yes, therapy helps!
Die 65 besten Sätze des Wahnsinns als Lebensphilosophie

Die 65 besten Sätze des Wahnsinns als Lebensphilosophie

September 17, 2022

Die Sätze des Wahnsinns, die wir in diesem Artikel sehen werden Sie sind ein Beispiel dafür, dass, obwohl dieses Konzept seit Jahrhunderten zur Stigmatisierung verwendet wurde, vieles, was zuvor als "verrücktes Ding" galt, eine Mischung aus Kreativität und Rebellion ist.

Wahnsinn wird oft mit Zeiten in Verbindung gebracht, in denen alle Gedanken sehr irrational und schwer zu kontrollieren sind. Bis zu einem gewissen Grad sind wir alle irrational und nehmen die Realität durch Verzerrungen wahr. In der Tat betonen einige der einflussreichsten Denker und Autoren der Menschheit die Notwendigkeit, diese Erfahrungen zu akzeptieren und ihren Wert hervorzuheben, anstatt sich für diejenigen zu entschuldigen, die sie leben, oder sie für die schlechten Dinge verantwortlich zu machen, die ihnen passieren.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Sind wir vernünftige oder emotionale Wesen?"

Die Sätze des Wahnsinns

Dies sind einige der interessantesten Sätze über den Wahnsinn von Autoren wie Calderón de la Barca, Madeleine Roux oder George R. R. Martin.

1. Wahnsinn ist die Unfähigkeit, seine Ideen zu kommunizieren (Paulo Coelho)

Neugierige Definition des Wahnsinns dieses berühmten brasilianischen Schriftstellers.

2. Der große Wahnsinn von Mann und Frau ist Liebe (Paulo Coelho)

Für viele ist Liebe der ultimative Ausdruck von Wahnsinn.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "100 Sätze über Liebe und Romantik (unvergesslich)"

3. In meinem Wahnsinn habe ich Freiheit und Sicherheit gefunden. die Freiheit der Einsamkeit und die Sicherheit, nicht verstanden zu werden (Kahlil Gibran)

Der arabische Dichter drückte seine Art aus, dieses psychologische Phänomen zu sehen.


4. Es gibt ein Wort, um den Moment zu definieren, in dem sich Fantasie und Realität vermischen: Wahnsinn (Laia Soler)

Es muss nicht immer ein negativer Zustand sein.

5. Wahnsinn ist der einzige Weg, um der Sklaverei zu entkommen (Paulo Coelho)

Für manche ist es ein Martyrium; für andere die Freiheit.

6. Wahnsinn: die neue soziale Normalität (Rick Yancey)

Vor der Entwicklung der modernen Gesellschaft haben einige Autoren den Wahnsinn definiert.

7. Ich habe den Wahnsinn geliebt. für mich ist es die einzig vernünftige Art zu lieben (Françoise Sagan)

Mit diesem Satz von Wahnsinn bekräftigt er die Beziehung zwischen diesem und der Liebe .

8. Intelligenz hat gewisse Einschränkungen. Der Wahnsinn, fast keiner (Darynda Jones)

Wir sind es sehr gewohnt, sehr rational zu handeln.

9. Geld ist unser Wahnsinn, unser immenser kollektiver Wahnsinn (D. H. Lawrence)

Kritik an den Werten der modernen Gesellschaft.


10. Ein bisschen Wahnsinn im Frühling ist selbst für den König gesund (Emily Dickinson)

Im Frühjahr ist jeder verärgert. Gute Zeit, sich zu verlieben.

11. Der Wahnsinn der Großen darf nicht gehen (William Shakespeare)

Der englische Dramatiker hat uns mit diesem Satz über Wahnsinn begeistert.

12. Wut ist ein kurzer Wahnsinn (Horacio)

Der griechische Philosoph definierte mit diesem Satz, was für ihn Wahnsinn war.

13. Ein wahrhaft großer Wahnsinn kann nicht ohne bedeutende Intelligenz erreicht werden (Henrik Tikkanen)

Tikkanen wusste sehr genau, was Wahnsinn ist.

14. Menschen brauchen Wahnsinn, sonst sind sie niemals frei (Nikos Kazantzakis)

Wieder ist Wahnsinn mit der Freiheit verbunden.

15. Alle Städte sind verrückt (Christopher Morley)

Morley sah eine deutliche Verschlechterung des modernen Stadtmodells.

16. Mein Wahnsinn ist heilig, fass ihn nicht an (Salvador Dalí)

Der exzentrische katalanische Künstler rühmte sich seines scheinbaren Wahnsinns.

17. Madness ist nur ein gelegentlicher Besucher, der sich Zeit nimmt und versucht, alle persönlich zu treffen (Darynda Jones).

Alle Menschen haben unsere Momente der Schwäche.

18. In den Wahnsinn zu versinken ist kein Todesfall, vielleicht ist es auch eine Wahl (Anne Sophie Brasme)

Viele Menschen leben lieber über die Realität hinaus.

19. Es gab die Härte der Brüste, die Angewohnheit der Zärtlichkeit, aber es blieb der Wahnsinn des Herzens erhalten (Gabriel García Márquez)

Der berühmte mexikanische Schriftsteller bot eine andere Sicht auf Wahnsinn.

20. Es ist verrückt, alle Rosen zu hassen, weil eine Sie getroffen hat (Antoine de Saint Exupéry)

Wahnsinn und Liebe scheinen wieder Synonyme zu sein.

21. Aber ich leide nicht unter meinem Wahnsinn, ich genieße jede Minute davon (Sherrilyn Kenyon)

Ein anderer Weg zu Verrücktheit mit Freiheit und Kreativität in Verbindung bringen .

22. Er geriet in Melancholie, dann in Appetitlosigkeit, und durch diesen fatalen Hang wird er jetzt zum Geschwätz und wir alle bedauern (William Shakespeare)

Neugierige Art, diesen Geisteszustand zu beschreiben.

  • In Verbindung stehender Artikel: "73 große Sätze von William Shakespeare"

23. Es ist immer etwas verrückt nach Liebe (Friedrich Nietzsche)

Nietzsche hat viel über die Rolle der Rationalität nachgedacht.

24. Sie bekommen nur einen kleinen Funken Wahnsinn. Sie dürfen es nicht verlieren (Robin Williams)

Bekannter und bereits verstorbener Humorschauspieler, hat er uns interessante Ausdrücke über das Leben hinterlassen.

25. Der große Beweis des Wahnsinns ist das Missverhältnis der Entwürfe selbst nach ihren Mitteln (Napoleon Bonaparte)

Unterschätze nicht die Worte eines Kaisers.

26Ohne einen Hauch von Wahnsinn hat es nie einen großen Geist gegeben (Aristoteles)

Der griechische Denker war zum Zeitpunkt des Lebens ein weiterer Verteidiger der Freiheit.

27. Es ist verrückt nach Schafen, mit einem Wolf über Frieden zu reden (Thomas Fuller)

Gute Metapher, um den Wahnsinn zu beschreiben.

28. Wahnsinn denkt zu schnell an zu viele Dinge oder an eine Sache zu exklusiv (Voltaire)

Ein genialer Aphorismus von diesem französischen Philosophen.

29. Wahnsinn ist Befreiung und potentielle Erneuerung (R. D. Laing)

Viele geben dem Wahnsinn ein "gesundes" Gefühl.

30. Was ist das Leben? Ein Wahnsinn (Pedro Calderón de la Barca)

Einer der berühmtesten spanischen Autoren definierte somit den Wahnsinn.

31. Der Wahnsinn belebt und belebt. Macht den Verstand gesund (Henry Miller)

Der amerikanische Autor und Schriftsteller war immer eine Abkehr vom konventionellen.

32. Ich denke, wir haben alle etwas von diesem schönen Wahnsinn, der uns am Laufen hält, wenn alles in der Nähe so wahnsinnig ist (Julio Cortazar)

Wahnsinn und Gedankenfreiheit kommen wieder zusammen.

33. Zu viel Vernunft kann der schlimmste Wahnsinn sein, das Leben so zu sehen, wie es ist und nicht, wie es sein sollte (Miguel de Cervantes Saavedra)

Der berühmteste spanische Schriftsteller. Vielleicht war dies die Idee, die ihn zum Schreiben veranlasste Der Quijote.

34. Akzeptiere den Wahnsinn. Delirium schaffen Stellen Sie den Zweifel fest. Füttert die Paranoia (John Katzenbach)

Katzenbach war sich der Vorteile des Wahnsinns sehr bewusst.

35. Manchmal bekommt der Geist einen Schlag, der so brutal ist, dass er sich in Demenz verbirgt (Patrick Rothfuss)

Wahnsinn ist eine Zuflucht vor einer persönlichen schlechten Zeit.

36. Denn der größte Wahnsinn, den ein Mann in diesem Leben tun kann, besteht darin, sich ohne weiteres sterben zu lassen (Miguel de Cervantes Saavedra)

Ein weiterer Satz über den Wahnsinn dieses großen spanischen Schriftstellers.

37. Ich beneide deinen Wahnsinn, ich beneide das geistige Labyrinth, in dem du dich verirrst (Johann Wolfgang von Goethe)

Der deutsche Dichter betonte die Komplexität des Wahnsinns.

38. Du musst ein bisschen verrückt sein, um diesen Idioten zu ertragen (Friedrich Nietzsche)

Hervorragende Möglichkeit, Wahnsinn mit diesem Satz zu definieren.

39. Wahnsinn macht immer wieder dasselbe und hofft auf unterschiedliche Ergebnisse (Albert Einstein)

Helle Behauptung des deutschen Genies.

40. Das Leben ist Wahnsinn. Wahnsinn zum Leben, zum Lieben, zum Lächeln (Megan Maxwell)

So beschrieb der spanische Comedy-Autor, was Wahnsinn ist.

41. Die Rückkehr zur Jugend wiederholt ihren Wahnsinn (Oscar Wilde)

Viele, wenn sie erwachsen werden, vermissen die Jugend.

42. Nur das Schlachtfeld offenbart dem Menschen seinen eigenen Wahnsinn und seine Verzweiflung (William Faulkner)

Eine scharfe Kritik daran, was Krieg ist und was wir fühlen lassen. Der Wahnsinn ist so etwas ist nicht in "krank" geboren , aber es hängt vom Kontext ab.

43. Nur ein Freund muss den Wahnsinn des Freundes zensieren (J. R. R. Tolkien)

Interessantes Zitat vom Schriftsteller des Herrn der Ringe.

44. Mut und Wahnsinn sind die ersten Cousins ​​(George R. R. Martin)

Ein weiterer genialer Satz über Wahnsinn.

45. Liebe ist Wahnsinn und Giftlust (George R. R. Martin)

Interessante Dichotomie.

46. ​​Wahnsinn ist relativ. Es hängt davon ab, wer wer in welchem ​​Käfig eingesperrt hat (Madeleine Roux)

Der amerikanische Schriftsteller hat mit diesem Satz einen anderen Standpunkt zum Wahnsinn vertreten.

47. Der Wahnsinn soll mit der Realität brechen, hatte diesen Zustand erreicht und war eine angenehme Empfindung (Parinoush Saniee)

Neugierige Art, den Wahnsinn zu verteidigen.

48. Ich könnte mich ihr ergeben und den Rest meines Lebens zwischen süßen Illusionen und der Freiheit der Entfremdung verbringen (Jim Jarmusch)

Der exzentrische Regisseur ist bekannt für seine delirierenden Filme.

49. Der Wahnsinn eines Mannes ist die Vernunft eines anderen (Jennifer L. Armentrout)

Wahnsinn und Vernunft können als zwei Pole derselben Dimension gesehen werden.

50. Soweit ist der Wahnsinn der Weisheit? (George R. R. Martin)

George Martin kehrt zurück, um uns eine weitere Perle mit diesem Satz zu hinterlassen.

51. Das Leben ist voll von Torheiten, die nichts weiter als kleine alltägliche Torheiten sind (J. M. G. Le Clézio)

Für einige machen wir alle jeden Tag verrückte Sachen.

52. Wenn Sie sich nicht an den geringsten Wahnsinn erinnern, in dem die Liebe Sie zum Fallen brachte, haben Sie nicht geliebt (William Shakespeare)

Shakespeare bezieht die Liebe erneut mit dem Wahnsinn.

53. Ich habe gesehen, wie die besten Köpfe meiner Generation durch den Wahnsinn zerstört wurden (Allen Ginsberg)

Ginsberg beschreibt eine der Tragödien, in die die Genies fallen .

54. Es ist klug, die Notwendigkeit zu erkennen, obwohl es für diejenigen, die an falschen Hoffnungen festhalten, töricht erscheinen mag (J. R. R. Tolkien)

Tolkien ist mit diesem Satz über Wahnsinn sehr aufrichtig.

55. Unvollkommenheit ist Schönheit, Wahnsinn ist Genie (Nick Vujicic)

Im Wahnsinn werden einige der klügsten Ideen geboren.

56. Wahnsinn ist ein Standpunkt (Micky Bane)

Der amerikanische Sprecher gibt uns kurz seine bescheidene Meinung.

57. Weil der Wahnsinn eine Naturgewalt ist, zum Guten oder zum Schlechten (Italo Calvino)

Manchmal können wir diese Art von Impulsen nicht kontrollieren.

58. Träume und Wahnsinn sind zwei Seiten derselben Medaille (Roy Jacobsen)

Der norwegische Schriftsteller ist berühmt für seine fantastischen Romane.

59. Ich ging zum Bild, weil es der perfekte Weg war, den Wahnsinn der heutigen Existenz zu erkennen (Robert Mapplethorpe)

Der berühmte Schwarz-Weiß-Fotokünstler sah den Wahnsinn in einem Bild.

60. Im Wahnsinn musst du Ruhe finden (Lupita Nyong'o)

Wahnsinn ist nicht immer Unruhe.

61. Die Jugend von allem ist ein Traum, eine Form des chemischen Wahnsinns (F. Scott Fitzgerald)

Die Jugend, nach der wir uns alle sehnen, geht über die Logik hinaus.

62. Ruhe beruhigt, aber Wahnsinn ist interessanter (John Russell)

Viele Denker nehmen eine übertriebene Kontrolle des menschlichen Verhaltens wahr.

63. Es gibt eine Art schmerzhafte Euphorie, einen gewissen Wahnsinn (Nigella Lawson)

Der berühmte britische Koch und Moderator sprach diesen Satz in ihrer Fernsehsendung aus.

64. Optimismus ist die Torheit, darauf zu bestehen, dass alles in Ordnung ist, wenn wir unglücklich sind (Voltaire)

Ein Genie von Voltaire.

65. In meinem Wahnsinn dachte ich, ich sei die wichtigste Person der Welt (John Forbes Nash)

Der berühmte Mathematiker beschrieb so seine Momente des Wahnsinns.


Wolfgang Petry - 65 (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel