yes, therapy helps!
Die 6 unheimlichsten menschlichen Experimente in den USA

Die 6 unheimlichsten menschlichen Experimente in den USA

November 21, 2022

Unter dem betrügerischen Versprechen des wissenschaftlichen Fortschritts Einige Organisationen führen möglicherweise sogar illegale Experimente durch, die die Gesundheit eindeutig beeinträchtigen und die Integrität des Menschen.

Manchmal ist es gut zu wissen, dass Wissenschaft nicht über wirtschaftliche und politische Interessen hinausgeht und dass Menschenrechte nicht immer ein von bestimmten Behörden zu beachtender Faktor sind.

Wenn die Experimente grausam werden

Experimente mit Tieren, die leiden, sind nicht die einzige Möglichkeit, mit der Forschung einen makabren Farbton aufladen kann. Wenn der wissenschaftliche Fortschritt, der durch sie gegeben werden kann, der Druck hinzugefügt wird, als eine der ersten Weltmächte über Wasser zu bleiben, kann das Ergebnis menschlicher Experimente sein, die so brutal wie moralisch verwerflich sind.


Das sind einige der schlimmsten Experimente, die im Namen der Wissenschaft in den USA durchgeführt wurden .

1. MK Ultra Projekt

Leute, die der Stranger Things-Serie folgen, werden den Begriff erklingen lassen MK Ultra, aber die Wahrheit ist, dass es ein Projekt war, das über die Fiktion hinaus existierte. Es handelt sich um eine Reihe von Experimenten, die in den 1950er Jahren initiiert und von der CIA koordiniert und gefördert wurden. Seine Aufgabe war es, die Möglichkeiten zu erforschen, Formen der Gedankenkontrolle zu schaffen, die während Folterungen angewendet werden können.

Um zu untersuchen, wie Menschen gezwungen werden können, Informationen zu bekennen, wurden sie verletzt, bekamen Drogen oder wurden isoliert. Viele dieser Leute nahm an diesen Experimenten teil, ohne sich dessen bewusst zu sein in dem Glauben, dass sie sich lediglich einer medizinischen Behandlung unterziehen, um die Auswirkungen von psychischen Störungen oder den von ihnen erlittenen Krankheiten abzuschwächen.


Das Ziel dieser geheimen Untersuchung wurde von einem amerikanischen Arzt geleitet John Cutler bestand darin, die Auswirkungen von Penicillin auf die mögliche Vorbeugung von Geschlechtskrankheiten zu untersuchen. Dafür infizierte Dutzende von Menschen aus den untersten sozioökonomischen Schichten waren mit Syphilis infiziert Mindestens 83 von ihnen starben. Diese Untersuchungen wurden 2005 bekannt, als ein Universitätsprofessor Dokumente darüber fand.

2. Holmesburg-Programm und Experimentieren mit Agent Orange

Agent Orange, ein Element der chemischen Kriegsführung, das in den USA während seiner Invasion in Vietnam häufig eingesetzt wurde, wurde auch für illegale Experimente eingesetzt.

In den 50er, 60er und 70er Jahren rief ein Arzt an Albert M. Kligman Im Auftrag der US-Navy und mehrerer privater Unternehmen machte er ein Experiment, bei dem er 70 Gefangene aus einem Gefängnis in Philadelphia benutzte. Die Forschung sollte dazu dienen, die Art und Weise zu untersuchen, wie die Haut reagiert, wenn jemand mit Dioxin geimpft wird, einem der Bestandteile von Agent Orange. Diese Menschen entwickelten schwere Hautläsionen, die seit Monaten nicht behandelt wurden .


  • In diesem Artikel von Daily Mail finden Sie einen spektakulären Fotoessay des Holmesbur-Programms.

3. Versuche mit Wahrheitsserum

In den späten 40ern und frühen 50ern Das US-Militär startete eine Reihe von psychologischen Experimenten, die auf der Verwendung von Drogen basieren, die als Serums der Wahrheit bekannt sind . Wie der Name vermuten lässt, wurden diese Substanzen als potentielles Instrument wahrgenommen, um die Menschen dazu zu bringen, vertrauliche Informationen zu bekennen, ohne sie vermeiden zu können.

Die Verwendung dieser Medikamente hatte nicht nur verheerende Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Menschen, mit denen sie experimentiert wurden, sondern sie machten in vielen Fällen eine Sucht aus.

4. Experimente mit Strahlung

In den 60er Jahren das Pentagon entwickelte Experimente, bei denen Krebspatienten mit knappen wirtschaftlichen Ressourcen intensiver Strahlung ausgesetzt wurden . Während dieser Sitzungen war die Strahlenbelastung so hoch, dass die Patienten starke Schmerzen und Übelkeit und andere Symptome hatten.

5. Syphilis-Experimente in Guatemala

In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts blieb ein großer Teil Lateinamerikas eine Region, die direkt von den USA und ihren Geheimdiensten beherrscht wurde, die die lokalen Regierungen kontrollierten und Volksaufstände durch die Finanzierung von Paramilitärs unterdrückten.

Diese Domäne wurde auch durch Experimente in einem der berüchtigtsten Fälle illegaler Experimente zum Ausdruck gebracht: Die Infektion der Menschen in Guatemala mit Geschlechtskrankheiten in den 40er Jahren .

  • Wenn Sie mehr über diesen schrecklichen Fall erfahren möchten, empfehlen wir diesen Bericht aus dem BBC-Kanal.

6. Tests zur Beständigkeit von Senfgas

In den 40er Jahren Tausende US-Soldaten waren Senfgas ausgesetzt, um die Ausrüstung für den Kampf gegen chemische Kriegsführung zu testen . Soldaten wurden nicht über die Risiken dieser Tests informiert, und viele von ihnen hatten schwere Hautverbrennungen und Lungenverletzungen, nachdem sie in gaskammerähnlichen Räumen eingesperrt waren.


Selbstversuch: 14 Tage ohne Dusche | Galileo | ProSieben (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel