yes, therapy helps!
Die 7 Unterschiede zwischen Liebe und emotionaler Abhängigkeit

Die 7 Unterschiede zwischen Liebe und emotionaler Abhängigkeit

Februar 4, 2023

Liebe und Abhängigkeit sind keine Synonyme weit davon entfernt. Die Welt der Emotionen und der menschlichen Beziehungen mag verwirrend und schwer zu untersuchen sein, aber die Wahrheit ist, dass diese beiden Elemente viele Unterschiede aufweisen, die eine Unterscheidung zwischen dem einen und dem anderen ermöglichen. Und Gott sei Dank, denn die Folgen der Verwirrung können sehr negativ werden.

Mythen über Zuneigung und Beziehungen machen leider nicht alle klar die Unterschiede zwischen emotionaler Abhängigkeit und Liebe . Oft bedeutet die einfache Tatsache, an ein Klischee zu glauben, wie die perfekte Liebesbeziehung sein sollte, dass wir uns so verstecken wie die Begriffe, mit denen wir an Zuneigung und affektive Bindungen denken.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Emotionale Abhängigkeit: die pathologische Abhängigkeit zu Ihrem gefühlsmäßigen Partner"

Unterscheiden Sie zwischen Abhängigkeit und Liebe

Lieben und Vertrauen sind und sind nicht dasselbe. Deshalb gibt es viele Unterschiede zwischen Liebe und emotionaler Abhängigkeit. Hier finden Sie die wichtigsten.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die Chemie der Liebe: eine sehr starke Droge"

1. Kontaktsuche vs. Vermeidung von Einsamkeit

In emotionaler Abhängigkeit alles, was die Beziehung uns bringt ist im negativen Sinne gestellt , während bei der Liebe das Gegenteil eintritt. Das bedeutet, dass im ersten Fall der Kontakt mit der anderen Person ein Hilfsmittel ist, um das Unbehagen zum Verschwinden zu bringen, während das Unternehmen und die Anwesenheit der anderen in der Liebe etwas sind, das Wohlbefinden erzeugt.


Mit anderen Worten, in der Liebe zu jemandem bringt einen positiven Wert mit sich, während bei emotionaler Abhängigkeit dies als Ressource angesehen wird, um den Mangel an jemandem zu vermeiden, und daher wird die Beseitigung von etwas Negativem gesucht.

2. Lebe die Erfahrung vs. Werkzeuge haben

Praktisch alles Gute, das uns eine liebevolle Beziehung bietet, hat mit dem subjektiven Wert der Erfahrung, mit jemandem zusammen zu sein, zu tun. Das heißt, wir können nicht in Worten erklären, welche Aspekte unseres Lebens durch die Anwesenheit eines Menschen verbessert werden, den wir lieben.

Mit der Abhängigkeit tritt jedoch das Gegenteil auf. Wenn wir hier über die Beziehung nachdenken, neigen wir dazu, zu identifizieren sehr konkrete Aspekte unseres Lebens, in denen sich die Gegenwart des anderen bemerkbar macht . Zum Beispiel die Möglichkeit, auf eine Gruppe von Freunden zuzugreifen, die Tatsache, dass man nicht mehr im Elternhaus wohnen muss, usw. In gewisser Weise wird die Beziehung als eine Summe dieser Optionen zur Verbesserung unseres Lebens angesehen. Sie geht nicht über diese Vereinigung von Vorteilen hinaus.


3. Verhandlungsoption vs. Blindes Vertrauen in die Beziehung

In der Liebe ist es klar, dass, um eine stabile Beziehung aufrechtzuerhalten, bestimmte Opfer gefordert werden müssen, diese vernünftig sein müssen und es durchaus legitim ist, ihre Grenzen in Frage zu stellen.

Der Unterschied, den dieser Aspekt in Bezug auf die Abhängigkeit macht, ist der in diesem zweiten Die Grenzen werden nicht einmal von schierer Angst hinterfragt . Die Beziehung wird hier nicht als etwas Dynamisches betrachtet, das an die Bedürfnisse beider angepasst werden kann, sondern eher als eine Reihe starrer Regeln, in die wir passen müssen. Dadurch wächst die Abhängigkeit, da die Möglichkeit, die Beziehung mit einem kleinen Detail zu beschädigen, ständig Aufmerksamkeit auf sich zieht.

4. Sozialfürsorge vs. Aufmerksamkeit für Obsessionen

In der Liebe kommt es auf das Wohlergehen der Beteiligten an, und die Beziehung ist nur das Mittel, durch das es einen Kontakt zwischen Menschen gibt, die einen gegenseitigen Kontakt pflegen.

Im Falle der Abhängigkeit jedoch Die Aufmerksamkeit wird auf die Idee der Beziehung selbst gerichtet , die fast immer aus Stereotypen und Ritualen besteht, die immer wieder wiederholt werden müssen. Das heißt, die Beziehung wird als eine Möglichkeit verwendet, um eine vorhersagbare und stabile Struktur für jeden Tag zu schaffen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "5 Phasen, durch die Liebespaare gehen, wenn sie fertig sind"

5. Lieben Sie diese Person vs. Wünschen, was diese Person uns bietet

In der Liebe ist das Ziel aller positiven Emotionen, die wir in der Beziehung erleben, immer die Person, für die wir diese starke emotionale Bindung fühlen .

Im Gegensatz dazu werden in Situationen der Abhängigkeit alle diese Veränderungen geschätzt, die die Möglichkeit der Beziehung zu dieser Person in unser Leben gebracht hat.

6. Flexibilität vs. Feste Stunden

In der Liebe ist die Freiheit aller Beteiligten eine Selbstverständlichkeit. Das bedeutet, dass standardmäßig davon ausgegangen wird, dass jeder tun kann, was er will, Ausnahmen müssen angegeben werden und eine Begründung haben.

In der Abhängigkeit Was selbstverständlich ist, ist eine bestimmte Routine , mit dem jede Übertretung dieser Gewohnheiten Unbehagen verursacht.

Deshalb besteht einer der Hauptunterschiede zwischen Liebe und Abhängigkeit darin, dass der zweite metaphorisch mit einer Sucht verglichen werden kann, da er viel Zeit beansprucht und der größte emotionale Einfluss die Unbequemlichkeit ist, die durch das Verlassen der Zeitpläne verursacht wird .

7. Stärkung des Selbstwertgefühls

Liebe muss nicht unser Selbstwertgefühl verbessern, aber Abhängigkeit macht es noch schlimmer. Der Grund ist, dass, wenn ein Gefühl der Verletzlichkeit ständig wahrgenommen wird, die Bedenken, die sich auf Tatsachen beziehen, die nicht von sich selbst abhängen (wie etwa die Tatsache, dass die andere Person einige Minuten zu spät kommt, wenn sie nach Hause kommen), dass sie nicht glauben Sie können nichts tun, um die Beschwerden zu vermeiden.

  • Verwandte Artikel: 12 Tipps zur Überwindung der emotionalen Abhängigkeit

Ist es LUST oder LIEBE? | Master Your Mind (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel