yes, therapy helps!
Howard Gardner: Biografie des amerikanischen Psychologen

Howard Gardner: Biografie des amerikanischen Psychologen

September 17, 2022

Howard Gardner (USA, 1943) ist ein amerikanischer Psychologe und Pädagoge, der einen großen Teil seines Lebens der Forschung gewidmet hat. Gardner ist allgemein bekannt für seine Theorie der multiplen Intelligenzen .

Als Theoretiker glaubte er, dass die bis dahin vorhandene Vision der Intelligenz (zu der Zeit, als er seine Theorie vorschlug) die menschliche Intelligenz nicht vollständig erklärte, und die Messung des Intellektuellen Quotienten (CI) die unterschiedlichen Intelligenzen nicht berücksichtigte Eine Person kann besitzen und sich entwickeln.

Sein Hauptwerk "Strukturen des Geistes: die Theorie der multiplen Intelligenzen (1983)", erklärt seinen theoretischen Ansatz und seine acht Arten von Intelligenz . Seine Konzeption dieses Konstrukts hatte nicht nur auf dem Gebiet der Psychologie großen Einfluss, sondern auch auf dem pädagogischen Gebiet, wo er Tausende von Lehrern und Pädagogen inspirierte, die dank dieser unterschiedlichen Intelligenzen neue Wege des Lehrens suchten. Mit den Worten von Gardner selbst: "Jeder Mensch hat eine einzigartige Kombination von Intelligenz. Dies ist die grundlegende pädagogische Herausforderung. "


  • Erfahren Sie mehr über Howard Gardners Theorie in dem Artikel des Psychologen und Schriftstellers Bertrand Regader: "Gardners Theorie der multiplen Intelligenzen"

Biografie von Howard Gardner

Howard Gardner wurde 1943 in Scranton, Pennsylvania (USA) geboren. Er ist der Sohn einer jüdischen Familie, die sich in den USA vor Nazi-Deutschland geflüchtet hat und seit jeher ein Liebhaber des Lesens und Klaviers ist. Als Student zeichnete er sich durch seine Brillanz aus und wurde an der renommierten Harvard University aufgenommen Dort interessierte ihn Erik Erikson und Jerome Bruner für die Entwicklungspsychologie.

Nach seiner Promotion in Psychologie an der Harvard University und seiner Postdoc-Forschung auf dem Gebiet der Neuropsychologie Gardner leistete einen großen Beitrag in den Bereichen Bildung und Psychologie . Wie bereits gesagt, hat Gardner in den 80er Jahren die Theorie der multiplen Intelligenzen aufgrund seiner empirischen Arbeit vorgeschlagen und entwickelt.


Lehre und Projekte

Darüber hinaus hat er seine berufliche Karriere als Lehrer fortgesetzt, weshalb er zu derselben Universität gehört, an der er studiert hat. Derzeit Howard Gardner ist Professor für Kognition und Bildung John H . & Elisabeth A. Hobbs von der Harvard Graduate School of Education und Direktor des Harvard Project Zero, einer 1967 von der Harvard School of Education gegründeten Forschungsgruppe, deren Lernziel die Lernprozesse von Kindern und Erwachsenen sind.

Darüber hinaus gründete The Good Project in den 90er Jahren in Zusammenarbeit mit William Damon und dem berühmten Psychologen Mihaly Csikszentmihalyi (letzterer bekannt als Autor des Konzepts des Durchflussstatus). Gardner leitet bis heute diese Stiftung, die sich mit einer Gruppe von Fachleuten abstimmt, die sich für Exzellenz und Ethik in der Bildung einsetzen und sich mit verschiedenen Themen befassen: Bürgerbeteiligung, organisatorische Zusammenarbeit oder korrekte Verwendung digitaler Medien. .


Dank seiner Arbeit erhielt er verschiedene Preise oder Auszeichnungen, insbesondere für seine Theorie der multiplen Intelligenz. Er ist Doktor Honoris Causa von mehreren Universitäten, darunter die von Tel Aviv, Princeton oder Mc Gill. Er wurde von der John D. & Catherine T. MacArthur Foundation ausgezeichnet und erhielt darüber hinaus mehr als 20 Ehrentitel. 2011 erhielt er den Prince of Asturias-Preis für Sozialwissenschaften.

Sein großartiges Werk: Die Theorie der multiplen Intelligenzen

Nachdem er einige Zeit mit verschiedenen Personengruppen gearbeitet hatte (Kinder mit und ohne Behinderung und Erwachsene mit Hirnschäden), begann Gardner eine Theorie zu entwickeln, die seine Forschungen und Beobachtungen zusammenfasst.

Deine Theorie ist ein Gegengewicht zum Paradigma einer einzigartigen Intelligenz , weil er nach seinen Nachforschungen und Erfahrungen zu dem Schluss kam, dass das menschliche Leben die Entwicklung mehrerer Arten von Intelligenz erfordert, nicht einer einheitlichen Intelligenz. Im Gegensatz zu traditionellen Intelligenztheorien, die sich auf eine einzige oder allgemeine Intelligenz konzentrieren, schlug er vor, dass die Menschen unterschiedliche Lern- und Denkweisen haben, und identifizierte und beschrieb acht Arten von Intelligenz.

  • Sie können auf den Titel jeder Intelligenz klicken, um detailliertere Informationen anzuzeigen.

1. Sprachliche Intelligenz

Es ist die Fähigkeit, Sprache und Kommunikation zu beherrschen . Dazu gehört nicht nur die mündliche Sprache, sondern auch das Schreiben oder Gesten

2. Logisch-mathematische Intelligenz

Es ist die Fähigkeit, auf eine deduktive und logische Weise zu argumentieren und die Fähigkeit, mathematische Probleme zu lösen. Es ist in der Regel mit Wissenschaftlern und der Geschwindigkeit verbunden, um mathematische Probleme zu lösen.Dieser Indikator bestimmt, wie viel logisch-mathematische Intelligenz vorhanden ist.

3. Weltraumintelligenz

Auch als visuell-räumliche Intelligenz bekannt, ist es die Fähigkeit, die Welt und Objekte aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten Diese Fähigkeit ist nicht nur auf das Sehen beschränkt, da räumliche Intelligenz auch bei blinden Menschen entwickelt wird. Die räumliche Intelligenz zeichnet sich durch die Schachspieler und die Profis der bildenden Kunst (Maler, Designer, Bildhauer usw.) aus.

4. Musikalische Intelligenz

Für Gardner gibt es eine musikalische Intelligenz in allen Menschen, gekennzeichnet durch die Fähigkeit, musikalische Töne und Rhythmen zu erkennen und zu komponieren . Es gibt Menschen, die von dieser Art von Intelligenz begünstigt werden, die in der Lage sind, Instrumente zu spielen und Musikstücke mit Leichtigkeit zu lesen oder zu komponieren

5. Körper und kinästhetische Intelligenz

Es ist die Fähigkeit, die Fähigkeit zu nutzen, um Körperbewegungen zu koordinieren . Diese Art von Intelligenz ist eine Manifestation der Verbindung zwischen Geist (und Emotionen) und Bewegung. Heben Sie sich in Sachen Körperintelligenz hervor: Tänzer, Schauspieler oder Sportler.

6. Intrapersonelle Intelligenz

Diese Art von Intelligenz zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, den inneren Bereich von sich selbst zu verstehen und zu kontrollieren. Die Menschen, die die intrapersonale Intelligenz beherrschen, können auf Gefühle und Emotionen zugreifen und diese reflektieren. Im Allgemeinen genießen diese Personen ein größeres emotionales und psychologisches Wohlbefinden.

7. Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit, die Emotionen und Absichten anderer zu erkennen. Mit anderen Worten, es erlaubt die Interpretation der Wörter oder Gesten oder der Ziele und Ziele anderer Personen. Derzeit wird es als sehr wichtiger Teil der emotionalen Intelligenz betrachtet.

8. Naturalistische Intelligenz

Diese Art von Intelligenz ist die Fähigkeit, Elemente der Umgebung zu unterscheiden, zu ordnen, zu klassifizieren, zu verstehen und zu verwenden Gegenstände, Tiere oder Pflanzen. Daher bezieht sich diese Art von Intelligenz auf die Fähigkeit, die physische Umgebung zu beobachten, zu experimentieren, zu reflektieren und zu hinterfragen. Biologen, Botaniker oder Jäger haben normalerweise eine hohe FKK-Intelligenz.

Grundlagen mehrerer Intelligenzen

Gardner argumentiert das Es gibt sowohl biologische als auch kulturelle Grundlagen in mehreren Intelligenzen . Neurobiologische Untersuchungen weisen darauf hin, dass Lernen das Ergebnis von Modifikationen in synaptischen Verbindungen zwischen Neuronen ist. Die primären Elemente der verschiedenen Intelligenzen befinden sich in den Gehirnregionen, in denen diese Transformationen stattfinden.

Andererseits erklärt Gardner, dass Kultur auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Intelligenzen spielt und dass unterschiedliche Kulturen unterschiedliche Intelligenzen unterschiedlich schätzen. Also Der kulturelle Wert für die Ausführung der mit diesen Intelligenzen verbundenen Aufgaben dient als Motivation für deren Entwicklung .

Literaturhinweise:

  • Gardner, H. (2006). Schaler, Jeffrey A., Hrsg. "Ein Segen der Einflüsse" in Howard Gardner Under Fire. Illinois: Open Court.
  • Gardner, H. (1989). Offenheit: Chinesische Hinweise auf das Dilemma der amerikanischen Bildung. New York: Grundlegende Bücher.

Hyundai Santa Fe jazda - Maroš ČABÁK TOPSPEED.sk (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel