yes, therapy helps!
Die 5 Kokainarten (und Suchtunterschiede)

Die 5 Kokainarten (und Suchtunterschiede)

November 10, 2022

Kokain ist eine der bekanntesten Drogen und die in vielen Ländern am meisten konsumierte harte Droge.

Nach dem Ranking des Drogenkonsums in Spanien, das Daten aus den Beschlagnahmen der Nationalen Polizei, der Guardia Civil und der Abteilung für Zoll und Sondersteuern verwendet, etwa 2,2% der Spanier sind mit dieser Substanz vertraut . Die Comunitat Valenciana, die Kanarischen Inseln und Galizien sind die Regionen, in denen mehr Kilogramm dieses Arzneimittels beschlagnahmt werden.

Die häufigste Form des Kokainkonsums ist Kokainhydrochlorid, das als Kokapulver, dh "Cocastreifen", bekannt ist. Jedoch Es gibt andere Formen des Konsums, die unterschiedliche Wirkungen und unterschiedliche Arten von Kokain und Sucht hervorrufen Es ist nicht dasselbe, Streifen zu schnupfen als Rauch zu knacken.


Kokain: ein sehr süchtig machendes Medikament

Kokain ist eine sehr süchtig machende Droge und kann sehr gefährlich sein . Im Westen ist Kokapulver das Darstellungsformat dieser am meisten konsumierten Substanz, obwohl es andere Möglichkeiten gibt, sie einzunehmen. Dies macht das Profil des Drogenabhängigen dieses Medikaments heterogen.

In Europa ist der Kokainkonsument in der Regel mit Personen mit einem mittleren bis hohen sozioökonomischen Status verbunden, da dies eine Substanz ist, die teuer sein kann. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da es andere Formen der Sucht gibt, die billiger sind.

Mit anderen Worten, sie werden von Menschen konsumiert, die benachteiligten sozialen Gruppen angehören. Crack zum Beispiel kann für den Verbraucher verheerend sein , die in Randvierteln isoliert sein können. Der Mythos, dass es für Kokainabhängige möglich ist, ein normales und lebendiges Leben in Vierteln der gehobenen Mittelklasse zu führen, kann sich nur auf diejenigen beschränken, die Kochhydrochlorid konsumieren.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten von Drogen: kennen ihre Eigenschaften und Wirkungen"

Folgen des Kokainkonsums

Wie Sie sehen, kann Kokain fälschlicherweise als Droge der Oberschicht angesehen werden und wurde sogar Kaviar der Drogen genannt. In Pulverform kann es an der Wall Street und sogar auf den Modebahnen verkehren, wo einige Modelle aufgedeckt wurden, um zu behaupten, dass sie von der Substanz abhängig sind oder waren. Aber obwohl Kokain von Glamour umgeben sein kannDie Realität ist, dass dieses Medikament die Gesundheit der Süchtigen hart trifft , weil es negative Auswirkungen auf Herz und Gehirn hat.

Wenn jemand süchtig nach der Substanz wird, hat er außerdem ernsthafte Schwierigkeiten, sie zu verlassen, da er sowohl psychisch als auch physisch zu einem Gefangenen dieser Droge wird.

Arten von Kokain und Sucht

Nicht alle Formen des Kokainkonsums wirken sich gleichermaßen auf den Körper aus und sind nicht gleich süchtig. Diese Substanz wird auf drei Arten hergestellt: Pulver, Paste (Basuco) und Basis (Riss).


Aber Was sind die Kokainarten und was sind die Merkmale dieser drei Suchttypen?

1. Kokainpulver oder Kokainstreifen

Der Koka kann in Form von Streifen verzehrt werden, man spricht von Kokainhydrochlorid, aber auch Pulver oder Schnee. Kokainstreifen (oder Clecas) sind stark süchtig machende psychoaktive Substanzen, jedoch weniger als andere Arten von Kokain. Dieses Pulver, das normalerweise geschnupft wird, kann unterschiedliche Nuancen haben. Zum Beispiel Der sogenannte "Yen" ist reiner (es ist zu 98% dichter) und weißer, flockiger und heller .

Es gibt jedoch auch andere Arten von Pulverkokain mit geringerer Reinheit, bei denen die Präsentation staubiger und weniger hell ist. Dies geschieht, weil eine Reihe von chemischen Substanzen, die hochgiftig sein können, für die Kommerzialisierung hinzugefügt werden. Die weniger reinrassierten Substanzen sind Koka und von höherer Qualität.

Deshalb muss man extrem vorsichtig sein, wenn jemand Koka auf der Straße kauft, weil er nicht wirklich weiß, was er kauft. Die Coca-Linie führt laut der Zeitung Diario de Galicia in vielen Fällen zwischen 5% und 40% dieser Substanz. Kokainhydrochlorid erreicht Spanien normalerweise mit einer Reinheit von 80%, hier wird es jedoch "geschnitten", um einen größeren wirtschaftlichen Gewinn zu erzielen.

Der Schnitt wird mit verschiedenen Substanzen hergestellt, von denen einige sehr gefährlich sind . Unter diesen Substanzen können gefunden werden: Amphetamine, Kreide, Almax (Pulver für Bauchschmerzen), Reinigungsmittel, Speed, Talkumpuder oder Analgetika.

  • Mehr über Coca-Linien erfahren Sie in unserem Artikel: "Kokainstreifen: Komponenten, Wirkungen und Gefahren"

2. chinesische Zigarette

Eine andere Möglichkeit, Koka zu konsumieren, ist das Rauchen . Obwohl es andere Formen des Rauchens gibt, die nicht in ihrem Kokain-Hydrochlorid-Format vorliegen müssen, rauchen viele Verbraucher es direkt aus der Kokainfusionslinie.Diese Personen befeuchten normalerweise eine Zigarette, damit sie später die Koka-Linie auf der Außenseite verteilen können.

Der Effekt ist viel geringer als der der Kokainlinie, weshalb er normalerweise mit der geschnupften Dosis kombiniert wird. Das heißt, wenn ein Verbraucher daran schnüffelt, raucht er normalerweise den verbleibenden Teil der Linie oder Streifen (wenn sie ihn mit anderen Menschen konsumieren). Die Zigarette mit Kokainhydrochlorid heißt "Chinese".

3. Eingespritztes Kokainhydrochlorid

Kokainhydrochlorid kann auch injiziert werden, wenn es in Wasser verdünnt wurde. Dies ist eine der am stärksten süchtig machenden Formen von Kokain, da die Droge direkt zum Blut transportiert wird, wodurch die Intensität der Wirkung erhöht wird. Es ist die gefährlichste Art, es zu konsumieren, mit sofortiger Wirkung, aber von kurzer Dauer. Der Verbraucher muss in kurzer Zeit mehr injizieren, und es ist einfacher, die Dosis auszugeben .

4. Basuco- oder Kokapaste

Das Basuco (auch Bazuco, Paco oder Kokapaste) ist ein Zwischenprodukt bei der Herstellung von Kokainhydrochlorid. Es ist auch als Kokainsulfat bekannt, da es ungefähr 50% dieser Verbindung enthält.

Kokapaste ist das Ergebnis eines Prozesses, der hochgiftige und giftige Produkte wie Schwefelsäure, Methanol oder Kerosin enthält. Wie es mit dem injizierten Coca geschieht, macht es sehr süchtig und verursacht eine körperliche und psychische Verschlechterung . Es wird normalerweise mit Tabak oder Marihuana gemischt, um geraucht zu werden, und es ist billiger, da die Herstellungskosten bei der Herstellung von Kokainrückständen viel niedriger sind.

5. Crack oder Kokain auf der Basis

Die Crack- oder Kokainbase ist das Ergebnis, das durch Einarbeiten von chemischen Elementen des Kokainhydrochlorids wie Ether, Ammoniak und Backsoda erhalten wird. Es ist bekannt als Kokain der Armen, weil es bis zu 15 Mal billiger ist als das Hydrochlorid .

Nach dem Rauchen erreicht der Riss in wenigen Sekunden das Gehirn und seine Wirkung ist stärker und zerstörerischer als die von Koka-Paste. Es macht auch süchtig und das Risiko des Todes durch die Verwendung ist höher als bei anderen Kokainarten wie Basuco. Es wird normalerweise in einer Pfeife geraucht.

Rosa Kokain: Ein Medikament, das von der Oberschicht konsumiert wird

Derzeit Eine psychoaktive Substanz ist in der Oberklasse sehr in Mode gekommen . Es ist bekannt als rosafarbenes Kokain, rosafarbenes Pulver oder 2CB, und es ist eine synthetische Droge mit psychedelischen und halluzinogenen Wirkungen, die alle Sinne und die Wahrnehmung der Welt verändert. Ihr Konsum hat sehr schädliche Auswirkungen auf die Person, die sie nimmt.

  • Mehr über dieses Medikament erfahren Sie in unserem Artikel: "Rosa Pulver (rosa Kokain): das schlimmste Medikament, das je bekannt war"

Drogendealer in Deutschland - DOKU 2017 (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel