yes, therapy helps!
Schlaflosigkeit aufgrund von Stress: Was sind die Symptome und wie bekämpft man sie?

Schlaflosigkeit aufgrund von Stress: Was sind die Symptome und wie bekämpft man sie?

August 14, 2022

Schlaflosigkeit aufgrund von Stress ist eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme dass viele Menschen in ihrem Alltag stehen. Es handelt sich um eine Art Schlafstörung, die sich direkt auf die Abnutzung und den Verschleiß des Körpers auswirkt und die Gefahr besteht, dass man sich Tag für Tag falsch verhält und einem Risiko ausgesetzt ist. Diese Situation wiederum kann den Stress erhöhen. was die Situation verschlechtert.

In diesem Artikel werden sowohl Ratschläge zur Bekämpfung von Stress-Schlaflosigkeit als auch die typischen Symptome dieser Erkrankung angezeigt.

  • Verwandte Artikel: "Die 12 Arten von Schlaflosigkeit (nach Dauer, Schweregrad und Symptomen)"

Schlaflosigkeit durch Stress: Wie sieht es aus?

Zum Zeitpunkt des Einschlafen und Einschlafen unsere Wahrnehmung der möglichen Gefahren oder Probleme, die auf uns warten Das ist sehr wichtig Wenn wir glauben, dass wir uns in einer anfälligen Situation befinden, bleibt das Nervensystem wachsam, da es wahrscheinlicher ist, dass wir sofort nach einer Lösung suchen.


Leider haben die Probleme in westlichen Gesellschaften in der Regel nicht mit der Erkundung der Umgebung zu tun, um nach Ressourcen in der Nähe oder nach sicheren Orten zu suchen, an die sie sich wenden können, sondern eher mit abstrakteren Zwecken und mit vielen Zwischenschritten. Bestehen Sie zum Beispiel eine Prüfung nächste Woche oder stimmen Sie sich mit einer Person ab, die in weiter Ferne lebt.

Es ist also nicht immer praktisch, diese Unruhe zu fühlen, wenn man zu Bett geht Sie können nur einschlafen . In diesen Fällen erscheint das am wenigsten formbare Gesicht dieses Mechanismus der Anpassung an die Umwelt: Schlaflosigkeit aufgrund von Stress.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 7 wichtigsten Schlafstörungen"

Symptome

Die Hauptsymptome von Schlaflosigkeit aufgrund von Stress sind das Auftreten von aufdringlichen Gedanken und mentalen Bildern, die immer wieder in unserem Bewusstsein auftauchen, die Schwierigkeiten, eine Position zu finden, in der wir uns wohl fühlen. die Unmöglichkeit, unseren Fokus von einem bestimmten Thema zu lösen und in extremen Fällen Zittern aufgrund anderer Ursachen als der Temperatur.


In anderen Fällen manifestiert sich Schlaflosigkeit aufgrund von Stress nicht nur beim Einschlafen, sondern auch lässt uns mitten in der Nacht aufwachen, ohne uns besonders schläfrig zu fühlen und nicht im Bett bleiben wollen.

Natürlich sollten diese Anzeichen nicht auf eine Krankheit oder die Tatsache zurückzuführen sein, dass sie zu ungeraden Stunden eingeschlafen sind, da dies Faktoren sind, die einen klaren Einfluss darauf haben, wie wir kurzfristig schlafen.

Was tun, um wieder einzuschlafen?

Dies sind einige Tipps, die Sie befolgen können, um einen guten Schlaf zu erhalten. im Allgemeinen, um sich besser zu fühlen .

1. Gönnen Sie sich eine Marge

Es ist wichtig, die Gesundheit des Patienten einzuschätzen und nicht den Eindruck zu erwecken, dass Schlafmangel etwas Umgehendes oder eine einfache Ursache für Beschwerden ist. Wenn Sie das Problem nicht bewältigen, kann es einfacher werden, jeden Tag schlimmer zu werden und größer zu werden.


Bricht also vorübergehend die Verantwortlichkeiten, die nicht eindeutig dringend sind, und widmet sich einen einzigen Tag, um wieder in die Dynamik des guten Schlafens einzusteigen. Dabei geht es darum, am ersten Tag mehrere Dinge zu verlieren, dafür aber im Gegenzug Wir schaffen die richtigen Situationen, um das Maximum an uns zu geben in den kommenden Wochen. Wenn die Stress-Schlaflosigkeit nicht mehr besteht, werden wir uns viel effizienter unseren Aufgaben widmen und weniger Zeit verlieren.

2. Vermeiden Sie die Verwendung von Bildschirmen bei Einbruch der Dunkelheit

Versuchen Sie in den Stunden vor dem Einschlafen zu vermeiden, sich starken Lichtquellen und Bildschirmen auszusetzen. Auf diese Weise dein Nervensystem es bleibt nicht aktiviert, wie es in den Stunden des natürlichen Lichts geschehen würde .

3. Morgens Sport treiben

Sport ist ein guter Weg, um einen Teil des Stress abzubauen, und in diesem Sinne ist es gut, ihn als Ressource zu nutzen. Vermeiden Sie es jedoch unbedingt, einige Stunden vor dem Abendessen oder danach zu üben. Andernfalls ist Ihr Körper immer noch sehr aktiv, wenn Sie versuchen einzuschlafen.

4. Nehmen Sie keine Stimulanzien ein

Egal was passiert, nehmen Sie keine Substanzen mit, die Ihr Nervensystem erheblich aktivieren, wie Kaffee .

5. Entspannungsübungen üben

Indem Sie von Zeit zu Zeit auf diese einfachen Übungen zurückgreifen, werden Sie dazu beitragen, dass Ihr Stresslevel nicht zu stark ansteigt. In ihnen arbeiten Sie besonders mit Ihrem Fokus der Aufmerksamkeit und den Atmungsmustern. Das letzte Es dient dazu, Sie mit weniger Aufwand besser zu versorgen , damit Sie Gründe angeben, damit Ihr Nervensystem nicht wach bleibt.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "6 einfache Entspannungstechniken gegen Stress"

6. Stellen Sie sicher, dass Ihr Bett bequem ist

Es scheint offensichtlich, aber oft verschlechtern wir die Schlafprobleme, indem wir so tun, als würden wir in einem Bett einschlafen, das nicht richtig vorbereitet ist, oder an einem Ort, an dem nicht einmal darauf zu schlafen ist.

Stellen Sie also sicher, dass der Platz groß genug ist, um sich gut darauf auszudehnen, und dass sich die Platten an die gemessene Temperatur anpassen dass es keine Objekte gibt, die Ihre Mobilität einschränken Berücksichtigen Sie, dass Sie während des Schlafens viele Male die Position wechseln.


Schlafstörungen durch Stress (August 2022).


In Verbindung Stehende Artikel