yes, therapy helps!
Psychologie und Geist, Redner auf der III. Konferenz für Forschung und Wirtschaft an der Universität von Barcelona

Psychologie und Geist, Redner auf der III. Konferenz für Forschung und Wirtschaft an der Universität von Barcelona

August 12, 2020

Am vergangenen 3. Mai wurden die Gründer von Psychology und Mind eingeladen, an der vom. Organisierten Sitzung der "Young Entrepreneurs" teilzunehmen Schule für Psychologie von der Universität von Barcelona im Rahmen von III. Konferenz zu Forschung und Wirtschaft .

Die Verantwortlichen für die Repräsentation dieses Hauses waren Bertrand Regader und Adrián Triglia. Neben alten Anekdoten über unsere Passage durch diese Fakultät hatten wir vor nicht allzu langer Zeit die Gelegenheit, ihre zwei Cents in einem Format zu bringen Ähnlich wie bei den runden Tischen, an denen die Gäste zu bestimmten Themen entspannt diskutieren.


Neben der Erläuterung unseres Projekts und Verkostung der Canapés (deren Anwesenheit bei dieser Art von Veranstaltung besonders von den Menschen geschätzt wird, die heute in unserem Alter sind), konnten wir uns mit dem Publikum und den übrigen eingeladenen Teilnehmern über ein Gespräch austauschen Thema, das an Bedeutung gewinnt: Was ist Unternehmertum und welche Herausforderungen sind damit verbunden?

Seguim in der zweiten Runde des Tages Parlant d'emprenedoria jove #RiEPsicoUB pic.twitter.com/C9PLYe1KoE

- Psicologia UB (@FacPsicoUB) 3. Mai 2016

Unternehmer: der einzige Ausweg aus einem grauen Arbeitsumfeld?

Dies sind einige der Schlussfolgerungen, die wir zur Arbeitsthematik und zum neuen Paradigma des Unternehmertums ziehen:


  • Unternehmertum ist kein Allheilmittel.
  • Unternehmertum ist nicht die Lösung für alle unsere Krankheiten, aber es ist eine sehr suggestive Option, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass die Arbeitslosigkeit bei Psychologen in Spanien höher ist als der Durchschnitt der Gesamtbevölkerung.
  • Unternehmertum kann viele Dinge sein.
  • Obwohl das Wort "Unternehmer" in der Regel mit jungen Menschen in Verbindung gebracht wird, die sich für neue Projekte im Zusammenhang mit dem Internet und neuen Technologien entscheiden, gibt es keinen Grund, das Konzept des Unternehmertums auf diese Art von Fällen zu beschränken. Was uns zum nächsten Punkt bringt.
  • Arbeit an persönlichen Projekten Illusion.
  • Diese Art von Herausforderungen birgt ein relativ hohes Risiko und Misserfolge sind sehr häufig, aber die Tatsache, dass der einzige Handlungsspielraum für eine Hand darin begrenzt ist, sind die gezählten Ressourcen, was dazu führt, dass die Erfahrung zufriedenstellend ist.

Das Unternehmen ist sehr mythisch

Die Idee des Unternehmertums wird aufgrund der Konnotationen von Freiheit und zeitlicher Flexibilität, die damit verbunden sind, ziemlich idealisiert, nicht nur deshalb. Große Unternehmen sind daran interessiert, den produktiven Muskelaufbau junger Menschen zu riskieren, Risiken einzugehen, die sie andernfalls eingehen müssten.


Psychologie und Geist, Redner auf der III. Konferenz zu Forschung und Wirtschaft an der Univ de Barcelona @FacPsicoUB //t.co/5pUiuyVrtg

- Psychologie und Geist (@psicologiamente) 5. Mai 2016

Sie müssen mit Leidenschaft arbeiten und dabei einen kühlen Kopf bewahren

Um persönliche Projekte voranzutreiben, muss die Leidenschaft, die sich in Produktivität verwandelt, verwandelt werden. Es ist jedoch auch gut, hohe Realitätsdosen beizubehalten, um zu wissen, was funktioniert und was nicht.

Unternehmertum ist auf politischer Ebene keine Lösung

Der Geist des Unternehmers (das System von Glaubenssätzen und Werten, von dem ich zuvor gesprochen habe) ist eng mit der Vorstellung des Mannes verbunden, die er selbst gemacht hat, und dass jeder Mensch die Macht hat, zu gedeihen, wenn er sich ausreichend bemüht. Dies kann jedoch nicht auf einem Planeten der Fall sein, wo der Geburtsort eine der besten Variablen ist, um die Lebenserwartung vorherzusagen. Die Menschen mit den Möglichkeiten, erfolgreiche Projekte zu schaffen, sind eine privilegierte Minderheit .

Von hier aus senden wir einen Gruß an die Leute von Psycogaming (die wir bereits zuvor interviewt haben), Ilusiona Psicólogos und Tiendeo, die sich einen Tisch mit uns teilen. Wir möchten uns auch nochmals bei den Bemühungen der Organisatoren der Veranstaltung bedanken, insbesondere bei Angela Castrechini, Professor für Sozialpsychologie, die für die Moderation des Runden Tisches zuständig war, und bei Maria Palacín, Organisationssekretärin der Fakultät. Vielen Dank für die Freundlichkeit, uns als Redner eingeladen zu haben.

Vielen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit #emprendeduria @PsycGamer @Ilusiona_Psi @psicologiamente @Tiendeo @FacPsicoUB geteilt haben

- Angela Castrechini (@AngelaCastrechi) 3. Mai 2016


Krone-Schmalz bei Maischberger: "Dann machen Sie Ihre Sendung doch alleine" (August 2020).


In Verbindung Stehende Artikel