yes, therapy helps!
Passive Kommunikation: Was ist das und wie erkennt man es an 4 Merkmalen

Passive Kommunikation: Was ist das und wie erkennt man es an 4 Merkmalen

Januar 30, 2023

Die Kommunikation kann auf verschiedene Arten aufgebaut werden. Schließlich haben die Bedürfnisse, Vorlieben und allgemeinen Persönlichkeitsmuster der Menschen einen großen Einfluss darauf, wie wir Ideen, Überzeugungen und Gefühle ausdrücken. Passive Kommunikation ist ein Beispiel dafür .

In diesem Artikel werden wir sehen, was die Merkmale dieser Art von Kommunikation sind, wie sie ausgedrückt wird, welche Nachteile sie haben und wie es möglich ist, diesen Aspekt zu verbessern.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 3 Arten der Kommunikation und wie man sie erkennt"

Was ist passive Kommunikation?

Eine Zusammenfassung und einfache Definition dessen, was passive Kommunikation ist, ist folgendes: ein kommunikatives Muster, das durch die Vermeidung der direkten Konfrontation mit anderen Personen durch das Ausdrückliche gekennzeichnet ist.


Es ist also Teil einer Dynamik der Beziehungen zu anderen Es gibt kaum Durchsetzungsvermögen und das Gefühl der Verletzlichkeit herrscht vor .

Seine grundlegenden Eigenschaften

Als nächstes betrachten wir die grundlegenden Eigenschaften der passiven Kommunikation.

1. Nonverbale Sprache, die ein niedriges Profil beibehält

Was gesagt wird, hat keine Bedeutung, wenn es nur um die verwendeten Phrasen und Wörter geht, sondern auch um zu überlegen, wie es gesagt wird. Und genauer gesagt die nonverbale Sprache, die die verbal übertragene Nachricht begleitet .

Bei passiver Kommunikation herrscht ein nonverbaler Kommunikationsstil vor, der Unterwerfung ausdrückt: Vermeidung des Blickes des anderen oder des niedrigen Blicks, Tonfall etwas niedriger als der des anderen, defensive Haltung usw.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Durchsetzungsvermögen: 5 grundlegende Gewohnheiten zur Verbesserung der Kommunikation"

2. Häufige Verwendung einer unpersönlichen Perspektive

Es gibt bestimmte Meinungen und Sichtweisen, die Menschen, die sich der passiven Kommunikation bedienen, zum Ausdruck bringen, aber wenn sie der Meinung sind, dass sie etwas problematisch sind, weil sie Dinge mit sich bringen, die den Zuhörer unangenehm machen, verwenden sie oft ein unpersönlicher Ton anstelle einer ersten Person .

Um beispielsweise Reparaturen im Büro anzufordern, werden wir nicht über den Schaden sprechen, den der Fehler für sich selbst verursacht, sondern die Darstellung des Problems ist von der Art "es wäre gut, wenn der Fehler wäre." repariert. " Es ist eine Verwendung der Haftung, die dem Begriff der passiven Kommunikation entspricht.

3. Vermeiden Sie direkte Konfrontation und Verwendung von Euphemismen

Ein weiteres Merkmal der passiven Kommunikation ist, dass sie nicht direkt zeigt, dass es einen Konflikt von Ideen oder Interessen gibt. Für den Fall, dass tatsächlich ein Missverhältnis von Meinungen oder Bedürfnissen besteht, wird angeblich neutral ausgedrückt als ob alle am Gespräch beteiligten Parteien wirklich nach einer für alle vorteilhaften Lösung suchten, auch wenn dies nicht wirklich der Fall ist.


Wenn sich beispielsweise zwei Personen für dieselbe Position entscheiden, kann gesagt werden, dass beide "ihren Platz im Unternehmen suchen".

4. Vermeidung des Ausdrucks von Gefühlen

Menschen, die zum typischen Muster passiver Kommunikation passen neige dazu, nicht über ihre Gefühle zu sprechen als ob sie Teil des Arguments waren, das ihre Behauptungen stützt, selbst wenn sie für das Thema relevant sind. In diesen Fällen wird wiederum eine unpersönliche Art von Sprache verwendet.

Die Nachteile dieses Verhaltensmusters

Wie wir gesehen haben, besteht in der passiven Kommunikation ein eindeutiger Mangel an Durchsetzungsvermögen. Als Folge davon können hauptsächlich mehrere Konsequenzen auftreten.

Oder es treten Missverständnisse auf, da ein Teil der Informationen nicht enthüllt wird, obwohl dies wichtig ist, oder die Person, die die passive Kommunikation aufrechterhält sieht, wie ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden und ihre Interessen nicht berücksichtigt werden . Dieser zweite Fall hat auch negative Auswirkungen, die sich aus dieser Situation ergeben.

Insbesondere, wenn man seine Bedürfnisse und Gefühle nicht ausdrückt, führt dies zu psychologischer (und oft auch körperlicher) Abnutzung, wenn dies zu mehr Anstrengung führt, um die vollständige oder teilweise Befriedigung eines Bedürfnisses zu erreichen. Mit der Zeit, passive Kommunikation fördert die Anhäufung von Frustrationen, Gründen für Ressentiments und Unwohlsein im Allgemeinen .

Es ist möglich, dass all dies psychologische Krisen oder Wutausbrüche auslöst, die im Widerspruch zu der Tendenz stehen, ein niedriges Profil aufrechtzuerhalten, das die passive Kommunikation kennzeichnet.Wenn dies geschieht, ist es schwierig, eine korrekte emotionale Regulierung aufrechtzuerhalten, und es ist nicht nur möglich, das Wohlbefinden zu beeinträchtigen, sondern auch die persönlichen Beziehungen zu beschädigen oder Personen zu beschuldigen, die nicht für das Geschehene verantwortlich sind.

Im Allgemeinen passive Kommunikation Füttert die Aufrechterhaltung eines geringen Selbstwertgefühls , da es hilft, eine Dynamik der Unterwerfung unter den Rest zu verewigen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Niedriges Selbstwertgefühl? Wenn Sie Ihr schlimmster Feind werden"

Was kann getan werden, um den kommunikativen Stil zu verbessern?

Zwar scheint die passive Kommunikation der Vermeidung von Konflikten zu dienen, in Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall, denn ohne Durchsetzungsvermögen gibt es immer eine Partei, die geschädigt wird, während es eine andere gibt, die daran gewöhnt ist, ihre Interessen durchzusetzen. Deshalb lohnt es sich, den passiven Kommunikationsstil zu verlassen. Um dies zu erreichen, sollten Sie die folgenden Tipps befolgen.

  • Vermeiden Sie unnötige Entschuldigung .
  • Vergleichen Sie die Wichtigkeit der eigenen Bedürfnisse und der anderer.
  • Finden Sie Kontexte, in denen Sie über Ihre Gefühle sprechen können, ist objektiv nützlich.
  • Finden Sie Formeln für Beginnen Sie mit Durchsetzungsvermögen in Beziehungen .

Grundlagen der Argumentation (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel