yes, therapy helps!
Shaken Baby Syndrom: Symptome, Ursachen und Behandlung

Shaken Baby Syndrom: Symptome, Ursachen und Behandlung

Dezember 4, 2022

Ein großer Teil der Bevölkerung wünscht sich Kinder. Ein Vater oder eine Mutter zu sein, ist für viele ein Traum. Die Idee, aufzubauen, zu erziehen, Zuneigung zu zeigen und letztendlich einem fragilen und verwundbaren Wesen zu helfen, zu wachsen und die Welt zu sehen, ist aufregend und motivierend. Die meisten Menschen erleben den Willen, Kinder zu schützen.

Einige Eltern misshandeln ihre Kinder jedoch, indem sie Aktionen ausführen, wie z. B. heftiges Schütteln, wenn sie ständig weinen, um sie zum Schweigen zu bringen. Diese Art von Missbrauch kann zu schweren Hirnschäden in einem Organismus führen, der so zerbrechlich ist wie ein Baby. Dies geschieht im Falle eines Baby-Shake-Syndroms .


  • Verwandter Artikel: "Teile des menschlichen Gehirns (und Funktionen)"

Das erschütterte Baby-Syndrom

Es wird als Shake-Baby-Syndrom bezeichnet Symptome von Babys, die geschüttelt wurden (normalerweise verursacht durch die Leistung eines Erwachsenen) ohne äußeres Trauma, wobei diese Symptome das Ergebnis eines intrakraniellen Verletzungsprodukts sind, das gewaltsam geschüttelt wurde.

Das Schütteln hat zur Folge, dass eine Hirnverletzung erzeugt wird, die sehr schwer werden kann. kann den Tod des Babys verursachen (in der Tat ist dies eine der häufigsten Ursachen für Kindersterblichkeit) oder Folgen von erheblicher Schwere. Dieses Syndrom tritt tendenziell bei Babys unter drei Jahren auf.


Während Die Verletzungen können unterschiedlich sein Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass es drei Fälle gibt, die in der Mehrzahl der Fälle dieses Syndroms auftreten und deren Diagnose ermöglichen: Netzhautblutung, Enzephalopathie oder Hirnschädigung (z. B. diffuse axonale Schädigung) und Subduralhämatom. Hydrocephalus ist ebenfalls üblich.

Die Symptome dieser Verletzungen können je nach den beschädigten Bereichen sehr unterschiedlich sein in der Regel mit diffusem Axonschaden . Es ist üblich, dass das Baby unter epileptischen Ausbrüchen, Lethargie, Hypotonie oder Verlust des Muskeltonus, Anorexie, Erbrechen oder Atembeschwerden leidet. Darüber hinaus können sie ernsthafte langfristige Folgen haben.

Folgen und Symptome

Zusätzlich zu den zuvor genannten Symptomen verursacht der Schaden, der dem Gehirn verursacht wird, in der Regel ernste und dauerhafte Folgen.

Zu diesen Fortsetzungen gehören die Auftreten einer geistigen Behinderung von unterschiedlicher Schwere . Es ist nicht seltsam, dass Zerebralparese auftritt. Zuweilen können auch autismusähnliche Symptome, Entwicklungsverzögerungen und Sprachunfähigkeit beobachtet werden.


Auch Infektionen können auftreten, die eine Entzündung des Gehirns verursachen und den Zustand des Minderjährigen verschlechtern. Auch sensorische Behinderungen wie erworbene Blindheit oder Taubheit treten nicht selten auf.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "8 Kindheitswunden, die sich als Erwachsene entwickeln"

Wie wird es produziert?

Der häufigste Grund für das Auftreten des Shake-Baby-Syndroms, die Ursache des Schüttelns, ist in der Regel das Weinen des Babys, das ein oder mehrere Erwachsene mit Gewalt aufzuhalten versuchen. Es ist normalerweise eine ungeplante Misshandlung . In anderen Fällen wird dies freiwillig und absichtlich durchgeführt.

Manchmal wurde es jedoch auch in einigen Fällen beobachtet, in denen Sie versuchen, ein Baby wiederzubeleben, das aufgehört hat zu atmen. bei Autounfällen (zum Beispiel ein Schleudertrauma, auch wenn der Minderjährige den Gürtel trägt) und sogar bei einigen Erkrankungen können ähnliche Symptome auftreten, ohne dass ein Schütteln erforderlich ist (obwohl letztere nachweisbar sind). Deshalb müssen Sie nicht davon ausgehen, dass sie notwendigerweise das Produkt von Misshandlungen sind.

Das Zittern verursacht Die enzephale Masse bewegt sich heftig und schlägt auf die Schädelwände ein , sowie Schäden an den Spinalnerven, da der Nacken des Kindes nicht stark genug ist, um einer Beschleunigung zu widerstehen.

Ebenso wird davon ausgegangen, dass die Probleme und Verletzungen auch auf Hypoxie oder Abnahme des Sauerstoffs zurückzuführen sind, der während des Schüttelns in die Gehirnregionen gelangt, und zwar aufgrund der dabei verursachten Atmungsveränderungen und aufgrund von Schädigungen des Hirnstamms.

Behandlung dieses Syndroms

Der neuronale Tod, der das Shake-Baby-Syndrom verursacht, ist keine kurative Behandlung. Im Laufe der Zeit können einige Symptome abnehmen und in einigen Fällen Es ist möglich, dass eine Erholung erzielt wird, die allgemeine Prognose ist jedoch nicht sehr positiv . Ein schnelles Eingreifen kann jedoch so weit gehen, dass das Leben des Kindes gerettet und die möglichen Folgen gemindert werden.

Es ist wichtig, extravasiertes Blut in inneren Blutungen abzulassen und bei Auftreten von Hydrozephalus zu viel Zerebrospinalflüssigkeit.Auch Es ist wichtig, den intrakraniellen Druck zu senken . Dies kann dazu führen, dass weniger Gewebe geflutet oder komprimiert wird.

Beschäftigungstherapie und andere Strategien können für betroffene Kinder hilfreich sein, um Funktionen wiederherzustellen, stimuliert zu werden oder anders zu lernen Strategien, die ihre Autonomie und Lebensqualität verbessern können .

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 6 Stadien der Kindheit (körperliche und psychische Entwicklung)"

Präventionsmechanismen

Eine der wichtigsten Methoden, um das Auftreten dieses Syndroms zu stoppen, ist die Einführung präventiver Maßnahmen. In vielen Fällen schütteln die Eltern das Baby, weil sie nicht wissen, was sie zum Weinen bringt, und sie wissen nicht, wie sie damit aufhören können.

Prävention muss durch soziales Bewusstsein und Informationen über die Auswirkungen erfolgen (obwohl es überraschend erscheint, wissen viele Menschen nicht, welchen Schaden ein Schütteln bei einem Baby verursachen kann).

Versuchen Sie, durch verschiedene Programme wie die Zeit des Purpurschreiens aufzuklären Das vom National Center on Shaken Baby Syndrome angebotene Angebot kann dazu führen, dass Betreuer vor dem Schrei des Babys verschiedene Strategien festlegen können, z. B. sie einzulullen, mit ihnen spazieren zu gehen oder einen weißen Ton zu verwenden, um sie zu beruhigen, während sie lernen, mit dem Stress des Erwachsenen umzugehen .

Für den Fall, dass die Misshandlung freiwillig war, um Schaden anzurichten (wie das Produkt der stellvertretenden Gewalttätigkeit), müssen natürlich rechtliche Maßnahmen ergriffen werden, beispielsweise die Entfernung des Individuums vom Baby.

Literaturhinweise:

  • Nieto, T .; Fernández, S. (2008). Shaken-Baby-Syndrom: Ist die Differentialdiagnose möglich? Juristische und forensische klinische Psychopathologie, 8; 107-127. Complutense Universität von Madrid.
  • Rufo, M. (2006). Das Syndrom des erschütterten Kindes. Gerichtsmedizinische Notizbücher, 43-44. Malaga

LEAKY GUT - URSACHE & HEILUNG - DURCHLÄSSIGE DARMWAND (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel