yes, therapy helps!
Wie kann ich den Blutdruck senken? Die 5 Schlüssel, um es zu bekommen

Wie kann ich den Blutdruck senken? Die 5 Schlüssel, um es zu bekommen

Februar 5, 2023

Das Leiden unter Bluthochdruck ist eine sehr häufige Erkrankung . Es wird geschätzt, dass jeder vierte Mensch darunter leidet. Sicher kennen Sie jemanden, der an Bluthochdruck leidet, oder vielleicht können Sie selbst wissen, was es heißt, den Druck zu hoch zu haben.

Es ist bekannt, dass ein gesundes Leben das Leiden an dieser Art von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert, aber manchmal ist es nicht so einfach, und sogar Stressspitzen können Probleme verursachen, indem wir unseren Blutdruck erhöhen. Im vorliegenden Artikel Wir sprechen über die fünf Tasten, um den Blutdruck zu senken .

  • Verwandter Artikel: "9 gesunde Snacks (sehr einfach zuzubereiten)"

Was ist blutdruck

Der Blutdruckanstieg oder Bluthochdruck tritt auf, wenn das Blut, während es durch die Blutgefäße unseres Körpers geht, einen zu hohen Druck auf sie ausübt. Wenn man es anschaulich erklärt, ist es so, als würde sich ein Schlauch reduzieren, wo das Wasser fließt. Wasser hat weniger Platz zum Durchlassen und geht schneller.


Dies geschieht, wenn der Blutdruck dem normal entspricht oder darüber liegt. Bei Blutdruckmessungen werden sie normalerweise als zwei Zahlen angegeben. Die obere Zahl wird als systolischer Blutdruck bezeichnet. Die niedrigere Zahl wird als diastolischer Blutdruck bezeichnet.

Auf diese Weise Es ist normal, einen Wert von etwa 120 mm Hg für den systolischen Blutdruck und 80 mm Hg für den diastolischen Blutdruck anzugeben .

Für unseren Organismus ist ein gewisser Druckwechsel bei bestimmten Aktivitäten gesund. Das Problem tritt auf, wenn der Körper die Druckspitzen nicht beherrschen kann und er länger als nötig hoch bleibt. In diesen Fällen können Verletzungen unserer Organe auftreten. Das Herz, die Nieren und das Gehirn sind einige davon, die sich verschlimmern können.


Die 5 wichtigsten Punkte zur Senkung des Blutdrucks

Es ist allgemein bekannt, dass Menschen zur Kontrolle des Blutdrucks Medikamente einnehmen, aber wir können unsere Gesundheit nicht nur bei Medikamenten überlassen. Diese haben eine Wirkung, die uns hilft, aber sie können nicht die ganze Arbeit zur Senkung des Blutdrucks erledigen.

Dann werden wir über die 5 wichtigsten Punkte sprechen, die zu berücksichtigen sind, um den Blutdruck zu kontrollieren. Die meisten haben einen starken natürlichen Hintergrund, weil sie auf der Förderung guter Gewohnheiten basieren. Und wenn Sie immer noch nicht an Bluthochdruck leiden, zögern Sie nicht, sie gleich anzuwenden: Es besteht kein Zweifel, dass Vorbeugen besser ist als heilen.

1. Essen

Die bekannteste natürliche Methode zur Senkung des Blutdrucks und die vielleicht empfohlene und von allen Betroffenen empfohlene Methode ist die Kontrolle mittels Nahrung.

Lebensmittel haben einen sehr hohen Einfluss auf den Blutdruck. Daher ist die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung das erste Ziel derjenigen, die ihren Bluthochdruck behandeln wollen. Im Allgemeinen müssen Salz und alle Arten von chemischen Zusätzen wie Natriumglutamat sowie Lebensmittelprodukte, die Zucker enthalten, vermieden werden.


Die Suche nach qualitativ hochwertigen Proteinquellen wie magerem Fleisch ist wichtig, da die Aufrechterhaltung einer Diät, die weit von gesättigten Fetten entfernt ist, unerlässlich ist. Das Vermeiden von gebratenen Lebensmitteln ist ebenfalls wichtig. Die Transfette müssen jedoch wirklich eingeschränkt werden, da sie Merkmale von Produkten sind, die von der Lebensmittelindustrie verarbeitet werden.

Es ist auch ratsam, die Aufnahme löslicher Ballaststoffe zu erhöhen. Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, Gemüse und Vollkornprodukte sind gesunde Nahrungsquellen. Stattdessen ist es wichtig, auf Fast-Food-Betriebe zu verzichten, bei denen üblicherweise Saucen und gesättigte Fette zugesetzt werden.

2. Seien Sie auf Medikamente aufmerksam

Es gibt Arzneimittel, die bei anderen Beschwerden eingesetzt werden, die nichts mit Blutdruck zu tun haben und die den sekundären Effekt haben, dass sie den Blutdruck erhöhen. Dies sind die sogenannten Nebenwirkungen. Unter ihnen sind einige Antipsychotika, Verhütungspillen, Migräne-Medikamente, Kortikosteroide und einige Medikamente zur Behandlung von Krebs.

Daher wird dringend empfohlen, die Einnahme dieser Medikamente zu beenden, wann immer dies möglich ist. Beispielsweise kann die Verwendung von Verhütungspillen durch andere Verhütungsmaßnahmen ersetzt werden. In anderen Fällen ist es wichtiger, das Medikament zur Behandlung einer ernsthafteren Erkrankung weiter einzunehmen, als einen möglichen Blutdruckanstieg.

Es ist auch wichtig zu betonen, dass von den mehr als 200 zur Bekämpfung von Hypertonie verkauften Medikamenten Viele von ihnen haben auch bemerkenswerte unerwünschte Nebenwirkungen . Wenn möglich, ist es besser, nach Alternativen zur Einnahme von Medikamenten zu suchen, um den Blutdruck zu senken. Medikamente sind also ein Heilmittel und ein Übel.

3. Vermeiden Sie Kaffee

Es ist nicht genau bekannt, wie sich Koffein in Bezug auf den maximalen Blutdruck verhält Bei vielen Menschen kann es zu einem erheblichen Blutdruckanstieg kommen . Es gibt Menschen, die gewohnheitsmäßig Kaffee trinken, der mehr Toleranz gegenüber der Wirkung hat, die Koffein bei anderen Menschen verursacht.

Es wird vermutet, dass Koffein bestimmte Substanzen blockieren kann, die dazu beitragen, die Blutgefäße offen zu halten. Es gibt auch die Hypothese, dass Koffein mit einer erhöhten Freisetzung von Adrenalin durch die Nebennieren zusammenhängt, was den Blutdruck erhöht.

Wie dem auch sei, es ist besser, sich der möglichen Auswirkungen auf den Körper bewusst zu sein. Der Druck vor und nach dem Trinken von Kaffee ist eine gute Maßnahme, um die Auswirkungen auf den Körper selbst zu verstehen. Es ist besser, die Mengen zuzuteilen und zu vermeiden, Kaffee zu trinken, bevor Sie trainieren oder schwere Arbeit verrichten.

4. Rauchen aufhören

Wer wissen will, wie man den Blutdruck senkt und Raucher ist, sollte wissen, dass der negative Einfluss des Rauchens auf den Blutdruck unanfechtbar ist. Tabak erhöht den Blutdruck. Wenn wir rauchen, erhöht Nikotin die Menge an Substanzen, die Katecholamine genannt werden, die eine Vasokonstriktion verursachen.

Diese Kontraktion der Blutgefäße bewirkt, dass das Blut durch dieselben Blutgefäße strömt, der Durchmesser jedoch verringert wurde und den Blutdruck erhöht. Darüber hinaus erhöht Zigarettenrauch die Rückhaltung von Natrium, während andere in Zigaretten enthaltene Substanzen wie Cadmium auch den Blutdruck fördern.

In Bezug auf den vorherigen Abschnitt ist es relevant zu erwähnen, dass gezeigt wurde, dass die Kombination der Gewohnheit des Rauchens mit derjenigen des Kaffeetrinkens den Blutdruckanstieg verstärkt.

5. Meditation üben

Es wird Menschen geben, die etwas skeptisch gegenüber der Kraft der Meditation sind, um die Gesundheit zu verbessern und Krankheiten umzukehren, aber die Wissenschaft demonstriert den Wert dieser uralten Praxis. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Meditation auch den Blutdruck senken kann.

Der Geist spielt eine wichtige Rolle bei der körperlichen Gesundheit und bei der Verringerung von Krankheiten. Dass der Verstand eine Kontrolle über den intensiven Fluss der täglichen Gedanken ausübt, kann ein neues medizinisches Instrument sein, das in die medikamentösen und chirurgischen Behandlungen integriert werden kann.

Literaturhinweise:

  • Cañizares J. (1992). Hypertonie: Ein Thema, das immer aktuell ist. Sechseck 1 (2), 5-12.
  • R. Doll, R. Peto, K. Wheatley, R. Gray und I. Sutherland (1994). Sterblichkeit in Bezug auf das Rauchen: 40 Jahre Beobachtungen bei männlichen britischen Ärzten. BMJ, 309, 901-911.
  • Evans, R. (1990). Risikofaktoren einer koronaren ischämischen Herzkrankheit. Rev Per Epidem; 25-34.
  • Guemez, J., Alba, A., Argote, A., Méndez. R. und Moreno, L. (1992). Beziehungen zwischen Gewicht, Alter und Blutdruck in der mexikanischen Bevölkerung. Arch Inst Cardiol Mex, 62, 171-177.
  • Sánchez-Palacios P. (1998). Arterielle Hypertonie VI Bericht des Gemischten Nationalen Ausschusses der National Institutes of Health der Vereinigten Staaten von Amerika. Innovartis, 25-50.

Das würde Robert Franz tun, wenn er Bluthochdruck hätte. Video 4 (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel