yes, therapy helps!
Manipulatoren haben diese 5 Merkmale gemeinsam

Manipulatoren haben diese 5 Merkmale gemeinsam

Februar 27, 2020

Sicherlich gelegentlich Sie haben eine Person getroffen, die Sie überzeugt hat, was für Sie richtig ist Rechtzeitig stellt sich heraus, dass das, was sie für richtig halten, perfekt ist und dass Sie am Ende erkennen, dass das, was Sie tun, nicht Ihren Wünschen entspricht.

Manipulative Individuen und ihre Laster

Diese Personen haben keine Bedenken, wenn Sie darum bitten, dass Sie Ihre Bedürfnisse zum Wohle aller aufgeben. Es sind Menschen, die, wenn sie bekommen, was sie von Ihnen wollen, sich nicht einmal bei Ihnen bedanken.

Diese Personen verdienen oft das Label von Manipulatoren, und leider ist die Gesellschaft voll davon . Sie sind sehr geschickt darin, Sie zu bezweifeln, dass Sie sich verwundbar oder unter anderen fühlen. Die Fähigkeit, die Überzeugungen anderer zu verzerren, stärkt sie im Moment, in dem sie Sie in ihr Spielfeld ziehen und Sie davon überzeugen, dass Sie nichts tun können oder dass Sie es auf Ihre Weise tun sollten, da er weiß, wie die Dinge laufen.


Ihre Stärke liegt in der emotionalen Ausbeutung (und in der emotionalen Erpressung); das ist, Verwalten Sie Ihre Emotionen und erzeugen Sie ein Schuldgefühl , eine völlig unbegründete Schuld, und die dazu führt, dass Sie Ihren Wünschen nachgeben.

Wie geht es den Manipulatoren?

Auf diese Weise schaffen es die Manipulatoren, Kontrolle zu erlangen, indem sie Belohnung von ihrer Beute und auch in kalkulierter Weise finden. Im heutigen Artikel Wir werden versuchen, die manipulativen Einstellungen zu identifizieren, um sie zu bremsen .

1. Sie sind darauf spezialisiert, die Schwächen anderer zu erkennen

Absolut jeder hat Schwächen und sie sind das Instrument, mit dem Sie verletzt werden Wenn Sie zögern, was Sie glauben, gibt es etwas, das Sie beschämt und Sie sich verstecken möchten. Die manipulative Person wird versuchen, es herauszufinden, und wenn Sie die Chance haben, kann sie es gegen Sie einsetzen.


2. Sie werden nicht aufhören, bis sie bekommen, was sie wollen

Sie zeigen kleine Bedenken, wenn es darum geht, auf wen auch immer zu treten, für sie rechtfertigt der Zweck die Mittel . Wenn sie handeln, zittert ihr Puls nicht, um das zu tun, was nötig ist, um ihre Ziele zu erreichen. Dabei bleiben ihre Verhaltensweisen normalerweise unbemerkt, da sie gute Schauspieler sind.

3. Sie sind unersättlich

Durch die Manipulation fühlen sie sich mächtig, und wie es oft mit Macht geschieht, wollen sie immer mehr . Ihre moralischen Prinzipien sind etwas beschädigt, da sie sich bewusst sind, dass sie selbst nicht in der Lage sind, ein Ziel zu erreichen, dass sie jedoch durch ihre manipulative Fähigkeit ihr Ziel erreichen können, indem sie die Verdienste anderer nutzen, und zwar hinter dem Rücken anderer. Ehrgeiz erfüllt sie, Sehnsüchte, die wie Drogen eine Art Sucht erzeugen.

4. Sie brauchen Kontrolle

Der Manipulator leidet gewöhnlich an einem sogenannten Überlegenheitskomplex. Sie sind in der Regel Menschen mit Eigenschaften, die der Selbstsucht und dem Narzissmus nahekommen. Sie wollen sich selbst übertreffen und das bisher erreichte Niveau auf der Suche nach immer größeren Herausforderungen übertreffen.


Menschen, die das Bedürfnis verspüren, sich selbst überlegen zu sein, sogar perfekte Wesen, die sich auf die Verdienste anderer konzentrieren, bezeichnen eine gewisse Unsicherheit, die sie als Macht erscheinen , aber im Hintergrund verbergen sie eine überwältigende Angst vor Schwäche.

Sind alle Manipulatoren gleich?

Da Manipulation eine Kunst ist, können wir das sagen Die Gabe der Manipulation besteht aus verschiedenen Fähigkeiten und Fähigkeiten können Sie verschiedene Arten von Manipulatoren innerhalb dieser Kategorie erkennen. Wir kennen sie unten.

1. Der Inciter

Ein typischer Fall, in diesem Fall im Gegensatz zu den beiden zuvor genannten. Es ist nicht nur Stärke, sondern auch eine gewisse Aggressivität . Wenn Sie eine passive Person sind, müssen Sie in diesem Fall nachgeben, um sich nicht mit ihm auseinandersetzen zu müssen. So, dass "ad baculum" der Manipulator durch Zwang erhält, was er will, ist der Fall von antisozialen Persönlichkeiten.

2. der diseditor

Der Narzissmus dieses Themas ist besonders ausgeprägt. Es fühlt sich einfach perfekt an, es ist eine weiße Amsel, sie hat noch nie einen Teller zerbrochen. Er ist das Maß der Dinge, nur seine Regel zählt. Dieses "perfekte Geschenk" wird betonen, dass Sie sich jedes Mal geirrt haben, wenn Sie etwas sagen Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, werden Ihre Mängel hervorgehoben und Sie mit Ihrem Sarkasmus belächelt. Es sind Menschen, die sich der Beurteilung anderer widmen, die aber normalerweise nicht in den Spiegel schauen, wenn sie sich nicht selbst loben.

3. Der Dolmetscher

Dieser Typ ist besonders schädlich, wenn es sich um eine Gruppe von Menschen handelt, es kann sich um Arbeit oder Familie handeln. er hat eine verdrehte, machiavellianische Persönlichkeit Handeln Sie, indem Sie Ihre Worte extrahieren und ihre Bedeutung ändern. Diese Bedeutung unterscheidet sich absichtlich von der Nachricht, die Sie kommunizieren möchten.

Mit dieser List Es wird Sie dazu bringen wollen, Ihre Worte verschluckt zu haben , dass diese nicht angemessen waren, dass Sie zu weit gegangen sind oder nicht gedacht haben, dass das, was Sie sagten, eine andere Person verletzt. Verwandeln Sie auf diese Weise Ihre Worte, kommunizieren Sie mit der Person, die zu Ihnen passt, und ändern Sie Ihre Absicht, sodass Sie am Ende der Bösewicht des Films sein können.

4. das Opfer

Zu diesem Thema hat die Welt ihn verletzt, er beschwert sich immer wieder, dass alles Schlimme mit ihm passiert, und fragt sich "Warum ich?". Er konzentriert sich sehr auf seinen eigenen Schmerz und schirmt seine verwerflichen Einstellungen und Verhaltensweisen unter den Opfern ab. Er ist immer der unglücklichste, der weit über den anderen liegt Job-Syndrom .

Auch veranlasst zu denken, dass es die anderen sind, die ihn missbrauchen Er fordert Gerechtigkeit und hat sich selbst als misshandelte Unschuldige verstanden, auf diese Weise schafft er einen Diskurs, so dass Sie sich wegen seines Unglücks und der Ungerechtigkeit der Welt mit ihm schuldig fühlen. Normalerweise nutzen sie diese Rede, um die Verteidigung zu senken und sich aus Mitleid oder Schuldgefühl zu dem zu zwingen, was Sie verlangen. Später werden Sie enttäuscht sein, denn es ist nicht das, was Sie wirklich wollten, aber Sie haben Ihr Ziel bereits durch Ihr Gejammer erreicht.

5. Die Remora

Diese Art von Manipulator verwendet Ihr eigenes Ego . Er ist in der Lage, sich überlegen zu fühlen, an Ihrer Seite ist er weniger als nichts, ein schwaches und unbeholfenes Wesen, und er ist klar und kann nichts tun, solange Sie es tun. Auf diese Weise werden Sie das tun, was er nicht kann.

Das Mitleid, das Sie erzeugen, und Ihr eigenes Ich der Stärke werden Sie unbewusst zwingen, das zu tun, was der Manipulator nicht will. Auf diese Weise werden Sie die Konsequenzen einer solchen Übung sein, ohne mehr Belohnung zu erhalten als das leere Gefühl der Kapazität, das später zu einer Verschwendung von Anstrengung wird, für die es sich zusätzlich zu der daraus folgenden Erschöpfung nicht gelohnt hat.

Wie können wir uns vor diesen Menschen schützen?

Es gibt verschiedene Arten von Manipulatoren, wie wir gesehen haben. Jetzt Welche Vorsichtsmaßnahmen können wir treffen, um nicht in ihre psychologischen Spiele zu geraten?

1. Seien Sie sich bewusst

Als erstes sollten wir uns der Manipulation bewusst werden. Es gibt Rechte, die unantastbar sind und nicht übertragen werden können sind diese Rechte die folgenden:

  • Mit Respekt behandelt werden.
  • Um Ihre eigenen Prioritäten festzulegen.
  • Um Ihre Meinung auszudrücken und wie Sie sich fühlen.
  • Um sich körperlich oder emotional zu verteidigen.
  • "Nein" sagen, ohne sich schuldig zu fühlen.

Wenn Sie sich auf jemanden beziehen und das Gefühl haben, dass Ihre Rechte beeinträchtigt werden, Bedenken Sie, dass Sie möglicherweise Opfer eines Manipulators werden .

2. Spart den Sicherheitsabstand

Halten Sie den Abstand emotional Wie beim Fahren halten wir den Sicherheitsabstand ein, um nicht in das andere Fahrzeug einzufahren und einen Unfall zu vermeiden. Lassen Sie niemanden in Ihr Feld eindringen oder nähern Sie sich Ihrem Spinnennetz, um nicht gejagt zu werden. Niemand kann Sie ohne Ihre Zustimmung verletzen.

3. Sie sind nicht schuld

Wenn Sie eine der oben genannten Fragen mit Nein beantworten, sollten Sie bedenken, dass Sie möglicherweise das Opfer sind und nicht umgekehrt. Es gibt bestimmte Aspekte der Realität, die Sie umgeben, über die Sie die Kontrolle ausüben können. Die meisten Dinge befinden sich jedoch nicht in unserer Hand. Sie sind nicht für das verantwortlich, was um Sie herum geschieht Wenn Sie sich so fühlen, versuchen Sie herauszufinden, was passiert.

Frage:

  • Denken Sie, dass das, was Sie fragen, vernünftig ist?
  • Was soll ich Ihrer Meinung nach sagen?
  • Fragst du mich oder sagst du es mir?

Themen wie diese machen das manipulierte Thema, das verraten wurde, und suchen wahrscheinlich nach einer anderen Person, die es zu betrügen gilt.

4. Nimm dir Zeit

Antworten Sie nicht sofort auf ihre Forderungen, Sie müssen zuerst nachdenken . Die Manipulatoren üben häufig Druck auf ihre Opfer aus, damit sie sich nicht im Moment des Zugangs zu ihren Forderungen aufhalten. Zu wissen, wie man diese Momente erkennt, ist von grundlegender Bedeutung, um nicht zuzulassen, dass der Druck des Augenblicks der Rationalität nachgibt und die Interessen der anderen uns passieren lassen.

5. Zögern Sie nicht

Zögern Sie nicht in Ihren Überzeugungen und bleiben Sie fest in Ihren Aussagen . Die Manipulatoren sind sehr geschickt darin, Ihre nonverbale Kommunikation zu interpretieren, wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind, und üben so viel Druck aus, bis Sie schließlich nachgeben.

Fazit: Wenn Sie auf eine Person treffen, die so handelt, müssen Sie es demaskieren. Wenn möglich, sollten Sie versuchen, diesem Individuum zu helfen, damit es sich bewusst wird, dass sein Verhalten andere und vor allem sich selbst negativ beeinflusst. Zögern Sie auf keinen Fall und verwenden Sie all diese Tools, die Sie jetzt kennen, um nicht Opfer ihrer Manipulation zu werden.

Literaturhinweise:

  • Campbell, W.K. Miller, J. D. (2011). Das Handbuch des Narzissmus und der narzisstischen Persönlichkeitsstörung: Theoretische Ansätze, empirische Befunde und Behandlungen. John Wiley & Sons. p. 154
  • Lynam, D. R .; Gaughan, E.T. (2011). «Bewertung der Grundzüge der Psychopathie: Entwicklung und Validierung der Elementary Psychopathy Assessment (auf Englisch)».Psychologische Bewertung 23 (1).
  • Paulhus, D. L .; Williams, K.M. (2002). «Die dunkle Triade der Persönlichkeit». Journal of Research in Personality 36: pp. 556–563.

Beziehungen mit Narzissten/Psychopathen – fünf Anzeichen (Februar 2020).


In Verbindung Stehende Artikel