yes, therapy helps!
Wie Sie aufhören, faul zu sein und Projekte zu beginnen: 5 Tipps

Wie Sie aufhören, faul zu sein und Projekte zu beginnen: 5 Tipps

Februar 5, 2023

Oft ist es für uns schwierig, weiterzukommen, nicht so sehr an Zeit, Ressourcen oder Fähigkeiten, sondern eher einfach Faulheit . Die Momente, in denen wir wissen, dass es bestimmte Verantwortlichkeiten gibt, die wir beachten müssen und die wir später verlassen, sind perfekte Beispiele dafür, inwieweit wir zur Selbstsabotage fähig sind.

Wir wissen, dass wir etwas tun müssen, wir wissen auch, dass dies negative Folgen haben wird, und dennoch wählen wir die zweite Option. Was ist passiert?

  • In Verbindung stehender Artikel: "Verschleppung oder das Syndrom" Ich mache es morgen ": was es ist und wie man es verhindern kann

Mehrere Tipps, um nicht faul zu sein

Es gibt bestimmte Projekte, bei denen alles eine Frage des Anfangs ist. Leider kann das Unbehagen, das mit dem Einstieg in die ersten Momente verbunden ist, zu einer so unangenehmen Idee werden, dass wir uns nie dazu entschlossen haben, zur Sache zu gehen. In diesen Fällen suchen wir oft nach Ausreden aller Art, um nicht zu erkennen, wo das eigentliche Problem liegt: Faulheit.


Als nächstes werden wir es überprüfen eine Reihe von Tipps, um klar zu sein, wie man aufhören kann, faul zu sein und kümmern uns um alle Projekte und Verantwortlichkeiten, die unsere Arbeit erfordern. Dazu werden wir sowohl unsere objektiven Gewohnheiten als auch unsere Glaubenssysteme modifizieren.

1. Schlaf gut

Dies ist ein grundlegender Schritt. Niemand kann an Projekten arbeiten, die als "zusätzliche" Arbeit angesehen werden Wenn die Schlafqualität schlecht war oder Sie nicht genug geschlafen haben . In diesen Fällen ist es normal, das Minimum zu tun, um die Verpflichtungen, die sofort erledigt werden müssen, zu beseitigen und dann zur Ruhe zu kommen oder zu schlafen.


Wenn Sie also denken, dass Schlafen Zeitverschwendung ist, denken Sie, dass dies oft der Unterschied ist, ob Sie den ganzen Tag verlieren oder nicht verlieren.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "10 Grundprinzipien für eine gute Schlafhygiene"

2. Bestimmen Sie, was genau Sie tun sollten

Es gibt Zeiten, in denen wir unser Verlangen, nichts zu tun, rationalisieren, indem wir eine Fiktion konstruieren, in der wir eine schwierige und komplizierte Aufgabe machen müssen, die es verdient, zu einem angemesseneren Zeitpunkt und nicht in der Gegenwart angesprochen zu werden. Wir nutzen die Mehrdeutigkeit, was wir tun müssen das zu erfinden ist sehr kompliziert .

Wenn ich zum Beispiel einige Lautsprecher kaufen muss, kann ich mir vorstellen, dass ich mich vor dem stundenlangen Informieren über den Betrieb dieser Geräte mit dem Vergleich der Produkte befasse, das Geschäft auswähle, in dem sie das beste Angebot anbieten, und einen Moment finde sie kaufen gehen, um gut genug zu sein, um andere Dinge zu kaufen.


Dies kann vermieden werden Wenn wir von Anfang an festlegen, was wir tun sollen . Das Wesentliche, die Hauptsache, mit sehr spezifischen Grenzen. Im Fall des vorherigen Beispiels wäre dies, falls wir nicht viel ausgeben wollen, eine kleine Anzahl von Sprechermodellen recherchieren, deren Eigenschaften und Verbrauchermeinungen lesen und sie in einem nahe gelegenen Geschäft kaufen möchten.

3. Teilen Sie Ihr Ziel in mehrere Unterziele auf

Grundlegend für die Überwindung von Faulheit ist es, jegliche Möglichkeit auszuschalten, nach der wir Ausreden suchen. Dafür Das Beste ist, sehr einfache Aufgaben zu stellen in der Kette bilden sie den Weg zu dem allgemeinen Ziel, zu dem wir gelangen wollen. Auf diese Weise bekommen wir zwei Dinge.

Einerseits wird das Gefühl der "Verpflichtung" viel stärker sein, da die wahrgenommenen Kosten für eine solche unbedeutende Handlung viel geringer sein werden. Auf der anderen Seite neigen wir beim Start eines Projekts oder einer Arbeit natürlich dazu, das Projekt abzuschließen. Dieses Phänomen ist als Zeigarnik-Effekt bekannt.

4. Halten Sie sich von Ablenkungen fern

Schalten Sie den Fernseher aus, lassen Sie das Smartphone versteckt und machen Sie sich vom Kühlschrank fern. Wenn Sie mit dem Computer arbeiten müssen, ist es keine schlechte Idee, jemanden zu bitten, Ihr Facebook-Passwort oder ein soziales Netzwerk, das Sie häufig verwenden, zu ändern, damit Sie es erst haben, wenn Sie das erreicht haben, was Sie erreichen möchten.

Kurz gesagt, Sie müssen das tun, was richtig ist dass es nichts um dich herum gibt, das dich verführen könnte mit der Idee, Ihnen einen Grund zu geben, Ihre Verantwortlichkeiten zu ignorieren. Wenn diese Distraktoren diese Wirkung auf Ihren Geist haben können, können Sie auch einen Gegenangriff ausführen, indem Sie diese "Kräfte" zumindest für eine Weile verschwinden lassen.

5. Schau zurück und schau dir deinen Fortschritt an

Dies ist einer der lohnendsten Aspekte von schlagender Faulheit und besteht aus Stoppen Sie und denken Sie über die Früchte Ihrer Anstrengung nach , was Sie vorher nicht hatten und was Sie jetzt genießen. Natürlich hat jede Anstrengung auch einen negativen Teil, aber in diesem Moment sollten Sie nur das Positive betrachten, da wir in der Regel die schlechte Eklipse des Guten durch die bloße Tatsache des Seins (wenn auch objektiv weniger wichtig) neigen lassen.

Dies ist eine wichtige Etappe, da Sie auf diese Weise die Handlungen und Gedanken, die Sie dazu gebracht haben, Fortschritte zu erzielen, und die positiven Ergebnisse dieser Initiativen miteinander in Verbindung bringen können. Dies ist der Tatsache zu verdanken, dass zu Beginn zwar mehr Fortschritte erzielt wurden, die Ergebnisse jedoch weniger kosten.


Aufschieberitis endlich im Griff: 5 Tipps gegen Prokrastination (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel