yes, therapy helps!
Morgellons-Syndrom: Symptome, Behandlung und Theorien, die es erklären

Morgellons-Syndrom: Symptome, Behandlung und Theorien, die es erklären

Juni 1, 2022

Im Jahr 2001 war Mary Leitao, Biologin und Mutter eines 7-jährigen Jungen. Er entdeckte, dass sein Sohn einzigartige Hautwunden hatte, in denen seltsame Fasern unbekannter Herkunft gesehen werden konnten. Nach einer unermüdlichen Suche nach Diagnosen und ungelösten Antworten prägte sie diesen Zustand als Morgellons-Syndrom.

Das Morgellons-Syndrom ist eine mysteriöse und höchst umstrittene Krankheit , für die heute keine Antworten gefunden wurden, die von der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft unterstützt wurden und um die herum alle Arten von wissenschaftlichen und verschwörerischen Theorien kursieren.

  • Die 16 häufigsten psychischen Störungen "

Was ist das Morgellons-Syndrom?

Das Morgellons-Syndrom oder die Krankheit ist ein merkwürdiger Zustand , dessen Name erst vor relativ kurzer Zeit geprägt wurde, wobei der Betroffene eine Reihe von Wahnvorstellungen erleidet, in denen angenommen wird, dass er durch infektiöse Pathogene kontaminiert ist. Diese Elemente können Insekten, Parasiten oder eine Reihe merkwürdiger Fasern sein, die sie angeblich unter der Haut haben.


Diese Täuschungen können durch die Tatsache verstärkt werden, dass sie in bestimmten Fällen beobachtet wurden eine Reihe von Fremdfasern in den Hautläsionen, die die Person selbst verursacht .

Selbstverletzungen treten häufig bei Morgellons-Patienten auf, die eine ständige Besessenheit mit Kratzern oder sogar Knabbern an der Haut manifestieren, um das Kribbeln oder Jucken, auf das sie sich beziehen, zu lindern.

Das Morgellons-Syndrom hat sich als eine Krankheit herausgestellt, die von Kontroversen und Diskussionen innerhalb der medizinischen und wissenschaftlichen Gemeinschaft umgeben ist. Der Grund ist, dass ein Teil dieser Gemeinschaft sie als neue Krankheit mit eigenen Symptomen auszeichnet andere betrachten es als eine neue Art der Manifestation einer bekannten Störung, desmatologischer parasitärer Delirien .


Das Rätsel und die Kontroverse rund um das Morgellons-Syndrom sind so, dass Verschwörungstheorien aufgestellt wurden, die es als Krankheit beschreiben, die von den gleichen Regierungen oder Unternehmen durch den Einsatz von Nanotechnologie verursacht wird. Dies würde ihrer Meinung nach das Aussehen der Fasern unter der Haut und das ständige Kribbeln erklären.

Symptome und Diagnose

Da das Morgellons-Syndrom im Moment nicht als begrenzte Krankheit akzeptiert wird, gibt es keine Aufzeichnungen über seine Symptome Die Richtlinien wurden auch nicht entwickelt, um eine Differentialdiagnose durchführen zu können davon angenommen.

Laut der Morgellons Research Foundation (MRF) finden Sie in der Liste der Symptome:

  • Kribbeln, Jucken oder ständiges Jucken auf der Haut, das die Person reizt.
  • Hautausschläge und Wunden, die nicht heilen richtig
  • Aussehen einer Faser- oder Fadenart unbekannter Ursache in der Haut, die auch darunter oder in den Hautläsionen auftreten kann.
  • Extreme Müdigkeit
  • Kognitive Defizite als mangelnde Konzentration oder Gedächtnisverlust.

Ebenso wurden Symptome, die mit dem chronischen Fatigue-Syndrom, Symptomen einer Depression oder Zwangsstörung (OCD) assoziiert sind, bei einer großen Anzahl von Patienten, die von dieser seltsamen Störung betroffen sind, aufgezeichnet.


  • Verwandter Artikel: "Ekbom-Syndrom (Parasitose-Delir): Ursachen und Symptome"

Mögliche Ursachen des Syndroms

Angesichts der großen Meinungsverschiedenheit und der geringen Forschung rund um das Morgellons-Syndrom wurde eine Reihe von Hypothesen und Theorien über ihren Ursprung aufgestellt. Einige von ihnen basieren auf möglichen Hauterkrankungen, während andere auf der Wirkung bestimmter Bakterien oder Toxine auf den Menschen beruhen.

1. Dermatozoisches parasitäres Delir und andere neurologische Störungen

Wie bereits erwähnt, betrachtet ein Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft, einschließlich Dermatologen und Psychiatern, das Morgellons-Syndrom als eine neue Version des bekannten parasitären dermatozoischen Delirs, das auch als Befall mit Delirium bezeichnet wird. Laut psychiatrischen Diagnosehandbüchern sind diese Störungen sind in der Kategorie "Wahnstörungen ohne Spezifikation" enthalten .

Ebenso bestätigt die wissenschaftliche Gemeinschaft, dass Menschen, die unter dem Morgellons-Syndrom leiden, eine Symptomatologie aufweisen, die der eines parasitären dermatozoischen Delirs sehr ähnlich ist, weshalb die meisten von ihnen als solche diagnostiziert werden.

Dieses parasitäre Delir zeichnet sich dadurch aus, dass in den Menschen, die es erleiden, der delirante Glaube, dass sie von allen Arten von Bakterien oder Parasiten befallen werden, infundiert wird. die verursachen, dass sie kribbeln und jucken unter der Haut .

Patienten, die an dieser Störung leiden, können selbstverletzendes oder selbstverstümmelndes Verhalten entwickeln. Sie führen diese Parasiten mit dem Zweck aus, "zupfen" oder aus ihrem Körper zu entfernen . Aufgrund dieser Besessenheit befassen sich die Patienten immer mehr mit ihren Wunden, so dass es unmöglich ist, sie zu heilen.

In bestimmten Fällen von Delir kann die Ursache von Delirien bei bestimmten Allergien, Hautkarzinomen, Herpes zoster oder sogar bei einigen Frauen in den Wechseljahren auftreten. In denen sind die Hautempfindungen echt, aber die Zuschreibung, die die Probanden ihm geben, ist irrational.

2. Hautzustände

Andere Hypothesen, nach denen die Morgellons versuchen, die Ursache zu finden, legen nahe, dass die Grundlage dieser Änderung in gefunden wird bestimmte Hautstörungen wie allergische Dermatitis , Kontaktdermatitis oder Krätze, auch bekannt als Krätze.

Wie im vorherigen Punkt spürt die Person einen echten Juckreiz auf der Haut, behält jedoch den wahnhaften Glauben bei, dass es sich nicht um eine Hauterkrankung handelt, sondern dass sie von Parasiten befallen ist.

3. Bakterienhypothese

In einer 2006m veröffentlichten Studie im American Journal of Clinical Dermatology wurde behauptet, dass die Morgellons-Krankheit könnte mit einem undefinierten Infektionsprozess verbunden sein . Ebenso bezeugten sie, dass bei vielen Patienten, die vom Morgellons-Syndrom betroffen waren, die gleichen Bakterien gefunden wurden, die die Lyme-Borreliose verursachen.

Im folgenden Jahr behaupteten die gleichen Forscher, dass die in den Hautläsionen der Patienten gefundenen Fasern Zellulose enthielten, während eine detailliertere Analyse dieser Fasern ergab das Auftreten eines als Agrobacterium bekannten Bakteriums . Dieser Erreger ist typisch für die Pflanzenwelt, und es ist bekannt, dass er eine Reihe von Cellulosefasern in den Pflanzen erzeugt, die er infiziert. Wenn diese Theorie stimmt, wäre das Morgellons-Syndrom der erste Fall, bei dem ein Bakterium aus der Pflanzenwelt den Menschen betrifft.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 3 Bakterienarten (Eigenschaften und Morphologie)"

Behandlung

In den meisten Fällen wird das Morgellons-Syndrom genauso behandelt wie das Parasitendelir, da viele Fachleute es als solches betrachten.

Nach einer medizinischen Untersuchung, um organische Ursachen auszuschließen, Eine Reihe typischer Antipsychotika wird gegeben wie Olanzapin und Risperidon.

Da viele Patienten die Diagnose einer psychotischen Störung ablehnen, lehnen sie eine psychiatrische Behandlung ab. Basierend auf den Theorien der Infektionserreger und Bakterien werden viele Patienten mit Antibiotika oder Antiparasiten behandelt. was auf die Patienten durch den Placebo-Effekt wirken würde.


What happens when you have a disease doctors can't diagnose | Jennifer Brea (Juni 2022).


In Verbindung Stehende Artikel