden Zeilen sprechen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 4 Arten der Liebe: Welche Arten von Liebe gibt es?"

Unterscheiden Sie die Liebe zur Freundschaft: Woher weiß ich, was ich fühle?

Das erste, was zu verstehen ist, wenn man vorschlägt, zwischen Zuneigung für Freundschaft und romantischer Liebe zu unterscheiden, ist, dass beide Erfahrungen durch die Art und Weise vermittelt werden, auf die unsere Kultur unsere Art zu Sein, Denken und Fühlen beeinflusst hat.


Das bedeutet unter anderem, dass das, was Sie fühlen, nicht aus Ihrem Körper besteht, der in Kategorien codiert ist, die klar voneinander getrennt sind, wie wir es erwarten könnten, wenn die Emotionen den Elementen eines Periodensystems ähneln. Ein Teil dessen, was wir fühlen, ist die Art und Weise, wie wir es interpretieren, so dass Bedenken und Überzeugungen in Bezug auf das, was wir erleben beeinflussen in der Praxis diese Emotion .

Zu den Schwierigkeiten bei der Unterscheidung zwischen Liebe und Freundschaft gehört es auch, zu wissen, wie man unterscheiden kann, was diese Person uns fühlen lässt und was uns die Erfahrung macht zu wissen, dass wir eine affektive Bindung entwickeln, deren Natur wir noch verstehen müssen. Die Erwartungen, die durch die Tatsache entstehen, dass man etwas für jemanden empfindet Sie spielen eine Rolle dabei, wie wir mit ihr in Beziehung treten wollen und wie diese Person im Falle einer Interaktion mit ihr reagiert.


Sehen wir uns doch einige Tipps an, wie man zwischen Liebe und Freundschaft unterscheiden kann.

1. Gibt es Chemie in der Privatsphäre?

Intimität ist ein Schlüsselaspekt romantischer Beziehungen . Verwechseln Sie es jedoch nicht mit der sexuellen Verbindung. Asexuelle Menschen sind definitionsgemäß nicht der Erfahrung der Liebe beraubt, aber es ist wahr, dass sie keine besonders intensive sexuelle Beziehung zu jemandem haben.

Diese Chemie in der für die Liebe typischen Intimität wirkt sich somit in den meisten Fällen auch auf das Sexuelle aus, ist aber nicht darauf beschränkt und ist in vielen anderen Formen körperlicher Beziehungen vorhanden: Umarmungen, Küsse, Liebkosungen, gegenseitige Fürsorge ... Normalerweise wird, wenn es sich um Freundschaft handelt, ein großer Teil dieser Erfahrungen nicht als notwendig angesehen, obwohl es immer Ausnahmen gibt.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 7 Mythen der romantischen Liebe"

2. Gibt es Kompromissbereitschaft?

In Liebesbeziehungen neigen die Beteiligten dazu, ein Mindestmaß an Engagement festzulegen. Wenn also einige Zeit vergeht, ohne dass die andere Person versucht hat, sie zu kontaktieren, Enttäuschung und Traurigkeit erscheinen .


Diese Verpflichtung ist nicht gleichbedeutend mit dem, was traditionell als "Treue" auf der Grundlage eines monogamen Modells betrachtet wurde, sondern hat mit der weiteren Bedeutung des Wortes zu tun in der Zukunft, anstatt alles der Improvisation oder sporadischen Begegnung zu überlassen. Eine Person, die eine ungerechtfertigte Auferlegung dieser Idee sieht, ihre Beziehung zum anderen auf ein gewisses Maß an Verbindlichkeit zu gründen, wird wahrscheinlich Freundschaft empfinden und keine konventionelle Liebe.


3. Stellen Sie sicher, dass Mitleid keine Rolle spielt

Es gibt Paarbeziehungen, die beginnen, weil eines ihrer Mitglieder eine Mischung aus Zuneigung und Mitgefühl für eine Person empfindet, die sie für hilflos und allein halten. Diese Erfahrung, obwohl sie auf Mitgefühl basiert, führt zu offensichtlichen Problemen. Einerseits verewigt sie die Vorstellung, dass eine Person allein ist, es sei denn, sie hat einen Partner, mit dem sie eine romantische Liebesbeziehung haben, etwas, das eindeutig falsch ist, und andererseits erleichtert, dass der andere falsche Erwartungen erzeugt .

Eine der notwendigen, aber nicht ausreichenden Voraussetzungen für die Unterscheidung zwischen Freundschaft und Liebe besteht daher darin, sicherzustellen, dass die Zeit und die Aktivitäten, die mit dieser Person geteilt werden, nicht auf Mitleid basieren. Zum Beispiel können wir kleine Experimente auf der Basis von Imaginationen durchführen, zum Beispiel die Vorstellung, dass diese Person eine andere beginnt, mit der klar ist, dass eine korrespondierende Liebesverbindung besteht. Wie fühlen wir uns das? Wenn die Antwort etwas mit Erleichterung zu tun hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um Freundschaft handelt .


4. Analysieren Sie die Intensität der Emotionen

Normalerweise werden Freundschaften als etwas Flexibles betrachtet, das für eine Weile aufhören kann, so dass sie einige Zeit später wieder auftauchen.Im Falle der Liebe ist die Emotion normalerweise so intensiv, dass Die Idee, die Beziehung sogar vorübergehend zu unterbrechen, wird dramatisch erlebt und offensichtlich schmerzhaft und für diesen Verlust eine starke Trauer empfinden.

Die durch die Liebe empfundenen Gefühle sind zu intensiv, als dass wir mit der Erfahrung vertraut sein könnten, nicht zu wissen, ob diese Person morgen noch für uns da ist.

Diese "Starrheit" bei der Beurteilung, ob unsere Erwartungen erfüllt werden oder nicht, ist ein weiterer Schlüssel, der uns helfen kann, zwischen Freundschaft und Liebe zu unterscheiden.


LIEBE oder nur Freundschaft - der LIVETEST für MÄDCHEN ???????? (August 2019).


In Verbindung Stehende Artikel