yes, therapy helps!
Wie man ein Buch mit den APA-Bestimmungen in 9 Schritten zitiert

Wie man ein Buch mit den APA-Bestimmungen in 9 Schritten zitiert

Juni 12, 2024

Einen Satz, einen Text, einen ganzen Absatz zu zitieren, ist eine Aufgabe, die seit jeher zu Studenten und Autoren von Büchern und Artikeln geführt hat, die sich speziell dem Bereich der Forschung und / oder Lehre widmen. Es wird oft über Plagiate berichtet oder wissenschaftliche Arbeiten werden wegen falscher Verwendung des Formats beim Zitieren ausgesetzt.

Es gibt verschiedene Stile und Vorschriften, die zu zitieren sind, aber In diesem Artikel widmen wir uns ausschließlich dem APA-Format, um Bücher zu zitieren.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Wie man eine Webseite mit APA-Regelungen zitiert, in 4 Schritten"

Was ist es zu zitieren?

Ein Termin ist das Satz oder Ausdruck, der direkt aus einer anderen Arbeit extrahiert wird, um eine Idee oder ein Thema in einen Kontext zu setzen in einem neuen Buch oder Forschungsauftrag. Mit anderen Worten: zitieren verstärkt, kontextualisiert und dient als Unterstützung zur Klärung einer Idee, die aufgedeckt werden möchte.


Die Funktionen des Zitierens sind vielfältig und dies hängt von der Verwendung ab, die jeder Autor von ihnen möchte. Sie können verwendet werden, um eine Debatte einzuführen, die Affinität zu einem bestimmten Autor aufzuzeigen, einen Text zu erweitern, eine Idee zu klären oder einfach eine konsistentere Definition zu geben.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Psychologie gibt Ihnen 6 Tipps, um besser schreiben zu können"

9 Schritte zur Angebotsabgabe bei der APA-Verordnung

In diesem Artikel werden wir ausstellen die folgenden Schritte, um ein Buch korrekt im APA-Format zu zitieren Je nach Art der Informationen, die Sie zu einem neuen Job hinzufügen möchten, können wir den einen oder anderen Stil innerhalb derselben Verordnung (textlich oder nichttextuell) verwenden.


1. Sammeln Sie Informationen

Bei der Vorbereitung einer neuen Arbeit ist es sehr wichtig, grundlegende und genaue Informationen aus dem Autor oder dem Buch zu extrahieren, die Sie aufnehmen möchten, da dies unsere These bei der Klärung bestimmter Informationen bereichern wird. Es ist wichtig Wann immer möglich zu Primärquellen gehen .

2. Berücksichtigen Sie die Arbeit und den Autor

Dieser Schritt ist von größter Wichtigkeit, da eine falsche Wahl des Buches oder des Autors eine Fehlinterpretation des Themas oder der Idee bestimmen kann, die Sie beim Leser erreichen möchten. Zunächst muss der Autor etwas Anerkennung haben, ein Spezialist für das Thema sein und dessen Ideen zuverlässig sind. Wenn Sie versuchen, die Ideen des Autors an sich zu vermitteln (unabhängig von ihrer Qualität), müssen Sie sich auf die Worte dieser Person konzentrieren und nicht auf die Interpretation, die andere von ihnen gemacht haben.


3. Textangebot

In diesem Fall müssen wir eine exakte Kopie des Fragments erstellen, das wir extrahieren möchten diesen Text mit Treue und Wort für Wort umschreiben. Auf diese Weise wird der kopierte Absatz in Anführungszeichen gesetzt, und gemäß den APA-Bestimmungen müssen der Name des Autors oder der Autoren, das Erscheinungsjahr und die Seite, von der der Text extrahiert wird, in Klammern stehen. Zum Beispiel:

"Der Orient war fast eine europäische Erfindung, und seit der Antike war er Schauplatz von Romanzen, exotischen Wesen, Erinnerungen und unvergesslichen Landschaften und außergewöhnlichen Erlebnissen" (Edward Said, 1978, S.19).

4. Textzitat mit Betonung auf den Autor

Der betreffende Autor wird zuerst erwähnt, das Jahr wird in Klammern gesetzt und schließlich Die Seite wird direkt hinter dem kopierten Fragment geschrieben. Beispiel für das Zitat:

Edward Said (2002) schrieb: "Der Osten, den ich in meinem Buch als von Eroberern, Administratoren, Akademikern, Reisenden, Künstlern, Schriftstellern und britischen und französischen Dichtern auf eine bestimmte Weise geschaffen erschaffen habe, ist immer etwas" <(S.10) ". )

5. Umfangreiches Textangebot

In diesem Fall handelt es sich um einen Text mit mehr als 40 Wörtern, der ohne Anführungszeichen geschrieben wird in einem separaten Absatz mit Einzug von 5 Feldern auf der linken Seite unter Berufung auf den Autor, das Jahr in Klammern gesetzt und die Seite am Ende des Textes angegeben. Hier ist ein Beispiel:

Für Sigmund Freud (1930):

Die von ihm begründete Psychoanalyse kann aus dreifacher Perspektive betrachtet werden: als therapeutische Methode, als psychische Theorie und als Methode der allgemeinen Anwendung, die dann dazu neigt, sich der Analyse der verschiedensten kulturellen Produktionen zu widmen, woraus sich das ergibt Er selbst nannte "angewandte Psychoanalyse". (S.9)

6. Spezifische nichttextliche Ernennung

Nicht-textliches Zitat bezieht sich auf das Erstellen einer kurzen Zusammenfassung eines Teils der konsultierten Arbeit oder Quelle, ohne die Idee, die Sie veröffentlichen möchten, wörtlich zu kopieren. Beispiel:

Sigmund Freud (1930) konzentriert sich lieber auf den Weg zum Glück ... (S.29)

7. Generischer indirekter Termin

Es ist notwendig, nur den Autor und das Jahr anzugeben, ohne dass die Seite hinzugefügt werden muss. Es wird ohne Anführungszeichen geschrieben:

Karl Marx (1848) bezeichnet Kapital als ...

8. Zitieren Sie mehrere Autoren

Wenn sie zwei Autoren sind, ist es einfach. Sowohl die Nachnamen als auch das Jahr werden geschrieben: Marx und Engels (1855).Bei drei oder mehr Autoren, wenn sie zum ersten Mal zitiert werden, müssen die Nachnamen aller Autoren und das Jahr angegeben werden. Wenn sie ein zweites Mal zitiert werden, Nur der Nachname des ersten Autors ist eingeschrieben und ein "et al" wird hinzugefügt Varoufakis et. al (1999).

9. Bibliographie

Schließlich finden wir uns im letzten Abschnitt, wenn wir Autoren eines Buches zitieren. Im letzten Abschnitt der neuen oder vorbereiteten Arbeit werden alle bibliografischen Verweise der Zitate, die im neuen Text verwendet wurden, alphabetisch hinzugefügt:

Karl M. und Friedrich E. (1848). Das kommunistische Manifest. Madrid: Editorial Alliance.

Said, E. (1978). Orientalismus Barcelona: Random House Mondadori.


Der lange Abschied von der DDR, Weißenfels 1990 - 1995 (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel