yes, therapy helps!
Die 4 Arten des Sportaufwärmens (und ihre Eigenschaften)

Die 4 Arten des Sportaufwärmens (und ihre Eigenschaften)

Januar 9, 2023

Aufwärmen ist eine der wichtigsten Übungsphasen. Dank ihm sind unsere Muskeln und unser Kreislaufsystem bereit, dank der Vermittlung des endokrinen Systems und seiner hormonellen Regulierung einen überdurchschnittlich hohen Energieaufwand anzunehmen.

Das müssen wir jedoch berücksichtigen es gibt verschiedene sportarten zum aufwärmen abhängig von der Art der körperlichen Aktivität, die wir beim Sport ausüben werden. In diesem Artikel sehen wir eine Zusammenfassung dieser Kategorien und ihrer Merkmale.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Was ist Sportpsychologie? Kennen Sie die Geheimnisse einer wachsenden Disziplin"

Was macht das Aufwärmen vor dem Sport?

Das allgemeine Konzept des Sportaufwärmens bezieht sich auf eine Reihe von Übungen, die das Ziel haben, mehrere Muskelgruppen des Körpers gleichzeitig zu bearbeiten. damit der Organismus auf die Anforderungen des Sports vorbereitet ist und geben Sie einen Aktivierungszustand an, in dem es möglich ist, physisch zu streben.


Im Grunde geht es darum, dass der Körper sein Bestes geben kann dass die Investition von Bemühungen zu einer optimalen Leistung führt , das Verletzungsrisiko minimieren und bessere Ziele erreichen.

Dazu wird die Muskeltemperatur erhöht und die Herzfrequenz beschleunigt, Prozesse, die eine schnelle und effiziente Kraftentlastung ermöglichen.

  • Sie könnten interessiert sein: "Was ist das Syndrom des Übertrainings und was sind seine Symptome"

Die wichtigsten Sportarten zum Aufwärmen

Mal sehen, was für ein Aufwärmen vor dem Training ist und welche Funktionen es hat.

1. Heizung allgemein

Die Hauptfunktion der allgemeinen Erwärmung besteht darin, so viele Muskeln wie möglich auf die kommende Aktivität vorzubereiten. ohne sich auf eine bestimmte Muskelgruppe zu konzentrieren . Es wird verwendet, um den gesamten Körper weltweit in eine Phase der Aktivierung und Optimierung der Kalorienverbrennung einzubringen.


Um diese Art des Aufwärmens durchzuführen, werden Bewegungen ausgeführt, bei denen nicht viel Kraft ausgeübt wird. Das heißt, Übungen, die die Muskeln aktivieren, breiten sich im ganzen Körper aus von mittlerer oder mittlerer Intensität . Gehen Sie zum Beispiel auf dem Ellipsentrainer oder laufen Sie, ohne zu sprinten.

2. Spezifische Heizung

Bei der segmentierten Erwärmung oder spezifisch arbeiten wir mit den Muskeln und Gelenken, die direkt an der Art der Übung beteiligt sind, die wir ausführen werden.

Normalerweise besteht diese Art des Aufwärmens darin, die Übung auszuführen, die wir dann machen, und zwar mit niedriger oder sehr niedriger Intensität. Wenn wir beispielsweise eine Bankdrücken ausführen, wird die segmentierte Heizung die Messlatte höher legen, indem Sie Scheiben hinzufügen, die sehr wenig wiegen. damit wir viele Wiederholungen machen können .

Während das allgemeine Aufwärmen einmal durchgeführt wird und für die gesamte Sitzung gültig ist, ist es möglich (und empfehlenswert), in jeder Sitzung mehrere Phasen des segmentierten Heizens durchzuführen. Jedes Mal, wenn die Aktivität geändert wird oder von Muskelgruppen zur Arbeit.


3. Dynamisches heizen

Unterscheiden sich die bisherigen Heizarten insbesondere mit Schwerpunkt auf die betroffenen Körperteile, so ist in diesem Fall das Hauptmerkmal die Art der auszuführenden Tätigkeit.

Die dynamische Erwärmung zeichnet sich durch die Umsetzung sehr unterschiedlicher biologischer Prozesse aus: Stärke, Flexibilität, Propriozeption und Gleichgewicht, Kontrolle der Atmung , Schärfen von Reflexen usw.

Daher appelliert man an physische und psychologische Eigenschaften, um uns in den physischen und psychischen Zustand zu versetzen, der uns darauf vorbereitet, richtig zu funktionieren, wenn wir wirklich den Sport oder die Übung machen, für die wir trainieren.

In diese Kategorie fällt beispielsweise das schnelle Durchführen einer Reihe von Übungen ohne Unterbrechung einer Schaltung, obwohl sie von mittlerer Intensität ist.

4. Vorbeugendes Erwärmen

Es befasst sich mit der Umsetzung spezifischer Anweisungen, die von einem Fachmann angegeben wurden Richtlinien zur Verhinderung einer bestimmten Art von Verletzung oder einer Verschlimmerung einer Verletzung das existiert schon

Aus eigenen Gründen ist es von geringer Intensität, obwohl seine Natur je nach Fall und möglichem Risiko für Sportler sehr unterschiedlich sein kann.

Literaturhinweise:

  • Anderson, D. (1989). Die Disziplin und der Beruf. Grundlagen der kanadischen Leibeserziehung, Erholung und Sportwissenschaft. Dubuque, IA: Wm. C. Brown-Verleger.
  • Fradkin AJ, Zazryn TR, Smoliga JM (2010). "Auswirkungen des Aufwärmens auf die körperliche Leistungsfähigkeit: eine systematische Überprüfung mit Metaanalyse". Zeitschrift für Kraft- und Konditionierungsforschung. 24 (1): 140-148.
  • Rössler, R .; Junge, A .; Bizzini, M .; Verhagen, E.; Chomiak, J .; aus der Fünten, K .; Meyer, T .; Dvorak, J .; Lichtenstein, E .; Beaudouin, F.; Faude, O. (2017). "Ein multinationaler Cluster-randomisierte kontrollierte Studie zur Bewertung der Wirksamkeit von" 11 + Kids ": Ein Aufwärmprogramm zur Verhütung von Verletzungen im Fußball von Kindern." Sportmedizin
  • T. Soligard, G. Myklebust, K. Steffen, I. Holme, H. Silvers, M. Bizzini et al. (2008) «Umfassendes Aufwärmprogramm zur Vermeidung von Verletzungen bei jungen Fußballerinnen: randomisierte kontrollierte Cluster-Studie.» BMJ, 337: a2469

4 Arten des Clanzockers (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel