yes, therapy helps!
Die 5 Vorteile der positiven Psychologie

Die 5 Vorteile der positiven Psychologie

September 21, 2021

Bis vor nicht allzu langer Zeit wurde davon ausgegangen, dass die Psychologie ein wissenschaftliches Feld ist, das darauf abzielt, das Falsche zu korrigieren. Es war also praktisch eine Erweiterung der sanitären Disziplinen, insbesondere der Psychiatrie und Neurologie, und Strategien zur "Korrektur" des Verhaltens von Kindern.

Die Entwicklung dieser Disziplin zeigte dies jedoch Diese Vorstellung von Psychologie, die als "Anordnung des gebrochenen" angesehen wird, war äußerst begrenzt (und Stigmen erzeugen). Warum sollten wir damit zufrieden sein, das, was wir über den menschlichen Verstand lernen, nur zu nutzen, um denen zu helfen, die sich im Vergleich zu anderen Menschen in einer schlechten Situation befinden? Warum können wir dieses Wissen nicht nutzen, um weniger zu verlieren, sondern um mehr zu verdienen?


Positive Psychologie hat ihren Grund, in diesen beiden Fragen zu sein und möchte uns dabei helfen, uns zu ändern, um näher an der Art und Weise zu sein, in der wir die ehrgeizigsten persönlichen oder beruflichen Projekte unseres Lebens fördern möchten. In diesem Artikel werden wir sehen, welche Vorteile es hat und wie es zur persönlichen Entwicklung beiträgt.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Motivationsarten: die 8 Motivationsquellen"

Die wichtigsten Vorteile der Positiven Psychologie

Positive Psychologie geht von der philosophischen Strömung des Humanismus aus, die darauf hinweist, dass subjektive Erfahrungen, was wir in Worten fühlen und nicht ausdrücken können, so viel oder mehr Wert haben können wie unser beobachtbares Verhalten. Daher versuchen Psychologen, die nach diesem Paradigma arbeiten, Wirkungen zu erzielen, die über das Ziel hinausgehen, und das verbindet sich mit den Motivationen und den wahren Bedürfnissen und Anliegen der Menschen .


Lassen Sie uns eine kurze Zusammenfassung über die Vorteile der Positiven Psychologie und darüber, wie sie uns diesen Zielen bringt, die mit dem emotionalen und dem für unser Leben wirklich bedeutsamen Ziel verbunden sind.

1. Es verbessert die Regulierung von Emotionen

Aus der positiven Psychologie wird verstanden, dass das, was wir fühlen, nicht die Frucht von dem ist, was um uns herum geschieht, sondern wie wir das, was um uns herum geschieht, interpretieren und wahrnehmen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man mit unseren Emotionen umgeht In vielen Fällen führt eine unzureichende Regulierung dazu, dass wir Probleme sehen, bei denen dies nicht der Fall ist .

Wut zum Beispiel ist in der Lage, viele Dinge aufzugeben, um etwas zu tun, das uns nicht nur keinen Nutzen bringt, sondern uns auch mehr schadet als wir, als wir anfingen, uns so zu fühlen.

Mit diesem Ziel kommen die Psychologen, die vom Paradigma der Positiven Psychologie ausgehen Menschen trainieren, um ihre Emotionen bestmöglich anpassen zu können und lassen Sie sie zu Ihren Gunsten spielen und nicht gegen Sie. Wenn unsere emotionale Seite besteht, liegt dies letztendlich darin, dass die meiste Zeit mehr oder weniger nützlich ist, obwohl es immer Fälle gibt, in denen dies nicht der Fall ist, und es lohnt sich zu lernen, um die schädlichen Auswirkungen zu minimieren.


Es geht nicht darum, sie zu unterdrücken, sondern darum, emotionale Zustände nicht dazu zu bringen, den Einfluss anderer zu überdecken, die eine modulierende Rolle über den ersteren haben sollten.

2. Es hilft uns, ein realistisches Selbstverständnis zu haben

Das Selbstverständnis ist der Satz von Überzeugungen über sich selbst, der alles ausmacht, was wir über uns wissen. Je nachdem wie es ist, Wir werden uns mehr oder mehr fähig fühlen, bestimmte Aufgaben zu erledigen oder gut in einen bestimmten sozialen Kreis integriert sein.

Positive Psychologie hilft uns dabei, ein Selbstverständnis zu haben, das zu unseren Fähigkeiten und wahren Qualitäten und unserer Fähigkeit, bestimmte Aufgaben zu verbessern, passt. Dies führt zu einem guten Selbstwertgefühl.

Dies geschieht, indem wir unsere offensichtlichen Fehler in die richtige Perspektive bringen und uns die Art und Weise zu zeigen, in der ein guter Teil seiner Existenz auf Elemente unserer Umgebung zurückzuführen ist, die wir nicht kontrollieren konnten, aber dass wir wählen können, wie sie uns beeinflussen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Selbstkonzept: was ist und wie wird es gebildet?"

3. Geben Sie Richtlinien an, um Projekte zu initiieren und Gewohnheiten zu ändern

Um ein neues Projekt zu starten, müssen Sie unsere Komfortzone verlassen. Nehmen Sie also ein gewisses Maß an Unbehagen an, das den Anfang erreichen wird, aber im Laufe der Zeit wird es nachlassen, während wir die Früchte unserer Bemühungen sehen (Früchte, die wir nicht erreicht hätten, wenn wir nicht versucht hätten, die Routine zu verlassen ).

So taucht die Positive Psychologie in eine Dynamik ein, die uns zwingt, uns selbst unter die Kontrolle unseres Lebens zu stellen Lassen Sie nicht einschränkende Überzeugungen unsere wahre Freiheit einschränken .

4. Es erlaubt uns, Führung zu entwickeln

Nicht jeder kann 24 Stunden am Tag eine Führungsrolle übernehmen, aber wir haben alle die Fähigkeit, Gruppen in bestimmten Kontexten und Arten von Arbeit zu führen.

Als positive Psychologie steht nicht nur das Individuum im Mittelpunkt, sondern auch berücksichtigt das soziale Element der Psychologie Es gibt uns die Werkzeuge, um einen Führungsstil anzunehmen, der in einem bestimmten Aspekt unseres Lebens gut zu uns passt, ob persönlich oder beruflich.

5. lädt uns ein, unsere eigene Lebensphilosophie zu entwickeln

Der Nutzen der Positiven Psychologie hat, wie wir bisher gesehen haben, mit der Ermächtigung der Menschen zu tun: Sie dürfen Menschen sein, die wichtige Entscheidungen treffen und wissen, wie sie ihre Konsequenzen auf möglichst konstruktive Weise annehmen können.

Ein Effekt, der sich daraus ergibt, ist, dass wir dank dieser Dynamik unsere eigene Lebensphilosophie erzeugen. eine Kette von Prinzipien und Werten, die es uns ermöglicht, das, was wir erfahren, zu verstehen statt nur den Ideen anderer zu folgen, die sich noch nie in unserer Situation befunden haben.

Wie trainiere ich in positiver Psychologie?

Es gibt immer mehr Möglichkeiten, auf diesem Gebiet der Psychologie geschult zu werden. Tatsächlich gibt es Lernprogramme, die speziell auf bestimmte Ziele zugeschnitten sind.

Das Europäische Institut für Positive Psychologie Zum Beispiel gibt es mehrere Möglichkeiten für diejenigen, die sich in der Positiven Psychologie vertiefen möchten. Sein praktischer Selbstwertgefühl-Kurs, das Online-Format und die Möglichkeit, von audiovisuellen Inhalten zu lernen, ist ein guter Weg, um herauszufinden, wie wir das Selbstbewusstsein beeinflussen können und wie es die Tür zu vielen Gelegenheiten öffnet .

Andererseits hat der Masterstudiengang Angewandte Positive Psychologie die Möglichkeit zu lernen und zu verstehen, wie Positive Psychologie in Begleitprozessen von Menschen eingesetzt wird besonders nützlich für Psychologen, Manager, Trainer und Pädagogen .

Das IEPP bietet auch andere interessante Kurse im Online-Format an, wie beispielsweise den Mindfulness and Emotional Management Course. Wie wir bereits gesehen haben, ist emotionales Management in der Positiven Psychologie von entscheidender Bedeutung, und Achtsamkeit ist in diesem Sinne eines der nützlichsten Instrumente, da es uns hilft, das, was mit uns geschieht, in die richtige Perspektive zu bringen.

Um mehr über diese Kurse zu erfahren, können Sie die Kontaktdaten des Europäischen Instituts für Positive Psychologie finden, indem Sie auf diesen Link klicken.


Glücklich werden: Die 10 wichtigsten Erkenntnisse der Positiven Psychologie (September 2021).


In Verbindung Stehende Artikel