yes, therapy helps!
Karl Marx: Biographie dieses Philosophen und Soziologen

Karl Marx: Biographie dieses Philosophen und Soziologen

Februar 5, 2023

Sicher Karl Marx Denken Sie daran, nicht so sehr an seine sozialistischen und revolutionären Ideen, sondern eher an den direkten Einfluss, den seine Theorien auf die Regierungen der halben Welt ausüben. Dieser Philosoph, Ökonom und Soziologe schuf einen Gedankengang, der Revolutionen zugunsten der Gleichheit in einem großen Teil der Erde inspirierte.

Ohne Zweifel lässt er als historische Persönlichkeit niemanden gleichgültig: Politikwissenschaftler, Wissenschaftler, Humanisten, Politiker, Akademiker. In seinen Werken waren politische Bewegungen wie der kollektivistische Feminismus, Anti-Rassismus und Umweltismus sowie die Kommunisten und ein Teil der Anarchisten im Allgemeinen angesiedelt. Als nächstes werden wir geben ein kurzer Rückblick auf das Erbe und das Leben von Karl Marx .


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Arten des Feminismus und seine unterschiedlichen Gedankenströme"

Das Leben von Karl Marx: sein Denken

Karl Marx war Philosoph, Denker und Ökonom beeinflusst von Autoren wie Hegel, Feuerbach, Proudhon und Engels Letzterer war sein Hauptkollege zum Zeitpunkt der Entwicklung seiner Arbeit. Er war ein Gelehrter, der alle Maßstäbe politisch-wirtschaftlicher Lehren gebrochen hat, deren Hegemonie vom industriellen Kapitalismus und pseudo-feudal gehalten wurde, und zwar aufgrund der Ausbeutung der Arbeiter.

Marx er kritisierte stark das kapitalistische System Dies verstand er als eine Dynamik der Beziehungen und Aneignungen, die Kraft und Reichtum in wenigen Händen über Generationen hinweg konzentrierte und die Unregelmäßigkeiten dieses Systems anprangerte. Aus ihrer Sicht sind die ärmsten Bevölkerungen unter falschem Gefühl der Wahlfreiheit gezwungen, ihre Arbeitskraft gegen einen kleinen Teil ihres Ertrages zu verkaufen, was bedeutet, dass sie niemals mit iguasl verhandeln können. Wer gibt ihnen Arbeit, denn letzterer befindet sich immer in einer Überlegenheit gegenüber Land, Fabriken und Maschinen.


Ihre Ideologie beruht auf gemeinsamen Interessen, Solidarität unter der Arbeiterklasse (Die, die keine Produktionsmittel hat (wie die sogenannten Fabriken, Maschinen usw.) und enden daher mit der Plünderung einiger weniger in ihrem Wunsch, den Reichtum und die Ressourcen eines ganzen Landes zu kontrollieren. zuerst in der gefangen Manifest der Kommunistischen Parteispäter in anderen Büchern seiner Verantwortung und vor allem in seiner Arbeit Die Hauptstadt.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Bezieht sich das IK einer Person auf seine politische Ideologie?"

Vater des modernen Kommunismus

Der marxistisch verwurzelte Kommunismus war der Höhepunkt von Marx 'Gedanken und Behauptungen, die einigen Experten zufolge von seinen Anhängern falsch interpretiert wurden. Karl Marx selbst würde später sogar sagen, dass er selbst nicht "Marxist" sei.


Die Tatsache, dass dieser Denker die Revolution der Arbeiter gegen die Besitzer von Fabriken und Maschinen vor dem Hintergrund der starken Armut in Europa gefördert hat, hat ihn sehr verfolgt und er durfte in viele Länder einreisen.

Mitte des 19. Jahrhunderts in London verbannt und wegen des politischen Drucks gegen ihn ernsthafte Schwierigkeiten, Geld zu verdienen. Karl Marx traf sich mit Arbeitern mit demselben Wunsch nach Revolution und gründete, was als "Die Liga der Gerechten" bezeichnet werden würde. Bereits 1948 veröffentlichte er zusammen mit Friedrich Engels die Gründungsurkunde der Organisation: Das Kommunistische Manifest.

Grundsätzlich wird die kommunistische Bewegung von drei Säulen bestimmt: dem Klassenkampf, der Sozialisierung der Produktionsmittel und vor allem das Ziel, den Staat zu beenden Er begriff es als einen Apparat, der geschaffen wurde, um die Arbeiterklasse durch Gesetze zu unterwerfen, die die Reichen begünstigen. Im Gegensatz zu dem, was manche Leute glauben, verteidigte Marx nicht die Beseitigung von privatem Eigentum im Allgemeinen, sondern nur die Produktionsmittel, dh die zur Erzielung von Gewinnen verwendeten Gegenstände.

Darüber hinaus hat dieser Denker darauf hingewiesen Kommunismus ist gegen Nationalismus Von Marx als ein geistiger Rahmen betrachtet werden, in dem die Menschen willkürlich ohne wirkliche Rechtfertigung über das Identitätsgefühl und die Zugehörigkeit zu einem Kollektiv hinweg getrennt werden. So verteidigt Marx einen politischen Kampf transnationaler Natur und drückt den berühmten Satz "Proletarier der ganzen Welt, vereint!" Aus.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 9 Regeln der Demokratie, die Aristoteles vorschlug"

Sein Erbe in der Politik

Marx starb als arm, da es ihm unmöglich war, aufgrund des Drucks von Politikern und Geschäftsleuten zu arbeiten, die die (wenigen) Gebiete kontrollierten, in die er gehen konnte, und hing wirtschaftlich von seinem Kollegen Friedrich Engels ab . Im intellektuellen Bereich war er jedoch sehr erfolgreich und seine Einflüsse reichen bis heute.

Auf der anderen Seite haben wir einige Beispiele für die Etablierung des Kommunismus in der Hälfte der Länder Osteuropas sowie in Südostasien, Lateinamerika und einigen Ländern des Nahen Ostens.

Einige Beispiele von Ländern, deren Gründung die Arbeit von Karl Marx beeinflusste:

  • Die UdSSR
  • Die Volksrepublik China bis zum Tod von Mao Zedong.
  • Das Jugoslawien von Josip Broz "Tito".
  • Die sozialistische Republik Vietnam.
  • Kuba nach der kubanischen Revolution.
  • Salvador Allendes Chile vor dem Putsch von Pinochet.
  • Die Volksrepublik Bulgarien von Georgi Dimitrov.

Im Hinblick auf soziale Bewegungen Der Kampf um die Begrenzung der Arbeitszeit, das Streikrecht, die Schaffung eines Mindestlohns sowie Bildungs- und Gesundheitssysteme sind auch politische und soziale Elemente, in denen die Arbeit von Karl Marx erscheint.


Karl Marx - Der revolutionäre Denker I DIE INDUSTRIELLE REVOLUTION (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel