yes, therapy helps!
Die 10 wichtigsten Sigmund Freud-Bücher

Die 10 wichtigsten Sigmund Freud-Bücher

September 24, 2022

Sigmund Freud wird genauso geliebt wie gehasst, aber Es besteht kein Zweifel, dass sein theoretisches Erbe Spuren in unserer Kultur und in unserer Gesellschaft hinterlassen hat .

Obwohl seine Ideen in Bezug auf seine Erklärungen über das Funktionieren mentaler Prozesse völlig veraltet sind, haben sowohl unsere Denkweise als auch unsere Art, Kultur zu schaffen, teilweise ihren Stempel auf.

Die wichtigsten und einflussreichsten Bücher von Sigmund Freud

Deshalb bleibt die Arbeit des Vaters der Psychoanalyse auch Jahrzehnte nach seinem Tod von allgemeinem Interesse.

Weiter Sie sehen eine kleine Liste mit den wichtigsten Freud-Büchern , damit Sie Ihre Ideen vertiefen und kritisch bewerten können. Die Reihenfolge, in der sie aufgeführt sind, ist chronologisch nach dem Erscheinungsjahr.


1. Studien zur Hysterie (1895)

Dieses von Sigmund Freud und seinem Mentor Josef Breuer verfasste Buch ist der Keim der psychodynamischen Theorie, die Freud in den Jahren nach der Veröffentlichung dieser Schriften schaffen würde . Es ist auch die Textsammlung, in der die Vorstellungen über das Unbewusste aufgegriffen werden, was später zu den großen Theorien der Psychoanalyse führen würde, obwohl das Subjekt in diesem Fall einen größeren Bezug zur Psychiatrie und klinischen Psychologie am Ende des 19. Jahrhunderts hat.

Sie können es kaufen, indem Sie auf diesen Link klicken.

2. Traumdeutung (1900)

Für viele Leute Dies ist das Buch, mit dem die Psychoanalyse geboren wurde . In dieser Arbeit entwickelt Freud die Idee, dass Träume das Feld sein könnten, in dem unbewusste Gedanken durch symbolisch übermittelte Botschaften in das Bewusstsein tauchen. So wären die Träume Ausdruck verdrängter Wünsche, die sich nutzen, um sich im Schlaf dem bewussten Verstand zu nähern.


Sie können es hier kaufen.

3. Psychopathologie des Alltags (1901)

Die von Sigmund Freud geschaffene Theorie nicht nur befasst sich mit den Ursachen der Symptome einer schweren psychischen Erkrankung . Es versucht auch, die grundlegenden psychologischen Mechanismen zu erklären, die hinter den Handlungen des Menschen im Allgemeinen stehen.

Dies ist eines der von Freud geschriebenen Bücher, in denen der Psychoanalytiker die Art und Weise erläutert, in der das Funktionieren unseres Unbewussten seiner Ansicht nach kleine Unstimmigkeiten in unserer Verhaltensweise hervorruft: Slip, verwirrende Worte zu der Zeit, als wir uns ausdrücken und im Allgemeinen, wie Freud es nannte gescheiterte Handlungen. Es erklärt auch die möglichen Fehler in der Funktionsweise der menschlichen Psyche, die aus ihrer Sicht hinter diesen Phänomenen stehen könnten.


Sie können es über diesen Link kaufen.

4. Drei Aufsätze zur Sexualtheorie (1905)

Die Sexualität spielte in der freudschen Theorie eine sehr wichtige Rolle . Tatsächlich distanzierten sich einige seiner Schüler von ihm, unter anderem wegen der Betonung, mit der der Vater der Psychoanalyse die Zentralität des Sexuellen als Teil der unbewussten und instinktiven Maschinerie verteidigte, die uns dazu verhält, uns so zu benehmen.

Dies ist eines der wichtigsten Bücher Freuds, weil es die Ideen enthält, die die Freudsche Theorie der psychosexuellen Entwicklung prägen.

Sie können es hier kaufen.

5. Totem und Tabu (1913)

Im Gegensatz zu den übrigen Büchern Freuds geht diese Auswahl von Aufsätzen über den klinischen Rahmen hinaus, um diese Phänomene zu erforschen, die historisch im sozialen und kulturellen Bereich verwurzelt sind. Die Schlussfolgerungen zwischen den Seiten dieser Arbeit haben Auswirkungen auf Themen wie Religion, Rituale und sogar Archäologie .

Der Inhalt dieser Arbeit ist philosophischer und anthropologischer als der Rest von Freuds Büchern.

Kaufen Sie es hier

6. Einführung des Narzissmus (1914)

Der Inhalt dieses Buches ist ein Überblick über Freuds Antriebstheorie. In Einführung des NarzissmusFreud erklärt, dass der Narzissmus zum normalen Funktionieren der Psyche gehört und dass sein Samen von den frühen Stadien der psychosexuellen Entwicklung anwesend ist.

Sie können es hier kaufen.

7. Einführung in die Psychoanalyse (1917)

Wer könnte uns die Psychoanalyse besser mitteilen als die Person, die sie erstellt hat?

Auf den Seiten dieser Arbeit erläutert Sigmund Freud die wichtigsten Grundlagen der psychoanalytischen Theorie und weist auf die grundlegenden Säulen hin, auf denen die Arbeit des Psychoanalytikers basieren sollte. Es ist eine gute Option, um eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, was Freud unter Neurose, Unterbewusstsein, Träumen, Verdrängung usw. versteht.

Kaufen Sie es hier

8. Jenseits des Lustprinzips (1920)

Dies ist Freuds erstes Buch, in dem ein Unterschied zwischen dem Leben fährt (Eros) und die Todesfahrten (Tanathos). Darüber hinaus wird hier die Theorie der Instinkte von Sigmund Freud ausführlich dargestellt

Kaufen Sie es über diesen Link.

9. Das Ich und die Es (1923)

Die Theorie der Egostrukturen es ist für Freuds Arbeit von totaler Bedeutung, und in diesem Buch werden seine Grundlagen gut erklärt. Der Unterschied zwischen dem Ich, dem Selbst und dem Über-Ich sowie die Prinzipien, nach denen sie regiert werden, und ihre Rolle in der menschlichen Psyche werden eingehend analysiert.

Kaufen Sie es hier

10. Das Unwohlsein in der Kultur (1930)

Sigmund Freud war sehr besorgt über die Spannungen zwischen den einzelnen Trieben und den Konflikten, in denen sie mit den Verhaltensnormen in Konflikt gerieten. Es überrascht nicht, dass er eines seiner Bücher der Passung zwischen Individuum und Kultur gewidmet hat . Die Grundidee, die sich in den Seiten dieses Essays widerspiegelt, ist, dass, da die Interessen der Zivilisation und die primären Wünsche des Einzelnen in ständiger Spannung sind, dies ein chronisches Unbehagen erzeugt.

Dies ist eines der wichtigsten Freud-Bücher aus sozialpsychologischer Perspektive.

Kaufen Sie es hier


"Die Psychologie der Massen" - Wie man Menschenmassen manipuliert (Hörbuch) (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel