yes, therapy helps!
Strategien für eine erfolgreiche mentale Vorbereitung eines Marathons

Strategien für eine erfolgreiche mentale Vorbereitung eines Marathons

Januar 28, 2023

Ein Marathon ist ein Test, bei dem Sie 42 km in Folge laufen müssen. Daher ist eine körperliche, taktische, technische und mentale Vorbereitung der Hochleistung erforderlich, die für die Anstrengung geeignet ist, die wir unserem Körper und Geist auferlegen.

Obwohl an diesem Test Profisportler teilnehmen, sind viele von ihnen beliebte Läufer oder Personen, die zum ersten Mal nach einer Vorbereitungszeit und nach dem Abschluss anderer Langstreckenrennen (Halbmarathon, zehntausend Meter, etc.). Um die Vorbereitung für den Test durchzuführen, eine Reihe idealer psychologischer Bewältigungsstrategien, um für den Marathon zu trainieren weil der mentale Abschnitt für viele Kilometer von entscheidender Bedeutung sein wird.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Was ist Sportpsychologie? Kennen Sie die Geheimnisse einer wachsenden Disziplin"

Strategien zur Vorbereitung

Laut dem auf Sport spezialisierten Psychologen Jose Maria Buceta verwenden Läufer in der Regel Techniken wie Gedankenstillstand, Selbstanweisungen und Aufmerksamkeitsfokuspläne denn es hat sich gezeigt, dass die Gedanken die Marathonler im Test am meisten beeinflussen.

Auf diese Weise werden Sportler durch richtiges psychologisches Training Sie verwenden Strategien wie Bewältigung, um schädliche geistige Aktivität zu unterbrechen und ersetzen Sie es durch ein anderes, das die Überwindung dieser kritischen Momente begünstigt und die Leistung im Test nicht beeinträchtigt.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Motivationsarten: Die 8 Motivationsquellen"

Assoziative und dissoziative Strategien

Die Autoren Morgan und Pollock stellten fest, dass die mentale Aktivität der Marathonler durch assoziative und dissoziative Strategien definiert wird. Die erste basiert auf Aufmerksamkeit, Gedanken oder Selbstgesprächen über die eigenen körperlichen Empfindungen oder die Aktivität des Rennens (Aufmerksamkeit auf die Rennstrecke). Die zweite beinhaltet eine absichtliche Trennung der oben genannten Faktoren zum Nutzen von Reizen, die nicht mit der Aktivität zusammenhängen, dh die Landschaft, Musik, die Öffentlichkeit usw. betrachten. Diese Strategien ändern sich je nach Art des Brokers .

Jose María Buceta stellte fest, dass bei populären Korridoren sowohl assoziative als auch dissoziative Aktivitäten für ihre Leistungsziele relevant sein können. Bei Läufern, die gute Leistungen erbringen möchten, ist es jedoch vorzuziehen, während des größten Teils des Rennens assoziative Strategien zu verwenden, wobei sie in weniger kritischen Momenten mit dissoziativen Strategien abwechseln.


Was sind die emotionalen Phasen eines Marathons?

Das kann man sehen auf psychologischer Ebene tritt Ermüdung, Ermüdung und Verschleiß auf , da viele Kilometer in diesen Test einbezogen werden. Vich legt verschiedene Stadien oder "emotionale Phasen" fest, durch die es in Abhängigkeit von den Kilometern verläuft, die wir sind.

Emotionale Phasen des Marathons (Vich, 2002):

Abschließend

Markieren Sie zum Abschluss noch einmal den Marathon ist sowohl durch körperliche als auch durch psychologische Eigenschaften bedingt Da es eine so lange körperliche Anstrengung ist, erfordert es eine Menge geistiger Härte. Wenn wir uns dem stellen, müssen wir also auch den mentalen Teil trainieren und trainieren, um die Gefühle der Müdigkeit und Ermüdung, die mit dem Test verbunden sind, zu bewältigen.

Es ist von grundlegender Bedeutung zu versuchen, dem physischen Abschnitt dieselbe Bedeutung zu geben wie dem psychologischen, wenn wir im Test eine gute Leistung erzielen wollen.


Mentaltraining im Sport: Mit mentaler Stärke ans Ziel – Von Antje Heimsoeth (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel