yes, therapy helps!
Ich fühle mich alt: 3 Tipps, was Sie angesichts dieser Beschwerden tun können

Ich fühle mich alt: 3 Tipps, was Sie angesichts dieser Beschwerden tun können

November 27, 2022

Es ist kein Geheimnis, dass die gegenwärtige Gesellschaft uns sehr unter Druck setzt, ein attraktives und begehrenswertes Image zu vermitteln. Seit Jahrzehnten wird darüber geschrieben, dass in scheinbar freien Ländern die Tendenz besteht, dass alle Bürger in eine Form des Ästhetischen passen, was als angenehm anzusehen ist. Und dass dieser Druck vor allem auf Frauen lastet, überrascht niemanden.

Dieses Phänomen hängt mit zusammen der Gedanke an "Ich fühle mich alt", sehr häufig bei erwachsenen Frauen aus einer Vielzahl von Alter. Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, erklärt jedoch nicht nur der persönliche Aspekt dieses Phänomen. Ja, es ist wahr, dass es eine Besessenheit von Falten, Haut gibt, die an Festigkeit und grauem Haar verliert, aber das Problem, obgleich teilweise psychologisch und eingebildet, geht weiter. Dies zu verstehen ist unerlässlich, um die Angst und Trauer, unter der ein Großteil der weiblichen Bevölkerung leidet, zu stoppen.


In diesem Artikel werden wir uns darauf konzentrieren, was passiert, wenn sich eine Frau alt anfühlt, obwohl sie nicht sehr alt ist, da ältere Menschen, die das Alter als etwas Schlechtes empfinden, ein anderes Problem haben.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 3 Phasen des Alters und seine körperlichen und psychischen Veränderungen"

Die erste Frage: Warum fühle ich mich alt?

Wenn es darum geht, die Beschwerden dieser Art zu lindern, wird alles verstanden, was die materiellen Gründe sind, die uns dazu veranlassen, sich noch lange vor dem Eintritt in das lebenswichtige Alter des Alters alt zu fühlen fühle mich schlecht dabei . Letzteres ist hervorzuheben, da das Alter selbst nicht etwas sein muss, das Traurigkeit hervorruft. Obwohl dies in der Praxis mit bestimmten körperlichen Einschränkungen einhergeht, hängt es von der Art und Weise ab, in der wir diese Grenze erreichen, und nicht mit dem Alter.


Bei Frauen, die sich alt fühlen, obwohl sie nicht zu den Älteren gehören, wirkt das Konzept des Alterns als "Brücke" zwischen der Art und Weise, wie wir uns das wirkliche Alter vorstellen, einerseits und die aktuelle Situation auf der anderen Seite. Und warum passiert das? Grundsätzlich So schreibt die Gesellschaft vor, dass eine Frau sein muss nicht wegen des Eintretens dessen, was biologisch das dritte Alter ist.

Seit Jahrhunderten wurden Frauen extremsexualisiert, bis sie die Fortpflanzung zu ihrer Hauptaufgabe machten, zusammen mit der Pflege des Hauses, wo die Früchte dieser Fortpflanzung geschützt und erzogen werden sollen. Und da die Uhr der Reproduktion etwas schneller läuft als die Lebenserwartung, In der frühesten Jugendphase konzentriert sich der soziale Druck auf Kinder In diesem Stadium des Lebens sind die geringeren Chancen, Babys zu bekommen, mit dem Alter im Allgemeinen und mit der Nutzlosigkeit im Besonderen verbunden.


So sehr wir in Bezug auf Sexismus viel erreicht haben, die Idee, dass das Hauptziel von Frauen darin besteht, einen guten Ehemann zu gewinnen und Kinder zu haben, belastet weiterhin die Art und Weise, in der wir Frauen unbewusst schätzen. In einem Kontext, in dem die reproduktive Rolle der Frau ständig in Erinnerung bleibt, können kleinste Anzeichen des Alterns, die normalerweise im Alter von 25 Jahren auftreten, zwanghafte Gedanken aufkommen lassen. Manchmal ist es nicht einmal notwendig, objektive Zeichen des Alterns gesehen zu haben : Es ist üblich, dass sich Mädchen im Alter von 19 oder 20 Jahren alt fühlen, wenn sie den Moment vorhersehen, in dem sie aufhören, so jung auszusehen, und dies als nächstes betrachten.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Arten von Sexismus: die verschiedenen Formen der Diskriminierung"

Was tun, um dieses Unbehagen loszuwerden?

Wie wir gesehen haben, basiert der Gedanke "Ich fühle mich alt" auf einem Paradoxon. Zum einen stützt es sich auf eine imaginäre Beschäftigung, die sich in der Regel nicht auf eine bestimmte Eigenschaft des Körpers selbst stützt, die objektiv schädlich ist oder ihn weniger funktionstüchtig macht. Andererseits ist es nicht nur ein Problem, das sich auf den Verstand der Frau als Individuum bezieht, sondern es existiert, weil Eine Frau in einem bestimmten Alter zu sein, hat bestimmte unerwünschte soziale Folgen wegen Sexismus.

Jede Initiative, die eine Frau ergreifen möchte, um sich nicht schlecht zu fühlen, weil sie das Alter hat, das sie hat, um Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass der Rest der Gesellschaft einen geringeren Wert einstellt, weil sie nicht nach der Pubertät ist. Nachfolgend einige nützliche Vorschläge.

1. Lassen Sie sich nicht Ihre Kultur auf den Mainstream beschränken

Die Mainstream-Kultur reproduziert die am tiefsten verwurzelten und weit verbreiteten kulturellen Laster, und wenn eine Frau ausschließlich dem ausgesetzt ist, Es ist viel wahrscheinlicher, dass all der soziale Druck, der mit Geschlechterrollen zusammenhängt, spürbar ist .

Daher ist es von großem Nutzen, soziale Umgebungen zu besuchen, in denen die Idealisierung extremer Jugend weniger Macht hat und in Frage gestellt wird, da dies eine kritische Perspektive darstellt, die es uns ermöglicht, das Sehen eines ausschließlich eigenen Problems zu stoppen und weiterzugehen sehen es als die Konsequenz eines sozialen und historischen Phänomens, das in der Zukunft verschwinden kann.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Sexuelle Arbeitsteilung: Was ist das, und Erklärungstheorien"

2. Suche nach weiblichen Solidaritätsnetzwerken

Diese Maßnahme ähnelt der vorherigen und hat mit zu tun Hören Sie auf, sich ausschließlich auf die Zulassung von Männern zu verlassen , dessen Wahrnehmung von Frauen traditionell die extreme Jugend auszeichnet. Die einfache Tatsache, sich mit mehr Frauen mit dieser kritischen Vision davon zu umgeben, was die Gesellschaft von ihnen erwartet, ist sehr vorteilhaft.

3. Entmystifizierung der Reproduktion

Wie wir gesehen haben, ist die von der Gesellschaft zugewiesene reproduktive Rolle Teil des Kerns des Problems. Wenn gesagt wird, dass Männer besser und langsamer altern als Frauen, liegt dies teilweise daran, dass der Fortpflanzungsdruck nicht auf sie fällt: Wenn sie Eltern sind oder es weniger wichtig ist, als wenn eine Frau Mutter ist oder war oder nicht.

Also aufhören, das Leben selbst um die Gründung einer Familie zu drehen , als ob Sie außerhalb davon nicht glücklich sein könnten (unabhängig davon, ob diese Familie existiert oder nicht), ist Teil der Lösung, damit Sie aufhören, sich im schlechten Sinne des Wortes alt zu fühlen.


India, USA, Israel - Ark of Covenant, Germany, Iran, China, End Times, Obedience - Ruth, Joseph, Job (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel