yes, therapy helps!
Die 15 besten Kurzgedichte (von bekannten und anonymen Autoren)

Die 15 besten Kurzgedichte (von bekannten und anonymen Autoren)

Januar 30, 2023

Das Wort "Poesie" stammt aus der lateinischen Poiesis, was "Qualität des Schaffens, Schaffens oder Produzierens" bedeutet. Es ist ein kreativer Akt, bei dem sich Ästhetik und Schönheit durch das Wort manifestieren. Poesie ist ein literarisches Genre, das mit der Ausdruckskraft und künstlerischen Sensibilität verbunden ist, die die Form eines Verses oder manchmal einer Prosa hat.

In diesem Artikel finden Sie eine Auswahl von kurzen Gedichten von bekannten und anonymen Autoren.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "70 Phrasen sehr inspirierender Dichter"

Die 15 besten kurzen Gedichte

Es gibt unzählige Dichter und Dichter, die uns durch wunderbare Texte einen Teil ihrer künstlerischen Sensibilität vermittelt haben. In diesem Artikel finden Sie kurze Gedichte von berühmten lateinamerikanischen und spanischen Autoren sowie einigen anonymen Dichtern .


1. Hier (Octavio Paz)

Meine Schritte auf dieser Straße klingen in einer anderen Straße, wo ich meine Schritte höre Passiere in dieser Straße, wo nur Nebel wirklich ist.

2. An einen General (Julio Cortázar)

Region der schmutzigen Hände der haarlosen Bürsten der Kinder umgedrehte Zahnbürsten

In der Zone, in der die Ratte geadelt wird, gibt es unzählige Flaggen und sie singen Hymnen, und jemand macht dich an, Hurensohn, eine Medaille auf der Brust

Und du verfaulst das gleiche.

3. Jedes Mal, wenn ich an dich denke (Anonym)

Jedes Mal, wenn ich an dich denke, bricht mein Blick in Tränen. und sehr traurig frage ich mich, warum liebe ich dich so sehr?

4. Syndrom (Mario Benedetti)

Ich habe immer noch fast alle meine Zähne und fast alle grauen Haare, die ich machen kann, und ich bringe die Liebe, klettere paarweise auf eine Leiter und renne vierzig Meter hinter dem Bus. Ich sollte mich nicht alt fühlen, aber das große Problem ist, dass ich es nicht bemerkt habe in diesen Details.


5. In klaren Nächten (Gloria Fuentes)

In klaren Nächten löse ich das Problem der Einsamkeit des Seins. Ich lade den Mond ein und mit meinem Schatten sind wir drei.

6. Schreibweisen der Harmonie (Antonio Machado)

Buchstabierungen der Harmonie, die unerfahrene Hand einstudiert.

Ich bin krank Kakophonie des immerwährenden Klaviers, das ich als Kind hörte, das träumt ... Ich weiß nicht, mit was, mit etwas, das nicht kam, alles, was schon gegangen war.

7. Abschied (Alejandra Pizarnik)

Ein verlassenes Feuer tötet sein Licht. Sein Lied erhebt einen verliebten Vogel. So viele eifrige Kreaturen in meiner Stille und dieser kleine Regen, der mich begleitet.

8. Enthüllt (Gabriela Mistral)

Da ich Königin bin und ein Bettler war, lebe ich jetzt in reinem Beben, dass Sie mich verlassen, und ich frage Sie, jede Stunde blass: "Sind Sie noch bei mir? Oh, geh nicht weg! »

Ich möchte die Märsche jetzt lächelnd und vertrauensvoll machen, da Sie gekommen sind. Aber selbst im Schlaf fürchte ich mich und wundere mich zwischen den Träumen: «Sind Sie nicht gegangen?»


9. Rima LX (Gustavo Adolfo Bécquer)

Mein Leben ist ein Ödland, eine Blume, die ich entlaube; auf meine tödliche Weise sät jemand das Böse für mich, um es aufzuheben.

10. Ich erinnere mich, dass ich gehe (Nezahualcoyotl)

Womit muss ich gehen? Werde ich nichts auf der Erde zurücklassen? Wie soll sich mein Herz verhalten? Umsonst kommen wir, um auf der Erde zu leben und zu sprießen? Mindestens Blumen hinterlassen Mindestens Lieder lassen

11. Deine Augen sind Sterne (Anonym)

Deine Augen sind Sterne, deine Lippen, Samt und eine Liebe wie die, die ich fühle, es ist unmöglich, sie zu verbergen.

12. Die Achterbahn (Nicanor Parra)

Für ein halbes Jahrhundert war die Poesie das Paradies des ernsten Narren. Bis ich kam und ich mich mit meiner Achterbahn niedergelassen habe.

Komm rauf, wenn du willst. Natürlich antworte ich nicht, ob sie herunterkommen und Blut durch Mund und Nase werfen.

13. Wenn das Meer rund ist (Anonym)

Wenn das Meer rund ist und die Sonne nicht mehr scheint, ist das der Tag, an dem ich dich vergessen kann.

14. Amerika, ich rufe deinen Namen nicht umsonst an (Pablo Neruda)

AMERIKA, ich rufe Ihren Namen nicht umsonst an. Wenn ich das Schwert an mein Herz halte, wenn ich es in meiner Seele halte, das Leck, wenn durch die Fenster ein neuer Tag von mir durchdringt, bin ich und ich bin in dem Licht, das mich hervorbringt, ich lebe in dem Schatten, der mich bestimmt, ich schlafe und wache in Ihrem Wesentlichen auf aurora: süß wie weintrauben und schrecklich, schaffner von zucker und bestrafung, durchtränkt von sperma Ihrer art, gesaugt von ihrem erbe in blut.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "23 Gedichte von Pablo Neruda, die Sie faszinieren werden"

15. Die sechs Streicher (Federico García Lorca)

Die Gitarre

es macht Träume zum Weinen.

Das Schluchzen der Seelen

verloren

es entkommt durch seinen Mund

Runde

Und wie die Vogelspinne,

webt einen großen Stern

seufzen jagen

Sie schweben in ihrem Schwarzen

hölzerne Zisterne.


"Fallen des Teufels" Sheikh Hamza Yusuf Hanson Malaysia 2014- deutsche Untertitel (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel