yes, therapy helps!
Wie fühle ich mich psychisch gut? 10 Tipps

Wie fühle ich mich psychisch gut? 10 Tipps

November 5, 2022

Normalerweise verbringen die meisten Menschen den größten Teil ihres Lebens damit, einen großen Teil unserer Lebensbereiche zu verbessern. Wir möchten uns körperlich besser fühlen, unsere Karriere verbessern oder in unseren Beziehungen und sozialen Kreisen aufsteigen.

Aber wie oft hören wir auf, darüber nachzudenken, wie wir uns auf emotionaler Ebene wirklich fühlen? Im psychologischen Wohlbefinden finden wir die notwendige Kraft, um die restlichen Aspekte unseres Lebens zu verbessern und zu verbessern. Also werden wir in diesem Artikel alles anbieten eine Reihe von Tipps, um sich psychisch gut zu fühlen .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Emotionale Gesundheit: 7 Tipps, um es zu verbessern"

Was ist psychisches Wohlbefinden?

Das Konzept des psychologischen Wohlbefindens sowie des Glücks sind Begriffe, die sehr schwer zu definieren oder kurz zu fassen sind. Wir können jedoch sagen, dass in beiden Fällen mit abstrakten Begriffen umgegangen wird, die durch subjektive Zustände gekennzeichnet sind Wohlbefinden und allgemeine Zufriedenheit .


Natürlich sind die Gründe oder Ursachen, die diese Befriedigung erzeugen, in jedem der Menschen verschieden und sie halten sich an die individuellen Überzeugungen, die jeder Einzelne in Bezug auf das hat, was er selbst unter psychologischem Wohlbefinden oder Glück versteht.

Obwohl, wie erwähnt, jeder Mensch durch unterschiedliche Vorstellungen davon gekennzeichnet ist, was es heißt, sich psychisch gut zu fühlen, gibt es eine Reihe von Gemeinsamkeiten, ohne die dieses psychologische Wohlbefinden viel schwieriger zu erreichen ist. Diese Dimensionen wurden von der Psychologin der University of Pennsylvania, Carol Ryff, entwickelt und umfassen folgende Aspekte:

  • Selbstakzeptanz .
  • Positive Beziehungen
  • Einen Sinn im Leben haben
  • Persönliches Wachstum .
  • Autonomie
  • Domäne der Umgebung

Wie wir sehen können, werden all diese Aspekte wahrscheinlich bearbeitet und verbessert, so dass psychologisches Wohlbefinden in Reichweite ist. Es muss angegeben werden, dass dies natürlich nicht immer einfach sein wird, da äußere Ereignisse oder Agenten können dieses Wohlbefinden stören und das können wir nicht kontrollieren.


Aber auch wenn wir keine Kontrolle über diese Agenten haben, können wir bestimmen und entscheiden, wie wir ihnen gegenüberstehen und welche Überlegungen sie zu berücksichtigen haben. Dies macht den Unterschied, wenn es darum geht, unser psychologisches Wohlergehen aufrechtzuerhalten oder nicht.

10 Tipps zum psychologischen Wohlbefinden

Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt, sind wir die einzigen, die für das Management unseres Glücks und unseres psychischen Wohlbefindens verantwortlich sind, wodurch wir aktive Agenten werden, die in der Lage sind, unseren psychischen Zustand zu verbessern.

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Tipps oder Empfehlungen, für die wir üben können verbessern Sie unsere psychische und emotionale Gesundheit . Dies bedeutet nicht, dass wir dazu jede einzelne Angabe machen müssen, denn dieses psychologische Wohlbefinden ist ein total subjektives Konzept. Wir können diejenigen auswählen, mit denen wir uns wohler fühlen oder uns mehr identifizieren.


1. Lernen Sie, unsere Gedanken und Emotionen zu kontrollieren

Wir könnten sagen, dass es sich bei diesem ersten Punkt um eine allgemeine Empfehlung handelt gültig für alle Arten von Menschen, unabhängig von ihrem Charakter oder ihrer Persönlichkeit .

Normalerweise werden unsere Gedanken von Emotionen begleitet, die sie in positive oder negative Erfahrungen umwandeln. Wenn wir lernen, unsere Gedanken und Emotionen zu kontrollieren und effektiv zu steuern, werden wir die notwendigen Fähigkeiten erlangen, um unser psychologisches Wohlbefinden zu verbessern. Dies ist der erste Schritt und die Basis, die den Rest unserer psychologischen Arbeit erleichtert.

Dafür können wir auf traditionelle Meditationsübungen sowie auf die Übung von Achtsamkeitsübungen zurückgreifen, die sich als wirksam erwiesen haben, um die Kontrolle über unsere Gedanken und unser emotionales Wohlbefinden zu erlangen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Emotionale Regulierung: Auf diese Weise zähmen wir unseren Geisteszustand"

2. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich dankbar zu fühlen

Normalerweise Wir neigen dazu, eine übermäßige Fixierung auf Probleme und negative Situationen zu wahren das erleben wir den ganzen tag. Daher ist es besonders nützlich, einige Minuten am Tag damit zu verbringen, über die Dinge nachzudenken, die uns den ganzen Tag über passiert sind, wofür wir danken können.

Obwohl dies anfangs schwierig sein kann, wird es uns mit der Praxis immer weniger kosten, kleine tägliche Details zu identifizieren, durch die wir uns dankbar und zufrieden fühlen können. Diese Angewohnheit wird uns eine Reihe täglicher Gefühle des Wohlbefindens bringen, die während der ganzen Woche aufrechterhalten werden können.

3. Bringe unser Leben in Ordnung

Der Stress, den wir täglich erleben Es ist einer der großen Feinde des psychologischen Wohlbefindens, da es unser Wohlbefinden allmählich verringert und tendenziell zunimmt, wenn wir nichts dagegen unternehmen.

Um dies zu lösen, ist es sehr nützlich, während des Tages eine effektive Organisation unserer Aufgaben durchzuführen. Dies wird uns helfen, die Auswirkungen unvorhergesehener Ereignisse zu reduzieren und ein Gefühl der Kontrolle über unser Leben zu erfahren.

4. Schlaf gut

Schlafroutinen wirken sich direkt auf unsere Stimmung aus schädliche Schlafgewohnheiten wirken sich negativ auf unser psychisches Wohlbefinden aus .

Daher ist es wichtig zu versuchen, einige Schlafgewohnheiten beizubehalten, in denen wir die empfohlenen Mindeststunden einhalten, wobei alle Lichter ausgeschaltet sind und versucht wird, alles zu reduzieren, was den Schlaf stört, wie externe Geräusche oder das Geräusch des Mobiltelefons.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "10 Grundprinzipien für eine gute Schlafhygiene"

5. Verbessern Sie Ihre Ernährung und Bewegung

Wie durch den Ausdruck „Mens Sana“ in Corpore Sano beschrieben, wird es uns helfen, unser körperliches Wohlbefinden zu pflegen und ein Gleichgewicht zu finden. Im Gegensatz zu dem, was allgemein angenommen wird, bezieht sich die ursprüngliche Bedeutung des Ausdrucks auf die Notwendigkeit eines gesunden Geistes und Körpers, um Wohlbefinden zu erreichen.

Dazu ist es wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu pflegen, die alle Arten von Nährstoffen bereitstellt, sowie regelmäßige Bewegung, die uns hilft, unseren Körper in Form zu halten Erleichterung des emotionalen Gleichgewichts .

6. Starten Sie ein Gespräch mit anderen Personen

Menschen sind soziale Tiere, so Die Nähe zu anderen Menschen wirkt sich in der Regel positiv auf unsere Stimmung aus . Wenn Sie sich einen Moment des Tages widmen, um ein Gespräch mit jemandem zu beginnen, der uns bekannt ist, und dadurch unsere sozialen Beziehungen verbessern, wird dies ein sehr angenehmes Gefühl von Wohlbefinden und Zufriedenheit erzeugen.

7. Brich die Monotonie

Obwohl ein gewisses Maß an Routine und Eintönigkeit uns ein Gefühl der Sicherheit und Kontrolle über unser Leben bietet, das von Vorteil sein kann, erweist sich das Übermaß davon nicht als so angenehm, dass Gefühle wie Langeweile, Frustration oder Traurigkeit auftreten können.

Zum Ausgleich können wir planen oder etablieren kleine Veränderungen in unserem Alltag, die anregend sein können und halten unsere Gedanken offen für die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren oder zu erleben, die etwas Lebendigkeit und Dynamik in unser Leben bringen.

8. Tu etwas für eine andere Person

In der Psychologie ist die positive Wirkung, die der Akt der Hilfe für andere auf unseren Geisteszustand und auf unser psychisches Wohlbefinden ausübt, wohlbekannt. Etwas für jemanden zu tun, steigert unsere Zufriedenheit und Zufriedenheit bringt Nützlichkeit und Kompetenz , es reduziert den Stresspegel und wie es nichts Gutes zur Gesellschaft und zur Stimmung des anderen Menschen beiträgt.

9. Künstlerische Aktivitäten ausführen

Es ist nicht notwendig, ein künstlerisches Wunder zu sein, um von den positiven Auswirkungen zu profitieren, die die Verwirklichung künstlerischer Aktivitäten auf unseren Geisteszustand hat. Kunst, in welcher Form auch immer, manifestiert sich, erhöht unsere Dopaminspiegel und regt dazu bestimmte Bereiche unseres Frontalkortex an positive und angenehme Gefühle hervorrufen .

10. Mit der Natur in Berührung kommen

Schließlich gibt es viele Studien, die das Leben oder die Nähe zur Natur oder zu Grünflächen in Zusammenhang gebracht haben bessere psychische Gesundheit und emotionales Wohlbefinden .

Die Verbindung zur Natur wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus. Darüber hinaus hilft uns die einfache Tatsache, Sonnenlicht ausgesetzt zu sein, den Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen, was in direktem Zusammenhang mit der Abnahme negativer Emotionen wie Traurigkeit steht.


19 einfache psychologische Tricks, die tatsächlich funktionieren (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel