yes, therapy helps!
Die 13 Arten von Allergien, ihre Merkmale und Symptome

Die 13 Arten von Allergien, ihre Merkmale und Symptome

Dezember 4, 2022

Unser Immunsystem ist eines der wichtigsten, um zu überleben, denn dank ihm können wir kämpfen Infektionen und Probleme, die sich aus dem Eindringen von Mikroorganismen und Substanzen mit schädlichem Potenzial ergeben aus der Umwelt kommen.

Dieses System reagiert jedoch manchmal unverhältnismäßig und irrtümlich auf nicht gefährliche Stimulationen, auf die wir eine Allergie bekommen. Und was verursacht sie oder die Art der Reaktion, die sie erzeugen, kann sehr unterschiedlich sein.

Deshalb Wir können über eine Vielzahl von Arten von Allergien sprechen , die nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden können. In diesem Artikel werden wir einige der wichtigsten Typologien zeigen und einige der häufigsten angeben.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Histamin: damit verbundene Funktionen und Störungen"

Was ist eine Allergie?

Wir bezeichnen eine Allergie gegen einen Prozess biologischen Ursprungs, durch den der Kontakt oder Konsum mit einer bestimmten Substanz oder einem bestimmten Element eine massive Reaktion unseres Immunsystems auslöst bezeichnet das Element als giftige oder schädliche Substanz, an die es sich zu wenden versucht .

Es ist eine Reaktion, die durch eine Überempfindlichkeit unseres Körpers auf den fraglichen Stimulus hervorgerufen wird, der als Allergen bezeichnet wird und die verursacht Unsere weißen Blutkörperchen synthetisieren Antikörper, um dieses Element zu bekämpfen . Es muss jedoch bedacht werden, dass wir, um richtig von einer Allergie zu sprechen, einer Reaktion ausgesetzt sind, die durch den unmittelbaren Kontakt mit einer bestimmten Art von exogener Substanz hervorgerufen wird, die sonst mit anderen Arten von Überempfindlichkeit oder Störung (wenn auch sehr ähnlich) konfrontiert ist.


Die Einwirkung dieses Allergens erzeugt eine Reaktion durch unser überproportionales und exzessives Immunsystem in Bezug auf die reale Gefahr, die der fragliche Reiz annehmen kann, entweder weil der Reiz, auf den er reagiert, oder das Allergen für uns eigentlich harmlos ist oder weil die körperliche Reaktion der realen Gefahr unverhältnismäßig ist das repräsentiert (wie das Gift einer Biene).

Die Reaktionen auf diese Exposition können eine Vielzahl von Auswirkungen auf den Organismus haben, die von mild (diese sind die häufigsten) bis tödlich sind (im Falle einer nicht rechtzeitig behandelten Anaphylaxie). ein gesundheitliches Problem der ersten Ordnung sein Obwohl es oft unterbewertet ist, kann es schwerwiegende Konsequenzen haben oder alltägliche Schwierigkeiten der Betroffenen verursachen.

Gleichzeitig sind Allergien eines der häufigsten Probleme, da sie die übliche Ursache einiger Erkrankungen sind, die in der Mehrheit der Bevölkerung sehr häufig vorkommen. Dabei wird berechnet, dass bis zu 40% der Bevölkerung eine Art Allergie erleiden könnten. Was generieren kann, kann eine große Variabilität von Substanzen und Reizen (einige häufiger als andere) sein, die von unserem Immunsystem als gefährlich eingestuft werden können, sowie die Art der Reaktion oder den Weg, über den es erreichen kann zu uns Deshalb können wir über verschiedene Arten von Allergien sprechen.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 6 wichtigsten Arten von Autoimmunkrankheiten"

1. Arten von Allergien je nach Kontaktart

Ein möglicher Weg zur Klassifizierung von Allergien kann in dem Medium gefunden werden, durch das das Allergen mit dem Organismus in Kontakt kommt. In diesem Sinne finden wir drei Hauptgruppen von Allergien .

1.1. Allergie durch Einatmen

Darunter versteht man die Art von Allergien, bei denen der allergene Stoff in unseren Körper eingebracht wird durch Einatmen von Luft, durch Atemwege oder Nasen . In der Regel handelt es sich dabei um kleine Partikel von Substanzen wie Pollen, Staub oder Milben.

1.2. Kontaktallergien

Diese Art von Allergie ist diejenige, die auftritt, wenn es sich um den direkten Kontakt mit einer Substanz handelt, die eine allergische Reaktion hervorruft. Es ist üblich, Symptome auf der dermatologischer Ebene zu erzeugen und es ist zum Beispiel häufig bei Tierallergien.

1.3. Allergie durch Verschlucken

Allergien durch Verschlucken sind alle, bei denen das Immunsystem virulent reagiert, indem es eine Substanz identifiziert, die wir als Erreger konsumiert haben. Es ist eine der Arten von Allergien hat in der Regel ein größeres Potenzial für schwere Schäden und Anaphylaxie . Normalerweise sprechen wir über Nahrungsmittelallergien oder Drogen.

1.4. Allergie durch Inokulation

Ähnlich wie im vorigen Fall handelt es sich in diesem Fall um Substanzen, die über intravenöse Wege in unser Inneres eingebracht werden. In der Regel handelt es sich um Allergien gegen Medikamente (einschließlich Anästhesie) oder Medikamente, die nicht oral eingenommen werden. Es ist wahrscheinlich das gefährlichste von allen, da das Allergen direkt in das Kreislaufsystem eingebracht wird Die Reaktion kann im ganzen Körper verallgemeinert werden oder in relevanten Teilen für das Überleben.

2. Entsprechend Ihren Symptomen

Ein anderer Weg zur Klassifizierung von Allergien kann gefunden werden, wenn wir die Art der Symptome, die durch die Einwirkung des Allergens hervorgerufen werden, als Differenzierungskriterium verwenden. In diesem Sinne finden wir hauptsächlich folgende Arten von Allergien.

2.1. Atemwege

Atemwegsallergien sind eine der häufigsten Arten von Allergien, die als Allergien bezeichnet werden eine Beeinflussung auf der Ebene des Atmungsprozesses . Im Allgemeinen treten die Probleme in der Lunge oder in den Atemwegen auf, wodurch das normale Atmen des Patienten erschwert wird und Probleme wie Husten, Bronchialprobleme, Asthma oder Atemnot verursacht werden. Es wird normalerweise durch Allergien durch Einatmen verursacht, obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist.

2.2. Kutan / dermatologisch

Zusammen mit Atemwegsallergien sind sie die häufigste Art allergischer Reaktionen. Es ist bei Kontaktallergien üblich, tritt aber auch bei Allergien durch Verschlucken oder Beimpfung auf. In diesem Fall ist dies die häufigste Art der Symptomatologie das Auftreten von Hautausschlägen, Geschwüren, Wunden, Urtikaria, Ekzemen oder Pruritus . Es ist der Fall vieler Dermatitis.

2.3. Nasal

Am sichtbarsten ist die Art der allergischen Reaktion, die Niesen, laufende Nase oder juckende Nase hervorruft. Oft mit Erkältungen oder Grippe verwechselt, verläuft es in der Regel genauso wie die Atemwegssymptome der Allergeneinatmung.

2.4. Okulare

Konjunktivitis, Tränenfluss und Augenhöhe sind allergische Reaktionen auf Augenebene, die normalerweise vor Allergenen auftreten Sie kommen mit unseren Augen in Kontakt .

2,5. Verdauungs

Eine andere Art allergischer Reaktionen sind Verdauungsreaktionen, die Durchfall, Erbrechen, Entzündungen oder andere Magen-Darm-Probleme verursachen können. Es ist üblich für Nahrungsmittelallergien, obwohl sie auch bei anderen Arten von Allergien auftreten.

3. Drei häufige Sorten nach Zeit oder Ort der Exposition

Zusätzlich zu den oben genannten Arten von Allergien können wir auch drei sehr häufige Sorten finden, abhängig von der Art der Situation, dem Zeitpunkt oder dem spezifischen Ort, an dem der Kontakt mit dem Allergen gewöhnlich auftritt.

3.1. Saisonale Allergie

Saisonale Allergien sind eine bekannte und sehr häufige Art von Allergie, bei der Der Reiz, auf den man allergisch reagiert, tritt zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zu einer bestimmten Jahreszeit auf . Eines der offensichtlichsten Beispiele ist die Allergie gegen Pollen, die im Frühjahr in der Regel mehr Schwierigkeiten bereitet.

3.2. Essen

Nahrungsmittelallergien sind eine Gruppe von Allergien, bei denen es sich insbesondere um die Tatsache handelt, dass das betreffende Allergen ein Produkt oder eine Substanz ist, die im Allgemeinen vom Menschen konsumiert werden kann es kann ernährungsphysiologisch vorteilhaft sein , aber das löst bei der betreffenden Person eine gefährliche Reaktion mit tödlichem Potenzial aus.

Möglicherweise gab es einen Zeitraum, in dem das Subjekt das betreffende Produkt normal essen konnte, bevor es zu einer Allergie kam. Unter ihnen finden wir Allergien wie Nüsse oder Schalentiere.

3.3. Medicamentosa

Diese Art von Allergie bezieht sich auf das Vorhandensein einer extremen und nachteiligen Reaktion des Immunsystems auf a priori Substanzen, die dazu bestimmt sind, uns zu heilen oder uns bei der Überwindung einer Art von Krankheit oder Krankheit zu helfen. Es ist einer der gefährlichsten Typen und das erfordert äußerste Sorgfalt bei der Auswahl und Verabreichung von Medikamenten , da es die Situation des Patienten verschlimmern oder sogar zum Tod führen kann.

3.4. Beruflich

Als Berufsallergien bezeichnen wir die Art der Störung oder der allergischen Veränderung, die durch eine Art von Reiz aus unserem Berufs- oder Arbeitsumfeld hervorgerufen wird. Diese Art von Allergie kann durch jede Art von Kontakt auftreten oder sich auf verschiedene Weise manifestieren, obwohl die häufigste Erscheinung durch Atmung oder Haut ist und was definitiv ist, dass sie erzeugt wird durch eine Substanz am Arbeitsplatz .

Ein Beispiel könnte das Auftreten einer Allergie bei Arbeitern sein, die in Fabriken oder bei Untersuchungen die Manipulation von Chemikalien oder Lebensmitteln vornehmen und in ständigem Kontakt mit Allergenen stehen.

Einige der häufigsten

Wie gesagt, gibt es eine Vielzahl von Reizen, die eine Allergie auslösen können, wenn man die Allergie nennt Es hängt davon ab, was und wie Sie Ihr eigenes Immunsystem hippen : Es gibt so häufig wie die Allergie gegen Gräser gegen andere, die so ungewöhnlich sind wie die Allergie gegen Samen oder sogar Wasser. Zum Abschluss dieses Artikels werden wir vier der häufigsten Allergien sehen.

Zu Pollen

Eine der häufigsten und saisonalen Allergien ist Allergen der Pollen bestimmter Pflanzen . Normalerweise entstehen Nasenprobleme, Kopfschmerzen und Probleme beim normalen Atmen.

Zu milben

Einige kleine Lebewesen, die an Orten wie unseren Betten und Laken sehr häufig sind, verursachen normalerweise Atem- und Nasenprobleme. Es ist auch in der Regel mit Staub verbunden .

Essen

Obwohl wir in diesem Fall eine ziemlich breite Kategorie einschließen, haben wir es für notwendig erachtet, angesichts der hohen Prävalenz von Nahrungsmittelallergien im Allgemeinen. Highlights Allergie gegen Nüsse, Allergie gegen Schalentiere, Allergie gegen Milchprodukte (Wichtig nicht zu verwechseln mit Intoleranz, die nicht gleich ist) oder der Allergie gegen exotische Früchte.

Zu Tierhaare

Die Allergie gegen die Schuppen von Tieren mit Haaren ist eine der häufigsten, da sie Atemprobleme verursacht und auch dermatologische Probleme hervorrufen kann. Zum Glück für diejenigen, die trotz Allergie auf ein Haustier aufpassen wollen, gibt es Tiere, deren Fell oder deren Abwesenheit die Existenz von Muttertieren oder anderen allergenen Substanzen behindert.

Literaturhinweise:

  • Gaitano Garcia, A. (s.f.). Allergie für die Krankenpflege Handbuch zur Allergologie.
  • Pawankar, R .; Canonica, G. W .; Holgate, S.T. und Lockey, R.F. (2011). Whitepaper zur Allergie der WAO. Executive Summary. Weltallergieorganisation.

Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel