yes, therapy helps!
Ich bin traurig: 9 Dinge, die du tun kannst, wenn du dich schlecht fühlst

Ich bin traurig: 9 Dinge, die du tun kannst, wenn du dich schlecht fühlst

September 18, 2022

Die Stimmung kann uns manchmal Streiche spielen . Selbst Menschen mit kugelsicherer Vitalität sind anfällig für die Komplikationen des täglichen Lebens.

Eine sentimentale Pause, eine Kündigung des Arbeitsplatzes, eine Kollision mit jemandem, den wir lieben, der Verlust eines geliebten Menschen ... sind nur einige Beispiele für Hindernisse, die uns das Leben bringt. Es hängt von mehreren Faktoren ab, dass wir diesen existenziellen Rückschlag mit Integrität annehmen können oder im Gegenteil, dass uns die Traurigkeit erfasst und wir uns in einen Zustand der Apathie und Demotivation begeben.

  • Zugehöriger Artikel: "Welche Arten von Depressionen gibt es und welche Symptome haben sie?"

"Ich bin traurig": Was können wir tun, um die Traurigkeit aufzugeben?

Einer der am häufigsten gehörten Sätze in den Psychologie- und Therapiebüros lautet: "Ich bin traurig" . Gelegentlich kann die Traurigkeit eine genau festgelegte Ursache haben, wie die oben aufgeführten. In anderen Fällen hat dieses Gefühl der Hoffnungslosigkeit jedoch möglicherweise keinen bestimmten Grund, sondern vielmehr die Gesamtberechnung mehrerer widriger Umstände.


In einigen Fällen ist die Ursache dieser Traurigkeit sogar ein neurochemisches Ungleichgewicht im Gehirn, und seine ursprüngliche Ursache ist sehr schwer zu erkennen.

  • Empfohlener Artikel: "Die 6 Unterschiede zwischen Trauer und Depression"

9 Dinge und Aktivitäten, um schlechte Laune zu lindern

Was auch immer die Ursache ist, Es ist wirklich wichtig, über verschiedene psychologische Instrumente zu verfügen, die es uns ermöglichen, in einer Situation der Trauer zu erkennen und einzugreifen und verzweiflung.

Egal, ob Sie eine psychiatrische Fachkraft sind oder an einem Symptom leiden, das Sie beunruhigt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen mentalen Zustand zu lindern. Wir werden insgesamt neun Dinge und Aktivitäten vorschlagen, um die negativen Emotionen, die Sie fühlen, zu überwinden.


1. Bücher lesen

Wenn Sie aufhören zu reflektieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie erkannt haben, dass Ihre Traurigkeit zumindest teilweise auf die Tatsache zurückzuführen ist Sie geben den Fehlern und Dilemmas der Vergangenheit zu viele Wendungen . Dieser mentale Zustand des Wiederkäuens lässt Sie in sich selbst versinken und es entsteht eine Schleife, aus der es schwer zu entkommen ist.

Wenn Sie Bücher lesen, unabhängig von Ihrem Geschlecht, können Sie sich von diesem wiederkehrenden und besessenen Denken lösen. Das Eintauchen in neues Wissen oder in neue Geschichten lässt Sie Ihren Geist erweitern und die langweiligen Rituale verlassen, die dazu führen können, dass schlechte Emotionen nicht nur verschwinden.

2. Machen Sie sich körperlich fit

Wenn Sie Sport treiben, aktivieren Sie Ihr Gehirn und zwingen es, bestimmte Bedürfnisse unseres Körpers zu decken . Darüber hinaus hängt dies mit der Entlassung von Neurochemikalien zusammen, die im Allgemeinen mit Aktivierung und Glück verbunden sind (Serotonin, Adrenalin ...). Dies bedeutet nicht, dass das Laufen für eine halbe Stunde das Gefühl der Traurigkeit löst, aber wenn Sie diesen Rat anwenden und zur täglichen Gewohnheit machen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie das Leben mit anderen Augen sehen werden.


Wenn die Übung von mäßiger Intensität ist und im Freien ist, ist sie besser als besser.

  • Um mehr zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel vom Psychologen Jonathan García-Allen : "Die 10 psychologischen Vorteile des Trainings"

3. Natur näher kommen

Am Strand entlang spazieren, im Wald wandern, wandern, klettern, raften ... Jede dieser Aktivitäten beinhaltet das Betreten einer natürlichen Umgebung, fernab von Rauch, Hektik, Autos, Stress ...


Mit der Natur in Kontakt zu kommen bringt uns ein bisschen zu unseren Ursprüngen und unser Gehirn dankt und stärkt uns positiv.

4. Umgeben Sie sich mit vertrauenswürdigen und optimistischen Menschen

Wenn Sie einem Freund oder einem nahen Familienmitglied gestehen, dass Sie traurig sind, werden Sie sicherlich bestimmte Kommentare erhalten, die zwar gut gemeint sind, Ihnen jedoch möglicherweise nicht dabei helfen, diesen Zustand zu verlassen. Phrasen wie: "Aufmuntern", "Sie müssen das Haus verlassen" oder "Es gibt keine solchen Dinge", natürlich machen sie keine Wunder, aber Sie fühlen sich schuldiger.

Jedoch Es gibt Menschen, die über die Fähigkeit des Empathie und Verständnisses verfügen, um eine große Hilfe zu sein . Sie werden ihr Verständnis und ihre Unterstützung für das bieten, was Sie brauchen, und Sie einladen, zu erklären, wie Sie sich fühlen, wenn Sie möchten, oder eine gemeinsame Aktivität auszuführen. Vergessen Sie auf keinen Fall, dass Sie allein für das Verlassen dieses Traurigkeitszustands verantwortlich sind. Übertragen Sie diese Verantwortung nicht an eine andere Person ... Wenn jemand Sie unterstützt, schätzen Sie sie und erkennen Sie, dass Sie nicht alleine sind: Es gibt Menschen, die Sie verstehen und alles tun, um voranzukommen und Vertrauen zu gewinnen.


5. Mit einer solidarischen Sache zusammenarbeiten

Es wird oft gesagt, dass wir glücklicher sind, wenn wir anderen Menschen unsere Zeit widmen, als wenn wir dieselben Dinge erhalten (Geschenke, Aufmerksamkeiten ...).Wenn Sie sich traurig fühlen, wie wir gesagt haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie vertieft sind und die Welt mit Brille sehen, deren Glas von den Emotionen getrübt wird, die frei durch Ihren Geist laufen.

Durch die Zusammenarbeit mit einer NGO oder einem Wohltätigkeitsprojekt können Sie nicht nur Kontakte knüpfen und aktiv bleiben, sondern Sie werden auch feststellen, dass es Menschen gibt, die ebenfalls leiden und für die Gemeinschaft nützlich sind.


6. Essen Sie gesund

In einigen Fällen ist Traurigkeit mit Momenten der Angst verbunden. Wenn Sie auch unter Angst leiden, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Sie entweder zwanghaft und in größeren Mengen essen, als Sie früher gegessen haben, oder dass Sie wenig und schlecht essen, weil Sie keinen Hunger verspüren. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Körpergewicht oder Ihre Körpergröße innerhalb weniger Wochen plötzlich variieren, müssen Sie auf jeden Fall etwas dagegen unternehmen, da die Ernährung einen sehr wichtigen Faktor für Ihre psychische Gesundheit darstellt.


Wenn Sie gut essen, wird Ihr Körper die notwendigen Nährstoffe richtig assimilieren, so dass Sie körperlich in guter Verfassung sind . Dies bedeutet auch, dass Ihr Gehirn und Ihre psychische Gesundheit gestärkt werden. Gehen Sie zu einem Ernährungsberater, wenn Sie der Meinung sind, dass er Ihnen bestimmte Richtlinien geben kann, um sich in dieser Hinsicht zu verbessern.


7. Meditation und Achtsamkeit üben

Die depressiven Zustände oder länger anhaltende Traurigkeit gehen in Stresssituationen und Überwältigungsgefühl einher. Um diese negativen Empfindungen zu lindern, gibt es nichts Besseres als zu lernen, zu meditieren und / oder Achtsamkeit zu üben .

Diese Techniken ermöglichen es uns, uns zu entspannen und unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten.

  • Weitere Informationen zu Achtsamkeit finden Sie in diesem Artikel des Psychologen Bertrand Regader : "Was ist Achtsamkeit?: 7 Antworten auf Ihre Fragen"

8. Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten

Trinken, Rauchen, zu viele Stunden vor einem Bildschirm verbringen, Menschen um Sie herum behandeln, zuckerhaltige Limonaden oder Fast Food einnehmen ... Spernicious Gewohnheiten für Ihre Gesundheit im Allgemeinen und kann Probleme verursachen, die früher oder später Ihre Stimmung beeinflussen .

Wenn Sie feststellen, dass einer dieser Faktoren Ihren Alltag verändern kann, ist es vernünftig, dass Sie sie identifizieren und beheben können.


9. Gehen Sie zu einem Psychologen

Manchmal bleibt die Traurigkeit bestehen, und obwohl es nicht angenehm ist, mit diesem Rucksack im Schlepptau zu leben, kann es sehr kompliziert sein, die negative Schleife zu verlassen. In diesen Fällen Die Unterstützung einer psychiatrischen Fachkraft kann sehr hilfreich sein .

Psychologen und Psychologen können Ihnen bestimmte Hilfsmittel zur Verfügung stellen, um die mit den Beschwerden verbundenen Symptome zu behandeln, und Sie können den Ursprung des Problems besser verstehen und Sie selbst können es neu interpretieren und sich nicht mehr schuldig fühlen.



8 Zeichen Dass Du Unter Depressionen Leidest, Ohne Es Zu Wissen (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel