yes, therapy helps!
Ischämisches hypokampales ischämisches Syndrom: Eine kürzlich entdeckte Art von Amnesie

Ischämisches hypokampales ischämisches Syndrom: Eine kürzlich entdeckte Art von Amnesie

Juni 16, 2019

Im Jahr 2012 wurde ein 22-jähriger Junge in ein Krankenhaus in Massachusetts gebracht, wo er an einem Bein Probleme hatte und zunächst als Verwirrung eingestuft wurde. Er wiederholte ständig die gleichen Sätze und stellte die gleichen Fragen. Nachdem er mehrere Tests bestanden hatte, war das schnell klar Was als Verwirrung angesehen wurde, war eine schwere Amnesie .

Dies war plötzlich aufgetaucht, in Verbindung mit dem Konsum in der Nacht vor der Aufnahme dessen, was der junge Mann für Heroin hielt. Seitdem wurden ungefähr 16 ähnliche Fälle entdeckt, die als neues amnestisches Syndrom betrachtet werden, das mit der Verwendung von Opioiden in Verbindung steht.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die verschiedenen Arten von Amnesie (und ihre Eigenschaften)"

Was ist dieses Syndrom?

Das vollständige hippocampale ischämische amnestische Syndrom Wie von den Ärzten, die ihre Existenz entdeckten, gerufen wurde, zeichnet sich das plötzliche Auftreten einer anterograden Amnesie aus, häufig kurz nach dem Verzehr oder nach Überleben einer Überdosis irgendeines Opiattyps (Heroin und Heroin) / oder Fentanyl am häufigsten).

Das bedeutet, dass Patienten die Fähigkeit verlieren, neue Informationen aufzunehmen und im Speicher abzulegen. Abgesehen von den Gedächtnisproblemen können diejenigen, die an diesem Syndrom leiden, andere Veränderungen aufweisen, sie sind jedoch nicht definitiv für dieses Syndrom. In einigen Fällen gab es im Laufe der Zeit eine Verbesserung (wie beim ersten der bekannten Fälle), wobei die Speicherkapazität zum Aufzeichnen neuer Informationen weitgehend wiederhergestellt wurde.


Auf neuropsychologischer Ebene Das Vorhandensein von Hirnschäden wurde in einem ganz bestimmten Bereich beobachtet Dieser Aspekt ist auffälliger (da sie in anderen Bereichen nicht zu großen Hirnläsionen neigt): Der größte und charakteristischste Schaden dieses offensichtlichen Syndroms ist das Vorhandensein einer Läsion von großer Bedeutung in beiden Hippocampus bilaterale Verletzung.

Das Leiden einer Amnesie aufgrund einer Schädigung des Hippocampus oder in verschiedenen Bereichen ist nicht so ungewöhnlich, und es ist auch bekannt, dass Hypoxie und Schlaganfälle wirken sich stärker auf den Hippocampus aus Für andere Regionen ist es jedoch nicht so einfach, dass die Schäden in beiden Hippocampus gleichzeitig so plötzlich und ohne jegliche Art von Trauma auftreten, die auch andere Bereiche schädigen.

Ursache

Die Ursachen für das Auftreten massiver Läsionen im Hippocampus und das Auftreten dieser Art von Amnesie sind weitgehend unbekannt. Trotzdem scheint die unmittelbare Ursache, der Auslöser, mit der oben genannten Verwendung von Opioiden verbunden zu sein. In vielen Fällen hatten die Patienten bereits Opioidkonsum (insbesondere Heroin), die an einer Missbrauchsstörung leiden, und in einigen anderen Fällen wurde das Vorhandensein anderer Drogen wie Kokain, Marihuana, Amphetamine, Halluzinogene oder Drogen wie Benzodiazepine durch Analyse analysiert.


Zu berücksichtigen ist auch, dass die meisten Patienten jünger oder jünger sind (zwischen 20 und 50 Jahren), wobei rund die Hälfte der bekannten Fälle an vaskulären Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes leiden. Gefäßveränderungen können das Auftreten einer Ischämie erleichtern die Hippocampus-Schäden verursachen, aber wie sie wirklich miteinander zusammenhängen, ist wenig bekannt.

Das Leiden einer Abhängigkeit oder Störung aufgrund des Substanzkonsums kann nicht nur eine der möglichen Ursachen oder Auslöser sein, sondern kann auch andere Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, die Ihre Genesung erschweren können, wenn Sie nach der amnestischen Episode weiter konsumieren.

  • Das könnte Sie interessieren: "Teile des menschlichen Gehirns (und Funktionen)"

Ein wenig bekanntes amnestisches Syndrom

Über dieses Syndrom ist nicht viel bekannt, aber es wurde beobachtet, dass es eine gewisse Ausdehnung erfährt: Seit der erste Fall im Jahr 2012 wurden insgesamt 16 Fälle entdeckt, die in den Vereinigten Staaten festgestellt wurden und denen der USA entsprechen gleiche Merkmale.

Wir müssen jedoch bedenken, dass es da mehr geben kann Es besteht die Möglichkeit, dass Menschen ohne Ressourcen nicht ins Krankenhaus gekommen sind (Diese 14 Fälle wurden in den Vereinigten Staaten beobachtet) oder dass frühere Fälle mit anderen Änderungen in Verbindung gebracht wurden.

Abgesehen von den oben genannten Befunden ist jedoch wenig über dieses Syndrom bekannt. Um die Ursachen dieser Störung zu ermitteln, ist noch viel mehr Forschung erforderlich und Protokolle für Maßnahmen und Behandlungen aufstellen, die für dieses Problem besser geeignet sind.

Literaturhinweise:

  • Barash, J. A .; Somerville, N. & DeMaria, A. (2017).Cluster eines ungewöhnlichen amnestischen Syndroms - Massachusetts, 2012-2016. MMWR.: 66 (3); 76-79.
  • Duru, UB .; Pawat, G .; Barash, J. A .; Miller, L. E .; Thiruselvam, I.K. Haut, M.W. (2018). Ein ungewöhnliches amnestisches Syndrom im Zusammenhang mit dem kombinierten Konsum von Fentanyl und Kokain. Annalen der Inneren Medizin. American College of Physicians
  • Lim, C .; Alexander, M. P .; LaFleche, G .; Schnyer, D. M .; Verfaellie, M. (2004). Die neurologischen und kognitiven Folgen eines Herzstillstands. Neurology, 63 (10): 1774-1778.

blackskullcrew (Juni 2019).


In Verbindung Stehende Artikel