yes, therapy helps!
Ted Bundy: Biographie eines Serienmörders

Ted Bundy: Biographie eines Serienmörders

Juni 11, 2024

Ein Mann mit einem gebrochenen Arm in einer Schlinge, attraktiv und mit einer gewissen Ausstrahlung, bittet eine Frau um Hilfe, einige Bücher im Auto zu tragen. Die fragliche Frau beschließt, ihm beim Laden der Bücher zu helfen, und begleitet den jungen Mann zum Auto. Einen Monat später finden sie ihren Körper in einem nahe gelegenen See.

Es ist keine Geschichte einer Fiktion, sondern eines echten Ereignisses. Es geht darum, was mit mehr als einem der Opfer eines der größten und bekanntesten Serienmörder von Frauen in den Vereinigten Staaten passiert ist, dessen Leben wir in diesem Artikel besprechen. Es geht um die Biographie von Ted Bundy .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Das psychologische Profil des Mörders in 6 typischen Merkmalen"

Biografie von Ted Bundy

Theodore Robert Cowell wurde in Burlington, einer amerikanischen Stadt in Vermont, geboren 24. November 1946. Der Sohn von Eleanor Louise Cowell, als sie noch sehr jung war und von einem unbekannten Vater stammt, wurde von ihren Großeltern großgezogen und glaubte ihm und dem Rest der Gesellschaft zu glauben, dass seine Mutter tatsächlich seine Schwester war . Dies lehnte ihn in seinen frühen Jahren ab und war eine Schande für die Familie. Nach späteren Aussagen des Themas scheint sein Großvater gewalttätig gewesen zu sein und seine Großmutter misshandelt zu haben, indem er in einer widrigen Umgebung aufwuchs.


1950 zog er mit seiner Mutter nach Washington, das ein Jahr später John Bundy heiratete. Theodore Cowell würde von ihm adoptiert werden und würde seinen Nachnamen erhalten, obwohl er trotz der Versuche seines Adoptivvaters versuchte, eine gute emotionale Bindung aufrechtzuerhalten.

Unter anderem aufgrund der Erfahrung von ständiger Ablehnung und Gewalt in der Familie Ted Bundy begann bereits in der Kindheit, eine zurückgezogene und kindliche Persönlichkeit mit wenig sozialem Kontakt zu manifestieren. Er begann auch Symptome zu zeigen, was heute als dissoziale Störung angesehen wird, grausames Verhalten manifestiert und durch das Fangen, Töten, Verstümmeln und Zerschneiden von Tieren unterhalten wird.


  • Das könnte Sie interessieren: "Jeffrey Dahmer: Leben und Verbrechen des schrecklichen Milwaukee-Schlächters" "

Akademischer Hintergrund und Beziehung zu Stephanie Brooks

Ted Bundy schrieb sich an der University of Puget Sound ein Er begann ein Studium der Psychologie, in dem er sich als guter Schüler herausstellte . 1967 verliebte er sich und begann eine Beziehung mit einer Klassenkameradin der Universität, Stephanie Brooks. Zwei Jahre später machte sie ihren Abschluss und würde die Beziehung aufgrund von Unreife und fehlenden klaren Zielen aufgeben. Bundy war besessen von ihr und schickte ihm häufige Briefe, mit denen er sie zurückgewinnen wollte.

Im selben Jahr brach er die Schule ab und zu dieser Zeit begann er verschiedene Jobs zu haben, in denen er nicht zu lange hielt. Im Jahr 1969 begann er eine Beziehung mit Elizabeth Kloepfer, die fünf Jahre dauern würde, obwohl sie weiterhin mit ihrer früheren Beziehung per Brief in Kontakt stand.


Einige Zeit später schloss er sein Studium ab und schrieb sich 1973 an der University of Washington ein, um Rechtswissenschaften zu studieren. Es ist auch interessiert und beginnt, von der republikanischen Partei an der Welt der Politik teilzunehmen und mit verschiedenen Gemeinschaftsaktivitäten verbunden zu sein. Freiwillige in einem Telefondienst, um sexuell missbrauchten Frauen zu helfen und sogar dekoriert werden, um ein Kind vor dem Ertrinken zu retten. Er würde Stephanie Brooks wieder treffen und eine kurze Beziehung zu ihr haben, die ihn diesmal beenden würde, nachdem er extrem kalt geworden war.

Es würde jedoch im Jahr 1974 sein, als sie anfingen, ihre ersten bestätigten Morde zu registrieren.

Die Morde beginnen

Obwohl er zuvor verschiedene Diebstähle begangen hatte, fanden die ersten dokumentierten Morde an diesem Serienmörder erst 1974 statt (obwohl der Verdacht besteht, dass er an anderen früheren Fällen beteiligt gewesen sein könnte).

Im Januar des Jahres 1974, noch in der Universität, Ted Bundy Ich würde Joni Lenz 'Zimmer betreten, um sie später zu schlagen mit einer Eisenstange und vergewaltigen. Obwohl er überlebte, erlitt er schwere Verletzungen und dauerhafte Hirnschäden. Er würde dasselbe Verfahren mit Lynda Ann Healy durchführen, die er in diesem Fall töten würde. Er ließ den Körper verschwinden, obwohl er das Blut nicht reinigte.

Dieser Tod würde eine Kette von Morden auslösen, bei denen viele junge Studenten verschwanden, darunter Carol Valenzuela, Nancy Wilcox, Susan Rancourt, Donna Mason, Laura Aimee, Brenda Ball, Georgann Hawkins, Melissa Smith oder Caryn Campbell .

Modus operandi

Der modus operandi von Bundy basierte anfangs auf Follow-up und Entführung seine Opfer zu seinem Haus, um sie dort zu erwürgen.Im Laufe der Zeit, als er jedoch aufgrund seiner Ausstrahlung die Fähigkeit zur Manipulation hatte und für viele Frauen attraktiv war, erlangte er Selbstvertrauen und suchte tagsüber nach Opfern. Normalerweise gab er vor, einen gebrochenen Arm zu haben, in dem er um Hilfe bittet dein Auto

Dieser Mörder wählte früher junge, langhaarige Brünetten Eigenschaften, die sowohl seiner Mutter als auch seiner alten Freundin Stephanie Brooks ähnelten.

Die Opfer wurden oft vergewaltigt und zerstückelt, und die Versuchspersonen behielten Teile ihrer Körper als Trophäen ihrer Verbrechen. Es war nicht ungewöhnlich, dass er nach dem Tod des Opfers Beziehungen zu den Leichen pflegte und dass der Mörder ihn beißt.

Erste zuverlässige Spuren und Verhaftung

Während des Monats November des Jahres 1974 Bundy gab vor, ein Polizeibeamter zu sein, um Carol DaRonch näher zu kommen und sie in ihr Auto steigen lassen. Die junge Frau stimmte zu und dachte, wenn sie den Kommissar anwies, stellte aber fest, dass Bundy das Auto anhielt und versuchte, sie mit Handschellen zu fesseln. Glücklicherweise gelang es Carol DaRonch, sich zu befreien, ehe sie sich nicht bewegte, und floh. Danach ging sie zur Polizei. Dies führte zum ersten Roboterporträt des Verdächtigen.

Dieses Porträt brachte mehrere Zeugen dazu, Bundy als möglichen Autor der Ereignisse zu betrachten, einschließlich seiner damaligen Freundin Elizabeth. Trotzdem konnte er nicht vollständig identifiziert werden und lehnte am Ende die Möglichkeit ab, dass es der Mörder war.

Ted Bundy entführte und tötete weiterhin zahlreiche junge Menschen Variiert sein Aussehen und Reisen in verschiedene Staaten, um keinen Verdacht zu erregen.

Aber 1975 stoppte ein Polizeiauto Bundys Auto Am Ende fanden sich indikative Elemente wie Hebel, Handschellen und Klebeband, mit dem die Opfer stillgelegt werden. Ted Bundy wurde verhaftet. In diesem Fall würde er von DaRonch als Autor seiner Entführung identifiziert.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Unterschiede zwischen Psychopathie und Soziopathie"

Urteile und Lecks

1976 begann der erste der Prozesse, denen Ted Bundy vorgelegt werden sollte. In diesem Fall wurde er für die Entführung von DaRonch gerichtet, Daraus ergibt sich eine Gefängnisstrafe von fünfzehn Jahren .

Bei der Analyse des Fahrzeugs, in dem er festgenommen wurde, konnten jedoch Beweise für die Beteiligung von Bundy am Verschwinden und Mord an Melissa Smith und Caryn Campbell gefunden werden (insbesondere wurden beide Frauenhaare gefunden). Dies führte zu einem zweiten Prozess schon mit Mordanklage. In diesem zweiten Prozess beschloss Bundy, sich als Rechtsanwalt zu vertreten, weshalb er die Bibliothek besuchen durfte, um seine Verteidigung vorzubereiten. Er nutzte die Situation jedoch zur Flucht, obwohl er sechs Tage später von der Polizei erwischt werden würde.

Er floh 1977 erneut, in diesem Fall nach Chicago und Chicago eine andere Identität annehmen . Während dieser Flucht tötete er erneut und attackierte diesmal drei junge Leute in einer Universitätsgemeinschaft (Chi Omega), von denen einer überleben konnte und ein anderes Mädchen später. Er entführte und tötete Kimberly Leach, ein zwölfjähriges Mädchen.

Er wurde schließlich in einem Hotel in Florida festgenommen, nachdem die Zulassung seines Autos anerkannt wurde. Nachdem er zum zweiten Mal verhaftet worden war, wurde er am 25. Juni 1979 wegen Mordes angeklagt.

Er durfte seine Verteidigung selbst ausüben, aber die Beweise gegen ihn (Zeugen, die ihn verlassen haben, und sogar Überlebende seiner Übergriffe, zusammen mit physischen Beweisen wie dem Vergleich zwischen den Bissspuren auf den Körpern und dem Zahnersatz) Bundy, Sie haben ihn schließlich zu einer Verurteilung verurteilt und auf dem elektrischen Stuhl zum Sterben verurteilt .

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Neurowissenschaften zur kriminologischen Untersuchung von Kriminalität"

Läufer des Todes und der Hinrichtung

Die Hinrichtung von Ted Bundy würde trotz seiner Verurteilung zum Tode Jahre dauern. Und ist das Bundy hat versucht, das Ausführungsdatum so weit wie möglich zu verschieben Mehrere Morde gestanden (einige echte und andere, um mehr Zeit zu gewinnen), Hinweise auf den Ort des Opfers geben und vorgeben, mit der Polizei zusammenzuarbeiten, um eine Verlängerung ihrer Strafe zu erreichen. Während etwa sechsunddreißig der Morde in Betracht gezogen werden, wird vermutet, dass es noch viele weitere Opfer geben könnte. Er bot sogar an, bei der Verhaftung anderer Mörder mitzuwirken.

Trotz seiner Taten Er erhielt oft Briefe von Fans, die sagten, dass sie ihn lieben . Während dieser Zeit wurde er wegen des Todes des kleinen Kimberly Leach angeklagt und vor Gericht gestellt, was zu einer zweiten Strafe zur Todesstrafe führte. Im selben Prozess heiratete Ted Bundy Carole Ann Boone, einen der vielen Fans, die an seine Unschuld glaubten und mit denen er schließlich eine Tochter haben würde.

In seinen letzten Jahren Er hatte Interviews mit Psychiatern, in denen er sein Leben erzählte und sein geistiger Zustand analysiert wurde . Die verwendeten Tests zeigen unter anderem emotionale Labilität, Impulsivität, Unreife, Egoismus, Minderwertigkeitskomplex und mangelndes Einfühlungsvermögen an.

Auf der anderen Seite gestand Ted Bundy eine Abhängigkeit von den Piografía mit sadistischen Färbungen sowie die Tatsache, dass die Morde junger, dunkelhaariger und langhaariger Frauen mit dem empfundenen Ärger gegenüber den Frauen korrespondierten, für die er sich verlassen fühlte, seiner Mutter und seiner ersten Freundin Stephanie Brooks. Er wurde schließlich am 24. Januar 1989 hingerichtet.


Neue Dokumentation Serien Mörder TED BUNDY 2017 HD (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel