yes, therapy helps!
Hydranenzephalie: Symptome, Ursachen und Behandlung

Hydranenzephalie: Symptome, Ursachen und Behandlung

November 11, 2022

Die Entwicklung unseres Organismus ist etwas komplex. Von dem Moment an, in dem das Sperma die Eizelle befruchtet, bis zu unserer Geburt gibt es mehrere Prozesse, die von unseren Organen und Körpersystemen erzeugt werden. Das Nervensystem ist eines der ersten, das auftaucht zusammen mit dem Herzen, und es entwickelt sich sowohl während der Schwangerschaft als auch während des gesamten Lebens.

Manchmal treten jedoch während der Schwangerschaft verschiedene Probleme auf, die zur Bildung unseres Gehirns führen können. Eine der zahlreichen Änderungen, die auftreten können, ist Hydranencephalie, die wir in diesem Artikel besprechen werden .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 15 häufigsten neurologischen Störungen"

Was ist Hydranencephalie?

Es wird von hidranencefalia verstanden eine Art angeborener Fehlbildung, die praktisch aus dem gesamten Gehirn besteht Insbesondere im Bereich der Großhirnrinde ist der Raum, den diese im Allgemeinen einnimmt, durch Liquor cerebrospinalis ersetzt. Trotzdem kann die Kopfform des Probanden normal sein, wobei die den Schädel umgebenden Hohlräume und Hirnhaut erhalten bleiben. Das Kleinhirn und der Hirnstamm sind in der Regel korrekt ausgebildet und funktionsfähig mit grundlegenden Lebensfunktionen wie Atmung und Herz und Atemrhythmus. Auch andere subkortikale Strukturen können erhalten bleiben.


Das Fehlen eines Gehirns ist auf das Auftreten eines destruktiven Prozesses während der Schwangerschaft ab der zwölften Woche zurückzuführen. Dies wird in den meisten Fällen schwerwiegende Folgen haben, da diese Kinder normalerweise nicht die grundlegenden Funktionen ausführen können, die eine solche Struktur erfüllen würde.

Obwohl es aufgrund des vollständigen oder fast vollständigen Fehlens der Großhirnrinde überraschend erscheinen mag, können einige der Kinder, die mit diesem Problem geboren werden, zunächst ein Verhalten und einen Weg zeigen, mit der entsprechenden Welt zu interagieren, richtig zu essen und nicht sofort diagnostiziert zu werden. . Aber im Allgemeinen ist das Vorhandensein verschiedener Änderungen wie Anfälle, Lähmungen oder sensorische Störungen wie Blindheit oder Taubheit . Sie können Wachstum oder Langsamkeit des Wachstums, Hypotonie oder hohe Reizbarkeit aufweisen. Es wird erwartet, dass ein gewisses Maß an psychischen und körperlichen Behinderungen vorliegt, abhängig von der äußeren Betreuung.


In den meisten Fällen ist die Prognose von Kindern, die an dieser Erkrankung leiden, sehr negativ. Die meisten von ihnen sterben vor dem Tod eines Jahres. Es gibt aber auch zahlreiche Fälle, in denen es ihnen trotz ihres Zustands gelingt, die Adoleszenz zu überleben und sogar zu überwinden und das Erwachsenenalter zu erreichen.

  • Das könnte Sie interessieren: "Teile des menschlichen Gehirns (und Funktionen)"

Hydranenzephalie und Hydrozephalus: Unterschiede

Es ist wichtig, daran zu denken, da es sich um verwirrende Diagnosen handelt Hydranenzephalie und Hydrozephalus sind nicht dasselbe . Beide Erkrankungen sind insofern ähnlich, als sich im Gehirn große Taschen von Liquor cerebrospinalis befinden, die einen großen Teil des Schädels einnehmen, während im Hydrozephalus die überschüssige Flüssigkeit das Gehirngewebe drückt und die Existenz zumindest eines Teils des Gewebes beobachtet werden kann cerebral bewässert, in der Hydranenzephalie existiert das besagte Gewebe nicht.

Beide Erkrankungen können miteinander in Verbindung stehen, aber man muss bedenken, dass die Hydranencephalie keine Folge eines Hydrozephalus sein kann. Möglich ist, dass eine Hydranencephalie zu einem Hydrozephalus führt: Die Flüssigkeit, die den Platz des Gehirns einnimmt, kann sich vor der Produktion von Liquor cerebrospinalis ansammeln, was zu einem Anstieg des intrakranialen Drucks und / oder der Protrusion des Schädels führt.

Mögliche Ursachen

Hydrocephalus ist eine angeborene Fehlbildung, deren Ursachen vielfältig sein können. Im Allgemeinen ist es, wie wir schon gesagt haben, dazu da ein destruktiver Prozess, der das Gehirngewebe während der Schwangerschaft beeinflusst . Diese Zerstörung kann durch verschiedene Elemente verursacht werden, wobei Infarkte oder Schlaganfälle am häufigsten sind, die durch das Reißen der inneren Halsschlagader verursacht werden.

Andere Ursachen neben den zerebrovaskulären Unfällen können in der Infektion durch verschiedene Virustypen oder in der Vergiftung, die sich aus dem Konsum von Alkohol oder Medikamenten durch die Mutter während der fötalen Entwicklung ergibt, gefunden werden. Schließlich Es kann durch genetische Erkrankungen und Störungen erzeugt werden .

Behandlung

Die Hydranenzephalie hat als angeborener Zustand derzeit keine kurative Behandlung. Dies bedeutet nicht, dass keine Therapie eingesetzt werden kann wird tendenziell palliativ sein und darauf abzielen, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern . Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei irgendeiner Art von Drainage oder der Ableitung von Liquor cerebrospinalis ein möglicher Hydrozephalus und Acomulationen vermieden werden.

Von großer Bedeutung ist auch die Behandlung mit den Eltern und der Umgebung des Kindes, die angesichts der schwierigen Situation, die diese Erkrankung darstellt, Psychoedukation und Beratung erfordert, sowie die Risiken, denen das Baby ausgesetzt ist. Unterstützung für Gruppen kann auch sehr nützlich sein, sowie Psychotherapie, um Überzeugungen, Ängste und emotionale Störungen zu bekämpfen generiert durch die Diagnose (in der Lage sein, Störungen wie Depressionen zu erleben).

In Fällen, in denen das Überleben besteht, benötigt das Baby verschiedene Stützen und Hilfsmittel. Der Einsatz von Physiotherapie, Logotherapie, Grundschulung, Spezialausbildung und sonstige professionelle Betreuung kann erforderlich sein.

Literaturhinweise:

  • Kinsman, S. L .; Johnston, M.V. (2016), angeborene Anomalien des Zentralnervensystems. In: Kliegman, R.M. Stanton, B. F .; St.Geme, J.W. Schor, N.F. (eds) Nelson Lehrbuch der Pädiatrie. 20. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; Kap. 591.
  • Marín, C.C. & Robayo, G. (s.f.). Hydranenzephalie Bericht eines Falls Kolumbianische Zeitschrift für Pädiatrie, 40 (4).

malformation congénitale en RDCONGO, DR JOSUE MUNGWETE (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel