yes, therapy helps!
Die 11 Arten von Variablen, die in der Forschung verwendet werden

Die 11 Arten von Variablen, die in der Forschung verwendet werden

Januar 5, 2023

Alter Sex Gewicht Höhe Beruf Sozioökonomischer Status Grad der Angst Diese und andere Elemente müssen berücksichtigt werden, wenn versucht wird, eine bestimmte Art von Hypothese in Bezug auf den Menschen oder eine Art von Problem zu erklären.

Und ist es, dass in allem, was existiert und um uns herum geschieht, unzählige Arten von Variablen involviert sind, die eine mehr oder weniger relevante Rolle in den verschiedenen Phänomenen spielen können. Es wird notwendig sein zu analysieren und zu berücksichtigen, welche Variablen beeinflussen und wie sie es tun, wenn wir eine generalisierbare Erklärung erhalten wollen. Es ist etwas, das alle, die sich der wissenschaftlichen Forschung widmen, sowohl in der Psychologie als auch in den übrigen Wissenschaften berücksichtigen. In diesem Artikel werden wir überprüfen, was sie sind die wichtigsten Arten von Variablen, die vorhanden sind .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 15 Arten der Forschung (und der Eigenschaften)"

Was ist eine Variable?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Variablentypen beschäftigen, kann es zweckmäßig sein, einen kurzen Überblick über das zu geben, was wir als solches betrachten, um ihre Identifizierung zu erleichtern und ihre Bedeutung zu berücksichtigen.

Unter einer Variablen wird ein abstraktes Konstrukt verstanden, das sich auf eine untersuchte Eigenschaft, ein Merkmal oder ein Element bezieht, das eine bestimmte Rolle für das Analysierte hat oder nicht, und das so dargestellt wird, dass es unterschiedliche Werte hat. Diese Werte können sich je nach Variable, analysierter Situation oder den von den Forschern zu berücksichtigenden Grenzwerten in verschiedenen Messgrößen unterscheiden. Wir stehen daher vor einem Konzept, das die verschiedenen Optionen oder Modalitäten zusammenfasst, die in Bezug auf ein fragliches Merkmal berücksichtigt werden können. die Werte sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten und / oder zu unterschiedlichen Themen unbeständig und unterschiedlich .


Das fragliche Konzept mag theoretisch komplex zu verstehen sein, aber es ist viel verständlicher, wenn wir davon ausgehen, dass einige Variablen die in der Einleitung genannten sind: Das Gewicht oder Geschlecht einer Person wäre ein einfaches Beispiel für Variablen, die sich unter verschiedenen Bedingungen auswirken können (zum Beispiel bei Diabetes oder Herzerkrankungen).

Die Variablen können sehr unterschiedlich klassifiziert werden und auf der Grundlage zahlreicher differenzierter Kriterien, wie zum Beispiel ihres Durchführbarkeitsgrades, ihrer Beziehung zu anderen Variablen oder sogar der Skala, an der sie gemessen werden. Es ist wichtig zu wissen, dass ein und dasselbe Element unterschiedliche Rollen haben kann und je nach seiner Rolle in einer bestimmten Situation oder einem experimentellen Kontext als unterschiedliche Variablentypen klassifiziert werden kann.

Variablentypen entsprechend ihrer Funktionsweise

Wie bereits erwähnt, besteht eine der bekanntesten und klassischsten Methoden zur Unterteilung und Klassifizierung der verschiedenen Variablen in Bezug auf ihre Funktionsfähigkeit, d. H die Möglichkeit, ihre Werte zu numerieren und mit ihnen zu arbeiten . In Anbetracht dieses Aspekts können wir drei Haupttypen von Variablen finden.


1. Qualitative Variablen

Qualitative Variable wird als jede Variable betrachtet, die den Ausdruck und die Identifizierung eines bestimmten Merkmals zulässt, deren Quantifizierung jedoch nicht möglich ist. Dieser Variablentyp würde uns nur über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein dieser Eigenschaft informieren oder das Vorhandensein von Alternativen. Sie sind lediglich nominell und drücken Gleichheit und / oder Ungleichheit aus. Geschlecht oder Nationalität wären Beispiele dafür. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht beobachtet werden können oder dass die Untersuchung keine hochrelevanten Elemente enthält.

Innerhalb der qualitativen Variablen können wir verschiedene Typen finden.

Dichotome qualitative Variablen

Dies sind Variablen, bei denen Es gibt nur zwei mögliche Optionen . Lebendig oder tot ist ein Beispiel dafür: Es ist nicht möglich, gleichzeitig so zu sein, dass die Anwesenheit eines der Werte den anderen verweigert.

Qualitative polytomische Variablen

Diese Variablen, die das Vorhandensein mehrerer Werte zulassen, wie im vorherigen Fall Sie erlauben nur die Identifikation eines Wertes und dies schließt den Rest aus, ohne bestellt werden zu können oder mit diesem Wert arbeiten. Die Farbe ist ein Beispiel.

2. Quasi-quantitative Variablen

Dies sind Variablen, mit denen es nicht möglich ist, mathematische Operationen auszuführen, die jedoch weiter fortgeschritten sind als nur qualitative. Sie drücken eine Qualität aus und erlauben gleichzeitig, sie zu organisieren und eine Ordnung oder Hierarchie festlegen . Ein Beispiel dafür ist das Niveau der Studien, in dem Sie feststellen können, ob jemand mehr oder weniger über diese Qualität verfügt.

3. Quantitative Variablen

Die quantitativen Variablen sind alle diejenigen, die diesmal die Operationalisierung ihrer Werte ermöglichen. Es ist möglich, den Werten der Variablen unterschiedliche Nummern zuzuordnen Sie können verschiedene mathematische Verfahren so ausführen, dass unterschiedliche Beziehungen zwischen ihren Werten hergestellt werden können.

In dieser Art von Variablen finden wir zwei große Gruppen von großer Bedeutung, die kontinuierlichen und die diskreten Variablen.

Diskrete quantitative Variablen

Dies ist die Menge quantitativer Variablen, deren Werte keine Zwischenwerte zulassen. Es ist nicht möglich, Dezimalzahlen bei ihrer Messung zu erhalten (obwohl dann Mittel gemacht werden können, die sie enthalten). Beispielsweise ist es nicht möglich, 2,5 Kinder zu haben. Sie beziehen sich normalerweise auf Variablen, die Ratioskalen verwenden .

Kontinuierliche quantitative Variablen

Wir sprechen über diese Art von Variablen, wenn ihre Werte Teil eines Kontinuums sind, in dem wir zwischen zwei konkreten Werten unterschiedliche Zwischenwerte finden können. Häufiger sprechen wir über Variablen, die auf einer Intervallskala gemessen werden .

Entsprechend seiner Beziehung zu anderen Variablen

Es ist auch möglich, verschiedene Variablentypen zu bestimmen, je nachdem, wie sich ihre Werte auf die Werte anderer beziehen. In diesem Sinne fallen mehrere Typen auf, wobei die ersten beiden besonders relevant sind. Es ist wichtig zu bedenken, dass das gleiche Element ein Variablentyp sein kann und ein anderes abhängig von der Art der Beziehung, die gemessen wird und was geändert wird. Darüber hinaus müssen wir berücksichtigen, dass die Rolle und der Typ der fraglichen Variablen eine Funktion davon ist, was wir analysieren. unabhängig von der Rolle, die die Variable tatsächlich in der untersuchten Situation einnimmt .

Wenn wir zum Beispiel die Rolle des Alters bei Alzheimer untersuchen, wird das Alter des Subjekts eine unabhängige Variable sein, während die Anwesenheit oder Abwesenheit von Tau-Protein und Beta-Amyloid-Plaques eine abhängige Variable in unserer Forschung sein wird (unabhängig von der Rolle, die dies spielt) jede Variable in der Krankheit haben).

1. Unabhängige Variablen

Unter unabhängigen Variablen werden solche Variablen verstanden, die zum Zeitpunkt der Untersuchung berücksichtigt werden und vom Experimentator möglicherweise geändert werden. Es ist die Variable, von der aus man die Auswirkungen zu beobachten beginnt, die die Qualität bestimmen Merkmal oder Situation können unterschiedliche Elemente haben. Geschlecht, Alter oder Angstniveau sind Beispiele für unabhängige Variablen.

2. Abhängige Variablen

Die abhängige Variable bezieht sich auf das Element, das durch die Variation in der unabhängigen Variablen geändert wird. In der Untersuchung Die abhängige Variable wird aus der Unabhängigen ausgewählt und generiert . Wenn wir zum Beispiel den Grad der Angst nach Geschlecht messen, wird das Geschlecht eine unabhängige Variable sein, deren Modifikation Änderungen in den abhängigen, in diesem Fall Angst, hervorruft.

3. Moderieren von Variablen

Wir verstehen unter Moderieren von Variablen die Menge der Variablen, die Ändern Sie die bestehende Beziehung zwischen abhängigen und unabhängigen Variablen . Ein Beispiel dafür ist gegeben, wenn wir die Unterrichtsstunden mit den akademischen Ergebnissen in Beziehung setzen und dabei den emotionalen Zustand oder die intellektuelle Kapazität moderieren.

4. Merkwürdige Variablen

Diese Bezeichnung bezieht sich auf alle diese Variablen Sie wurden nicht berücksichtigt, beeinflussen jedoch die erzielten Ergebnisse . Sie wären alle diese Menge von Variablen, die in der untersuchten Situation nicht kontrolliert und berücksichtigt werden, obwohl es möglich ist, sie danach oder sogar während eines Experiments oder eines Invesigado-Kontextes zu identifizieren. Sie unterscheiden sich von den Moderatoren darin, dass Fremde nicht berücksichtigt werden, was bei den Moderatoren nicht der Fall ist.

Variablentypen nach Skala

Eine andere mögliche Klassifizierung von Variablen kann entsprechend den verwendeten Skalen und Maßen vorgenommen werden. Wir müssen jedoch bedenken, dass wir mehr als die Variable über die fragliche Skala als unterscheidendes Element sprechen würden. Es ist auch zu berücksichtigen, dass mit zunehmendem Bedienungsgrad der verwendeten Waagen zusätzlich zu denen der vorherigen Waagen neue Möglichkeiten hinzugefügt werden. Eine Grundvariable hat also auch die Eigenschaften des Nominalwerts, der Ordinalzahl und des Intervalls. In diesem Sinne können wir die folgenden Typen finden.

1. Nominalvariable

Wir sprechen von nominalen Variablen, wenn die Werte, die diese Variable erreichen kann, nur die Existenz einer bestimmten Qualität unterscheiden können. ohne zuzulassen, dass diese Werte eine Reihenfolge oder mathematische Operationen ausführen mit ihnen Es ist eine Art qualitative Variable.

2. Ordnungsvariable

Obwohl es nicht möglich ist, mit ihnen zu arbeiten, ist es möglich, eine Reihenfolge zwischen den verschiedenen Werten festzulegen. Jedoch Diese Reihenfolge erlaubt es nicht, mathematische Beziehungen zwischen ihren Werten herzustellen . Dies sind im Wesentlichen qualitative Variablen. Beispiele hierfür sind der sozioökonomische Status oder das Bildungsniveau.

3. Intervallvariable

Zusätzlich zu den vorherigen Merkmalen erlauben die Variablen in der Intervallskala numerische Beziehungen herstellen unter den Variablen, obwohl diese Beziehungen im Allgemeinen auf die Verhältnismäßigkeit beschränkt sind. Es gibt keinen absoluten Nullpunkt oder keinen vollständig identifizierbaren Nullpunkt. Dies erlaubt keine direkte Umwandlung von Werten in andere. Sie messen Entfernungen, mehr als konkrete Werte, was die Bedienung erschwert, jedoch eine große Anzahl von Werten abdeckt.

4. Grundvariable

Die Grundvariablen werden in einem solchen Maßstab gemessen, dass es möglich ist, sie vollständig zu operationalisieren, verschiedene Transformationen der erhaltenen Ergebnisse vorzunehmen und komplexe numerische Beziehungen zwischen ihnen herzustellen. Es gibt einen Ursprungspunkt, der die völlige Abwesenheit des Gemessenen voraussetzt .

Verschiedene Arten der Analyse der Realität

Vergessen Sie nicht, dass die verschiedenen Arten von Variablen immer eine Vereinfachung der Realität sind. eine Möglichkeit, es in einfache und leicht zu messende Parameter zu unterteilen sie von den übrigen Bestandteilen der Natur oder der Gesellschaft zu isolieren.

Daher können wir uns nicht darauf beschränken, zu glauben, dass das Wissen um diese Variablen das volle Verständnis der Vorgänge ist. Ein kritischer Blick auf die Ergebnisse der Variablenstudien ist notwendig, um keine falschen Schlussfolgerungen zu ziehen und uns nicht zu vollständigeren und realistischeren Erklärungen über das, was um uns herum geschieht, zu schließen.

Literaturhinweise:

  • Barnes, B. (1985): Wissenschaft, Barcelona: Labour.
  • Latour, B. und Woolgar S. (1979/1986): Leben im Labor. Die Konstruktion wissenschaftlicher Fakten, Madrid: Alianza Universidad.

Psychological Research - Crash Course Psychology #2 (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel