yes, therapy helps!
Mythisches Denken: Was ist das und wie lenkt es unseren Geist?

Mythisches Denken: Was ist das und wie lenkt es unseren Geist?

September 28, 2020

Der Mensch hat es von Anfang an versucht einen Sinn für die Existenz finden wer wir sind und was um uns herum geschieht.

Zu diesem Zweck wurden verschiedene Strategien angewandt, die zu aktuellen wissenschaftlichen Überlegungen geführt haben, die auf empirischen Nachweisen beruhen und Hypothesen mit verfügbaren Mitteln testen.

Zuvor gab es jedoch verschiedene Arten der Erklärung der Realität, die auf verschiedenen Elementen beruhten. Eine der Arten des Denkens, die dem wissenschaftlichen Denken bei der Interpretation der verschiedenen Phänomene und Unbekannten des Lebens vorausgegangen sind, ist der mythische Gedanke .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 9 Arten des Denkens und ihre Eigenschaften"

Was ist mythisches Denken?

Wir nennen mythisches Denken a eine Art Weltanschauung oder der Versuch, die Realität zu erklären gekennzeichnet durch die Verwendung einer auf Symbolik basierenden Logik. Wir versuchen das Bedürfnis zu befriedigen, dem, was uns umgibt, einen Sinn zu geben, basierend auf den Überzeugungen und Werten der Zeit und der Situation, in der es auftritt.

Im mythischen Denken wird versucht, verschiedene Aspekte zu berücksichtigen basierend auf fantastischem Geschichtenerzählen , bei dem subjektive Elemente und Hinweise auf heroische Figuren im Überfluss vorhanden sind. Auf metaphorische Weise werden solche Erzählungen, die als Mythen bezeichnet werden, verwendet, die auf der Verbindung zwischen benachbarten oder ähnlichen Elementen basieren. Die Art und Weise, in der der Inhalt dieses Denkens aufrechterhalten wird, ist durch Tradition und die Übertragung von Mythen von Generation zu Generation, entweder mündlich oder schriftlich.


Es ist üblich, sich auf Gottheiten und übernatürliche Elemente zu beziehen dass sie erlauben, die Aspekte zu personifizieren, deren Ursache unbekannt ist, so dass das, was wir wissen, verwendet wird (wie zum Beispiel das propositive menschliche Verhalten), um zu erklären, was für uns außergewöhnlich ist (wie der Fall eines Strahls). Darüber hinaus hat es vor allem einen praktischen Zweck, wenn Erklärungen zu Phänomenen gesucht werden sollen, die auf uns wirken.

Es bietet also eine direkte Erklärung der Realität konzentrierte sich auf die Kultur, die daran arbeitet Ohne das im mythischen Denken selbst gibt es eine Infragestellung oder einen Versuch, diese Erklärung zu verfälschen. Die Art der Antworten, die sie anbieten, ist in der Regel deterministisch und basiert auf dem Glauben an das Ziel, sodass normalerweise der Glaube entsteht, dass die Handlungen selbst den Lauf der Natur nicht ändern können.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Magisches Denken: Ursachen, Funktionen und Beispiele"

Unterschiede zwischen mythischem und wissenschaftlichem Denken

Das mythische Denken ist, wie wir gesehen haben, der Vorfahr des philosophischen Denkens und Wissenschaftler . Ihnen ist gemeinsam, dass beide Denkweisen dem Menschen eine Erklärung dafür bieten, warum die Realität so ist und wie sie zu den verschiedenen Phänomenen gekommen ist, sowie auf die Tatsache, dass sie auf Theorien basieren, die normalerweise auf der Stabilität der Realität beruhen .

In Bezug auf Unterschiede besteht einer der Hauptpunkte der Divergenz darin, dass das mythische Denken darauf fokussiert ist, eine Erklärung zu bieten, die auf Subjektivität und Überzeugungen basiert Das wissenschaftliche Denken zielt darauf ab, auf empirischen Erkenntnissen beruhendes Wissen zu erwerben , was direkt beobachtet werden kann.

Ebenso erlaubt wissenschaftliches Denken die Fälschung und Gegenüberstellung seiner Ergebnisse, die Selbstkritik und Widerlegung dessen, was bereits festgelegt wurde. Mythisches Denken auf der anderen Seite neigt dazu, dogmatisch zu sein und Änderungen nicht zu akzeptieren Suchen Sie auch nicht nach sichtbaren Beweisen für seine Richtigkeit.

Ein anderer divergenter Aspekt besteht darin, dass wir sehen können, wie wissenschaftliches Denken funktioniert hat versucht, ethnozentrische Vorstellungen zu überwinden sich auf die möglichst universelle Erklärung der Ereignisse konzentrieren.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die Archetypen nach Carl Gustav Jung"

Verbindung mit der Religion

Der mythische Gedanke wird oft mit dem religiösen Denken assimiliert . Die Gründe dafür sind vielfältig, zum Beispiel die Tatsache, dass tatsächlich viele Religionen ihre eigenen Mythen als erklärende Elemente der Realität entwickelt haben, von denen viele ethnozentrisch sind, die übernatürliche Elemente in ihrer Interpretation verwenden und durchgegeben werden der Generationen bis zum heutigen Zeitpunkt. Tatsächlich wurde in vielen Fällen vorgeschlagen, dass der Ursprung von Religionen in dieser Art von Denken gefunden werden kann.

Obwohl sie miteinander verbunden sind und einige Merkmale gemeinsam haben, überschneidet sich der mythische Gedanke nicht unbedingt mit der Religion.

Unter anderem können wir diese Religion hervorheben es muss kein deterministisches Konzept der Realität bieten und religiöser Glaube wird in der Regel auf eine Weise entwickelt, die einen Ethik- und Verhaltenskodex unter denen aufstellt, die denselben Glauben haben. Darüber hinaus verwenden manche Religionen keine Erklärungen, die auf Personifikation oder übernatürlichen Elementen basieren, um natürliche Phänomene zu erklären.

Seine Bedeutung

Obwohl heute angenommen wird, dass der mythische Gedanke vom Wissenschaftler abgelöst wurde, muss berücksichtigt werden, dass der mythische Gedanke hat großen Einfluss und Bedeutung in der Gesellschaft gehabt sowohl in der Vergangenheit als auch heute.

Es hat unter anderem ermöglicht, nach und nach zu Erklärungsmöglichkeiten für die Realität zu gelangen, die dem Beobachtbaren näher liegen. Sie hat auch wesentlich zur Entwicklung der Kultur beigetragen und unterschiedliche Perspektiven auf Leben, Realität und Unbekanntes ermöglicht. Dank dieser Denkweise wurden auch religiöse Überzeugungen entwickelt.

Die Ethik wurde auch vom mythischen Denken beeinflusst . Im Mythos können wir die Werte unserer Vorfahren beobachten, die sich dank der Kultur auf unterschiedliche Weise entwickelt haben. Auch in der Kunstwelt hatte und hat immer noch ein großer Einfluss, der vielen Mythen der künstlerischen Inspiration in allen bestehenden Kunstformen dient.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Sentineleses del Norte: der isolierteste Stamm der Welt"

Genesis 3 - The Fall of Man (September 2020).


In Verbindung Stehende Artikel